Das Castle Hotel Windsor gehört zur MGallery Collection by Accorhotels, die in den letzten Jahren stark gewachsen ist. Das individuelle Hotel in Verbindung mit attraktiven Statusvorteilen hat mich insgesamt sehr überzeugt. Warum, lest Ihr in diesem Review! Ich bin ein großer Fan der MGallery Collection, da sich so Statusvorteile ideal mit individuellen Hotels kombinieren lassen. Entsprechend wollte ich mir auch das Castle Hotel Windsor anschauen und fand das Hotel wirklich charmant und schön.

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Südengland, Cornwall, Wales und (Nord-)irland’. Alle Artikel im Überblick und weitere Infos findet Ihr im Einführungspost!

Schon die Lage, direkt an einer der wichtigsten Straßen und keine fünf Minuten vom Schloss entfernt, ist sehr gut. Das gilt auch bei einer Anreise per Zug, nach der wir freundlich eingecheckt wurden.

Castle Hotel Windsor – die Buchung

Gebucht habe ich das Castle Hotel Windsor in einem der größeren Accorhotels Sales. Dabei gab es eine Rate von umgerechnet knapp 150 Euro inklusive Frühstück, ein durchaus guter Deal für das Hotel. Dank meines Le Club Accor Gold Status gab es zudem ein Upgrade auf ein Superior Zimmer sowie ein schönes Willkommensgeschenk und einen Welcome Drink.

Castle Hotel Windsor Welcome Gift

Bezahlt habe ich im Hotel mit meinen Eurowings Kreditkarten Gold, wodurch ich die in Großbritannien üblicherweise anfallende Fremdwährungsgebühr umgehen konnte. Alternativ könnt Ihr ebenfalls ohne diese Gebühr mit der DKB Kreditkarte, der Santander 1plus Visa Card oder dem Barclaycard Platinum Double bezahlen.

Castle Hotel Windsor – das Zimmer

Unser Superior Zimmer lag nicht im Haupthaus, sondern einem etwas weiter hinten versetzen Gebäude. Dadurch mussten wir immer zuerst über den Parkplatz laufen, was ich etwas nervig fand. Ansonsten hat mir das Zimmer allerdings sehr gut gefallen. Der Schnitt ist großzügig und das helle Design hat mich sofort überzeugt.

Castle Hotel Windsor Superior Room 2Castle Hotel Windsor Superior Room 7

Der zentrale Punkt des Zimmers ist wie üblich das sehr weiche und komfortable King Bett, das von zwei Nachttischen umgeben ist. Auf der einen Seite des Bettes findet man zudem einen Kleiderschrank.

Castle Hotel Windsor Superior Room 3Castle Hotel Windsor Superior Room 8

Etwas überraschend ist, dass direkt neben diesem der Schreibtisch mit einem mittelmäßig bequemen Stuhl steht. Üblicherweise findet man den Schreibtisch eher gegenüberliegend vom Bett.

Castle Hotel Windsor Superior Room 4

Dieses gesonderte Design hängt auch damit zusammen, dass auf der anderen Seite gleich zwei interessant geschnittene Sitzmöbel nebst einem Tisch zu finden sind. Hier kann man sich nach ein wenig Sightseeing gut entspannen.

Castle Hotel Windsor Superior Room 6

Direkt gegenüber des Bettes hängt noch ein Flachbildfernseher, darunter steht noch eine kleiner Schrank, auf dem die Nespresso-Kaffeemaschine zu finden ist. Im Schrank ist eine Minibar zu finden, die einige kostenfreie Getränke enthält.

Castle Hotel Windsor Coffee MachineCastle Hotel Windsor Superior Room Minibar

Der Ausblick auf den Parkplatz ist an dieser Stelle nicht weiter der Rede wert.

Castle Hotel Windsor Superior Room View

Gegenüber des Bettes befindet sich zudem auch die Tür zum Bad. Dieses ist mittelgroß und kommt sowohl mit einer Toilette als auch einem Bidet daher. Darüber hinaus gibt es ein Waschbecken sowie eine Badewannen-Duschkombination. Der Duschkopf kommt dabei mit einem guten Wasserdruck daher.

Castle Hotel Windsor Superior Room BathroomCastle Hotel Windsor Superior Room Bathroom 3Castle Hotel Windsor Superior Room Bathroom 4Castle Hotel Windsor Superior Room Bathroom 2

Insgesamt hat mir das Zimmer, schon auf Grund der Fenster auf beiden Seiten, und dem sehr schönen Design sehr gut gefallen. Einzig der etwas nervige Weg zum Zimmer sowie der fehlende Ausblick sind echte Nachteile, die aber im Gesamtbild kaum ins Gewicht fallen.

Castle Hotel Windsor – das Frühstück

Das Frühstück im Castle Hotel Windsor wird im Restaurant des Hauses serviert. Dieses ist ziemlich klein und bietet entsprechend ein fast schon romantisches Ambiente. Hier ist ein kleines Buffet aufgebaut, das mit Brot, einigen süßen Teilchen, Lachs, Käse, Aufschnitt, Joghurt, Müsli, Nüssen, Trockenfrüchten und einer ausgezeichneten Auswahl an frisch aufgeschnittenen Früchten daherkommt.

Castle Hotel Windsor Frühstück 2Castle Hotel Windsor FrühstückCastle Hotel Windsor Frühstück 3Castle Hotel Windsor Frühstück 4

Zudem gibt es am Buffet auch einige warme Optionen.

Castle Hotel Windsor Frühstück 5

Außerdem könnt Ihr auch Eierspeisen aus der Küche bestellen, wovon wir natürlich Gebrauch gemacht haben.

Castle Hotel Windsor Frühstück 7Castle Hotel Windsor Frühstück 6

Auch hier konnte mich die Qualität der Speisen komplett überzeugen. Insgesamt ein sehr gutes Frühstück, das durch einen guten Service ergänzt wird.

Castle Hotel Windsor – die Bar

Am Abend haben wir unseren Willkommensdrink an der Bar eingenommen und konnten hier sogar einen leckeren Cocktail bestellen.

Castle Hotel Windsor BarCastle Hotel Windsor Bar 2

Dazu haben wir noch einen kleinen Snack gegessen, der ebenfalls lecker war.

Castle Hotel Windsor Bar 3

Alternativ steht einem entweder der Room Service oder das Restaurant (nicht an allen Tagen und nur mit Reservierung) zur Verfügung.

Castle Hotel Windsor – Fazit

Es ist ein wenig schade, dass das Castle Hotel Windsor keinen Erholungsbereich und nicht einmal einen Fitnessraum bietet. Denn abgesehen davon hat mir das Hotel wirklich sehr gut gefallen. Der Service war jederzeit freundlich, die Zimmer sind groß, schön und modern eingerichtet, die Betten zudem bequem. Das Frühstück konnte mich qualitativ zudem ebenfalls vollends überzeugen. Sofern ein Erholungsangebot für Euch nicht allzu wichtig ist, macht Ihr mit dem Castle Hotel Windsor definitiv nichts falsch!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.