Hainan ist eine der größten Inseln in China und die wichtigste Urlaubsregion des Landes. Was Ihr an der in Europa relativ unbekannten Destination erwarten könnt, zeigen wir Euch in diesem ausführlichen Destination Guide!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Von schönsten Stränden in die kältesten Orte’. Alle weitere Teile des Tripreports findet Ihr im Intro!

Es gibt in China zweifelsfrei viele besondere Ziele, darunter gehören Städte wie Peking und Shanghai oder auch die Chinesische Mauer. Doch wer viel Zeit in China verbringt, der merkt schnell, dass man auch einmal raus muss aus den Städten, um sich ein wenig zu erholen. Die beliebteste Destination ist dabei nicht nur für Chinesen selbst die Insel Hainan im Süden des Landes. Immer mehr entwickelt sich die Insel dabei sogar zu einem touristisch interessanten Ort für Ausländer.

Wo liegt Hainan und wie komme ich hin?

Hainan liegt im Südwesten von China, nicht weit von Vietnam entfernt. Sowohl Hongkong als auch Guangzhou liegen mit dem Flugzeug etwa eine Stunde entfernt. Das gute Klima und die angenehmen Temperaturen auf Hainan lassen sich ebenfalls durch die Lage erklären, denn durch die Nähe zum Äquator darf sich die Insel über ganzjährig warme Temperaturen freuen. Unter anderem wachsen auf Hainan deshalb auch Palmen – ein attraktives Urlaubsinsel ist Hainan sogar das gesamte Jahr über, wenngleich es in den Sommermonaten recht heiß wird.

InterContinental Sanya Resort Strand 6

Die Anreise nach Hainan ist aus Europa recht kompliziert. Recht neu fliegt China Southern mehrmals die Woche direkt von London mit einer Boeing 787 nach Sanya, der wichtigsten Stadt im Süden von Hainan. Darüber hinaus gibt es natürlich zahlreiche Umstiegsverbindungen. Im Prinzip fliegen alle chinesischen Airlines nach Sanya und großenteils auch nach Haikou, der Metropole im Norden von Hainan. Ihr könnt aus Deutschland also mit einem Stop über Städte wie Peking, Shanghai, Guangzhou oder auch Chengdu anreisen. Eine Alternative ohne Inlandsflug in Festland-China sind Verbindungen über Hongkong mit Cathay Pacific und Cathay Dragon.

Cathay Dragon Airbus A321

Auf Hainan selbst kann man entweder mit dem Fahrdienst Didi, einem Fahrer des Hotels, einem Taxi oder auch mit dem Schnellzug (eine Art Ringbahn einmal um die Insel) herumkommen. Staus sind auf der Insel eher selten, die Infrastruktur ist hervorragend, sodass es insgesamt vergleichsweise einfach ist nach Hainan zu kommen – auch wenn es an Direktflügen aus Europa fehlt. Bedenken muss man zudem, dass man für die Einreise nach Hainan zwingend ein Visum für die Volksrepublik China benötigt. Auf einer Reise nach Hainan ist zudem eine Kreditkarte als Zahlungsmittel empfehlenswert. Hier findet Ihr einige Kreditkarten, die sich an besten eignen:

Santander 1plus Visa Kreditkarte
  • Dauerhaft kostenlos
  • Weltweit kostenfrei bezahlen
  • Kostenlos abheben
  • 1% Tankrabatt
Barclaycard Platinum Double Kreditkarten
  • Kostenlos im 1. Jahr
  • Reise-Versicherungen
  • Kostenlos abheben
  • Weltweit kostenfrei bezahlen

Gibt es auf Hainan schöne Strände und weitere Sehenswürdigkeiten?

Eines der wichtigsten Kriterien für eine Urlaubsdestination ist sicherlich, wie schön die jeweiligen Strände sind. Hier kann Hainan meiner Meinung nach leider nicht ganz mit anderen Destinationen mithalten. Ich habe mehrere verschiedene Strände auf der Insel gesehen und fand etwa die Xiaodonghai Bucht durchaus schön.

InterContinental Sanya Resort Strand

Die Dadonghai Bucht nahe des Mandarin Oriental Sanya hat mich dagegen etwas weniger beeindruckt, da es sich mehr oder weniger nur um kleinere Strandabschnitte mit Sand handelt. Attraktiver ist zweifelsfrei der Strand beim Park Hyatt Sanya, die sogenannte Sunny Bay. Hier können allerdings nur Gäste des Hotels den Strand genießen.

Park Hyatt Sanya Strand

Zuletzt habe ich mir auch die prominente Haitang Bay, wo zahlreiche Luxushotels zu finden sind, angesehen und war ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Zwar handelt es sich um einen sehr langen Stranabschnitt, der recht natürlich wirkt, doch die Wellen sind hier enorm stark, sodass Schwimmen verboten ist und man auch nicht so recht am Strand entspannen kann.

Haitang Bay Sonnenuntergang

Generell gibt es für einen tollen Strandurlaub sicherlich bessere Destinationen, dafür erwartet einen auf Hainan ein tolles Preis-Leistungsverhältnis. Die Strände sind je nach Hotel und Resort durchaus schön, allerdings keineswegs “perfekt”. Mit dem Hilton Seychelles Labriz Resort konnte zum Beispiel kein einziges anderes Hotel mithalten, wenn es um das Thema Strand geht.

Neben den Stränden auf Hainan ist auch der Nanshan Tempel eine wichtige Sehenswürdigkeit. Hier befindet sich nicht nur eine der größten Statuen der Welt, es gibt auch zahlreiche schöne Tempel, kleine Strände und einen tollen Ausblick auf das Meer. Auch wenn hier sehr viel los sein kann, ist ein Besuch empfehlenswert, zumal man von den Resorts in Sanya nur etwa 45 Minuten mit dem Auto unterwegs ist.

Nanshan Tempel

Ansonsten gibt es noch viele kleinere Sehenswürdigkeiten, die man meiner Meinung nach aber nicht unbedingt gesehen haben möchte. Wer sich für chinesische Kultur interessiert, findet aber zweifelsfrei einige weitere spannende Orte!

Welche Hotels auf Hainan sind empfehlenswert?

Die meisten Urlaubshotels auf Hainan befinden sich im Süden der Insel und dabei primär rund um Sanya. Hier haben im Prinzip alle relevanten internationalen Marken eine Präsenz, viele sogar mehrfach. Ihr findet auf Hainan entsprechend mehr Luxushotels bekannter Marken als in fast allen anderen Teilen Asiens, möglicherweise mit Ausnahme von Bali. Auch in den gebirgigen Gegenden sowie weiter nördlich gibt es teilweise noch Resorts, die meisten Hotels befinden sich aber im Süden. Hier könnte ich auch selbst einige Hotels testen, besonders in Erinnerung geblieben ist mir hier unter anderem das Park Hyatt Sanya, das eine beeindrucke abgeschiedene Lage bietet.

Park Hyatt Sanya Zimmer

Sehr schön fand ich auch ansonsten auch das Conrad Sanya, das fast ausschließlich private Villen bietet, die entsprechend einen besonders hohen Komfort versprechen. Das InterContinental Sanya und das Mandarin Oriental Sanya haben bei mir insgesamt auch einen positiven Eindruck hinterlassen. Weniger begeistert war ich vom Sanya Yazhou Bay Resort, das zur Curio Collection by Hilton gehört. Generell ist das Preis-Leistungsverhältnis auf Hainan aber überragend, denn selbst in der Hochsaison lassen sich viele Luxushotels für gerade einmal 100 Euro pro Nacht buchen, außerhalb der Saison geht es vielfach sogar noch signifikant günstiger.

Conrad Sanya Villa

Interessant kann auch ein Blick auf reisetopia Hotels sein, denn wir können Euch einige Hotels auf Hainan mit sehr attraktiven Vorteilen anbieten. Sofern Ihr also eine Reise nach Hainan plant, solltet Ihr auf jeden Fall einen Blick in unsere Hotelsuche werfen!

Funktioniert die Verständigung in Englisch auf Hainan?

Hainan ist vom internationalen Tourismus bislang nur wenig bevölkert, was man auch merkt. Die gesamte Insel ist primär auf den chinesischen Tourismus ausgelegt. Deshalb ist die Kommunikation ohne rudimentäre Chinesisch-Kenntnisse auch sehr schwierig, denn Taxifahrer und Einheimische sprechen im Prinzip keinerlei Englisch. Ein Luxusurlaub auf Hainan lässt sich allerdings auch ohne Sprachkenntnisse organisieren, in dem man sich etwa direkt vom Hotel am Flughafen abholen lässt oder die englischsprachige Version der App DiDi nutzt. In den Hotels selbst sind die Englischkenntnisse besser.

Dabei sollte man allerdings dennoch nicht vergessen, dass es sich um eine sehr lokale Destination handelt. Gerade einfache Angestellte sprechen auch im Luxushotel selten überhaupt Englisch, auch diejenigen die es tun, verstehen keineswegs jedes Wort. Man trifft auch in den besten Hotels durchaus teilweise auf Sprachbarrieren, die sich allerdings meist aufklären lassen. Insgesamt muss ich allerdings sagen, dass ich bislang an wenigen Urlaubsdestinationen größere Sprachbarrieren vorgefunden habe, sodass man in dieser Hinsicht unbedingt gewarnt sein sollte.

Lohnt sich ein Urlaub auf Hainan?

Die Frage, ob sich ein Urlaub auf Hainan insgesamt “lohnt”, kann man nur schwer beantworten, denn die Anreise hierher ist nicht gerade einfach. Wer aktuell über einen Urlaub in Asien nachdenkt und verschiedene Inseln ins Visier genommen hat, der kann auch einen Blick auf Hainan werfen. Allerdings ist die gesamte Insel allen voran auf Urlaub in Resorts ausgelegt, “vor der Tür” gibt es nur wenig zu tun. Die Hotels sind dafür modern, schick und auf einem sehr hohen Niveau – all das bei einem vergleichsweise niedrigen Preisniveau. Gerade in der Hochsaison kann man auf Hainan signifikant günstiger übernachten als auf Inseln in Südostasien und das auf einem ähnlichen oder höheren Niveau.

Conrad Sanya Pool Villa

Dafür ist die Verständigung schwieriger und der Strand ist unter Umständen nicht so schön wie anderswo. Dennoch kann Hainan durchaus eine attraktive Urlaubsdestination sein, wenn man allen voran viel Zeit im Hotel, in der Villa oder am Pool verbringt. Zumindest zum aktuellen Zeitpunkt würde ich Hainan allerdings nicht für diejenigen empfehlen, die im Urlaub überhaupt keine Probleme haben wollen. Die Sprachbarriere und die doch sehr unterschiedliche Kultur machen einen Urlaub auf Hainan nicht ganz so einfach wie anderswo – in den nächsten Jahren sollten diese Probleme allerdings weniger werden, wodurch Hainan als Destination attraktiver wird!

Fazit zur chinesischen Urlaubsinsel Hainan

Ich bin sehr glücklich die Gelegenheit gehabt zu haben, mir ein Bild von Hainan machen zu können. Die Insel ist insgesamt durchaus beeindruckend und bietet eine Zahl an Luxushotels, die fast schon schwindelerregend ist. Dazu kommt, dass das Preisniveau im Vergleich sehr niedrig ist und die meisten Hotels komplett neu sind. Dennoch lässt sich nicht darüber hinwegsehen, dass die Sprachbarriere ein Problem ist und man sich zudem darauf einstellen muss, dass die Strände nicht ganz so schön sind wie anderswo. Dennoch kann ich nur sagen, dass Hainan in jedem Fall eine attraktive Urlaubsdestination ist – besonders für diejenigen, die gerne Luxushotels für wenig Geld genießen möchten!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Das mit dem Visa-Zwang ist nicht korrekt. Laut den offiziellen Tourismus-Seiten und des Auswärtigen Amtes gibt es die Möglichkeit für 30 Tage visafrei nach Hainan zu reisen. Voraussetzung hierfür ist, dass man sich bei einer der zahlreichen chinesischen Tourismusagenturen bis spätestens 48h vor Ankunft registriert. Wie das konkret abläuft, kann ich mangels eigener Erfahrung nicht sagen, es wird aber definitiv angeboten und auch offiziell z.B. von Hainan Airlines beworben. Man kann allerdings sich dann auch nur auf der Insel aufhalten.

Alle Kommentare anzeigen (1)