Das Hilton Moskau Leningradskaya profitiert von einer guten Lage. Es liegt zwar nicht ganz zentral in der Innenstadt, bietet jedoch eine schnelle Anbindung. Für unseren Trip nach Moskau also die richtige Wahl, um Euch mit einem Review zu versorgen. 

Ingesamt hat uns das Hilton Moskau allerdings weniger gut gefallen und wir würden von einer erneuten Buchung abgesehen. Warum lest Ihr in diesem Review. 

Hilton Moskau – die Buchung 

Gebucht haben wir unseren Aufenthalt im Hilton Moskau direkt über die Website der Kette. Für eine Nacht lag die günstigste verfügbare Rate bei knapp 104 Euro für das Twin Zimmer. Im Rahmen einer aktuellen Promo gab es zudem 10.000 Extrapunkte, die für bis zu zwei Freinächte ausreichen. Durch den Diamond Status gab es neben einer netten Begrüßung auch noch gesicherten Loungezugang, ein Upgrade, sowie kostenfreies Frühstück. Durch die Hilton Kreditkarte könnt auch Ihr Euch direkt den Hilton Gold Status mit zahlreichen Vorteilen sichern. Bei einem jährlichen Umsatz von mehr als 20.000 Euro, gibt es dann auch den Hilton Diamond Status.

Hilton Moskau – das Zimmer

Dank des Diamond Status erhielten wir ein Twin Zimmer im 16. Stock des Hotels und hatten deshalb einen tollen Ausblick auf die Stadt. Direkt nach dem Betreten des Zimmers befindet sich das Bad auf der rechten Seite. Auf dieses möchte ich später noch genauer eingehen. Läuft man durch den schmalen Flur, steht man im Hauptbereich des Zimmers. Hier sind auf der rechten Seite zwei recht breite und bequeme Betten.

Hilton Moscow Bett 1

Gegenüber von den Betten befindet sich der Schreibtisch mit einem recht bequemen Stuhl. Insgesamt ist das Zimmer stark abgenutzt und definitiv renovierungsbedürftig.

Hilton Moscow Schreibtisch

So hat beispielsweise der Nachttisch nicht nur seine Lackierung verloren, sondern Tischplatte und Tischbeine sind nicht mehr richtig miteinander verbunden und sehr wackelig. Auch der bereits angesprochene Schreibtischstuhl ist stark abgewetzt. Außerdem ist das gesamte Zimmer recht dunkel. Dieser Eindruck setzt sich im recht kleinen Bad ohne Tageslichtfenster fort.

Hilton Moskau Leningradskaya Bad 1Hilton Moskau Leningradskaya Bad 2

Dieses ist mit einer Dusche, einer Toilette und einem Waschtisch recht spartanisch eingerichtet. Auch hier ist der Waschtisch stark abgewetzt und verliert seine Farbe an allen Ecken und Enden. Wirklich negativ stach vor allem die Dusche heraus. Diese ist nicht nur klein, sondern an den unteren Ecken auch noch verschimmelt. Das gesamte Zimmer war somit einem sehr schlechten Zustand und definitiv nicht einem 5-Sterne-Hotel würdig. Lediglich der Ausblick auf Moskau war sehr schön und die einzige positive Seite am Zimmer.

Hilton Moskau – die Executive Lounge

Nachdem wir von unserem Zimmer ziemlich enttäuscht waren, begaben wir uns auf den Weg in die Executive Lounge. Im Vergleich zum Zimmer ist diese auch wirklich sehr angenehm und konnte überzeugen. Die Lounge ist sehr groß und bietet viele bequeme Sitzmöglichkeiten. 

Hilton Moskau Leningradskaya Executive Lounge

Dazu gab es eine gute Auswahl an Getränken und eine Kaffeemaschine, die den ganzen Tag über zur Verfügung steht. Das Angebot an Snacks und Kuchen ist ebenfalls nicht schlecht. Zwar fehlte hier die sehr große Auswahl wie beispielsweise im Marriott Berlin, aber dennoch waren die angebotenen Snacks lecker. 

Hilton Moskau Leningradskaya Executive Lounge Buffet

Auch das Frühstücksbuffet am nächsten Morgen in der Lounge war in Ordnung. Hier gibt es diverse Brote und Brötchen sowie süßes Gebäck.

Hilton Moscow Executive Lounge Fruehstueck 3

Hinzu kamen noch einige warme Speisen wie beispielsweise Würstchen und Bacon, sowie Gemüse.

Hilton Moscow Executive Lounge Fruestueck 2

Außerdem gibt es noch diverse Aufstriche und Aufschnitte. Leider ist auch die Lounge allgemein recht dunkel gehalten. Sehr positiv ist mir allerdings die Möglichkeit aufgefallen, dass es während des Frühstücks möglich ist, sich frischen Orangensaft zu pressen. Diese tolle Möglichkeit gibt es leider nur in wenigen Hotels. Der Service war hier wirklich besonders aufmerksam und jederzeit freundlich. 

Hilton Moskau – Speisen & Getränke

Neben den Speisen in der Executive Lounge, gibt es natürlich noch das Restaurant. Aufgrund des Diamond Status entschieden wir uns dazu, dass Frühstück im Restaurant einzunehmen. Hier war die Auswahl wirklich sehr gut.

Hilton Moscow Executive Lounge Fruestueck 1

Neben den üblichen Speisen wie Brötchen, Aufstrich und Gebäck, gab es hier auch eine Eierstation, an der frische Eispeisen nach Wunsch zubereitet werden. Moritz entschied sich hier für ein Omelette, welches geschmacklich wirklich überzeugen konnte.

Hilton Moscow Fruehstueck 4

Zusätzlich gab es noch frische Waffeln und Pfannkuchen, sowie einige indische Gerichte. Hier war die Auswahl aber deutlich besser als der Geschmack.

Hilton Moscow Fruestueck

Insgesamt war alles in Ordnung, aber manchmal etwas zu lange im Backofen beziehungsweise der Warmhaltebox. Wirklich frisch und gut schmeckte bis auf das Omelette leider nichts.

Hilton Moskau – die Erholung

Das Wellness- und Erholungsangebot im Hilton Moskau ist in Ordnung, aber auch keineswegs herausragend gut. So gibt es im Keller ein Gym. Dieses bietet zwar eine große Auswahl an Geräten, wirkt dadurch allerdings etwas beengt und verfügt auch nicht über Tageslicht. 

Hilton Moskau Leningradskaya FitnessHilton Moskau Leningradskaya Fitnessstudio Gym

Zusätzlich gibt es noch einen Poolbereich. Hier gibt es neben einem großen Pool auch noch einen Whirlpool.

Hilton Moscow Pool

Der große Pool bietet sich an, um auch einmal richtig Bahnen zu schwimmen und auch der Whirlpool ist absolut in Ordnung.

Hilton Moscow Whirlpool

Die bereitgestellten Liegen sind leider etwas unbequem. Insgesamt sieht auch der gesamte Poolbereich abgenutzt aus und müsste renoviert werden.

Hilton Moskau – Fazit

Leider gibt es nur Weniges im Hilton Moskau Leningradskaya, dass uns überzeugen konnte. So war der Preis mit nur knapp über 100 Euro pro Nacht wirklich in Ordnung, der Service jederzeit aufmerksam und freundlich und der Ausblick aus dem Zimmer wirklich genial. Leider waren dies auch schon die einzigen positiven Aspekte. Nahezu alle Bereich des Hotels müssten dringend renoviert werden. Schimmel in der Dusche ist in einem 5-Sterne-Hotel wirklich nicht akzeptabel und auch die Qualität der Speisen ließ zu Wünschen übrig. Der Spagat zwischen Tradition und einem guten Hotel ist dem Hilton Moskau nicht gelungen und so wirkt das Hotel leider keineswegs traditionsreich, sondern eher heruntergekommen und altmodisch.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

    • Hallo Timo, ich bin ein “echter” Hilton Vielschläfer und erreiche den Status gewöhnlich über Nächte / Stays. Meine Kollegen haben den Status großenteils durch die Kreditkarten-Umsätze erreicht. Hier gilt es zu Bedenken: Man braucht nur 20.000 Euro Umsatz insgesamt, diese müssen keineswegs bei Hilton sein 🙂

Alle Kommentare anzeigen (1)