Pontus in the Air ist der Name von einer ganz besonderen ‘Lounge’ am Flughafen Stockholm Arlanda. Bei Pontus in the Air handelt es sich eigentlich um ein Restaurant, von dem allerdings ein kleiner Bereich abgetrennt ist – was Euch dort erwartet zeige ich Euch in diesem Review!

Alle Informationen zur Buchung sowie alle Teile des Tripreports zu meiner Reise durch Schweden & Norwegen findet Ihr im Intro!

Gewöhnlich berichten wir auf reisetopia über normale Flughafen-Lounges, die Ihr zum Beispiel über den Priority Pass betreten könnt. Jan hat sich zudem mit dem Corona Beach House Miami auch bereits ein Restaurant angeschaut, bei dem Ihr mit Priority Pass kostenfrei essen könnt. Bei Pontus in the Air ist dies anders, denn in diesem Restaurant am Flughafen Stockholm bringt Euch der Priority Pass rein gar nichts. Stattdessen hilft Euch hier Eure American Express Platinum Card weiter, ähnlich wie beispielsweise der American Express Centurion Lounge Hongkong.

Pontus in the Air Stockholm – Lage & Zugang

Pontus in the Air Stockholm liegt in Terminal 5 des Flughafens Stockholm Arlanda. Hierbei handelt es sich um das Terminal, von dem die meisten Schengen-Flüge abgehen, darunter die von Norwegian, SAS oder auch Lufthansa. Das Restaurant liegt nach der Security-Kontrolle, etwa drei Minuten Fußweg von dieser entfernt. Zu den Gates gelangt man in maximal fünf bis zehn Minuten Fußweg. Zugang zur ‘Lounge’ erhält man nur mit einer American Express Platinum Card oder einer American Express Centurion Card, unabhängig davon in welchem Land diese ausgestellt wird. Auch wenn Ihr Pontus in the Air in der Amex App nicht findet, genießt Ihr auch mit einer deutschen Karte kostenfreien Zugang. Eine Begleitperson ist nur dann erlaubt, wenn diese eine eigene Platinum Card hat, hier zählen aber auch Partnerkarten.

Pontus in the Air Stockholm – Layout & Ausstattung

Bei Pontus in the Air handelt es sich nicht um eine übliche Flughafen-Lounge, entsprechend sollte man auch keine großen Erwartungen an die Einrichtung haben. Im Prinzip handelt es sich bei dem Teil für Amex-Inhaber nur um einen vom Restaurant abgetrennten Raum.

Pontus In The Air Stockholm 2

Hier gibt es eine Reihe von Tischen, die recht nah aneinander stehen und jeweils mit einem Stuhl und einem Platz auf der Bank daherkommen.

Pontus In The Air Stockholm 3

In der Mitte des Raumes gibt es zudem noch einige Couches, die ebenfalls neben Tisch aufgereiht sind. Schlussendlich gibt es direkt am Fenster auch noch einige Einzelplätze mit tollem Ausblick.

Pontus In The Air Stockholm 4

Generell ist dieser Teil des Pontus in the Air Restaurants sehr hell und bietet einen schönen Blick über das Vorfeld.

Pontus In The Air Stockholm Ausblick

Dennoch solltet Ihr hier keine typische Flughafen-Lounge erwarten.

Pontus in the Air Stockholm – Essen & Trinken

Bei einem Restaurant erwartet man grundsätzlich etwas mehr als in einer Flughafen-Lounge, wenn es um die Verpflegung geht. Doch gerade hier enttäuscht Pontus in the Air, denn zum Frühstück kann man nur von einer Platte wählen, auf der Croissants, Schokocroissants und ein paar belegte Brötchen zu finden sind.

Pontus In The Air Stockholm Frühstück 2

Dazu wird einem eine Auswahl an Saft (aus der Flasche, nicht frisch gepresst) sowie eine Kaffeespezialität angeboten. Für meinen Geschmack ein wenig enttäuschend.

Pontus In The Air Stockholm Frühstück

Inhaber einer American Express Centurion Card erhalten darüber hinaus auch noch ein warmes Gericht von der Karte, Platinum Card Inhaber können ein solches gegen Aufpreis bestellen. Mittags und Abends gibt es zudem eine klare Karte, von der man sich eine Option aussuchen kann. Der Service im Restaurant war allerdings freundlich.

Pontus in the Air Stockholm – Fazit

So richtig schlau werde ich aus dem Konzept von Pontus in the Air Stockholm nicht. Die Idee ist an sich nett, es gibt im selben Terminal aber auch noch zwei Priority Pass Lounges sowie zwei SAS Lounges. Abgesehen vom modernen Design und dem schönen Ausblick kann ich dem Restaurant zumindest zu Frühstückszeiten nicht viel abgewinnen, dasselbe Essen bekommt man meist auch in einer normalen Lounge serviert. Wer allerdings ein kleines Frühstück in Ruhe einnehmen möchte, der macht mit einem Besuch nichts falsch.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Das Frühstück ist in der Tat nicht so dolle, aber das warme Essen ist erheblich besser als das, was man sonst so bekommt. Und der Kaffee (Nespresso) ist auch klasse, viel besser als bei SAS. Zum Frühstück habe ich mir schon bei Pontus nur einen Kaffee geholt (gibt es auch zum Mitnehmen) und habe dann in der SAS-Lounge gegessen. Pontus wird demnächst komplett renoviert und wird dann als einzige Centurion-Lounge in Europa neu eröffnen.

Alle Kommentare anzeigen (1)