Schon bald soll es für Mitglieder des Loyalitätsprogrammes von Etihad möglich sein, an allen Flughäfen in den Vereinigten Arabischen Emiraten Meilen zu sammeln.

Mitglieder des Etihad Guest Programms können sich schon bald auf eine weitere Möglichkeit freuen, ihr Meilenkonto aufzustocken. Aus einer Pressemitteilung der Airline geht hervor, dass das Unternehmen hinter dem Loyalitätsprogramm vor Kurzem einen Vertrag mit dem Flughafenbetreiber aller Airports in den Vereinigten Arabischen Emiraten geschlossen hat. Was Nutzer von Etihad Guest in Zukunft erwarten können, zeigen wir Euch im Folgenden.

Ausweitung des “Miles on the Go”-Konzepts

Das Programm mit dem Namen “Miles on the Go” wurde von Etihad Guest während der Pandemie im Jahr 2020 ins Leben gerufen. Es ermöglicht Mitgliedern auch am Boden ihr Meilenkonto kräftig aufzustocken und hat damit vor allem während der Pandemie Erfolg. Seitdem befindet man sich auf Partnerakquise. Nun konnte man mit den Flughäfen der VAE einen weiteren wichtigen Partner zum Portfolio hinzufügen. Wie das Miles & More Programm bietet es mittlerweile zahlreiche Partner am Boden, bei denen man für seinen Einkauf mit Meilen belohnt wird.

Etihad Airbus A350 1000
Die gesammelten Meilen können dann wiederum für Prämienflüge oder Upgrades eingelöst werden.

Bisher kann man über die Etihad-Guest-App bei vielen Institutionen in den VAE Meilen sammeln. Unter anderem wurde durch das 2020 implementierte “Miles on the Go”-Konzept die Möglichkeit geschaffen, zusätzlich zu den bereits bestehenden Reiseunternehmen in den drei Aldar Malls in Abu Dhabi und Al Ain und in einer Vielzahl an Unterhaltungs- und Hotelpartnern sowie in vielen gastronomischen Einrichtungen Etihad-Guest-Meilen zu sammeln.

Etihad-Status durch Duty-Free-Shopping

In der Zukunft sollen Reisende, welche die Flughäfen in den VAE passieren und dort einkaufen, pro drei ausgegebenen AED eine Etihad-Guest-Meile sowie eine Etihad-Guest-Tier-Meile bekommen. Während die Gutschrift von ersteren Prämienmeilen durchaus eine lohnenswerte Möglichkeit zum Aufstocken des Meilenkontos ist, ist darüber hinaus die Gutschrift von Statusmeilen für Ausgaben am Flughafen äußerst interessant.

Etihad Airways First Class Suite 2
Vor allem die Einlösung von gesammelten Meilen für die First Class und Business Class von Etihad lohnt sich.

“We are continuously enhancing our Etihad Guest loyalty programme for our valued members. The ‘Miles on the Go’ product offers our members a rewarding experience with more options to earn and spend miles. We are delighted to welcome Abu Dhabi International Airport to our award-winning mobile app.

Terry Daly, Executive Director Guest Experience, Brand & Marketing, Etihad Airways

Um die entsprechende Meilengutschrift zu erhalten, muss man sich die Etihad-Guest-App herunterladen und kann bis zu fünf Visa-Kreditkarten mit seinem Profil verknüpfen. Insgesamt nehmen an den Flughäfen 119 Einrichtungen teil, die sich von Duty-Free-Shops über Flughafenlounges und Restaurants bis hin zu Geschäften von Luxusmarken erstrecken.

Fazit zur Erweiterung des “Miles on the Go”-Programms

Die Ausweitung des erst während der Pandemie eingeführten Konzepts unterstreicht den Erfolg der Initiative. Sie ermöglicht es Reisenden, die bei Etihad Guest angemeldet sind, auch am Boden wertvolle Prämien- und sogar Statusmeilen zu sammeln. Dies macht das Loyalitätsprogramm von Etihad Airways, das oft übersehen wird, da die Airline kein Mitglied in einer der großen Luftfahrtallianzen Star Alliance, Oneworld und Skyteam ist, noch ein Stück attraktiver.

Autor

Seitdem Sandro mit nur einem Jahr seinen ersten Langstreckenflug antrat und danach 6 Jahre lang im Ausland aufwuchs, war er von Reisen begeistert. Heute ist er immer auf der Suche nach der nächsten Möglichkeit, in einen Zug oder ein Flugzeug zu steigen, neue Orte und Personen kennenzulernen und seinen Horizont zu erweitern.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)