Die Ostküste von Taiwan steht zwar in jedem Reiseführer zu dem Land, doch so recht bekannt ist diese Destination dennoch nicht. In diesem Guide zeigen wir Euch deshalb, was Ihr über eine Reise wissen müsst und warum sich ein Besuch lohnt!

Dieser Guide ist Teil des Tripreports ‘Auf abgeschiedenen Wegen in Taiwan’. Informationen zur Buchung und eine Übersicht über alle Artikel findet Ihr im Intro!

Taiwan ist zweifelsfrei ein faszinierendes Land, das äußerst vielfältig ist – schon auf Grund der tektonischen Beschaffenheit der Erde und der damit einhergehenden vielfältigen Vegetation. Obwohl die Insel nicht allzu groß ist, findet man doch ganz unterschiedliche Arten von Landschaften. Die Ostküste von Taiwan gilt trotz der sehr geringen Besiedlung als einer der schönsten Landstriche, da die Natur sich zwischen Bergen und Meer hier besonders ausbreiten kann.

Wohin reist man für einen Trip an die Ostküste von Taiwan?

An der Ostküste von Taiwan liegen zwei größere Orte, einmal Hualien und Taitung – wobei man größer hier auch nicht falsch verstehen sollte, um echte Metropolen handelt es sich nicht. In beiden Airport gibt es auch einen Airport, allerdings gibt es hier nur vereinzelte Flüge nach Taipeh, Kaoshiung und Taichung. Internationale Flüge gibt es nur äußerst selten. Entsprechend ist eine Anreise von Deutschland mit mindestens einem Stop verbunden, wenn Ihr Euch für einen Direktflug von Frankfurt nach Taipeh mit China Airlines entscheidet. Alternativ könnt Ihr auch nur nach Taipeh fliegen (hier gibt es auch zahlreiche Optionen mit einem Stop) und von hier in knapp drei Stunden mit dem Zug nach Hualien und kanpp fünf Stunden nach Taitung fahren.

Tze Chiang Express Taiwan

Hierbei solltet Ihr bedenken, dass auf der Strecke an der Ostküste von Taiwan keine Hochgeschwindigkeitszüge zum Einsatz kommen, sondern etwas einfachere Züge. Diese sind allerdings auch in Ordnung und gerade, wenn Ihr den Trip sowieso mit einem Besuch von Taipeh verbinden möchtet, lohnt sich die Nutzung einer Zugverbindung – zudem könnt Ihr auf der Fahrt noch einen durchaus interessanten Ausblick genießen. Zudem könnt Ihr so beispielsweise einen Weg mit dem Zug fahren und den anderen mit dem Auto oder auch Teilstücke entsprechend kombinieren.

Wo sollte man bei einem Trip an die Ostküste von Taiwan übernachten?

Die internationalen Ketten haben die Ostküste von Taiwan bislang noch nicht für sich entdeckt. Entsprechend findet man hier primär lokale Hotels, die besseren davon sind auf einem 4-Sterne-Niveau angesiedelt. Diese Hotels findet man primär in Hualien und in Taitung, beispielsweise kann man zuerst in dem einen Ort und nach einem intensiven Ort am Abend dann im anderen Ort übernachten. Alternativ gibt es auf dem Weg zwischen den beiden Orten auch noch einige andere Optionen. Alternativ kann man auch in Hualien starten und in einem Tag mit mehreren Stops nach Norden fahren und am Ende in Taipeh übernachten – hier gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Hotels. Ich habe bei meinem Trip das Arsma Hotel Hualien als Ausgangspunkt gewählt.

Wie kann man eine Tour an der Ostküste unternehmen?

Der öffentliche Nahverkehr ist für eine Tour an der Ostküste von Taiwan leider keine Option. Stattdessen ist ein Auto zwingend erforderlich. Theoretisch möglich ist sowohl eine eigene als auch eine Tour in der Gruppe. Ich persönlich würden wegen der größeren Individualität auf eine Tour mit einem eigenen Fahrer setzen, was ich auch gemacht habe – der Preis für den ganzen Tag lag dabei bei 80 Euro. Alternativ ist auch ein eigener Mietwagen eine Option, weil die Straßen sehr gut ausgebaut sind und Ihr somit noch deutlich mehr eigene Möglichkeiten habt. Preislich ist man hier üblicherweise auch noch einmal einen Tick besser dran, sodass ich bei einem zukünftigen Besuch wohl auch diese Option wählen würde.

Was erwartet einen an der Ostküste von Taiwan?

Die Ostküste von Taiwan geht insgesamt mehrere hundert Kilometer entlang, sodass ich nur einen kleinen Ausschnitt präsentieren werde. Ein weiteres Highlight, die Taroko Schlucht sowie die Strände und Aussichtspunkte in der Nähe, habe ich etwa bereits in einem gesonderten Guide vorgestellt.

Lushui Trail Taroko Schlucht Taiwan 2

Von hier aus ging es für mich auf meiner Tour weiter nach Süden, sodass ich nicht über den nördlichen Teil der Ostküste sprechen soll (dieser soll aber auch sehr schön sein). Ein erster Stop war für mich der Niushan Outlook, von dem man einen tollen Blick über die Küste genießen kann.

Ostküste Taiwan 2

Danach ging es zu einem kleinen Aussichtspunkt inmitten von einem Reisfeld – direkt am Meer. Man sieht hieran gut, wie enorm vielfältig die Ostküste von Taiwan ist.

Ostküste Taiwan Reisfeld

Dabei hatte ich auch die Möglichkeit eine kleine Wanderung zu einem Aussichtspunkt zu machen – ein ziemlich schönes Erlebnis!

Ostküste Taiwan 3

Als eines der Highlights der Ostküste von Taiwan gilt Shitiping, eine Kalksteinformation direkt an der Küste.

Shitiping Taiwan

Hier kann man über die verschiedene Steine klettern und die Wellen belauschen sowie die Blick über Meer und Küste genießen – nicht nur eine traumhafte Atmosphäre, sondern auch absolut nicht überlaufen.

Shitiping Taiwan 2

Auf dem Rückweg nach Hualien habe ich zudem noch einen Stop am netten Liyu See im Landesinneren gemacht – dieser ist von einer schönen Gebirgslandschaft umringt.

Liyu See Taiwan

Dies ist allerdings nur ein kleiner Ausschnitt von den Dingen, die man entlang der Ostküste von Taiwan sehen kann. Sowohl nördlich von Hualien als auch in Richtung Taitung folgen noch sehr viele weitere Sehenswürdigkeiten. Zudem ist der Ausblick fast die gesamte Fahrt über sehr schön und es gibt gleich mehrere schöne Cafés mit Aussicht auf dem Weg!

Zu welcher Jahreszeit sollte man die Ostküste von Taiwan besuchen?

Grundsätzlich könnt Ihr die Ostküste von Taiwan zu jeder Jahreszeit besuchen. Dabei gilt es allerdings nicht außer Acht zu lassen, dass es in dieser Gegend von Taiwan im Winter etwas frischer werden kann. Schnee gibt es an der Küste allerdings eigentlich nicht. Darüber hinaus solltet Ihr im Blick haben, dass es in Taiwan unregelmäßig zu (stärkeren) Erdbeben kommen kann, die für eine kurzfristige Sperrung von Straßen sorgen kann. Haltet hierfür am besten die Nachrichten im Auge. Grundsätzlich würde ich die Planung aber nicht davon abhängig machen, empfehlenswert ist jedoch ein Besuch im Sommer.

Fazit zu einem Besuch der Ostküste von Taiwan

Mir persönlich hat die Ostküste von Taiwan sehr gut gefallen. Die Natur kann sich hier sehr schön entfalten und man kann bei einer Tour ganz unterschiedliche Landschaften und Küstenstreifen beobachten. Besonders durch die verschiedenen Aussichtspunkte und relevanten Sehenswürdigkeiten, kann man hier problemlos auch mehrere Tage verbringen und entspannt mit einem Mietwagen von Norden nach Süden fahren. Wer ein wenig mehr Zeit mitbringt, kann die Ostküste von Taiwan also in jedem Fall genießen!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.