Auf Fifth Freedom Flügen könnt Ihr Airlines auf Strecken erleben, die man von ihnen normalerweise nicht erwarten würde. Auch gibt es so die Chance, zu einem vergleichsweise günstigen Preis in einem Premiumprodukt der Airline reisen zu können. Wie ein Fifth Freedom Flug funktioniert und welche Flüge es gibt, erfahrt Ihr in diesem Artikel von reisetopia Basics!

Was bedeutet Fifth Freedom überhaupt?

Die ICAO hat für den kommerziellen Luftverkehr die sogenannten Freiheiten der Luft (Freedoms of the air) als Vorschläge für Abkommen zwischen Staaten erstellt, welche den beiden Nationen bestimmte Rechte bezüglich Überflug und Landungen in dem Territorium des Anderen gewährt. Die meisten Freiheiten sind dabei so grundlegend, dass man sie meist gar nicht mehr wahrnimmt, daher haben wir hier eine kleine Auflistung der ersten vier Freiheiten:

  • Erste Freiheit: Überflugrechte für fremdes Staatsgebiet, aber keine Landerechte
  • Zweite Freiheit: Recht auf Zwischenlandung für nicht kommerzielle Zwecke (Tankstopp, technikbedingte Zwischenstopps)
  • Dritte und vierte Freiheit: Direkter Transport von Passagieren oder Fracht zwischen dem Heimatstaat einer Airline und dem Ausland (hin und zurück)

Die fünfte Freiheit, um die es diesmal geht, ist hingegen etwas spezieller, denn diese sagt aus. dass eine Airline Passagiere oder Fracht zwischen zwei fremden Staaten transportieren darf, solange entweder der Start- oder Endpunkt der Reise im Heimatstaat liegt. Man kann es also als eine Erweiterung der zweiten Freiheit sehen, sodass man nun auch zu kommerziellen Zwecken einen Zwischenstopp einlegen darf, um Passagiere oder Fracht nur auf einem Teil der gesamten Reise zu befördern.

LATAM Boeing 787
Der LATAM-Flug von Frankfurt nach Madrid nutzt die fünfte Freiheit

Ein Beispiel hierfür ist der Flug von LATAM mit der Flugnummer LA705, welcher von Frankfurt über Madrid nach Santiago de Chile geht. Dabei ist es möglich, nur Tickets für das Segment Frankfurt – Madrid zu kaufen, obwohl sowohl der Flug von Frankfurt nach Madrid als auch der Weiterflug von Madrid nach Santiago de Chile unter der selben Flugnummer laufen.

Was ist so attraktiv an Fifth Freedom Flügen?

Nun fragt Ihr Euch sicherlich, was an diesem ganzen System so toll so sein soll, schließlich kann man beim oben genanntem Beispiel auch genauso gut mit Lufthansa oder Iberia direkt nach Madrid fliegen. Deshalb zeigen wie Euch jetzt ein paar Vorteile, die solch ein Fifth Freedom Flug haben kann!

Zum einen kann man so ein Langstreckenflugzeug auf einer oft etwas kürzeren Strecke nutzen, was im Vergleich zu anderen Kurzstreckenflugzeugen ein echter Komfortgewinn sein kann, besonders in den höheren Reiseklassen wie der Business Class, wo Ihr das gute Bordprodukt genießen könnt, wenn auch oft nicht den vollen Service. Das macht diese Flüge auch für Meileneinlösungen sehr interessant, so könnt Ihr für relativ wenige Meilen die Business oder manchmal sogar First Class eines Langstreckenflugzeugs erleben.

cathay pacific first class boeing 777 Sitz

Auch preislich können Fifth Freedom Flüge eine gute Alternative zu den herkömmlichen Angeboten sein. Da die Airlines auf solchen Routen keinen Heimvorteil haben, wie bei obigem Beispiel Lufthansa in Deutschland und Iberia in Spanien, versuchen sie das Flugzeug durch günstigere Ticketpreise zu füllen. Auch hier sind besonders die höheren Reiseklassen interessant, da diese auf dem kürzeren Segment oft sehr leer sind, und erst auf der “Hauptstrecke” gefüllt werden.

Welche Airlines betreiben Fifth Freedom Flüge?

Sehr viele Airlines auf der ganzen Welt betreiben Fifth Freedom Flüge, sodass man die ganzen Routen gar nicht auflisten könnte. Wir haben uns aber ein paar sehr interessante Routen herausgesucht, die besonders zum Sammeln oder Einlösen von Meilen sehr interessant sein können, oder einfach nur für das Erlebnis in einer First Class zu empfehlen sind.

LATAM Frankfurt – Madrid (LA705)

Den Flug haben wir oben bereits erwähnt, denn er ist innerhalb der Vielfliegerszene recht bekannt und ist oft recht günstig zu haben, sodass man auch in der Business Class zu einem guten Preis nach Madrid fliegen kann. Auch Flüge in der Economy Class sind regelmäßig für unter 100 Euro zu haben!

LATAM Business Class Boeing 787 9 Cabin fifth freedom

Einen Hin- und Rückflug in der Business Class gibt es oft für etwa 200 – 300 Euro,  während es Tickets für die Economy Class schon ab 100 Euro gibt. In beiden Fällen könnt Ihr regulär Meilen bei jedem Vielfliegerprogramm der oneworld-Allianz gutschreiben lassen, wie etwa dem British Airways Executive Club, wo es 40TP pro Strecke gibt, was für den Preis recht beachtlich ist.

Cathay Pacific Vancouver – New York (CX888)

Diese Route ist eine Verlängerung der Strecke Hong Kong- Vancouver und wird mit einer Boeing B777 mit einer echten First Class geflogen. Es gibt jedoch auch Direktflüge von Hong Kong nach New York, hier müsst Ihr also auf die Flugnummer achten.

Cathay Pacific First Kabine fifth freedom

Die Route ist für viele wahrscheinlich nicht allzu relevant, doch wird auf diesem Flug ein echtes First Class-Erlebnis geboten, welches sich allerdings auch im Preis widerspiegelt. Als Einlösung ist dieser Flug aber recht günstig zu haben, zum Beispiel beim British Airways Executive Club, wo Ihr für einen Flug in der Business Class 39.000 Avios bezahlt, die First Class gibt es für 52.000 Avios.

Singapore Airlines Frankfurt – New York (SQ26)

Singapore Airlines besitzt ihren einzigen Hub an ihrem Heimatflughafen in Singapur. Um trotzdem Verbindungen in die USA anbieten zu könnnen, setzt sie also auf Fifth Freedom Flüge wie diesen. Auf dieser Route kommt ein Airbus A380 mit der Suites Class, also der First Class von Singapore Airlines zum Einsatz.

singapore airlines airbus a380 first suites class sitz

Die Tickets sind aber auch hier vergleichsweise teuer, sodass sich eine Einlösung lohnen kann. Diesmal empfehlen wir die Nutzung von KrisFlyer, dem eigenen Vielfliegerprogramm von Singapore Airlines. In der Business Class werden hier 72.000 Meilen fällig, für die First Class sind 86.000 Meilen. Um diese Meilen zu bekommen, könnt Ihr einfach American Express Membership Rewards Punkte transferieren, da KrisFlyer ein Transferpartner ist.

Emirates Bangkok – Hong Kong (EK384)

Diese Route in Asien ist bei Meilenjägern ebenfalls recht beliebt, denn sie ist eine der günstigsten Wege, in der Emirates First Class zu fliegen, sowohl mit Geld als auch mit Meilen. Auf der Strecke kommt eine Boeing B777 mit der berühmten First Class von Emirates zum Einsatz.

Emirates First Class Sitz – 1

Wenn Ihr diesen Flug mit Geld buchen möchtet, fallen dafür etwa 200 Euro für einen Hin- und Rückflug in der Economy Class, 400 Euro in der Business Class und 1.300 Euro in der First Class an. Falls Ihr bei Emirates Skywards Meilen sammelt, ist dies auch eine besonders gute Einlösung. So fallen für einen einfachen Flug in der First Class nur 37.500 Skywards Meilen an, was für einen dreistündigen Flug ein recht guter Preis ist.

Fazit zu Fifth Freedom Flights

Die Flüge, die sich die fünfte Freiheit zunutze machen, bieten meist alleine durch den eingesetzten Flugzeugtyp eine sehr interessante Alternative zu sonstigen Anbietern. Besonders die Premium Reiseklassen sind hier hervorzuheben, in welche man sich entweder durch Geld oder Meilen vergleichsweise günstig einkaufen kann. Dafür sind dann oft die Flugzeiten nicht ideal, da diese auf den Hauptflug abgestimmt sind. Wer sich aber mal ein First Class Erlebnis zum günstigen Preis gönnen möchte, kann hier nicht viel falsch machen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns: