Die Cathay Dragon Economy Class auf der Kurzstrecke bietet einen hohen Komfort und ist für kürzere Strecken in Asien absolut empfehlenswert. Was Euch konkret erwartet, zeige ich Euch in meinem ausführlichen Review!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Von schönsten Stränden in die kältesten Orte’. Alle weitere Teile des Tripreports findet Ihr im Intro!

Cathay Dragon ist eine von mittlerweile zwei Töchtern von Cathay Pacific (die andere ist seit Kurzem der Günstigflieger Hongkong Express) im Passagier-Geschäft. Wichtig ist dabei, dass man Cathay Dagon nicht fälschlicherweise als Low-Cost-Airline einstuft. Vielmehr handelt es sich um eine normale Netzwerkairline, die auf einem ähnlichen Niveau aktiv ist wie Cathay Pacific. Dragon fliegt für die Gruppen großenteils Strecken nach China sowie zu verschiedenen Urlaubsdestinationen. Ich hatte beispielsweise einen Flug von Danang über Hongkong nach Haikou gebucht, wurde auf Grund von einer großen Verspätung aber auf eine Verbindung nach Sanya umgebucht.

Cathay Dragon Economy Class Kurzstrecke – die Buchung

Gebucht habe ich meinen Flug mit Cathay Pacific Asia Miles, wodurch ich einen sehr guten Deal machen konnte. Für gerade einmal 15.000 Meilen ging es für mich von Danang über Hongkong nach Haikou bzw. später Sanya. Bezahlt hätte das Ticket über 500 Euro gekostet und echte Alternativen oder Direktflüge gab es nicht. Die günstigste Verbindung mit Umstieg lag bei fast 300 Euro, sodass der Einsatz von Meilen ein genialer Deal war. Praktisch ist hier, dass Asia Miles ein Transferpartner von American Express ist. So konnte ich einfach Punkte von meinem Membership Rewards Konto transferieren, die ich zuvor mit der American Express Platinum Card gesammelt habe.

Cathay Dragon Economy Class Kurzstrecke – der Sitz

Cathay Dragon betreibt eine Flotte von Airbus A320 und Airbus A321 Maschinen sowie darüber hinaus einigen Airbus A330, die auf stark frequentierten und längeren Routen wie nach Peking oder Shanghai zum Einsatz kommen. Ich war zwei Mal in einer der “kleineren” Maschinen unterwegs und fand entsprechend eine typische 3-3 Bestuhlung vor.

Cathay Dragon Economy Class Kabine

Diese ist dabei in der Cathay Dragon Economy Class scheinbar nicht immer mit denselben Sitzen ausgestattet, denn bei meinem zweiten Flug hatte ich leicht abweichende Sitze.

Cathay Dragon Economy Class Sitze 6

Die Unterschiede halten sich ansonsten aber in Grenzen, so handelt es sich um klassische Stoffsitze, die allerdings eine vergleichsweise gute Polsterung bieten und sich positiv von Sitzen wie in der Lufthansa Economy Class oder der Swiss Economy Class abheben.

Cathay Dragon Economy Class SitzeCathay Dragon Economy Class Sitze 7

Auch der Sitzabstand erschien mir auf beiden Flügen war überraschend gut und komfortabel.

Cathay Dragon Economy Class Sitzabstand

Die Sitze bieten ansonsten natürlich die üblichen Funktionen, etwa eine hochstellbare Armlehne und ein Staufach für Zeitschriften und einen Laptop.

Cathay Dragon Economy Class Sitztasche

Der Tisch ist zudem stabil und ohne Probleme groß genug für einen Laptop mit 13 Zoll. Praktisch ist zudem, dass man unabhängig vom Tisch einen Getränkehalter ausklappen kann.

Cathay Dragon Economy Class TischCathay Dragon Economy Class Tisch 2

Alles in allem gibt es über die Sitze bei Cathay Dragon nichts Negatives zu sagen. So lässt es sich ohne Probleme wenige Stunden in der Economy Class aushalten.

Cathay Dragon Economy Class Kurzstrecke – die Verpflegung

In Hinblick auf die Verpflegung ist Cathay Dragon ebenfalls ein klassisches Beispiel dafür, warum Airlines in Asien gegenüber europäischen Konkurrenten die Nase vorne haben. So gab es auf dem ersten Flug von knapp zwei Stunden eine vollwertige warme Mahlzeit.

Cathay Dragon Economy Class Essen

Das Frühstück bestand dabei sogar aus zwei Optionen, einem klassischen chinesischen Congee und einem Omelette, das zwar nicht unbedingt toll geschmeckt hat, für Flugzeugessen aber in Ordnung war.

Cathay Dragon Economy Class Essen 2

Dazu gab es ein Brötchen, ein wenig Obst sowie Wasser aus einem Plastikdöschen. Auch weitere Getränke wurden später noch angeboten. Auf meinem zweiten Flug in der Cathay Dragon Economy Class auf der Kurzstrecke gab es kein vollwertiges Essen mehr, sondern stattdessen ein kleines Tütchen.

Cathay Dragon Economy Class Snack

Neben einer Flasche Wasser bestand der Inhalt aus einem Schokoriegel und leckeren Keksen – nichts außergewöhnlich, aber für einen kurzen Flug absolut ausreichend.

Cathay Dragon Economy Class Snack 2

Wenngleich ich das Gefühl habe, dass man in der Silk Air Economy Class noch ein wenig mehr erhält, finde ich auch das Angebot bei Cathay Dragon sehr gut.

Cathay Dragon Economy Class Kurzstrecke – das Entertainment

Die Economy Class von Cathay Dragon überzeugt auch in puncto Entertainment. So gibt es in vielen Flugzeugen an jedem Sitz ein Entertainment-System, auf dem man kostenlos Filme und Serien schauen kann.

Cathay Dragon Economy Class Entertainment 2

Die Auswahl ist dabei durchaus gut, sodass einem auf jeden Fall nicht so schnell langweilig werden sollte – egal ob es um Serien, Filme oder Musik geht.

Cathay Dragon Economy Class Entertainment 3Cathay Dragon Economy Class Entertainment 4

Darüber hinaus bietet Cathay Dragon zwar kein WLAN, dafür allerdings in den Jets ohne Entertainment-System solches über Funk, sodass man mit dem eigenen Gerät schauen kann. Auch hier ist die Auswahl durchaus gut, wobei man vor dem Flug ein bestimmtes Plugin oder die entsprechende App für Tables und Smartphones installieren muss.

Cathay Dragon Streaming Entertainment

Ansonsten kann man hier aber zumindest auch die Karte des Fluges mitverfolgen.

Cathay Dragon Streaming Entertainment 3

Erwähnenswert ist ansonsten noch das Bordmagazin, welches das insgesamt gute Angebot in der Cathay Dragon Economy Class auf der Kurzstrecke abrundet.

Cathay Dragon Economy Class Kurzstrecke – Fazit

Die Economy Class von Cathay Dragon ist durchaus gut und besonders bei der Buchung mit Asia Miles ein hervorragender Deal, um günstig innerhalb von Asien zu fliegen. Gerade wer kleinere Ziele in China ansteuert, findet wohl kaum eine bessere Airline für die entsprechenden Flüge als Cathay Dragon. Sitze, Essen und Entertainment sind auf einem hohen Niveau, sodass man auf den kurzen Flügen meiner Meinung nach nicht auf die Business Class oder gar die auf einigen Strecken angebotene Cathay Dragon First Class setzen muss.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.