Die Chinesische Mauer gehört zu einem der spektakulärsten Bauwerke der Welt. In diesem Destinationen Guide zeige ich Euch, warum ich meinen Besuch in Jinshanling besonders genossen habe und warum ich diesen Ort für einen Besuch absolut empfehlen kann!

Dieser Guide ist Teil des Tripreports ‘Von der großen Mauer zu den Pandas’. Alle weiteren Teile sowie alles rund um die Buchung findet Ihr in unserem Intro!

Die Chinesische Mauer, die auch als Große Mauer bekannt ist, kann man an zahlreichen verschiedenen Orten besuchen. Die Mauer ist über 20.000 Kilometer lang und bestehend aus Hunderten unterschiedlichen Abschnitten, die wiederum in unterschiedlichen Zeiten erbaut wurden. Durch große Unterschiede im Alter und der Instandhaltung sind bei Weitem nicht alle Teile der Mauer zur Besichtigung freigegeben, ab Peking erreicht man aber in einem Umkreis von knapp drei Stunden mit dem Auto mehrere interessante Orte – ich habe mich für Jinshanling entschieden und es nicht bereut.

Warum lohnt sich ein Besuch der Chinesischen Mauer in Jinshanling?

Von Jinshanling hatte ich vor meinem Besuch noch nicht gehört, auch weil andere Orte rund um Peking bekannter sind. Das liegt schon daran, dass Jinshanling knapp zweieinhalb Stunden von der Hauptstadt entfernt ist – andere bekannte Orte zur Besichtigung sind deutlich näher. Jinshanling ist allerdings komplett neu erschlossen und verfügt mit dem Dhawa Jinshanling über ein authentisches Hotel direkt am Fuße der Großen Mauer.

Dhawa Jinshanling Zimmer

Ein Besuch lohnt sich besonders, wenn Ihr auch im Hotel übernachtet und morgens vor den Touristenströmen auf die Mauer kommt. Doch auch darüber hinaus ist Jinshanling ein sehr guter Ort für einen Besuch, da die Distanz zu Peking und die geringere Bekanntheit dazu führt, dass deutlich weniger los ist. Dennoch ist die Infrastruktur ausgezeichnet, es gibt sehr gute Wege, Toiletten an mehreren Orten und mehrere Auf- und Abgänge.

Jinshanling Chinesische Mauer Weg

Wer weniger gut zu Fuß ist, kann darüber hinaus auch eine neu gebaute Seilbahn nutzen, um auf die Mauer zu kommen.

Jinshanling Chinesische Mauer Seilbahn

Ich würde allerdings empfehlen, zu Fuß auf die Mauer zu gehen, das dauert ab dem Eingang nur knapp 15 Minuten und ist nicht allzu anstrengend. Die Anreise nach Jinshanling ist entweder mit einem Fahrer (zwischen 50 und 100 Euro pro Weg) oder einmalig täglich mit dem Bus möglich.

Was macht einen Besuch der Chinesischen Mauer so einzigartig?

Die Chinesische Mauer wurde in einer privaten Initiative zu einem der sieben modernen Weltwunder gewählt – dies kann ich gut nachvollziehen, denn ähnlich wie die Pyramiden von Gizeh oder Machu Picchu empfand ich die Große Mauer als einen wirklich magischen Ort.

Jinshanling Chinesische Mauer 12

Besonders wenn man früh morgens mehr oder weniger allein auf einer riesigen Mauer unterwegs ist, die schon mehrere hunderte und teilweise sogar tausend Jahre auf dem Buckel hat, ist schlichtweg ein ganz besonders Erlebnis.

Jinshanling Chinesische Mauer 11

Dazu kommt, dass die Chinesische Mauer einfach eine unglaubliche Weite hat. Egal ob man in die eine oder die andere Richtung blickt, das monumentale Bauwerk erstreckt sich in schier endloser Länge in alle Richtungen.

Jinshanling Chinesische Mauer 4

Dazu kommt aber noch ein weiterer Faktor: Die Lage. Die Chinesische Mauer liegt großenteils direkt im Gebirge, was in Jinshanling besonders schön zum Tragen kommt. Der Ausblick auf die umliegenden Berge und die Landschaft ist wirklich einmalig.

Jinshanling Chinesische Mauer 6

Wer sich für die Geschichte der jeweiligen Abschnitte der Großen Mauer interessant, findet in Jinshanling auch verschiedene Informationstafeln, die beispielsweise die Bedeutung von Türmen, Toren oder auch bestimmten Zinnen erklären.

Jinshanling Chinesische Mauer

Für mich ist ein Besuch der Chinesischen Mauer gerade deshalb auch ein Erlebnis, das ich jedem nur ans Herzen legen kann. Die Große Mauer zu besuchen ist meiner Meinung nach definitiv mit einem Besuch der Pyramiden oder Machu Picchu vergleichbar und sticht andere monumentale Sehenswürdigkeiten die Cristo Redentor oder das Kolloseum (beide ebenfalls auf der Liste der sieben neuen Weltwunder) meiner Meinung nach deutlich aus.

Wie anstregend ist ein Besuch der Großen Mauer?

Die Chinesische Mauer ist zwar ein Ort, den ich eigentlich jedem empfehlen kann, man sollte einen Besuch aber auch nicht unterschätzen. In Jinshanling kann man beispielsweise viele Kilometer auf der Mauer laufen und dabei unterschiedliche Auf- und Abgänge nutzen. Die Distanzen sollte man dabei auf keinen Fall unterschätzen, denn auf der Mauer läuft es sich nicht gerade leicht.

Jinshanling Chinesische Mauer 5

Dazu kommt, dass man sehr große Steigungen in Kauf nehmen muss, sodass man durchaus ein wenig aus dem Atem kommt, wenn man länger unterwegs ist. Ich würde deshalb auch empfehlen, die Mauer ungefähr zwei bis vier Stunden zu besuchen und nicht etwa länger.

Jinshanling Chinesische Mauer 10

Zwar macht es wirklich Spaß auf der Mauer entlangzulaufen und der nächste Abgang (oft bei einem der vielen Türme) sieht auf den ersten Blick gar nicht allzu weit weg aus, doch die Wege zwischen den Türmen sind häufig durchaus anstregend – die Steigungen gehen dabei besonders auf die Knie.

Jinshanling Chinesische Mauer 3

Ich will Euch damit nicht abschrecken, Ihr solltet aber auf jeden Fall richtig ausgerüstet sein – mit gutem Schuhwerk (Joggingschuhe reichen aus) und der richtigen Kleidung. Bedenkt dabei auch, dass es im Winter an der Chinesischen Mauer auch durchaus Minusgrade haben kann.

Zu welcher Tageszeit sollte ich die Chinesische Mauer besuchen?

Die Große Mauer in China läuft natürlich nicht weg, sodass die Tageszeit für einen Besuch eigentlich keine große Rolle spielt. Ich empfehle für ein Blick auf den wunderschönen Sonnenaufgang aber einen Besuch am frühen Morgen – meist ist es hier auch noch deutlich ruhiger.

Jinshanling Chinesische Mauer 9

Besonders wenn man direkt an der Mauer in einem Hotel wohnt, solltet Ihr unbedingt morgens kommen. Ansonsten könnt Ihr der Mauer natürlich in fast allen Regionen zu jeder Tageszeit einen Besuch abstatten, empfehlenswert soll teilweise auch der Sonnenuntergang sein, wobei es danach schnell kalt werden kann.

Fazit zum Besuch der Chinesischen Mauer in Jinshanling

Der Besuch der Chinesischen Mauer wird mir lange in Erinnerung bleiben. Ich hatte in den letzten Jahren die Möglichkeit unglaubliche Orte auf sechs verschiedenen Kontinenten kennen zu lernen, die Chinesische Mauer gehört dabei sicherlich zu den Highlights. Die Entscheidung für Jinshanling als Ort zum Besuch der Großen Mauer habe ich zudem auch nicht bereut, denn gerade am frühen Morgen war es angenehm leer und zudem darf man sich auf eine sehr gute Infrastruktur freuen!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.