Der Mercure Annecy Centre ist ein zentral im Herzen der Stadt gelegenes Hotel, das für die angepriesenen vier Sterne doch vergleichsweise wenig bietet. Was Euch konkret erwartet, zeige ich Euch in diesem Review.

Dieses Review ist Teil des Tripreports Frankreich von Nord bis Süd und West bis Ost. Alle weiteren Teile sowie weitere Infos findet Ihr im Einführungspost!

Kaum eine Marke ist meiner Meinung so wechselhaft wie Mercure. Guten Erlebnissen wie im Mercure Würzburg oder dem Mercure Angers stehen bei mir auch immer wieder doch stark ausbaufähige Erlebnisse gegenüber. Ein solches gab es auch in Annecy, zumal im Sommer doch sehr hohe Preise aufgerufen werden. Wenngleich es an guten Alternativen in der Stadt fehlt, würde ich das Mercure Annecy Centre nur sehr eingeschränkt weiterempfehlen.

Mercure Annecy Centre – die Buchung

Gebucht habe ich das Mercure Annecy Centre wenige Wochen vor dem Aufenthalt. An einem Wochenende lag der Preis für eine Übernachtung bei knapp 130 Euro – sehr viel für ein Mercure. Die Auswahl an Hotels in Annecy ist aber recht eingeschränkt und die anderen Optionen lagen preislich noch weiter oben. Mein Le Club Accorhotels Gold Status sollte leider recht wenig bringen, denn auf Grund der Buchungslage gab es leider kein Upgrade. Somit blieb einzig ein Willkommensgetränk.

Bezahlt habe ich den Aufenthalt wie üblich mit meiner American Express Platinum Card, sodass neben den Accorhotels Punkten auch noch knapp 200 Membership Rewards Punkte auf mein Konto gewandert sind. Das lindert den Schmerz des hohen Preises zumindest ein bisschen.

Mercure Annecy Centre – das Zimmer

Bevor ich das Zimmer im Mercure Annecy beschreibe, möchte ich kurz darauf hinweisen, dass es sich hier schon um das “bessere” Zimmer handelt. Ich hatte zuvor ein nahezu komplett dunkles Zimmer mit direktem Blick auf die Wand bekommen, das auch noch einmal kleiner war. Nach einer Beschwere gab es dann dieses Zimmer derselben Kategorie.

Mercure Annecy Centre Zimmer

Dieses war doch etwas besser. Die Zimmer in dem 4-Sterne-Hotel kommen mit einem mittelgroßen Bett mit zwei Nachttischen daher, womit bereits der Großteil des Zimmers eingenommen ist.

Mercure Annecy Centre Zimmer 2

Gegenüber hängt an der Wand noch ein Flachbildschirm. In eine kleine Ecke hat es zudem noch ein Schreibtisch mit einem nicht sonderlich bequemen Stuhl geschafft.

Mercure Annecy Centre Zimmer 5Mercure Annecy Centre Zimmer 4

Das war es dann auch schon mit der Einrichtung. Erwähnenswert ist immerhin noch der kleine, allerdings doch ziemlich unschöne Balkon, der gut zu der generell wenig charmanten und atmosphärischen Einrichtung passt.

Mercure Annecy Centre Room Balkon

Toll war dagegen der Ausblick, sofern man sich ein wenig aus dem Fenster geneigt hat. Allein deshalb lohnt es sich, nach einem Zimmer vorne heraus zu fragen. Sonderlich befahren ist die Straße zudem nicht, sodass man sich um Lärm keine allzu großen Sorgen machen muss.

Mercure Annecy Centre Room Ausblick

Auch das Badezimmer im Mercure Annecy Centre lässt nicht gerade Freudensprünge zu. Auf ganz engem Raum findet man eine Toilette direkt neben dem Waschbecken.

Mercure Annecy Centre Bad

Dazu gibt es eine kleine Ecke für die Dusche, die zudem keinen sonderlich guten Duschkopf bietet.

Mercure Annecy Centre Bad 2

Ich würde insgesamt sagen, dass die Zimmer noch in Ordnung sind, allerdings eher für ein Hotel für 50 bis 70 Euro die Nacht und nicht für ein Etablissement, das im Sommer auch gerne über 150 Euro kostet.

Mercure Annecy Centre – Fazit

Jetzt schon das Fazit? Ja, denn das Mercure Annecy Centre bietet kein Restaurant, keinen Fitnessraum und ansonsten im Prinzip einzig allein Frühstück, das wiederum mit 20 Euro pro Person deutlich zu teuer ist. So bleibt für mich doch ein sehr mittelmäßiger Eindruck zurück. Das Hotel liegt sehr gut und Annecy ist ein traumhafter Ort. Genau hier endet es aber auch schon, denn darüber hinaus empfinde ich das Hotel für das Gebotene deutlich zu teuer.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.