Die beste kostenlose Prepaid Kreditkarte ohne Schufa Auskunft finden und kein finanzielles Risiko eingehen? Wir zeigen die besten Optionen. Unser Prepaid Kreditkarten Vergleich zeigt die attraktivsten aufladbaren Kreditkarten!

N26 Flex Mastercard

  • Keine SCHUFA-Prüfung
  • Kostenlose Mastercard Debit-Karte
  • Inklusive kostenlosem Girokonto
  • Weltweit ohne Fremdwährungsgebühren

 

C24 Mastercard

  • Kostenlose Mastercard Debitkarte
  • Kostenlose Zahlungen weltweit möglich
  • Kostenloses Girokonto mit 2,50 Prozent Zinsen inklusive
  • Tagesgeldfunktion mit 3 Prozent Zinsen inklusive

Revolut Mastercard

  • EXKLUSIV: 10 Euro Willkommensbonus
  • Keine SCHUFA-Prüfung
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Kostenlose Überweisungen in 29 Währungen
  • Apple Pay und Google Pay

bunq Prepaid Mastercard

  • Kostenlose Mastercard Kreditkarte
  • Kostenloses Tagesgeldkonto inklusive
  • Währungsumtausch in der App
  • Keine SCHUFA-Prüfung
  • Online Beantragung in 5 Minuten

Wise Debit Mastercard

  • Digitale Debit-Mastercard kostenlos inklusive
  • Bis zu 200 Euro pro Monat kostenlos abheben
  • In lokalen Währungen bezahlen zum live Wechselkurs
  • Keine Schufa-Auskunft nötig
  • Apple Pay und Google Pay Konnektivität

Hinweis: Es gibt nur wenige Prepaid Kreditkarten, die uns als Finanzexperten wirklich überzeugen und die wir uneingeschränkt an Euch weiterempfehlen wollen und können. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, unseren Kreditkartenvergleich zu erweitern und auch andere Kreditkarten aufzunehmen, die ähnliche Vorteile wie Prepaid Karten bieten und ebenfalls keine Schufa-Prüfung erfordern.

Wie funktioniert eine Prepaid Kreditkarte?

Die Prepaid Kreditkarte wird häufig auch als aufladbare Kreditkarte bezeichnet. Das liegt daran, dass Ihr nicht, wie der Name sagt, einen Kredit über die Karte aufnehmen, sondern diese im Voraus bezahlt.

Ihr müsst also zuerst Euer Kartenkonto aufladen und Guthaben überweisen. Dies funktioniert in der Regel über eine normale Banküberweisung. Ab diesem Punkt könnt Ihr Eure Prepaid Visa oder Mastercard genau so benutzen wie eine normale Kreditkarte. Ist Euer Guthaben allerdings aufgebraucht, wird Eure Karte nicht mehr akzeptiert und Ihr müsst eine neue Aufladung vornehmen.

Prepaid Kreditkarte ohne Verfügungsrahmen
Bei normalen Kreditkarten erhaltet Ihr einen monatlichen Verfügungsrahmen

Welche Vorteile haben Prepaid Kreditkarten?

Wer eine Prepaid Kreditkarte nutzt, genießt einige Vorteile im Vergleich zu den anderen Variante. Welche das sind und wie Ihr diese am besten nutzt, fassen wir für Euch zusammen!

Sicherlich der erste und wichtigste Vorteil der Prepaid Kreditkarte ist die Abrechnung sowie die Zahlungsweise. Durch die vorherige Aufladung der Karte, habt Ihr zu jedem Zeitpunkt volle Kostenkontrolle und könnt genau abschätzen, wie viel Geld Ihr mit der Karte ausgebt.

Da es sich bei einer Prepaid Kreditkarte nicht um ein Finanzprodukt handelt, bei welchem Ihr Schulden machen könnt, ist es auch schlichtweg nicht nötig, für die Beantragung eine Schufa-Prüfung einzuholen. Aus diesem Grund verzichten auch die meisten Banken darauf und stellen Euch die Prepaid Kreditkarte komplett ohne Bonitätsprüfung aus.

Da Ihr bei einer Prepaid Kreditkarte keinen Verfügungsrahmen habt, könnt Ihr mit dieser auch keine Schulden machen.

Welche Nachteile haben Prepaid Kreditkarten?

Leider gibt es bei Prepaid Kreditkarten nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile.

Der wichtigste Nachteil, den Ihr auf jeden Fall immer beachten solltet, wenn Ihr Euch nach einer aufladbaren Karte umschaut, sind die Gebühren. Relevante Gebühren sind die folgenden:

  • Aktivierungsgebühr
  • Jahresgebühr (auch Grundgebühr genannt)
  • Gebühr für Zahlungen im Ausland (Fremdwährungsgebühr)
  • Gebühren für Bargeldabhebungen
  • Gebühren beim Bezahlen
  • Aufladegebühren
  • Inaktivitätsgebühr (fällt an, wenn Ihr die Karte zu lange nicht aktiv nutzt

Tipp: Entscheidet Ihr Euch für eine normale Kreditkarte, könnt Ihr all diese Gebühren sparen, denn hier gibt es Modelle wie die TF Bank Mastercard Gold oder die Advanzia Gebührenfrei Mastercard Gold Kreditkarte, die keinerlei Gebühren haben!

Neben den Gebühren ist ein weiteres Problem von Prepaid Kreditkarten, dass diese nicht überall gleich behandelt werden, wie normale Kreditkarten. Besonders auf Reisen kann da problematisch werden, da man hier häufig eine Kaution hinterlegen muss. Nutzt Ihr dort dann Eure Prepaid Kreditkarte ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Kreditkarte abgelehnt wird.

free credit card payment
Bezahlung mit der Kreditkarte

Prepaid Kreditkarte – wann ist sie die richtige Wahl?

Trotz der Nachteile kann es für einen bestimmten Anwendungszweck sinnvoll sein, sich für eine Prepaid Kreditkarte zu entscheiden. Blickt man etwa auf die wichtigsten Vorteile, die fehlende Bonitätsprüfung oder auch das fehlende finanzielle Risiko, zeigt sich schnell, für wen eine Prepaid Kreditkarte geeignet ist.

Grundsätzlich solltet Ihr eine Prepaid Kreditkarte beantragen wenn:

  • Ihr durch eine schlechte Bonität keine normale Kreditkarte bekommen könnt
  • Ihr selbst unter 18 seid und daher keine normale Kreditkarte bekommen könnt
  • Ihr für Eure Kinder die perfekte Kreditkarte (etwa für eine Reise oder ähnliches) sucht
  • Ihr unsicher um Eure eigene finanzielle Sicherheit seid und Angst vor der Schuldenfalle habt
  • Ihr kein geregeltes oder hinreichend hohes Einkommen habt

Auch für Freiberufler kann eine Kreditkarte ohne Bonitätsprüfung eine gute Idee sein, denn hier ist die Beantragung einer normalen Karte oftmals schwierig. Durch das niedrige finanzielle Risiko können meist auch diejenigen, die über keinen guten Schufa-Score verfügen, eine aufladbare Kreditkarten beantragen.

Unsere Erfahrungen mit den besten Prepaid Kreditkarten

Ob man eine kostenlose Prepaid Kreditkarte oder generell eine Kreditkarte ohne Schufa sucht, in jedem Fall möchte man ein attraktives Modell finden. Die reisetopia Finanzexperten haben diverse Modelle getestet und unter anderem unter den folgenden Bewertungsmaßstäben verglichen:

  • Gebühren der Kreditkarte (Jahresgebühr, Abhebe- und Fremdwährungsgebühr)
  • Rückzahlungsoption der Kreditkarte (Teilzahlung, Vollzahlung, Lastschrift, Überweisung und potenzielle Zinsen)
  • Erfahrungen der reisetopia Finanzexperten mit den Kreditkarten
  • Zusatzleistungen der Kreditkarten (Versicherungen, Lounge-Zugang, Guthaben und weitere Leistungen)

Nach unseren Erfahrungen sind die folgenden Debit und Prepaid Kreditkarten die beste Wahl:

  1. Revolut MasterCard
  2. N26 MasterCard
  3. Viabuy Prepaid Mastercard

Wer die Möglichkeit hat, eine andere Karte zu beantragen, sollte allerdings noch einmal einen Blick in unsere Analyse der attraktivsten kostenlosen Kreditkarten werfen.

Was ist die beste Alternative zu einer Prepaid Kreditkarte?

Wie Ihr wahrscheinlich schon festgestellt habt, sind Prepaid Kreditkarten im Bereich Preis-Leistungs-Verhältnis nicht gerade ideal im Vergleich zu normalen Kreditkarten.

Prepaid Kreditkarten Alternativen

Als kostenlose Kreditkarte empfehlen wir die TF Bank Mastercard Gold. Die Kreditkarte der schwedischen Bank kommt dauerhaft ohne Jahresgebühr daher und hat keine versteckten Gebühren in den Folgejahren. Insbesondere auf Reisen überzeugt die Mastercard durch ihre weltweite Akzeptanz, das inkludierte Versicherungspaket sowie den Wegfall von Fremdwährungsgebühren, wodurch gebührenfreie Zahlungen auf der ganzen Welt möglich sind.

Ein entscheidender Vorteil gegenüber vielen anderen Kreditkarten, ist das zinsfreie Zahlungsziel von insgesamt 51 Tagen – während dieser Zeit profitieren Karteninhaber von einem kostenlosen Kredit. Insgesamt bietet die goldene Kreditkarte der TF Bank eine attraktive Kombination aus dauerhafter Gebührenfreiheit, hoher Akzeptanz und einem umfassenden Versicherungsschutz.

TF Bank Mastercard Gold

  • Kostenlose Kreditkarte – dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenlose Zahlungen in Fremdwährungen
  • Inkludierte Versicherungen für Reisen
  • Zahlung via Google Pay und Apple Pay möglich
0 Euro Jahresgebühr

Tipp: Die meisten kostenlosen Kreditkarten kann man sehr einfach per Banküberweisung aufladen und so dann ähnlich nutzen, wie eine Prepaid Karte. Somit habt Ihr fast keine Nachteile im Gegensatz zur Prepaid Karte, bezahlt aber so gut wie keine Gebühren.

N26 Flex Mastercard

  • Keine SCHUFA-Prüfung
  • Kostenlose Mastercard Debit-Karte
  • Inklusive kostenlosem Girokonto
  • Weltweit ohne Fremdwährungsgebühren

 

C24 Mastercard

  • Kostenlose Mastercard Debitkarte
  • Kostenlose Zahlungen weltweit möglich
  • Kostenloses Girokonto mit 2,50 Prozent Zinsen inklusive
  • Tagesgeldfunktion mit 3 Prozent Zinsen inklusive

Revolut Mastercard

  • EXKLUSIV: 10 Euro Willkommensbonus
  • Keine SCHUFA-Prüfung
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Kostenlose Überweisungen in 29 Währungen
  • Apple Pay und Google Pay

bunq Prepaid Mastercard

  • Kostenlose Mastercard Kreditkarte
  • Kostenloses Tagesgeldkonto inklusive
  • Währungsumtausch in der App
  • Keine SCHUFA-Prüfung
  • Online Beantragung in 5 Minuten

Wise Debit Mastercard

  • Digitale Debit-Mastercard kostenlos inklusive
  • Bis zu 200 Euro pro Monat kostenlos abheben
  • In lokalen Währungen bezahlen zum live Wechselkurs
  • Keine Schufa-Auskunft nötig
  • Apple Pay und Google Pay Konnektivität