Es können nicht immer alle Lounges schick und toll sein, wie das Beispiel der Luxx Lounge Frankfurt zeigt. Die Lounge ist das einzige Angebot von Priority Pass im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens und hat mich bei meinem Besuch nicht so ganz überzeugt, um es glimpflich auszudrücken.

Erhaltet Ihr den Priority Pass über die American Express Platinum Card und fliegt mit einem Business Class Ticket der Lufthansa, so ist die Senator Lounge die eindeutig bessere Wahl. Auch Inhaber der Platinum Card ohne Business Class Ticket sollten lieber eine der Lufthansa Business Lounges wählen. Wie Ihr den Zugang dazu erhaltet, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Luxx Lounge Frankfurt – Lage & Zugang 

Wie schon erwähnt befindet sich die Luxx Lounge Frankfurt im Terminal 1, wo ohne Zweifel die Lufthansa regiert. Das merkt man auch schon daran, dass sich die Lounge vor der Sicherheitskontrolle befindet, was natürlich aus Planungsgründen schon nicht optimal ist. Wer vor dem Abflug in die Lounge will, muss entsprechend Zeit für die Sicherheitskontrolle einplanen, die in Frankfurt schwer vorherzusehen ist.

LuxxLounge Frankfurt Zugang

Zugang erhalten neben Premium Passagieren von mehreren Airlines auch Mitglieder von mehreren Lounge-Programmen. Das beliebteste unter diesen ist wohl Priority Pass, doch auch mit einer Lounge-Key Mitgliedschaft kann man die Luxx Lounge nutzen. Außerdem ist der Zugang pro Person für einen Preis von 30 bis 50 Euro kaufbar.

Luxx Lounge Frankfurt – Layout & Ausstattung

Nach dem Betreten der Lounge findet man sich am Check-in wieder, wo man an einem kleinen Schreibtisch begrüßt wird. Geht man dann nach rechts, befindet man sich im Hauptbereich der Lounge, der einen gewissen Wohnzimmer-Charakter hat.

LuxxLounge Frankfurt Sitz 2

Hier finden sich mehrere Sessel, vor denen kleine Tische stehen. Die Sessel sind in einem gewöhnungsbedürftigen Pink gehalten und wirken relativ altbacken. Auch gibt es keine richtigen Fenster, da diese komplett abgeschirmt sind.

LuxxLounge Frankfurt Sitz 4

Echtes Tageslicht fällt also nicht in die Lounge. Hinter dem Hauptbereich führt ein kleiner Gang, von dem das Badezimmer mit den Duschen abgeht, direkt zum Buffet. Dahinter liegt ein weiterer Sitzbereich mit ähnlicher Ausstattung. Insgesamt wirkt die Lounge leider nicht gerade einladend.

Luxx Lounge Frankfurt – Speisen & Getränke

Nicht viel besser kommt die Luxx Lounge in meinem Review beim Thema Verpflegung weg.

LuxxLounge Frankfurt Essen 5

Während des Frühstücks gab es lediglich eine Sorte an Brötchen sowie weniger frisch aussehenden Schinken und Käse.

LuxxLounge Frankfurt Essen 4

Zudem gab es noch zwei verschiedene Marmeladen und Kekse.

LuxxLounge Frankfurt Essen2

LuxxLounge Frankfurt Essen 1

Zum satt werden ist dies leider nicht ausreichend und auch die Qualität konnte nicht überzeugen. Der einzige Lichtblick hätte die Hotdog-Station werden können. Leider gab es neben den Würstchen weder Brötchen noch Zwiebeln oder ähnliches. Als Hotdog-Station sollte man dies also nun wirklich nicht bezeichnen.

LuxxLounge Frankfurt Essen 3

Nicht zu kurz kommt allerdings der Gast der dem Alkohol zugeneigt ist.

LuxxLounge Frankfurt Getraenke2

Selbst in den frühen Morgenstunden gibt es mehr harte Alkoholika als Softdrinks oder Wasser.

LuxxLounge Frankfurt Getraenke

LuxxLounge Frankfurt Tee

Die positive Ausnahme ist die Teestation, die mit einigen verschiedenen Sorten aufwarten kann.

Luxx Lounge Frankfurt – Unterhaltung & sonstige Annehmlichkeiten

Auch die sonstigen Annehmlichkeiten in der Luxx Lounge sind nicht gerade überzeugend. Während das WLAN in Ordnung ist und es sogar Duschen gibt, gibt es in Sachen Entertainment nicht viel zu entdecken.

LuxxLounge Frankfurt Business Center

LuxxLounge Frankfurt Zeitschriften

Ein kleines aber sehr dunkles Business Center bietet immerhin zwei Computer zum Arbeiten und auch einige Zeitschriften sowie Tageszeitungen gibt es in der Nähe der Rezeption zu finden.

Fazit zur Luxx Lounge Frankfurt 

Insgesamt gehört die Luxx Lounge Frankfurt zu den schlechtesten Erlebnissen, die ich mit dem Priorty Pass gemacht habe. Das liegt allen voran daran, dass die Lounge selbst so uneinladend wirkt und eher den Charakter eines angestaubten Kellers hat, als den einer angenehmen Lounge. Auch am Buffet setzte sich der schlechte Eindruck fort und die wenigen Entertainmentmöglichkeiten machten dies auch nicht wieder wett. Glücklicherweise gibt es für alle, die den Priority Pass über die Amex Platinum haben, auch noch die Möglichkeit einige Lufthansa Lounges im Terminal 1 in Frankfurt zu nutzen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Die Lounge ist wirklich schwach, für die Duschen muss man übrigens auch Geld bezahlen.
    Ich finde es immer so nervig, wenn anscheinend das ganze Loungebudget in Alkohol fließt…ich trinke nichts aber hätte gern was vernünftiges zu essen -.-

Alle Kommentare anzeigen (1)