Das Shangri-La Colombo ist nicht nur eines der besten, sondern seit den Anschlägen Sri Lanka sicherlich auch weltweit eines der bekanntesten Hotels in Sri Lanka.

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘First Class Überraschung nach Sri Lanka’. Alle Infos zur Buchung und einen Überblick über alle Teile gibt es im Intro!

Warum ich das Hotel als Unterkunft in der Hauptstadt Sri Lankas auf jeden Fall empfehlen kann und wie Ihr bei der Buchung deutlich sparen könnt, lest Ihr in diesem Review!

Shangri-La Colombo – die Buchung

Gebucht habt ich das Shangri-La Colombo über reisetopia Hotels. Für die eine Nacht, die ich nach der Ankunft in der Hauptstadt verbringen wollte, fielen 190 Euro an, inklusive waren bei der Buchung neben Punkten und Statusvorteilen bei Shangri-La aber auch die folgenden Benefits:

  • Kostenloses Frühstück für zwei Personen
  • Kostenloses Upgrade um mindestens eine Kategorie
  • 100 US-Dollar Hotelguthaben für Speisen & GEtränke
  • Willkommensgeschenk bei Ankunft
  • Früher Check-in & Später Check-out

Buchungen wie diese könnt Ihr direkt über unsere neue Hotelsuche anfragen und über unseren VIP-Service direkt durchführen!

Besonders genial war bei meinem Aufenthalt, dass man mich nur durch die Buchung über reisetopia in ein Club-Zimmer inklusive Zugang zur Club-Lounge upgegradet hat. Zum Abschluss des Aufenthaltes gab es als Geschenk noch einen sri-lankischen Tee! Man merkte also deutlich, dass es hier um VIP Service handelte.

Shangri-La Colombo – Lage & Anreise

Das Shangri-La liegt im Nordern der Stadt direkt am Meer. Das per se ist aber nichts besonderes, denn es gibt hier keinen schönen Strand, wie anderswo in Sri Lanka. Dennoch ist die Lage gut, wenn man Colombo erkunden möchte. Ich habe mich dagegen entschieden, auch weil die Stadt nicht unbedingt ein Highlight sein soll.

Shangri La Colombo Lobby

Für die Anreise vom internationalen Flughafen zum Shangri-La Colombo würde ich auf jeden Fall einen Fahrer empfehlen, auch weil es nicht sonderlich viele andere Möglichkeiten gibt. Ich bin mit Uber gefahren und habe für die Fahrt von etwa ~30 Minuten weniger als 15 Euro bezahlt.

Shangri-La Colombo – das Zimmer

Wie schon erwähnt durften wir uns im Shangri-La Colombo über ein sehr großzügiges Upgrade freuen. Das zugeteilte Club-Zimmer befand sich auf einer hohen Etage und machte auf den ersten Blick einen sehr guten und schicken Eindruck. Nach dem Eintreten fand sich auf der linken Seite zuerst das Badezimmer mit großer Einzeldusche, Badewanne und Waschtisch.

Shangri La Colombo BadezimmerShangri La Colombo Badezimmre 3

Die Einrichtung aus Marmor wirkte schick und sehr modern, man konnte keinerlei Abnutzungserscheinungen feststellen.

Shangri La Colombo Badewanne

Shangri La Colombo Dusche

Shangri La Colombo Dusche 2

Auf der linken Seite direkt nach dem Eingang gibt es eine Ablage mit Kaffee, Tee und dem Willkommensgeschenk bestehend aus verschiedenen Pralinen. Unter dieser Ablage war die Minibar untergebracht, genau so wie eine Nespresso Maschine.

Shangri La Colombo Ablage

Beim Blick in das Zimmer sieht man zuerst das große King-Size Bett, das sehr bequem ist und einen außerordentlichen Komfort bietet. Vor allem nach einem langen Flug und ein wenig Jetlag genau das richtige.

Shangri La Colombo Bett

Shangri La Colombo Zimmer 2

Gegenüber des Bettes ist noch das aus vielen Hotels bekannte Regal mit eingebautem Fernseher zu finden. Am hinteren Ende des Zimmers bieten zwei große Fenster einen Ausblick über die Küste, der leider nicht allzu schön anzusehen ist. Hier schauten wir direkt auf eine Baustelle, wo ein neuer Hafenabschnitt entstehen soll. Vor der Fensterfront ist noch ein kleiner Kaffeetisch untergebracht.

Shangri La Colombo Zimmer Blick

Shangri La Colombo Kaffeetisch

Vor allem im Vergleich zu meiner letzten Erfahrung mit Shangri-La in Malaysia war ich dieses mal wirklich begeistert. Das Zimmer war hochwertig, sehr luxuriös ausgestattet und wirkte zudem stimmig eingerichtet.

Shangri-La Colombo – das Essen

Leider muss ich obwohl wir in unserer Rate das Frühstück inbegriffen hatten, auf einen Bericht hierüber verzichten, weil wir es tatsächlich verschlafen haben. So musste ich einen Teil des Hotelguthabens nutzen, um das Frühstück zu bestellen, was allerdings auch in Ordnung war. Das bestellte Frühstück schmeckte sehr gut und kam auch weniger als 20 Minuten nach der Bestellung im Zimmer an.

Shangri La Colombo Frühstück Room Service

Darüber hinaus habe ich im Hotel noch einen Burger über den Room Service bestellt, der mich ebenfalls überzeugt hat.

Shangri La Colombo Rooom Service Burger

Die Speisenqualität im Shangri-La Colombo kann man nur loben.

Shangri-La Colombo – die Club Lounge

Durch das großzügige Upgrade habe ich im Shangri-La Colombo auch die Club Lounge im obersten Stockwerk nutzen dürfen. Beim ersten Betreten der Lounge war ich gleichzeitig begeistert und schockiert. Ersteres weil die Lounge wirklich schön gestaltet ist und ein tolles Buffet bietet, letzteres weil um 19 Uhr am Abend komplette Leere herrschte. Von anderen Aufenthalten etwa im Hilton Prag oder auch im Marriott Bonn weiß ich, dass Lounges um diese Zeit normalerweise von hungrigen Gästen gestürmt werden.

Shangri La Colombo Club Lounge 2Shangri La Colombo Club Lounge 4

Die Lounge bietet einen sehr schönen Ausblick über Colombo und bietet zahlreiche Sitzgelegenheiten, die sowohl einen Restaurant-Charakter haben als auch bequem für einen entspannten Cocktail sein können. Zudem gibt es eine Terrasse, auf der auch geraucht werden darf.

Shangri La Colombo Club Lounge

Da ich am Abend in der Lounge war, konnte ich das Speiseangebot entsprechend gut testen. Es gab ein für mich fast schockierend großzügiges Buffet, was ich bislang sonst nur in Hotels wie dem InterContinental Abu Dhabi kannte. Mehrere kleinere kalte Speisen, sowie auch warme Optionen wie in diesem Fall leckere Burritos ließen die Lounge fast ein gesamtes Abendessen ersetzen.

Shangri La Colombo Club Lounge BuffetShangri La Colombo Club Lounge Buffet 3Shangri La Colombo Club Lounge Buffet 2

Oben drauf kann man in der Lounge auch noch ein fast komplettes Getränke-Angebot. Neben Kühlschränken mit jeder Menge Softdrinks und Säften sowie einer Kaffeemaschine werden abends auch Getränke von der Bar angeboten. Komplett kostenfrei kann hier aus einem kleinen Menü ausgewählt werden – alles inklusive Service natürlich.

Shangri La Colombo Club Lounge Drinks

Wie immer muss man sich natürlich fragen, ob es einem den Aufpreis für die Club Lounge wert ist, aber durch das Upgrade diese Vorzüge zu erhalten war schon eine tolle Sache.

Shangri-La Colombo – die Erholung

Obwohl es sich beim Shangri-La Colombo um ein Stadthotel handelt, kann man auf ein großes Erholungsangebot zählen. Es gibt einen Pool in der dritten Etage des Hotels, der sehr schön angelegt ist. Leider war das Wetter bei meinem kurzen Besuch nicht ideal, was die Fotos etwas schlechter erscheinen lässt.

Shangri La Colombo Pool 3Shangri La Colombo Pool 1Shangri La Colombo Pool 2

Neben dem Pool ist direkt der Spa gelegen, dem meine Freundin zur Nutzung des Hotelguthabens einen Besuch abgestattet hat. Hier gab es eine Rücken- und Nackenmassage, die Ihrer Aussage nach sehr überzeugend war.

Shangri La Colombo Spa

Sicherlich ist der Preis von 80 Euro für eine Stunde für Sri Lanka nicht ganz günstig, aber der Spa gehört wohl zu einem der besten des Landes und so auch die Qualität der Massage. Einziges Problem war hier, dass der Raum Ihrer Massage direkt neben der Baustelle lag und man auch auf Nachfrage keinen anderen auftreiben konnte.

Zuletzt gibt es im Hotel natürlich auch noch einen Fitnessraum, der auch sehr gut ausgestattet ist. Man findet zahlreiche Cardio-Geräte sowie eine Menge Hanteln und weitere Fitness-Geräte.

Shangri La Colombo Gym 1Shangri La Colombo Gym 2Shangri La Colombo Gym 4

Der Raum erinnerte mich ein wenig an das Mandarin Oriental Kuala Lumpur, denn auch hier hatte man das Gefühl in einem kleinen Fitnessstudio zu trainieren.

Shangri-La Colombo – der Service

Beim Thema Service bin ich vom Shangri-La Colombo ebenfalls überzeugt. Von der persönlichen Begleitung ins Zimmer vom Check-in aus bis hin zum Check-out waren die Mitarbeiter des Hotels jederzeit bereit uns jeden Wunsch zu erfüllen. Auch gibt es wie man es aus Asien kennt von besagten Mitarbeitern meist eine recht große Menge, sodass man sich darauf verlassen kann, jederzeit jemanden anzutreffen.

Ebenfalls toll war, dass man für den Geburtstag meiner Freundin sogar einen kleinen Kuchen und eine Flasche Wein im Zimmer bereitgestellt hatte – eine tolle Überraschung!

Shangri La Colombo Kuchen

Shangri La Colombo Wein

Dazu hat man auch sehr gut auf eine kleine Beschwerde reagiert, nämlich war die Massage meiner Freundin in einem Raum direkt neben einer Baustelle, sodass es sich hier nicht wirklich um Entspannung handelte. Nachdem wir dies mitgeteilt hatten, wurde die Massage sofort und ohne Nachfrage danach von der Rechnung genommen.

Fazit zum Shangri-La Colombo

Alles in allem muss ich sagen, dass mir das Shangri-La Colombo als Stadthotel wirklich gut gefallen. Viel mehr geht bei einem Luxushotel in einer Großstadt nicht. Durch die Buchung über reisetopia Hotels die genannten genialen Vorteile zu erhalten, haben den Aufenthalt natürlich noch um einiges besser gemacht. Wer sich in Colombo wiederfindet und nach einem sehr guten Hotel sucht, kann mit dem Shangri-La auf jeden Fall nichts falsch machen!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ich räume ein und hatte dies hier auch an anderere Stelle sc hon kommentiert, dass ich ein Freund der Shangri-La Hotels und deren Horizon Clubs bin. Was Du für die Leere des Clubs in Colombo beschreibst, kann ich auch für zahlreiche andere (nicht alle) Shangri-La Hotels bestätigen. Es gibt zwar auch bei Sngari-La ein Upgrade auf Horizon Club als Leistung des höchsten Status im Gästeprogramm. Die Anzahl der Gäste mit diesem Status ist aber verglichen mit Hilton und Marriott geringer. Aus Gesprächen mit den Gästemangangern u.a. in Taipei, Hong Kong und Tainan weiß ich, dass dort die Anzahl der Gäste, die bewusst Club bucht höher ist als die Upgradquote. Das ist in den Hotels von Marriott und Hilton bei weitem nicht der Fall.
    Insoweit sollte die Begeisterung und nicht das Entsetzen überwiegen ;-). Meines Erachtens ist bei Shangri-La der Aufpreis für Club es meist wert gezahlt zu werden. Ambiente, Service und Qualität auch der schlechteren Shangri-La sind noch immer besser als bei vielen guten Marriott und Hiltons. Danke für den Bericht

Alle Kommentare anzeigen (1)