Um Meilentickets bei Miles & More vergünstigt buchen zu können, gibt es einige Möglichkeiten. Neben den Meilenschnäppchen und dem Companion Award gibt es dabei auch die Miles & More Early Bird Flugprämie. In diesem Guide zeigen wir Euch, welche Bedingungen für Early Bird Prämien gelten und wie viel Ihr sparen könnt.

Dass Prämienflüge die beste Einlöse-Möglichkeit für Eure gesammelten Miles & More Meilen sind, ist sicherlich bekannt. Dabei raten wir Euch eigentlich immer von Prämienflügen in der Economy ab. Ob das auch für Early Bird Prämienflüge gilt, zeigen wir Euch in unserem Guide!

Was ist die Miles & More Early Bird Prämie?

Early Bird Prämienflüge sind reduzierte Prämientickets in der Economy Class, die sich an die richten, die in der Nähe einer der Lufthansa Gruppen Hubs wohnen und somit keinen Zubringer mehr für Ihren Flug benötigen und frühzeitig planen. Folgende Fluggesellschaften bieten die Miles & More Early Bird Prämie an:

  • Lufthansa
  • Swiss
  • Austrian Airlines
Austrian Airlines Early Bird Prämie
Auch Europa Strecken in der Economy lassen sich als Early Bird Prämie buchen

Buchen könnt Ihr die Prämie wie jede andere einfach über die online Flugsuche auf der Miles & More Website. Wenn Eure Buchungsanfrage die Bedingungen für ein Early Bird Prämienticket erfüllen, werden diese Euch direkt vorgeschlagen und farblich hervorgehoben. Die Steuern bleiben jedoch von dem Rabatt, den Ihr auf den Meilenpreis erhaltet, unberührt.

Eine Übersicht der Bedingungen für die unterschiedlichen Miles & More Prämientickets findet Ihr zum einen in unserem Artikel zu den Miles & More Prämienticket Arten und hier in der Tabelle:

UmbuchungStornierungZubringer
klassisches Meilenticket50 Euro50 EuroJA
Flex Plus Meilenticket50 Euro50 EuroJA
Companion Award50 Euro50 EuroJA
MeilenschnäppchenNEINNEINJA
Early Bird PrämieNEINNEINNEIN
Fly Smart PrämieNEINNEINJA
Around The World Ticket50 Euro50 EuroJA

Welche Bedingungen gelten für Early Bird Prämien?

Damit Ihr eine Miles & More Early Bird Prämie buchen könnt, gibt es wie bereits erwähnt einige Einschränkungen. Im Folgenden haben wir die Bedingungen einmal zusammengefasst:

  • Early Bird Angebote gibt es nur für Nonstop-Verbindungen der Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines
  • Early Bird Prämien gibt es ab Frankfurt, Genf, München, Wien oder Zürich
  • Hin- und Rückflug mit der gleichen Fluggesellschaft
  • Nicht kombinierbar mit anderen Flugprämien
  • Keine Umbuchungen oder Stornierungen sind möglich
  • Buchungszeitraum mindestens 30 Tage vor Abflug
  • Der maximale Aufenthalt beträgt 3 Monate
Swiss Early Bird Prämie
Swiss Senses Economy Class durch Early Bird Prämie

Damit sind die Einschränkungen ziemlich ähnlich zu denen der Meilenschnäppchen. Gleiches gilt für die Verfügbarkeiten. So gibt es zwar eigentlich jeden Monat einige Verfügbarkeiten, aber nicht automatisch, wenn sich auch ein normales Prämienticket buchen lässt. Auch lassen sich Early Bird Prämientickets nicht mit anderen Miles & More Prämienticket Arten kombinieren. Das gilt sowohl für den Companion Award, als auch die Flex Plus Prämie!

Wie viel Meilen kostet die Miles & More Early Bird Prämie?

Die Miles & More Earlybird Prämie gibt es insgesamt in drei Prämienmeilenstufen. Dabei wird jedoch keine direkt nachvollziehbare Logik angewendet, sodass die Preise je nach Destination und ausführender Airline variieren können:

Early Bird Prämien für 20.000 Meilen

StartflughafenDestinationen
FrankfurtEuropa, Amman, Baku, Boston, Delhi, Dubai, Kairo, Montreal, Mumbai, Nairobi, New York (JFK, EWR), Teheran, Tel Aviv
MünchenEuropa, Boston, Charlotte, New York (JFK, EWR), Tel Aviv
ZürichEuropa, Boston, Dar es Salaam, Delhi, Dubai, Kairo, Montreal, Mumbai, Muskat, Nairobi, New York, Tel Aviv
GenfEuropa, New York
WienEuropa, Amman, Kairo, New York, Teheran, Tel Aviv

Early Bird Prämien für 30.000 Meilen

StartflughafenDestinationen
FrankfurtAtlanta, Austin, Bangkok, Chicago, Dallas, Hongkong, Los Angeles, Male, Mauritius, Mexico City, Miami, Orlando, Peking,  Philadelphia, Rio de Janeiro, San Francisco, Saõ Paulo, Shanghai, Singapur, Tampa, Toronto, Washington
MünchenBangkok, Chicago, Delhi, Hongkong, Los Angeles, Mexico City, Montreal, San Francisco, Saõ Paulo, Singapur, Washington
ZürichChicago, Johannesburg, Los Angeles, Miami, Peking, San Francisco, Shanghai, Singapur, Colombo, Havanna, Malé, Mauritius, Mahe, Tampa
Genf
WienBangkok, Chicago, Los Angeles, Malé, Miami, Montreal, Peking, Shanghai, Washington

Early Bird Prämien für 40.000 Meilen

StartflughafenDestinationen
FrankfurtBogotá, Buenos Aires, Cancún, Johannesburg, Kapstadt, San Diego, San José, Tokio
MünchenMiami, Nanjing, Peking, Qingdao, Shanghai, Shenyang, Tokio
ZürichChicago, Johannesburg, Los Angeles, Miami, Peking, San Francisco, Shanghai, Singapur, Colombo, Havanna, Malé, Mauritius, Mahe, Tampa
Genf
WienBangkok, Chicago, Los Angeles, Malé, Miami, Montreal, Peking, Shanghai, Washington

Wie Ihr seht, lässt sich also jede Destination im Netzwerk von Austrian Airlines, Lufthansa und Swiss als Early Bird Flugprämie buchen. Einige Strecken ab Zürich werden dabei auch von der Tochterfluggesellschaft Edelweiss ausgeführt. Dabei gilt, dass sich alle Flüge bei Edelweiss, für die es eine LX-Nummer gibt, als Early Bird Prämie buchen lassen müssten.

Lohnen sich Early Bird Prämien?

Bei Miles & More auf der Website ist von bis zu 65 Prozent Rabatt auf den Meilenpreis die Rede. Das klingt auf den ersten Blick tatsächlich ziemlich lohnenswert. Ob dem aber wirklich so ist, zeigen wir Euch an drei Beispielen:

Beispiel 1: Frankfurt – New York

  • Bezahltes Ticket: 515,35 Euro
  • normales Meilenticket: 60.000 Meilen plus 430,21 Euro
  • Early Bird Prämie: 20.000 Meilen plus 430,21 Euro

=> 0,4 Cent pro Meile Gegenwert

Beispiel 2: Frankfurt – Lissabon

  • Bezahltes Ticket: 316,59 Euro
  • normales Meilenticket: 35.000 Meilen plus 89,59 Euro
  • Early Bird Prämie: 20.000 Meilen plus 85,59 Euro
Bildschirmfoto 2024 03 09 Um 15.40.31

=> 1,13 Cent pro Meile Gegenwert

Beispiel 3: Frankfurt – Tokio

  • Bezahltes Ticket: 1137,28 Euro
  • normales Meilenticket: 80.000 Meilen plus 429,28 Euro
  • Early Bird Prämie: 40.000 Meilen plus 429,28 Euro

=> 1,77 Cent pro Meile Gegenwert

Ihr seht also, dass sich der Einsatz von Meilen trotz der deutlichen Reduzierung der benötigten Meilenanzahl nicht zwangsläufig lohnt. Zwar erhält man teilweise eine deutliche Meilenratio pro Euro, aber gerade auf Strecken wie nach New York, wo die Preise im Verhältnis ohnehin günstig sind, ist der Gegenwert mit 0,4 Cent pro Euro quasi zu vernachlässigen. Hier seid Ihr mit einem bezahlten Ticket deutlich besser beraten.

Lufthansa Allegris Economy Class Sitzreihen
Lufthansa Economy nach New York durch die Miles & More Early Bird Prämie

Anders sieht das auf längeren und deutlich teureren Economy Strecken aus. Dazu zählen beispielsweise Singapur, Tokio oder auch Los Angeles. Wenn man von einem durchschnittlichen Wert einer Meile bei Economy Flügen von 1 Cent rechnet, kann man hier bis zu 1,77 Cent an Gegenwert erreichen. Das entspricht fast dem Gegenwert bei einem Business Class Meilenflug!

Für Europaflüge hängt der Gegenwert ganz von der Strecke ab, aber auch hier kann es sich unter Umständen lohnen, eine Early Flugprämie zu buchen. Jedoch gibt es gerade in Europa eine Vielzahl an Alternativverbindungen für teilweise noch einmal deutlich geringere Kosten. Es kommt also immer darauf an, ob sich die Miles & More Early Bird Prämie sich für einen lohnt.

Fazit zur Miles & More Early Bird Prämie

Am Ende muss jeder selbst für sich wissen, ob es für einen attraktiv ist, durch Early Bird Prämien zu verreisen. Neben den mitunter nur geringfügigen Preisersparnissen gegenüber den bezahlten Tickets kommen noch die fehlende Flexibilität, die es sonst bei Prämientickets gibt und die Eingrenzung der Strecke hinzu. So lohnt sich die Buchung wohl nur für diejenigen, die in der Nähe einer der Lufthansa Gruppen Hubs wohnen und ohnehin keine Zubringer oder Anschlussflüge buchen würden.

Andernfalls würde ich Euch empfehlen noch weiter zu sammeln und die Meilen lieber für ein Meilenschnäppchen in der Business Class einzulösen, welches in den meisten Fällen immerhin einen Zubringer beinhaltet und wo Ihr einen bedeutend besseren Gegenwert pro Meile erhaltet.

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Seit dem ersten mit Meilen bezahlten Langstreckenflug in der Business Class ist Jan Niklas von Premium Reisen begeistert. Seitdem beschäftigt er sich tagtäglich mit allem, was das Thema Meilen und Vielfliegerprogramme betrifft und hat sein Hobby mittlerweile bei Reisetopia zum Beruf gemacht.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Beispiel 4: Zürich – Heraklion 2.7. / 16.7.
    Bezahltes Ticket: 442,89 Euro
    normales Meilenticket: 35.000 Meilen plus 57,80 Euro
    Early Bird Prämie: 20.000 Meilen plus 57,80 Euro
    => 1,925 Cent pro Meile Gegenwert

Alle Kommentare anzeigen (1)