Das Kempinski Hotel Corvinus Budapest ist eines von zahlreichen Luxushotels auf der „Pest“-Seite von Budapest. Das Hotel war früher Mitglied der Leading Hotels, gehört mittlerweile allerdings nur noch zu Kempinski und dem GHA Discovery Programm. Der Hotelmarkt in Budapest ist generell sehr interessant, auf der Buda-Seite allerdings wesentlich weniger stark ausgeprägt. Hier findet man einzig das Hilton Budapest Old Town, das Severin sehr gut gefallen hat.

Dieses Review ist Teil des Tripreports zu meinem Vater-Sohn-Trip nach Vietnam. Alle weiteren Teile sowie eine Erklärung findet Ihr in der Einleitung!

Auch die Pest-Seite, wo man das Kempinski Hotel Corvinus Budapest findet, ist allerdings sehr interessant. Hier gibt es ein reges Tag- und Nachtleben sowie ebenfalls einige attraktive Sehenswürdigkeiten. Die Lage des Kempinski Corvinus habe ich entsprechend auch durchaus positiv wahrgenommen.

Kempinski Hotel Corvinus Budapest – die Buchung

Gebucht hatte ich das Kempinski Hotel Corvinus Budapest, als es noch Teil der Leading Hotels of the World war. Insgesamt war ich sogar zwei Mal vor Ort und habe beide Mal ein doppeltes Upgrade auf ein größeres Zimmer mit Blick auf den Park bekommen – ein sogenanntes Deluxe Zimmer. Dort wartete auch bereits ein kleines Willkommensgeschenk auf mich.

Kempinski Hotel Corvinus Budapest Deluxe Zimmer 7

Als Leaders Club Gast gab es darüber kostenfreies Continental Breakfast in der Lobby (das Hotel war eines der wenigen in Europa, die kein volles Frühstück gewähren) sowie einen späten Check-Out. Bezahlt habe ich den Aufenthalt mit meiner American Express Gold Card, wodurch ich zusätzlich 200 Membership Rewards Punkte sammeln konnt.

Kempinski Hotel Corvinus Budapest – das Zimmer

Die Zimmer im Kempinski Corvinus Budapest sind ein wenig in die Jahre gekommen. Wie in den meisten Kempinski Hotels setzt man dabei auf einen recht klassischen Stil, der meiner Meinung nach ein wenig aus der Zeit fällt. Dafür sind die Deluxe Zimmer durchaus angenehm groß. Im Eingangsbereich ist neben einer Tür zum Bad auch einen großen Schrank, eine Kommode sowie eine Kofferablage.

Kempinski Hotel Corvinus Budapest Deluxe Zimmer 4

Das Zimmer selbst bietet neben einem komfortablen Bett mit zwei Nachtischen auch einen sehr robusten und großen Schreibtisch sowie eine weitere Sitzgelegenheit mit Kaffeetisch.

Kempinski Hotel Corvinus Budapest Deluxe Zimmer 3Kempinski Hotel Corvinus Budapest Deluxe Zimmer 2Kempinski Hotel Corvinus Budapest Deluxe Zimmer 8Kempinski Hotel Corvinus Budapest Deluxe Zimmer 6Kempinski Hotel Corvinus Budapest Deluxe Zimmer 5

Negativ wahrgenommen habe ich neben der etwas antiquierten Einrichtung auch, dass es weder einen richtigen Bürostuhl noch eine Kaffeemaschine gibt. Einen recht kleinen Fernseher und eine Minibar findet man allerdings vor. Schön war bei meinem Zimmer auch der Ausblick auf den Park – ich hatte im Kempinski Hotel Corvinus Budapest allerdings auch schon ein ähnliches Zimmer mit einem wenig attraktiven Ausblick auf eine Seitenstraße.

Kempinski Hotel Corvinus Budapest Deluxe Zimmer Ausblick

Auch das Bad mutet ein wenig historisch an und ist mit viel Marmor verkleidet. Positiv fällt hier allerdings die abgetrennte Dusche aus. Ansonsten befinden sich allerdings Badewanne, Dusche, Toilette und ein einzelner Waschtisch ohne nennenswerte Trennung im selben Raum.

Kempinski Hotel Corvinus Budapest Deluxe Zimmer Bad 3Kempinski Hotel Corvinus Budapest Deluxe Zimmer BadKempinski Hotel Corvinus Budapest Deluxe Zimmer Bad 2

Generell lässt sich allerdings sagen: Das Zimmer war zu jedem Zeitpunkt perfekt sauber.

Kempinski Hotel Corvinus Budapest – das Frühstück

Wie bereits weiter oben beschrieben, ist das Kempinski Hotel Corvinus Budapest bei Statusgästen ein wenig knausrig, entsprechend habe ich bei diesem Aufenthalt nur das kontinentale Frühstück genossen. Dieses besteht aus einer Auswahl an süßen Teilchen, Brötchen, Marmeladen sowie einer Obstplatte sowie Kaffee/Tee und Orangensaft.

Kempinski Hotel Corvinus Budapest FrühstückKempinski Hotel Corvinus Budapest Frühstück 6Kempinski Hotel Corvinus Budapest Frühstück 3

Qualitativ durchaus hochwertig, bei der Auswahl aber doch etwas enttäuschend. Bei einem früheren Aufenthalt habe ich auch das Buffetfrühstück getestet, das wiederum eine ausgezeichnete Auswahl in ebenfalls hoher Qualität bietet. Hier gibt es unter anderem auch frisch zubereitete Eierspeisen.

Kempinski Hotel Corvinus Budapest – die Erholung

Das Kempinski Hotel Corvinus Budapest wirbt damit, über einen Pool zu verfügen. Meiner Meinung nach ist das allerdings ein wenig übertrieben, denn der Pool ist geschätzte vier Meter lang und zwei Meter breit. Nett, um kurz ins Wasser zu springen, mehr aber auch nicht.

Kempinski Hotel Corvinus Budapest Pool

Der Erholungsbereich des Luxushotels bietet zudem noch einige Liegen, die nicht nur bequem sind, sondern auch mit Kopfhörern (klassische Musik in Dauerschleife) sowie Magazinen ausgestattet sind. Dazu gibt es in einem abgetrennten Bereich Saunen und ein Dampfbad – für ein Stadthotel ist das Angebot im Kempinski Corvinus Budapest also durchaus gut.

Kempinski Hotel Corvinus Budapest Sauna

Der Fitnessbereich fällt im Vergleich ein wenig ab. Es gibt zwar die übliche Ausstattung mit ein paar Kraft- und Cardio-Geräten, allerdings nur wenige Hanteln und generell eine recht antiquierte Ausstattung.

Kempinski Hotel Corvinus Budapest Fitness 2Kempinski Hotel Corvinus Budapest FitnessKempinski Hotel Corvinus Budapest Frühstück Gym

Immerhin gibt es aber ein bisschen Tageslicht, was den Bereich meiner Meinung nach aufwertet.

Kempinski Hotel Corvinus Budapest – Fazit

Mein Lieblingshotel wird das Kempinski Hotel in Budapest nicht. Der Name des historischen Königs ist bezüglich der antiquierten Einrichtung ein wenig Sinnbild, eine Renovierung wäre langsam notwendig. Die Zimmer sind allerdings angenehm groß, der Service ist gut und die Sauberkeit ist ausgezeichnet. Auch das Frühstück ist qualitativ hochwertig, wenngleich ich hier zum Buffet rate. Erwähnenswert ist auch der gute und umfangreiche Erholungsbereich. Insgesamt ist das Hotel eine gute Wahl in Budapest, aber eben auch nicht herausragend. Jetzt, wo das Hotel kein Mitglied der Leading Hotels mehr ist, würde ich wohl ein anderes Hotel in Budapest wählen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline Reviews, Hotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!