Die Cathay Pacific The Deck Lounge ist die eine von sechs Lounges der Airline aus Hongkong am eigenen Hub. Was Ihr in der Lounge konkret erwarten könnt und warum ich nicht vollends begeistert war, erfahrt Ihr in diesem ausführlichen Review!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Von schönsten Stränden in die kältesten Orte’. Alle weitere Teile des Tripreports findet Ihr im Intro!

Cathay Pacific betreibt in Hongkong eine Vielzahl an First und Business Class Lounges. Besonders beeindruckend sind sicherlich die The Pier und The Wing First Class Lounges. Doch auch in der Business Class lässt sich die Airline nicht lumpen und bietet nicht nur mehrere Lounges, sondern auch eine konstante hohe Qualität. Diese zeigt sich auch in der neuen The Deck Lounge, die ich durchaus gut, allerdings auch nicht vollends beeindruckend finde.

Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong – Lage & Zugang

Wie alle vier Business Class Lounges von Cathay Pacific befindet sich auch The Deck hinter der Sicherheitskontrolle. Hierbei solltet Ihr die Kontrolle im Bereich der niedrigen Gates wählen, denn The Deck befindet sich in der Nähe von Gate 6. Hier findet man unter anderem auch die SkyTeam Lounge Hongkong und die Singapore Airlines Lounge Hongkong. Im gegenüberliegenden Flügel des Terminals ist die The Wing Lounge (bei Gate 1-4) zu finden, in der Mitte des Terminals die The Bridge Lounge (Gate 35) und am anderen Ende befindet sich die The Pier Lounge (bei Gate 65).

Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong Eingang

Zugang zur Lounge genießen alle Passagiere mit einem Business Class Ticket einer oneworld-Fluggesellschaft und dabei natürlich primär Cathay Pacific. Darüber hinaus kommt Ihr auch mit einem Economy Class Ticket von oneworld in die Lounge, wenn Ihr entweder den oneworld Sapphire oder den oneworld Emerald Status habt. So konnte ich auch dank meines Emerald-Status kostenlos in die Lounge, obwohl in der Cathay Dragon Economy Class unterwegs war.

Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong – Layout & Sitzgelegenheiten

Im Prinzip gibt es über das Design der The Deck Lounge in Hongkong nur positives zu sagen. Es ist Cathay Pacific gelungen eine gute Balance zwischen intimer Atmosphäre, Privatsphäre und einem dennoch nicht unterkühlten Design zu bieten.

Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong

Gleichzeitig wirkt die Lounge doch sehr klein und schon mit etwa 50 Leuten vergleichsweise voll, wenngleich man ohne Probleme noch einen Sitzplatz bekommt. Es gibt im Prinzip vier verschiedene Bereiche in der Lounge. Der erste ist ein offener Bereich mit großenteils verschiedenen Sesseln.

Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong 3

Abgehend von hier gibt es auch einen kleinen Ruhebereich mit besonders großen und komfortablen Sesseln, an denen man sich beispielsweise mit einer Zeitung oder für ein kleines Nickerchen niederlassen kann.

Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong 4

Im hinteren Bereich des Innenraums folgt nicht nur das Buffet, sondern auch eine Vielzahl an Tischen mit Bänken, an denen sich gut essen oder auch arbeiten lässt.

Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong 2

Das Highlight der Lounge ist aber sicherlich die große Terrasse, die jedoch hin zum Terminal geht und somit vergleichsweise laut ist. Dafür ist der Ausblick sehr angenehm und die enorm hohe Decke im Atrium sorgt für ein gutes Raumgefühl.

Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong Terrasse

Insgesamt findet so jeder ohne Probleme einen komfortablen Platz in der Lounge, die zudem durch ihr schickes Design ein angenehmes Feeling bietet.

Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong – Essen & Trinken

Das Buffet der Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong lässt mich ein wenig zerrissen zurück. So gibt es eine wirklich schick angerichtete Salat-Bar, an der auch noch einige andere kalte Snacks bereitstehen.

Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong Buffet 3

Zudem gibt es verschiedene warme Gerichte, die in Warmhalteboxen bereitstehen.

Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong Buffet

Abgerundet wird das Angebot durch die bekannte Noodle Bar von Cathay Pacific, an der man sich kleinere Speisen frisch zubereitet bringen lassen kann.

Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong Noodle Bar

Die Getränkeauswahl ist gut, es gibt neben Alkohol die üblichen Softdrinks, Säfte und natürlich eine Kaffeemaschine, die ein ordentliches Ergebnis produziert. Es mögen vielleicht die hohen Ansprüche an Cathay Pacific sein, doch gerade die Quantität und Auswhal hat mich nicht ganz so überzeugt wie in anderen Lounges der Airline – dennoch sollte jeder hier ohne Probleme satt werden und dass bei gutem Geschmack der Speisen.

Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong – Entertainment & Annehmlichkeiten

In puncto Entertainment lässt sich die The Deck Lounge Hongkong nicht lumpen. Es gibt zum Glück kaum nervige Fernseher wie in vielen US-Lounges, dafür allerdings einen kleinen Arbeitsbereich sowie sehr gut funktionierendes WLAN. Außerdem liegt eine Auswahl an Tageszeitungen bereit.

Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong Zeitungen

Ergänzt wird das Angebot von sauberen Toiletten und Duschen, die ebenfalls sehr schick sind und auf Anfrage zur Verfügung stehen. Alles in allem fehlt es dahingehend also an nichts, wenngleich die Lounge anders als etwa die Turkish Airlines Lounge Istanbul keine außergewöhnlichen Dinge bietet.

Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong – Fazit

Ich kann nicht recht sagen, warum mich die Cathay Pacific The Deck Lounge Hongkong nicht ganz überzeugt hat, aber zweifelsfrei ist die Lounge objektiv sehr gut. Das Design ist gelungen, die verschiedenen Bereiche bieten viel Privatsphäre und das Buffet und die Entertainment-Optionen sind zumindest gut. Das Atrium ist eine nette Ergänzung, eine echte Terrasse wäre allerdings eine schöne Ergänzung. Ich würde die Lounge definitiv wieder besuchen, wenn ich ab diesem Bereich des Terminals fliege, gegenüber anderen Lounges von Cathay Pacific würde ich sie allerdings nicht vorziehen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.