Bei meiner kürzlichen Reise nach Venedig konnte ich das Hilton Molino Stucky Venedig testen, in dem ich dank meines Hilton Honors Gold Status durch die Amex Platinum Card etliche Vorteile erhielt. Wie mir das Hotel gefallen hat, erfahrt Ihr in dieser Hilton Molino Stucky Bewertung.

Luxushotels in Venedig gibt es wie Sand am Meer, manche liegen direkt in den verwinkelten Gassen, manche etwas weiter “außerhalb”, so auch das Hilton Molino Stucky Venedig. Auch, wenn die kurze Überfahrt per Boot meiner Meinung nach nicht optimal ist, gibt es doch etliche Punkte, die mir positiv im Gedächtnis geblieben sind.

Hilton Molino Stucky Venedig – Die Buchung

Gebucht habe ich das Hilton Molino Stucky direkt auf der Website des Hotels, da dieses nicht Teil von reisetopia Hotels ist. Die Rate ohne Frühstück, jedoch mit Blick auf Venedig, hat mich 265 Euro pro Nacht gekostet. Dank meines Hilton Honors Gold Status, den ich über die American Express Platinum Card kostenlos erhalte, erhielt ich ein kostenfreies Frühstück für zwei Personen, einen Late Check-Out sowie den Zugang zur Executive Lounge.

Besonders interessant war für mich die Buchung, da ich das Hyatt Centric Murano Venedig, in welchem ich vorher nächtigte, über reisetopia Hotels gebucht hatte und somit den direkten Unterschied zwischen den Vorteilen bemerken konnte. Bei meiner Hilton Molino Stucky Bewertung bekam ich zwar den Großteil der Vorteile gewährt, einzig ein Upgrade sowie der Early Check-In blieben aus. Da ich im Hyatt Centric Murano Venedig ein Upgrade auf die höchste Suite bekam, war mein erster Eindruck leider vergleichsweise enttäuschender.

reisetopia Hotels in Venedig buchen

  • Inklusive vieler verschiedener Vorteile, wie etwa kostenfreies Frühstück, ein Willkommensgeschenk bei Anreise und ähnlichem
  • Kostenfreie Stornierung und Umbuchung
  • Keine Anzahlung fällig

Auch sonst war der Check-in im Hilton Molino Stucky Venedig eher weniger aufregend, denn trotz vier Rezeptionen musste man recht lange warten. Bei der Ankunft um 13 Uhr war zudem das Zimmer noch nicht fertig, sodass ich mein Gepäck vorerst abgeben musste. Dank des Status wurde mir jedoch Zugang zur Executive Lounge gewährt, womit ich zumindest erst mal etwas trinken konnte.

Hilton Molino Stucky Venedig Eingang
Eingangsbreich des Hilton Molino Stucky Venedig

Beim Check-Out erwarteten mich dann auch wieder lange Schlangen an den Rezeptionen, zudem eine falsche Hotelrechnung. Einzig positiv war die Möglichkeit eines Late Check-Outs, ansonsten bleibt mir meine Anreise sowie Abreise nicht unbedingt positiv in Erinnerung.

Der Aufenthalt für meine Hilton Molino Stucky Bewertung fand im August 2021 statt. Zu diesem Zeitpunkt gab es ein paar wenige Einschränkungen durch die Corona-Pandemie.

Hilton Molino Stucky Venedig – Die Lage

Das Hilton Molino Stucky Venedig befindet sich auf der Insel Giudecca, die direkt gegenüber der Hauptinsel Venedig liegt und damit einen unglaublichen Blick auf die Lagune gewährt.

Aufgrund der Tatsache, dass die Insel nicht direkt mit Venedig verbunden ist, muss man per Boot übersetzen. Dies dauert im Optimalfall nicht mal drei Minuten, kann sich jedoch als längerer Prozess herausstellen. Um überzusetzen, gibt es drei Möglichkeiten: direkt von der Station “Hilton Venedig”, von der Station Giudecca Palanca oder Sacca Fisola.

Letztere beide sind Stationen, an denen die öffentlichen Boote, genannt “Vaporettos” halten. Die Station “Hilton Venedig” ist vom Hotel direkt und bietet einen recht günstigen Shuttle, der etwa jede halbe Stunde zum Markusplatz fährt. Zudem fährt Alilaguna dort ab, womit man auch schnell zum Lido oder an innerhalb von 30 Minuten zum Flughafen Marco Polo gelangt.

Hilton Molino Stucky Venedig Station
Hotel und Anleger des Hilton Molino Stucky Venedig

Entscheidet man sich flexibler zu sein, sollte man jedoch die Vaporettos nehmen, ein Tagesticket kostet zehn bis zwanzig Euro pro Tag, die beiden Stationen rund fünf bis zehn Gehminuten entfernt. Da ich während meines Aufenthaltes des Öfteren die Zeit mit Warten oder auch mal im falschen Vaporetto verbracht habe, empfehle ich, immer einmal genauer nachzufragen, wohin es denn geht.

Immerhin ist man vom Hotel aus in rund zehn bis fünfzehn Minuten im Studentenviertel sowie am Markusplatz. Weitere Sehenswürdigkeiten befinden sich dann in fußläufiger Nähe. Etwas weiter weg sind Inseln wir Murano oder Burano, hier fährt man zwischen 40 Minuten bis eine Stunde.

Hilton Molino Stucky Venedig – Das Gelände

Bevor wir das über das Gelände des Hilton Molino Stucky Venedig sprechen, muss ich kurz das Gebäude erwähnen. Denn bei diesem handelt es sich um eine Getreidemühle und um eines der imposantesten Gebäude der Insel.

IMG 2817
Hilton Molino Stucky Venedig von der Lagune aus

Dementsprechend groß ist auch das Hotel an sich, es verfügt über 379 Zimmer und Suiten sowie einem Spa-Bereich, den größten Ballsaal Venedigs sowie einen Rooftop-Pool. Dazu kommen mehrere Restaurants, die im Hotel verteilt sind.

Generell kann man sagen, dass das Hotel bereits beim Betreten großzügig wirkt. Beim Gang zur Rezeption fällt der Blick direkt auf die Executive Lounge sowie die Lobby-Bar und Lounge Rialto.

Hilton Molino Stucky Venedig Eingangsbereich 1
Eingangsbereich des Hilton Molino Stucky Venedig

Gleichzeitig fällt jedoch auch auf, dass die Einrichtung eher altertümlich gehalten ist und doch recht streng wirkt. Geht man zum hinteren Teil des Hotels durch, verstärkt sich dieser Eindruck, der durch beigefarbene alte Sessel sowie Holzoptik entsteht.

Hilton Molino Stucky Venedig Flur
Weg zum Frühstücksraum im Hilton Molino Stucky Venedig

Etwas verwirrt ist man auch bei dem Weg zum Zimmer, denn erst befindet man sich in einem venezianischen Trakt, bevor es “hochmodern” wird und der Flur ein komplett anderes Ambiente bekommt.

Hilton Molino Stucky Venedig Gang
Altmodischer Flug im Hilton Molino Stucky Venedig

Nicht optimal war in dem Zusammenhang auch, dass man erst den richtigen Aufzug finden musste, der einen auf die Dachterrasse brachte, dies ist nicht über den regulären Aufzug bei der Rezeption möglich.

Hilton Molino Stucky Venedig Gang 1
Moderner Flug im Hilton Molino Stucky Venedig

Insgesamt finde ich das Gebäude absolut imposant und wunderschön von außen – das Gelände sowie die Größe des Hotels sagt mir rückblickend aber weniger zu.

Hilton Molino Stucky Venedig – Das Zimmer

Mein Zimmer im Hilton Molino Stucky Venedig lag im zweiten Stock des Hotels und bezeichnet sich als “Molino King Deluxe Room with View of Venice”. Ausgewählt habe ich dieses aufgrund der Tatsache, dass die günstigere Kategorie doch recht altmodisch aussah und mir ein Blick auf Venedig besonders wichtig war.

Das Schlafzimmer

Das Zimmer verfügt über 27qm und verfügt generell über die meisten wichtigen Eigenschaften, die man sich bei seinem Aufenthalt wünscht.

Hilton Molino Stucky Venedig Zimmer 4
Zimmer im Hilton Molino Stucky Venedig

Direkt nach dem kleinen Eingangsbereich blickt man auf das Bett, welches das Herzstück des Zimmers darstellt.

Hilton Molino Stucky Venedig Bett Nah
Bett im Hilton Molino Stucky Venedig

Links und rechts neben dem Bett befinden sich Nachtschränke, eines davon ist mit einem Telefon ausgestattet.

Hilton Molino Stucky Venedig Nachttisch
Nachttisch im Hilton Molino Stucky Venedig

Das Bett ist so ausgerichtet, dass man direkt auf den Kanal sowie die Lagune blicken kann und stellt somit ein absolutes Highlight des Zimmers dar. Darüber hinaus schafft das große Fenster durch das viele Tageslicht eine gemütliche Atmosphäre.

Hilton Molino Stucky Venedig Ausblick Mit Bett
Ausblick aus dem Bett im Hilton Molino Stucky Venedig

Gegenüber vom Bett befindet sich eine Sitzecke mit Lampe sowie ein Board mit einem Fernseher.

Hilton Molino Stucky Venedig Tisch 3
Sitzecke und Fernseher

Die Sitzecke verfügt über einen Tisch mit zwei Wasserflaschen und “Safety”-Informationen sowie über einen Mülleimer, einen Sessel und einen Hocker. Alles wirkt hier etwas gedrängt, der Sessel ist aber komfortabel.

Hilton Molino Stucky Venedig Tisch 1
Tisch mit Wasser

Der Fernseher bringt keine besonderen Überraschungen mit sich. Er ist nicht unbedingt groß, ich habe ihn aber zugegebenermaßen auch nicht genutzt.

Hilton Molino Stucky Venedig TV 2
Fernseher und TV-Board

Rechts vom Fernseher befindet sich eine Ablage für Koffer sowie ein großer Spiegel, bevor man zum Schrank gelangt und man daneben einen weiteren Ganzkörperspiegel vorfindet. Der Schrank ist in “Hoteloptik” gestaltet, könnte meiner Meinung nach aber auch etwas größer sein.

Hilton Molino Stucky Venedig Schrank 1
Schrank im Stil des Hotels

Insgesamt ist das Zimmer hell eingerichtet und greift immer wieder venezianische Elemente auf. In Kombination mit dem Ausblick auf die Lagune wirkte das Design dann doch recht harmonisch, sodass ich mich im Zimmer wohlgefühlt habe.

Das Bad

Da das Zimmer nicht allzu groß ist, darf man auch im Badezimmer keine Überraschung erwarten. Auch hier dominieren helle Elemente, wobei die Dusche in Schwarz/Weiß gekachelt ist. Diese befindet sich auf der rechten Seite und ist somit hinter der Tür versteckt.

Hilton Molino Stucky Venedig Dusche
Offene Dusche

Blickt man gerade in das Bad hinein, kann man auf den Spiegel sowie den Waschschrank sehen.

Hilton Molino Stucky Venedig Waschbecken
Waschbecken mit Pflegeprodukten

Der Waschschrank verfügt nur über ein Waschbecken, die Produkte sind von Crabtree & Evelyn. Die Marke war mir vorher nicht bekannt, der Geruch in Ordnung.

Hilton Molino Stucky Venedig Produkte
Pflegeprodukte von Crabtree & Evelyn

Auf der linken Seite befindet sich die Toilette sowie das Bidet und noch weitere Handtücher.

Hilton Molino Stucky Venedig Klo
Toilette und Bidet

Insgesamt macht das Bad somit einen soliden Eindruck, haut mich aber auch nicht vom Hocker. Alles relevante, wie etwa ein Schminkspiegel, Pflegeprodukte, Föhn und extra Handtücher konnte man jedoch vorfinden.

Hilton Molino Stucky Venedig – Die Kulinarik

Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere Möglichkeiten, um im Hilton Molino Stucky zu speisen. Die Rooftop Bar, die Rialto Lobby Bar sowie das Aromi Restaurant.

Hilton Molino Stucky Venedig Restaurant
Rialot Lobby Bar & Lounge

Auch, wenn ich nicht vor Ort gegessen habe, konnte ich zumindest sehen, dass die Preise recht happig sind und im Vergleich zum Rest von Venedig nicht gerechtfertigt scheinen.

Das Frühstück

Auch das Frühstück ist mir bei meiner Hilton Molino Stucky Bewertung leider nicht positiv im Gedächtnis geblieben. Gründe dafür gab es mehrere, allen voran aber die Unstrukturiert des Frühstücksraumes, weshalb ich nicht mal die Chance hatte, ein entspanntes Frühstück einnehmen zu können. Zugang zum Frühstück bekommt man über mehrere Räume, so richtig klar wird das einem aber nicht.

Auch weitere Erklärungen bleiben aus, sodass mir bis lange nach meiner Ankunft nicht bewusst war, dass es zusätzlich zur Karte ein Buffet gibt. Denn bestellt man etwas von der Karte (wie ich), ist die Bedienung nicht allzu höflich. Das Buffet entdeckte ich durch den Nachbartisch, der direkt nach der Ankunft in einen anderen Raum verschwand.

Hilton Molino Stucky Venedig Speisesaal
Frühstücksraum im Restaurant Il Molino

Durch die Trennung mit dem anderen Raum entsteht beim Frühstück generell noch eine andere Problematik: vom Personal werden immer wieder neue Gäste an einen eigentlich belegten Tisch gesetzt, auch wenn diese mit Getränken oder Rucksäcken markiert sind.

Dadurch entstanden während meiner Zeit vor Ort zwei größere Diskussionen, einer uferte sogar zum lautstarken Streit aus – gemütlich ist etwas anderes. Nicht unbedingt besser wird die Situation, wenn man dann wirklich zum Buffet will, denn die Schlange ist recht lange, womit man eine Wartezeit beim Frühstück mit einberechnen sollte.

Hilton Molino Stucky Venedig Fruehstueck 1
Verschiedene Aufschnitte beim Frühstück

Die Speisen selbst überzeugen ebenso wenig wie der Frühstücksraum oder das Ambiente. Das mir gebrachte (!) Ei sieht lieblos aus und schmeckt leider auch so. Das einzig Positive ist meiner Meinung nach der Parmesan sowie der Orangensaft, die Brötchen gingen auch noch. Alles andere ist leider entweder durchschnittlich oder sogar darunter.

Rührei und Speck

Insgesamt war das Frühstück so für mich leider eine absolute Enttäuschung.

Die Executive Lounge

Da ich nach meiner Ankunft das Zimmer noch nicht beziehen konnte, konnte ich die Executive Lounge testen. Hier gab es mehrere Softdrinks sowie von 18 bis 20 Uhr auch alkoholische Getränke in Form von Prosecco, Wein und Bier. Zudem wurden abends Sandwichs angeboten sowie tagsüber Kekse und Ähnliches.

Hilton Molino Stucky Venedig Executive Lounge
Executive Lounge im Hilton Molino Stucky Venedig

Die Einrichtung der Lounge war wieder recht simpel und altmodisch mit roten Akzenten gehalten. Wirklich überzeugend ist sie nicht, ich hatte von der Executive Lounge aber auch nicht allzu viel erwartet.

Hilton Molino Stucky Venedig – Die Erholung

Für die Erholung im Hilton Molino Stucky Venedig sorgt ein Rooftop-Pool sowie ein Spa-Bereich mit Fitnessstudio. Der Wellnessbereich hat wegen Corona jedoch nur für Behandlungen mit vorheriger Reservierung geöffnet, womit ich mir davon kein Bild machen konnte.

Der Rooftop-Pool

Ein Highlight des Hotels und damit auch der einzige ausschlaggebende Grund, weshalb man das Hotel buchen sollte, ist der Pool auf der Dachterrasse. Von diesem kann man Venedig überblicken und im Sommer die Hitze aushalten.

Hilton Molino Stucky Venedig Pool
Blick vom Rooftop.Pool

Normalerweise hat der Rooftop-Pool entspannte Öffnungszeiten, aufgrund von Corona waren diese jedoch bei meinem Aufenthalt stark limitiert. Einlass gab es nur drei Mal am Tag für bis zu 100 Personen. Am ersten Tag hatte ich Glück und es durften genau noch zwei Personen zum Pool. Da dieser jedoch recht voll war, musste man auf einem sehr unbequemen Stuhl Platz nehmen. Auch der Pool an sich zeigte sich gut gefüllt, einige Kinder planschten herum.

Hilton Molino Stucky Venedig Pool 1 1
Rooftop-Pool mit Gästen

Am nächsten Tag fand ich ähnliche Situation vor, nur dass man dieses Mal länger in einer Schlange anstehen musste, bevor alle Leute den Rooftop-Pool stürmten, um die besten Plätze zu ergattern. Dieses Mal bekam ich auch einen Liegestuhl und konnte so zwei Stunden entspannt in der Sonne brutzeln.

Hilton Molino Stucky Venedig Ausblick Venedig
Aussicht vom Hilton Molino Stucky Venedig

Blendet man die vielen Menschen aus, hat man vom Pool aus eine wunderbare Sicht. Die Bar liefert zudem sehr leckere Drinks, die gerade mit Freunden eine unvergessliche Zeit bescheren dürften. Trotz allem ist auch hier das Preis-Leistungs-Verhältnis wieder negativ anzumerken. Ein Aperol kostet 14 Euro, während man diesen im Hyatt Centric Murano Venedig für sieben Euro bekommt und in Venedig selbst zwischen vier bis sechs Euro.

Processed With VSCO With Al3 Preset
Aperol Spritz im Hilton Molino Stucky Venedig

Trotz allem ist der Pool inmitten der Stadt etwas Besonderes und lohnt sich definitiv für einen kurzen Aufenthalt.

Hilton Molino Stucky Venedig – Das Fazit

Das Fazit für meine Hilton Molino Stucky Venedig Bewertung fällt leider nicht allzu gut aus. Das Zimmer war in Ordnung, der Ausblick konnte überzeugen. Auch der Rooftop-Pool ist gewiss etwas Besonderes. Insgesamt bekommt man in Venedig für den Preis jedoch deutlich bessere Unterkünfte, weswegen ich beim nächsten Mal eher wieder in das Hyatt Centric Murano Venedig zurückkehren würde.

reisetopia Hotels in Venedig buchen

  • Inklusive vieler verschiedener Vorteile, wie etwa kostenfreies Frühstück, ein Willkommensgeschenk bei Anreise und ähnlichem
  • Kostenfreie Stornierung und Umbuchung
  • Keine Anzahlung fällig
Mein persönliches Highlight im Hilton Molino Stucky Venedig   +

Mein Highlight des Hilton Molino Stucky Venedig stellt die Aussicht aus dem Zimmer sowie vom Rooftop-Pool dar.

Weitere Eindrücke aus dem Hilton Molino Stucky Venedig   +

Hilton Molino Stucky Venedig Ausblick
Ausblick aus dem Zimmer
Hilton Molino Stucky Venedig Bett
Bett vom Fenster aus
Hilton Molino Stucky Venedig Eingang Bad
Blick zur Tür und zum Bad
Hilton Molino Stucky Venedig Eingangsbereich
Einrichtung im Hotel
Hilton Molino Stucky Venedig Pool 2
Rooftop-Pool
Hilton Molino Stucky Venedig Schrank
Schrank und Bad
Hilton Molino Stucky Venedig Uebersicht
Rezeption
Hilton Molino Stucky Venedig Zimmer 3
Zimmer im Weitwinkel

Weitere Hotel-Reviews

Häufig gestellte Fragen zum Hilton Molino Stucky Venedig

Nach welchen Kriterien wird das Hotel bewertet?   +

Das Hilton Molino Stucky Venedig wurde unabhängig durch einen reisetopia Autor bewertet. Der Aufenthalt wurde dabei vollständig von reisetopia oder dem reisetopia Autor bezahlt.

Wie kann man das Hilton Molino Stucky Venedig buchen?   +

Leider ist die Buchung nicht über reisetopia Hotels möglich. Empfehlenswert ist daher die Buchung über die Hotel-Website direkt – am besten in Kombination mit dem Hilton Honors Gold Status durch die Hilton Kreditkarte oder American Express Platinum Card.

Für wen eignet sich das Hilton Molino Stucky Venedig?   +

Das Hotel eignet sich meiner Meinung nach am besten für Paare oder Freunde, für Familien kann ich es mir auch gut vorstellen.

Gibt es im Hilton Molino Stucky Venedig einen Pool?   +

Das Hotel verfügt über einen Rooftop-Pool mit Blick über Venedig. Dieser wird jedoch von vielen Personen genutzt und kann deswegen zu Stoßzeiten recht voll werden.

Ist das Hilton Molino Stucky Venedig barrierefrei?   +

Das Hotel ist größtenteils barrierefrei.

Wie ist die Atmosphäre im Hilton Molino Stucky Venedig?   +

Die Atmosphäre ist etwas angespannt, jedoch verlaufen sich die vielen Personen im großen Gebäude.

Hat das Hilton Molino Stucky Venedig Parkmöglichkeiten ?   +

Das Hotel hat einen eigenen Bootsteg, jedoch keine regulären Parkmöglichkeiten.

Ist das Hilton Molino Stucky Venedig zu empfehlen?   +

Wenn man einen Blick auf Venedig wünscht und den Rooftop-Pool intensiv nutzt, lohnt sich die Buchung des Hotels. Falls beide Punkte irrelevant sind, haben wir bei reisetopia Hotels deutlich bessere Hotels im Portfolio.

Autorin

Seit Lena ihren ersten Langstreckenflug bestritt, ist das Thema Reisen nicht mehr aus ihrem Alltag wegzudenken. Sie liebt es neue Länder zu erkunden und dabei ebenso die besten und außergewöhnlichsten Unterkünfte zu testen. Bei reisetopia nimmt sie Euch mit auf ihre Reisen und teilt neben ihren eigenen Tipps & Erfahrungen auch die neusten Deals.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Im Gegensatz zu Lena habe ich meinen Aufenthalt im Hilton Molino Stucky sehr genossen. Ich hatte ein Wassertaxi bestellt, das uns vom Flughafen abholte und direkt zum Hotel brachte. Allein die Anfahrt war schon ein Genuss. Wenngleich ich damals “nur” den Gold-Status hatte, bekam ich ein großzügiges Upgrade auf eine wunderschöne Suite. In einem Punkt muss ich Lena leider zustimmen: Die Executive Lounge empfanden wir als – na, sagen wir mal: stiefmütterlich behandelt. Das haben wir in anderen Häusern aus dem Hilton-Portfolio signifikant besser erlebt. Unterm Strich waren wir aber durchaus zufrieden mit dem Hotel.

Alle Kommentare anzeigen (1)