Die China Airlines Economy Class auf der Kurz- und Mittelstrecke bietet einen guten Komfort auf Strecken innerhalb Asiens. Was Euch konkret erwartet, zeige ich Euch in diesem ausführlichen Review!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Traumhafte Natur in China & Großstädte in Taiwan’. Informationen zur Buchung und eine Übersicht über alle Artikel findet Ihr im Intro!

Auf der Strecke von Shanghai nach Taipeh hat man die Auswahl zwischen mehreren verschiedenen Airlines, die allesamt auch Großraumflugzeuge auf der Strecke einsetzen. Ganz besonders ist dabei sicherlich der Flug von China Airlines, denn die Airline fliegt hier mit einer Boeing 747 – nicht gerade der übliche Flugzeugtyp für einen Flug von einer knapp Stunde. Entsprechend dieses doch besonderen Flugzeugtyps ist dieser Review sicherlich nicht klassisch für die Kurz- und Mittelstrecke, allerdings muss man eben auch sagen: China Airlines fliegt mit der Boeing 747 generell nur auf kürzeren Strecken, sodass man durchaus häufiger auf diese Maschine trifft.

China Airlines Economy Class Kurz- und Mittelstrecke – die Buchung

Gebucht habe ich meinen Flug in der China Airlines Economy Class auf der Kurz- und Mittelstrecke knapp zwei Stunden vor dem Flug. Hierbei habe ich Trip.com als Buchungswebseite genutzt, da hier Flüge mit Abflug in China meist günstiger sind. In diesem Fall habe ich knapp über 100 Euro bezahlt, auf westlichen Portalen kostete derselbe Flug mindestens 130 Euro. Gesammelt habe ich zudem einige Meilen bei SkyTeam, konkret im Programm von Air France und KLM. Statusvorteile konnte ich leider nicht nutzen, dafür aber den Priority Pass meiner American Express Platinum Card.

China Airlines Economy Class Kurz- und Mittelstrecke – der Sitz

Die Boeing 747 ist ein wirklich kurioses Flugzeug für kürzere Strecken, was sich (leider) auch beim Boarding zeigt. In einem viel zu kleinen Warteraum galt es erst einmal eine halbe Stunde auf mehrere Busse zu warten.

China Airlines Economy Class Kurz Und Mittelstrecke Boarding

An Bord der Maschine erwartet einen dann eine für die Kurzstrecke sicher ungewöhnliche 3-4-3 Bestuhlung, die noch einmal verdeutlicht, wie viele Passagiere in diesen Maschinen Platz finden.

China Airlines Economy Class Kurz Und Mittelstrecke Kabine

Leider gab es nur noch Plätze im Mittelblock, sodass ich keinen besonders attraktiven Platz ergattern konnte. Die Sitze als solche sind im Prinzip klassisch für eine Bestuhlung der Langstrecke, wobei die Unterschiede zu kürzeren Flügen in Asien mit anderen Airlines gering sind.

China Airlines Economy Class Kurz Und Mittelstrecke Kabine 2

In fast allen Bereichen fand ich die Sitze in etwa vergleichbar mit dem, was etwa die China Eastern Economy Class oder die Air China Economy Class auf Inlandsflügen in China bietet.

China Airlines Economy Class Kurz Und Mittelstrecke Kabine 3 China Airlines Economy Class Kurz Und Mittelstrecke Kabine 4

Positiv fällt primär eigentlich nur die verstellbare Kopfstütze auf, etwas dass es so nicht unbedingt bei jedem Produkt für kürzere Strecken gibt.

China Airlines Economy Class Kurz Und Mittelstrecke Sitz 2

Auch der Fußraum ist vergleichsweise großzügig, was wohl daran liegt, dass die Bestuhlung primär für die Langstrecke gedacht ist.

China Airlines Economy Class Kurz Und Mittelstrecke Sitzabstand

Ansonsten gibt es allerdings weder irgendetwas allzu Positives noch besonders Kritisches über das Bordprodukt von China Airlines zu sagen.

China Airlines Economy Class Kurz- und Mittelstrecke – das Catering

Wie in Asien üblich, gibt es eine vergleichsweise großzügige Verpflegung in der China Airlines Economy Class auf der Kurzstrecke. Dabei ist das Angebot in etwa vergleichbar mit der Singapore Airlines Economy Class und noch einmal besser als etwa in der Thai Airways Economy Class.

China Airlines Economy Class Kurz Und Mittelstrecke Essen

Geboten wurde auf diesem Flug ein volles Menü bestehend aus einem warmen Essen, einer Vor- und einer Nachspeise sowie zusätzlich auch noch Obst.

China Airlines Economy Class Kurz Und Mittelstrecke Essen 2

Die Hauptspeise war ein vegetarisches Reisgericht, das noch ein wenig Soße vertragen hätte können, ansonsten aber qualitativ keineswegs schlecht war.

China Airlines Economy Class Kurz Und Mittelstrecke Essen 3

Geboten wurde als Getränk ausschließlich Wasser, das direkt mit dem Essen serviert wurde. Zudem gab es noch eine Runde mit Kaffee und Tee. Für einen so kurzen Flug ein mehr als nur gutes Angebot.

China Airlines Economy Class Kurz- und Mittelstrecke – das Entertainment

Durch die Langstreckenmaschine gibt es in der China Airlines Economy Class etwas mehr Entertainment als auf ähnlichen Strecken üblich. Dies liegt primär am Entertainment-System, das sich aus der Seitenlehne ausklappen lässt oder am Vordersitz montiert ist.

China Airlines Economy Class Kurz Und Mittelstrecke Entertainment

Hier gibt es eine kleine Auswahl an Filmen und Serien – man merkt dem System an, dass der Speicher eher limitiert ist und auch die Bildqualität nicht gerade großartig ist.

China Airlines Economy Class Kurz Und Mittelstrecke Entertainment 3 China Airlines Economy Class Kurz Und Mittelstrecke Entertainment 2

WLAN gibt es an Bord leider nicht, dafür steht allerdings immerhin ein auch englischsprachiges Bordmagazin zur Verfügung.

China Airlines Economy Class Kurz Und Mittelstrecke Magazine

Insgesamt ein ordentliches Entertainment-Angebot für die Kurz- und Mittelstrecke.

China Airlines Economy Class Kurz- und Mittelstrecke – Fazit

Eine solche Strecke in einer Boeing 747 zu fliegen ist sicherlich nicht alltäglich, hat ansonsten aber Vor- und Nachteile, Letztere zeigen sich besonders beim Boarding. Doch auch von diesem Aspekt abgesehen fand ich die China Airlines Economy Class insgesamt ziemlich gut. Die Sitze sind bequem und bieten einen guten Fußraum, dazu kommt ein gutes Catering und freundlicher Service. Mehr kann man sich auf einem so kurzen Flug eigentlich nicht wünschen!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.