Rückblickend betrachtet war mein Aufenthalt in Georgien viel zu kurz. In den drei Tagen habe ich lediglich Tiflis und eine Ziele im Umland besuchen können. Dennoch hat mich diese Region wirklich nachhaltig beeindruckt, weshalb ich Euch meine Eindrücke nicht vorenthalten möchte!

Vorher konnte ich Georgien nicht ganz einordnen, hatte mir aber dennoch eine eher osteuropäisch geprägte Region mit starken russischen Einfluss vorgestellt. Unabhängig von der politischen Situation hätte ich das Land kulturell wohl am ehesten auf einer Wellenlänge mit der Ukraine gesehen. Nun ja, mein Eindruck war dann doch ein gänzlich andere. Auch darum geht es ja bei Reisen: Sich einen eigenen Eindruck von Land & Leute zu machen für ein differenzierten Blick auf die Welt. Dies ist in Georgien wirklich eindrucksvoll gelungen.

City Guide Tiflis – Anreise

Wenige Kilometer von der Stadt entfernt findet Ihr den internationalen Flughafen von Tiflis. Dieser ist auch aus Deutschland mit Direktflügen erreichbar, oftmals allerdings verbunden mit unchristlichen Ankunftszeiten mitten in der Nacht. Empfehlenswerter sind da schon eher Umsteigeverbindungen während des Tages über Istanbul. Auch ich habe ich mich daher für einen Flug mit Turkish Airlines entschieden.

City Guide Tiflis – SIM Karte

Eine SIM-Karte für mobiles Internet bekommt ihr problemlos für kleines Geld am Flughafen im Ankunftsbereich. Dort kann auch mit Kreditkarte bezahlt werden.

City Guide Tiflis – Sehenswürdigkeiten

Die ersten beiden Tage habe ich in der Stadt selbst verbracht. Dabei habe ich in meinem üblichen Muster lose einige Orte aus Google Maps angesteuert. Dazwischen bliebt aber auch viel Zeit für orientierungsloses Wandern durch die Stadt.

Tiflis Georgien Panorama

Die Stadt ist umgeben von Hügeln und insgesamt wirklich sehr grün, was auch an dem warmen Klima liegt.

Tiflis Georgien Stadt Panorama

Mitten in der Stadt findet Ihr dabei diesen netten Park. Dort befindet sich auch die Talstation der Seilbahn und die futuristische Friedensbrücke in die Altstadt.

Tiflis Georgien Brücke

Letztere ist gewissermaßen der Touristen-Hotspot in Tiflis.

Georgien Tiflis Rathaus

Architektonisch mindestens genauso interessant empfand ich das Rathaus der Stadt Tiflis.

Tiflis Georgien Stadt EssenGeorgien Tiflis Altstadt

Die Altstadt mache auf mich persönlich ehrlich gesagt nicht unbedingt einen wahnsinnig historischen Eindruck sondern schien ziemlich rekonstruiert zu sein. Hier findet Ihr auch zahlreiche Touristengruppen, die sich durch die Gassen quetschen.

Tiflis Georgien (3)

Georgien Tiflis Freiheitsplatz

Interessanter war da eher eine der großen Alleen, auf der Ihr unter anderem das Parlament, die Open, zahlreichen Museen und Hotels findet.

Tiflis Georgien (2)

Immer wieder findet man auch kleinere Parks zur Erholung mitten in der Stadt.

Georgien Tiflis Seilbahn

Ein Must-Do ist in meinen Augen die Fahrt mit der Seilbahn hinauf zur Statue “Mutter Georgiens”. Dabei genießt Ihr auch einen wunderbaren Ausblick über die Stadt und habt direkt einen besseren Überblick.

Tiflis Georgien Panorama (2)

Auch der Fußweg herab ist sehr attraktiv, hier geht es am Hang hinab wieder in die Altstadt.

Tiflis Georgien (4)

Möchtet Ihr einen geführten Rundgang durch die Stadt erleben, empfiehlt sich eine der zahlreichen Touren von Anbietern wie GetYourGuide buchen. Auch bieten viele Taxifahrer in der Stadt geführte Rundfahrten an.

Dies war nur ein kleiner Einblick in meinen Aufenthalt in Tiflis. Neben den genannten Orten gibt es noch zahlreiche weitere Highlights, wie zum Beispiel die Schwefelbäder oder die zahlreichen orthodoxen Kirchen in der Stadt.
Keinesfalls unerwähnt bleiben sollte auch die grandiose georgische Küche. Diese ist zurecht weit über das Land hinaus bekannt und sollte bei einem Besuch keinesfalls außen vor gelassen werden.

City Guide Tiflis – Transport

Für die Fortbewegung in Tiflis und mit einigen Ausnahmen auch im Umland empfiehlt sich die App Bolt. Diese funktioniert nach dem gleichen Muster wie Uber, FreeNow & Co. Bei den zahlreichen Taxis auf der Straße müsst ihr vor Abfahrt den Fahrpreis verhandeln. Mit Bolt ist der Preis vorab fix und meistens auch niedriger.

Metro Tiflis

Daneben gibt es aber auch ein öffentliches Nahverkehrsangebot in Tiflis. Während ich persönlich von den Bussen eher Abstand nehmen würde, sind Metro und Seilbahn uneingeschränkt zu empfehlen. Für diese benötigt ihr eine kontaktlose Prepaidkarte, diese könnt ihr ausschließlich bei den bemannten Fenstern kaufen.

City Guide Tiflis – Hotels

Während meinem Aufenthalt in der georgischen Hauptstadt habe ich in zwei verschiedenen Hotels geschlafen, davon hat allerdings nur eins überzeugen können: Das Sheraton Grand Tiflis.

Sheraton Grand Tiflis Club Lounge Frühstück

Grundsätzlich muss man leider feststellen, dass das Preisniveau bei Hotels in Tiflis vollkommen abgehoben ist und nicht dem restlichen Preisniveau im Land entspricht.

City Guide Tiflis – Zahlungsmittel

Ganz ohne Bargeld klappt es in Tiflis leider nicht, daher empfiehlt sich dringend eine Kreditkarte mit kostenfreien Bargeldabhebungen im Ausland. Da in Georgien auch der Georgische Lei bei Zahlungen zum Einsatz kommt, solltet Ihr außerdem darauf achten, dass die Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühren daherkommt. Besonders in Frage kommen dabei die folgenden drei Kreditkarten:

  • GenialCard (keine Jahresgebühr, kostenfreie Abhebungen, keine Fremdwährungsgebühr)
  • DKB Kreditkarte (keine Jahresgebühr, kostenfreie Abhebungen, keine Fremdwährungsgebühr)
  • Santander 1plus Visa Card (keine Jahresgebühr, kostenfreie Abhebungen, keine Fremdwährungsgebühr)

Bei allen drei Kreditkarten fällt nicht nur die Gebühr für Zahlungen in Fremdwährungen weg, Ihr bezahlt zudem auch keine Gebühren für Abhebungen. Wenn Ihr sowieso ein neues Konto sucht, ist die Eröffnung des DKB Girokonto mit DKB Kreditkarte die beste Wahl. Solltet Ihr dagegen ein bestehendes Girokonto nutzen wollen, empfehlen wir die GenialCard, bei der Ihr nach der Beantragung auf eine 100-prozentige Lastschrift-Abbuchung vom Konto umstellen könnt und dennoch alle Vorteile erhaltet. Dies bietet die Santander 1plus Visa Card leider nicht. Solltet Ihr zusätzliche Versicherungen oder anderen exklusive Vorteile nutzen wollen, lohnt auch ein Blick auf American Express Kreditkarten.

Fazit zu Tiflis

Schon am ersten Tag hat mich Tiflis nachhaltig begeistert. Die Stadt ist weder sonderlich groß noch hat sie “echte” Sehenswürdigkeiten wie andere Megastädte. Grade dies macht aber für mich gewissermaßen den Charme aus, denn hier ist man (noch) nicht einer von Millionen Touristen, die sich täglich durch die Stadt bewegen. Im zweiten Teil werden ich außerdem die reizvolle Gegend um Tiflis beleuchten und mehr auf die Kultur dieses Landes eingehen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Severin ist seit ein paar Jahren in der Vielfliegerszene aktiv. Angefangen mit regelmäßigen Daytrips nach ganz Europa hat es ihn immer weiter in die Welt getrieben. Auf reisetopia teilt Severin besonders seine Tipps, um günstig durch Europa zu fliegen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ein leicht oberflächlicher TR leider. In Georgien gilt der Lari als Währung. Das ‘Rathaus’ im Bild ist eigentlich das Einwohnermeldeamt. Tbilisi hat leider seine besten Zeiten hinter sich. Aber vielleicht wird es ja nach Corona wieder alles anders.

Alle Kommentare anzeigen (1)