Kreditkarten sind und waren schon immer der beste Weg zu Meilen und Punkten, die Euch auch diverse Freiflüge in Economy, Business und First Class bescheren können – der aktuelle Bonus für die Amex Gold Card in Österreich ermöglicht das dank des erstmaligen Punktebonus.

American Express Gold Card Österreich

  • Rekord: 25.000 Punkte Willkommensbonus
  • Beitragsfrei im ersten Jahr
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Zwei kostenfreie Partnerkarten inkl. aller Vorteile
  • Umfangreiches Versicherungspaket in Österreich
  • Kostenloser Lounge-Zugang am Flughafen Wien

Mit dem Bonus von 25.000 Punkten für die Amex Gold Card in Österreich stehen Euch bereits diverse Möglichkeiten zur Verfügung, um mit Freiflügen Europa und andere Teile der Welt zu entdecken! Wie das geht, welche Möglichkeiten Ihr habt und warum dieser Deal so einmalig ist, zeigen wir Euch in diesem ausführlichen Guide! Mit den weltweiten Grenzöffnungen wird das internationale Reisen nicht nur wieder leichter und unkomplizierter, auch spannende Flugrouten kehren bei den Airlines wieder zurück! Wir zeigen Euch, welche und wie Ihr den Punktebonus für Freiflüge einlösen könnt.

Mit der Amex Gold AT durch Europa

Das American Express Membership Rewards Programm unterscheidet sich von Land zu Land leicht – so auch in Österreich. Membership Rewards Punkte in Österreich können zu mehreren Airline-Partnern transferiert werden. Konkret sind das die folgenden:

  • British Airways Executive Club (5 MR Punkte werden zu 4 Meilen)
  • Emirates Skywards (5 MR Punkte werden zu 4 Meilen)
  • Finnair Plus (5 MR Punkte werden zu 4 Meilen)
  • Air France-KLM Flying Blue (5 MR Punkte werden zu 4 Meilen)
  • Iberia Plus (5 MR Punkte werden zu 4 Meilen)
  • Qatar Airways Privilege Club (5 MR Punkte werden zu 4 Meilen)
  • SAS EuroBonus (5 MR Punkte werden zu 4 Meilen)

Positiv fällt auf, dass in Österreich bei allen Transferpartnern dasselbe Transferverhältnis gilt, sodass beispielsweise 100.000 Membership Rewards Punkte immer 80.000 Meilen im jeweiligen Vielfliegerprogramm entsprechen. Ebenfalls ist ein Transfer zu allen drei großen Allianzen möglich. Vertreten ist ein Programm der Star Alliance (SAS EuroBonus), ein Programm aus der SkyTeam-Allianz (Flying Blue) und vier Programme aus der oneworld-Allianz (Executive Club, Finnair Plus, Qatar Airways Priviliege Club und Iberia Plus). Ergänzt wird das Angebot durch das Programm von Emirates.

Gegenüber dem deutschen Membership Rewards Programm fehlen allerdings auch vier Programme, konkret Delta SkyMiles (SkyTeam), Cathay Pacific Asia Miles (oneworld), Etihad Guest (unabhängig) und Singapore Airlines KrisFlyer (Star Alliance). Das ist insofern schade, als all diese Programme die eine oder andere attraktive Option zur Einlösung von Meilen bieten. Für Freiflüge stehen Euch in Österreich jedoch die besten Transferpartner bereits zur Verfügung, die wir Euch nun vorstellen möchten.

Freiflüge mit British Airways

Der Weg hin zu Freiflügen mit British Airways ist ausgesprochen simpel. Ihr könnt dafür einfach Eure American Express Punkte nutzen und diese online zum British Airways Executive Club transferieren – dort braucht Ihr nur ein Konto. Danach könnt Ihr ganz einfach online bei British Airways buchen. Bei der Suche nach Verfügbarkeiten zu den korrekten Preisen ist wichtig, dass Ihr in den letzten zwölf Monaten eine Aktivität auf dem Account hattet, ansonsten werden für Flüge mit British Airways höhere Preise angezeigt. Der Transfer der Punkte zählt allerdings bereits als Aktivität, sodass Ihr nach diesem garantiert von den niedrigen Preisen profitiert.

British Airways Airbus A320

Der British Airways Executive Club ist Transferpartner von American Express Membership Rewards. Die Punkte könnt Ihr im Vergleich 5:4 transferieren. Das bedeutet, dass der Willkommensbonus für die Amex Gold Card in Österreich in Höhe von 25.000 Punkten bei British Airways 20.000 Meilen beziehungsweise Avios wert ist. Die Preise für die Flüge richten sich dabei je nach Saison und liegen zwischen 7.250 und 8.250 Avios. In der Nebensaison kommt Ihr so auf mindestens zwei Freiflüge. Solltet Ihr bereits ein paar Avios gesammelt haben, ist schnell und einfach auch noch ein dritter Freiflug möglich.

british airways business class a320

So oder so bedeutet das aber bereits, dass Ihr mindestens einen Hin- und Rückflug mit British Airways von Wien nach London Heathrow beispielsweise buchen könnt. Solltet Ihr noch mehr aus den Amex Membership Rewards Punkten beziehungsweise Avios herausholen wollen, solltet Ihr in Erwägung ziehen, einen Abflughafen in Deutschland zu wählen. So könnt Ihr ab München viele Meilen sparen, da München noch in der 1. Zone und damit unter 650 Meilen von London entfernt liegt. Somit kostet ein einfacher Flug in der Economy Class zwischen 4.750 und 5.250 Avios, zuzüglich der Steuern und Gebühren von knapp 23 Euro.

Mit Air France-KLM in den Süden

“Auf Kurzstrecken innerhalb Europas lohnt es sich nicht Meilen einzulösen.” – dass das so nicht mehr ganz stimmen dürfte, hat nicht nur das vorherige Beispiel aus dem British Airways Executive Club unter Beweis stellen dürfen. Auch Air France und KLM bieten durchaus attraktive Angebote für Meilen auf Flügen innerhalb Europas. Nämlich findet man zu zahlreichen Destinationen innerhalb Europas extrem günstige Prämienflüge, teilweise beginnen diese schon ab nur 5.000 Meilen je Strecke für einen einfachen Flug in der Economy Class. Mit dem Punktebonus von ebenfalls umgerechnet 20.000 Meilen bei Air France-KLM Flying Blue wären hier sogar bis zu vier Freiflüge möglich.

A220 Air France 03

Während die Preise für Cash-Tickets auf Flügen innerhalb Europas in diesem Sommer immer weiter steigen, dürften Einlösungen von Meilen besonders hier viel Geld sparen. Zwar findet man nicht immer schnell und leicht Prämienflüge für 5.000 Meilen, aber mit etwas Geduld habe ich auch zahlreiche Strecken unter 10.000 Meilen pro Weg gefunden, was ich schon für extrem attraktiv halte. Problematisch sind ein wenig die Steuern & Gebühren von 90 Euro, die die Kalkulation etwas zerstören. Deshalb solltet Ihr darauf achten, Strecken zu wählen, die sonst nur zu hohen Preisen angeboten werden. Zudem kann sich die Einlösung besonders dann lohnen, wenn Ihr noch spontan einen Sommerurlaub in Südeuropa buchen möchtet.

Montpellier Place De La Comedie

Wir wären nicht bei reisetopia, wenn wir nicht auch ein Wort über die Business Class verlieren würden. Leider ist die Business Class bei diesen Flügen, und auch bei den Flügen von British Airways im Beispiel davor, aus mehreren Gründen uninteressant. Der erste ist, dass die Business Class auf Kurstrecken wenig attraktiv beziehungsweise nur selten einen wirklichen Mehrwert bietet. Zudem kommen die Prämientarife mit kostenfreien Umbuchungsmöglichkeiten sowie kostenfreien Gepäckstücken daher. Außerdem erhaltet Ihr mit der Amex Gold Card in Österreich am Flughafen Wien-Schwechat dauerhaft Zutritt zu den Flughafen-Lounges.

Mit der Amex Gold AT in der First Class durch Asien

Echte Sweetspots sind so gut wie alle Kurz- und Mittelstrecken innerhalb Asiens mit Cathay Pacific. Diese könnt Ihr durch die Umwandlung von Membership Rewards Punkten zu British Airways Avios buchen. Der Vorteil hier: So gut wie alle Strecken innerhalb Asiens sind mit Eurem Bonus der Amex Gold Card in Österreich buchbar – und zwar in allen Klassen. Egal ob Economy Class-Schnäppchen für 4.500 Avios von Hongkong nach Vietnam, oder Business Class-Genuss mit Japan Airlines nach Tokio für 22.000 Avios.

American Express Kreditkarte Green

Wenn Ihr Glück habt, erwischt Ihr sogar eine der Strecken von Cathay Pacific, auf denen ein Flugzeug mit First Class angeboten wird. Auf kurzen Strecken kostet Euch dieser Spaß dann gerade einmal 17.500 Avios und Ihr erlebt eines der besten First Class Produkte der Welt! Ein weiterer Trick für diese Einlösung ist, dass diese auch in anderen Weltregionen extrem gut funktionieren. Etwa innerhalb von Südafrika mit dem British Airways Partner Comair. Egal also wo Ihr unterwegs seid, mit den Meilen Eurer Amex Gold seid Ihr bestens gerüstet und könnt einen extremen Wert generieren!

Fazit zu den Freiflügen mit der Amex Gold Card in Österreich

Wie eingangs schon erwähnt, habt Ihr mit dem Amex Gold-Bonus in Österreich die einzigartige Chance, Punkte mit hohem Wert zu sichern und so Freiflüge zu sichern. Möglichkeiten ergeben sich bereits mit dem Punktebonus in Höhe von 25.000 Punkten selbst, sodass für jeden etwas dabei sein sollte. Sammelt Ihr mit der Amex Gold Card in Österreich, die im ersten Jahr übrigens kostenfrei daherkommt, weitere Punkte, sind auch weitere Einlösungen in der Business Class oder First Class möglich. Wenn man also den größten Luxus an Bord eines Flugzeuges einmal erleben möchte, der sollte beim aktuellen Angebot auf jeden Fall zuschlagen!

American Express Gold Card Österreich

  • Rekord: 25.000 Punkte Willkommensbonus
  • Beitragsfrei im ersten Jahr
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Zwei kostenfreie Partnerkarten inkl. aller Vorteile
  • Umfangreiches Versicherungspaket in Österreich
  • Kostenloser Lounge-Zugang am Flughafen Wien

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.