Aktuell könnt Ihr auf einen Schlag 250.000 Miles and More Meilen mit nur einer Aktion sammeln. Der Preis ist zwar kein wirklicher Bestpreis, wer jedoch schnell und unkompliziert Meilen generieren möchte, ist bei diesem Angebot definitiv richtig. Am Ende könnt Ihr für die Meilen einen Gegenwert von bis zu 20.000 Euro erzielen. Neben den Miles and More Meilen dürft Ihr Euch noch auf einen DragonPass freuen, der Euch Zugang zu über 970 Flughafen-Lounges beschert und auch ein SIXT Platinum Status ist enthalten.

  • Programm: Miles and More
  • Aktion: 250.000 Miles and More Meilen jährlich sowie weitere Vorteile

250.000 Miles and More Meilen mit einer Aktion sammeln – die Details

Bei diesem Angebot schließt Ihr eine Prestige Mitgliedschaft bei A Small World ab. Diese ist mit 5.200 Euro im Jahr zwar alles andere als günstig, kann sich allerdings dennoch lohnen. Während der Mitgliedschaft dürft Ihr Euch auf 250.000 Miles and More Meilen pro Jahr freuen. Weitere Vorteile wie ein DragonPass, der Euch Zugang zu über 970 Lounges an verschiedenen Flughäfen bringt, oder ein Sixt Platinum Status sind ebenfalls inbegriffen.

Miles and More eVoucher Lufthansa First Class

Auch über den Black Status bei GHA dürft Ihr Euch freuen. Bei diesem profitiert Ihr in verschiedenen Hotels von doppelten Zimmerupgrades und früherem Check-In sowie späterem Check-Out. Insgesamt erwarten Euch neben den 250.000 Miles and More Meilen über 30 weitere Vorteile. Gerade wenn Ihr besonders schnell Meilen für eine passende Prämie braucht, oder Ihr unkompliziert viele Meilen sammeln wollt, so kann sich das Angebot lohnen.

Immer die aktuell besten Deals zum Meilen sammeln bei Miles and More direkt in Euer Postfach? Meldet Euch direkt zu unserem kostenfreien Newsletter an!

250.000 Miles and More Meilen mit einer Aktion sammeln – das kann ich mit den Meilen machen

250.000 Miles and More Meilen geben Euch einiges an Spielraum. Genau dadurch, wird der Deal lukrativ, denn Euch stehen diverse Möglichkeiten offen, um die Miles and More Meilen zu nutzen und einen hohen Gegenwert zu erzielen. Für 170.000 Miles and More Meilen erhaltet Ihr beispielsweise einen First Class Hin- und Rückflug in die USA. Hinzu kommen noch etwa 520 Euro an Steuern und Gebühren.

FRA BOS F

Der reguläre Flug würde etwa 9.100 Euro kosten. Ihr erhaltet also 5 Cent pro Meile an Gegenwert und habt nach dieser Buchung immer noch 80.000 Miles and More Meilen auf Eurem Konto.

FRA BOS F1

Davon könnt Ihr zum Beispiel noch einmal im Rahmen der Meilenschnäppchen nach Asien fliegen – in der Business Class versteht sich. Am Ende erreicht Ihr mit den investierten 5.200 Euro also Flüge im Wert von bis zu 15.000 Euro.

Lufthansa First Class Welcome Drink 3

Allerdings muss es nicht unbedingt ein First Class Flug in die USA sein, denn Ihr habt auch genügend Meilen für einen First Class Flug nach Asien. Für 210.000 Meilen, sowie etwa 560 Euro an Steuern und Gebühren findet Ihr auch Flüge beispielsweise nach Thailand oder China.

FRA PVG F

Doch wer mit etwas weniger Luxus zurecht kommt, kann sogar einen noch höheren Gegenwert erzielen. 250.000 Meilen bringen Euch beispielsweise vier Hin-und Rückflüge in der Business Class nach Nordamerika im Rahmen der Meilenschnäppchen. In diesem Monat findet Ihr so zum Beispiel Flüge nach Vancouver in Kanada.

Lufthansa-Meilenschnaeppchen-Juli-2018-verfügbarkeit

Diese Flüge gibt es bereits für 55.000 Miles and More Meilen, sowie etwa 450 bis 550 Euro an Steuern und Gebühren. Die Steuern und Gebühren variieren dabei zwischen den möglichen Zielen.

FRA YVR

Würdet Ihr diesen Flug regulär buchen, so liegt der Preis bei etwa 4.800 Euro. Da Ihr vier Flüge nach Nordamerika buchen könnt, erreicht Ihr einen Wert von fast 20.000 Euro. Und auch hier stehen Euch natürlich auch Flüge nach Asien zur Verfügung, allerdings sind diese mit 70.000 Meilen pro Flug etwas teurer. Interessant ist dieses Angebot deshalb auch dann, wenn Ihr beispielsweise ein Meilenschnäppchen für die ganze Familie buchen möchtet.

250.000 Miles and More Meilen mit einer Aktion sammeln – Gegenwert der Meilen

Wie Ihr bereits in den verschiedenen Varianten zur Einlösung der Meilen sehen konntet, könnt Ihr einen sehr hohen Gegenwert erzielen. Bei Miles and More lassen sich problemlos Werte von 3 bis 4 Cent pro Meile erzielen. In Einzelfällen sind sogar bis zu 8 Cent pro Meile möglich. Für die investierten 5.200 Euro, könnt Ihr also einen Gegenwert zwischen 7.500 und 20.000 Euro erzielen. Mehr zum Wert einer Meile bei Miles and More, erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Guide. Zudem findet Ihr bei uns Guides für die besten Einlösungen von Meilen:

250.000 Miles and More Meilen mit einer Aktion sammeln – für wen lohnt sich die Aktion

Keineswegs lohnt sich diese Aktion für jeden, denn bei einigen Aktionen könnt Ihr Meilen zu deutlich günstigeren Preisen generieren. Wer jedoch in kurzer Zeit und ohne viel Aufwand eine große Menge an Meilen generieren möchte, der ist bei diesem Angebot absolut richtig. Wer lieber etwas mehr Geld spart und dafür Zeit investiert, der findet bei uns noch günstigere Wege um an Meilen zu gelangen.

Gerade mit Zeitschriftenabonnements könnt Ihr zu guten Preisen Meilen generieren. Aus diesem Grund findet Ihr bei uns alle lukrativen Zeitschriftenabonnements zum Sammeln von Miles and More Meilen auf einen Blick.

250.000 Miles and More Meilen mit einer Aktion sammeln – Fazit

Natürlich wird der Preis der Aktion einige abschrecken und es lassen sich ohne Zweifel auch Meilen zu einem günstigeren Preis generieren. 250.000 Miles and More Meilen auf anderen Wegen zu sammeln, dauert allerdings seine Zeit und ist mit Aufwand verbunden. Wer also eine große Menge an Meilen ohne Arbeit generieren möchte, der ist bei diesem Angebot genau richtig. Wie wir gezeigt haben, lassen sich Gegenwerte von bis zu 20.000 Euro erzielen, sodass auch die Investition von 5.200 Euro gerechtfertigt sein kann.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

    • Hallo Tobias,

      Wir wurden in den letzten Tagen immer wieder auf das Angebot angesprochen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, den Artike noch einmal zu veröffentlichen, da es einige Nutzer noch nicht gesehen hatten – Änderungen gab es aber nicht.

      Lieben Gruß
      Leo

  • Rechnet sich das Angebot den auch für Economy oder Premium Economy Flüge? Müssten dann nicht wesentlich mehr Flüge möglich sein oder sind hier die abzutretenden Steuern und Gebühren zu hoch?

    • Hey Jannik,

      also grundsätzlich ist der Gegenwert bei Business oder First Class Flügen deutlich höher, weshalb wir diese eher empfehlen. Bei kurzfristiger Buchung kann auch ein Economy oder Premium Economy Flug sinnvoll sein, wenn dieser regulär sehr teuer wäre. Die Steuern und Gebühren sind allerdings generell so hoch, das bei langfristiger Planung reguläre Flüge kaum mehr kosten und der Gegenwert der Meilen damit wesentlich geringer ist.
      Genaue Infos dazu findest du hier: https://reisetopia.de/wert-einer-miles-and-more-meile/

      Lieben Gruß
      Leo

  • Habt ihr euch mal die AGBs angesehen? Dort steht (wahrscheinlich fälschlicherweise), dass mann auch für die Acces Mitgliedschaft (80€) die 250.000 Meilen bekommt. Habe das mal getestet, ansonsten widerrufe ich das Ganze einfach.

      • Ja, gehe ich auch mal stark von aus. Aber versuchen kann man es ja. Ich sage ja ich bescheid, wenn ich eine Rückmeldung bekommen habe. 😉

    • Hallo, darf ich fragen, wo das in den AGBs zu finden ist? Die “Terms of Service ” sagen doch eigentlich gar nichts zu irgendwelchen Gratifikationen?

    • Also ich sehe dass du die 250.000 Meilen nicht bei der Access Mitgliedschaft bekommst. In den AGB’s (Meinst du Terms of Service?) sehe ich Nichts.

    • Wichtig als Ergänzung ist vermutlich noch, dass es generell keine automatische Verlängerung und natürlich auch keine Kündigungsfristen gibt. Du kannst also nach einem Jahr nochmal komplett flexibel entscheiden 🙂

Alle Kommentare anzeigen (1)