Die Strata Lounge Auckland findet Ihr am internationalen Flughafen der neuseeländischen Großstadt. Dabei erwartet Euch eine mittelgroße und moderne Lounge, die von der Flughafengesellschaft betrieben wird.

Sie gehört zum Priority Pass Netzwerk und ist durchaus eine gute Alternative zu den Lounges von Air New Zealand. Was die Lounge zu bieten hat, lest Ihr in diesem ausführlichen Erfahrungsbericht unseres Gastautors Sebastian!

Strata Lounge Auckland – Lage & Zugang

Die Strata Lounge findet Ihr in der ersten Etage hinter der Sicherheitskontrolle. Nach einem Spaziergang durch die Duty-Free Welt im modernen internationalen Terminal des Flughafens müsst Ihr einfach den „Premium Lounges“ Schildern folgen. Die Lounge-Auswahl in Auckland besteht neben mehrer Air New Zealand Lounges, zu denen Ihr außer mit einem Star Alliance Business Class Ticket teilweise mit einem Star Alliance Gold Status Zugang bekommt, aus der Qantas Lounge, der Emirates Lounge und eben der Strata Lounge. Letztere wird von China Airlines, Malaysia und einigen anderen Airlines als Business Class Lounge genutzt. Interessanter ist aber, dass die Strata Lounge auch eine Priority Pass Lounge ist und Ihr als Mitglied entsprechend Eurer Mitgliedschaft Zutritt erhaltet, wenn die Lounge nicht überfüllt ist. 

Zusätzlich könnt Ihr mit einem gültigen Abflugticktet unabhängig von Status und Airline den Zugang auch einzeln käuflich erwerben. Dies ist entweder am Eingang für etwa 33 Euro oder bis zu 24 Stunden vor geplantem Besuch online für etwa 29 Euro pro Person möglich. Kinder unter 5 Jahren erhalten kostenlosen Zugang. Der Vorteil der Online-Buchung ist, dass Ihr dann garantierten Zugang erhaltet und nicht bei drohender Überfüllung zurückgewiesen werdet, wie es beim Zugang mittels Priority Pass passieren kann. Der oben genannte Zugang ist limitiert auf drei Stunden. Acht Stunden kosten mit etwa 45 Euro etwas mehr.

Strata Lounge Auckland – Layout & Ausstattung

Ihr betretet die Strata Lounge Auckland durch einen hellen und teils begrünten Eingangsbereich. An der Rezeption wird Eure Zugangsberechtigung überprüft. Bei einem vorab online erworbenen Einmalzutritt reicht auch der Reisepass, ein Ausdruck der Bestätigung ist praktischerweise nicht erforderlich, schadet aber sicher auch nicht. Das Personal an der Rezeption haben wir als freundlich und persönlich erlebt. Wir wurden sogar formvollendet auf Deutsch begrüßt.

Strata Lounge Auckland Buffetbereich

Die Strata Lounge ist mittelgroß und fällt durch ihr sehr offenes, schlichtes und helles Design auf. Dadurch gibt es nicht wirklich Rückzugsräume aber eine angenehme Atmosphäre. An die Rezeption schließt sich zunächst der Buffetbereich an, wobei das Buffet wie ein lang gestrecktes „L“ gestaltet ist. Links davon findet Ihr einen Sitzbereich mit Sofas und einen Durchgang zu fünf Duschen. Geradeaus und rechts vom Buffet befindet sich ein größerer Sitzbereich mit zahlreichen Sesseln und Tischen.

Strata Lounge Auckland Sitze

Natürliches Licht fällt zwar nur durch einige seitliche Oberlichter, aber eine Seite ist komplett zum Inneren des Terminals hin verglast, so dass man von oben auf Duty-Free Läden und das Treiben im Terminal schauen kann, ohne vom Trubel gestört zu werden. Durch diese Fensterfronst und die Farbwahl der Wände und Einrichtung wirkt die Lounge insgesamt freundlich und hell. Ein Blick auf das Vorfeld ist leider nicht möglich.

Strata Lounge Auckland – Essen & Trinken

In Hinblick auf die Speisen und Getränke könnt Ihr Euch auf ein überzeugendes Erlebnis freuen. Die Auswahl ist etwa auf dem Level der Lufthansa Senator Lounges. Dies fängt an bei mehreren warmen Gerichten wie beispielsweise Pasta oder Lamm, einer ordentlichen Salatauswahl und zahlreichen frischen Desserts.

Strata Lounge Auckland Salatbuffet

Zusätzlich gibt es noch ein umfangreiches Käsebrett. Doch nicht nur die Auswahl, auch geschmacklich konnten die Speisen durchaus überzeugen.

Strata Lounge Auckland Dessert Und Käse

Dazu passend bietet eine gut sortierte Bar neuseeländischen Weiß- und Rotweinen sowie Standardspirituosen. Softdrinks gibt es an einer Station zum Selberzapfen.

Strata Lounge Auckland – Entertainment & Annehmlichkeiten

Als junge Eltern waren wir insbesondere von der guten Ausstattung für Kinder begeistert. Es steht ein rundum verglastes Spielzimmer zur Verfügung, so dass die Gäste von spielenden Kindern nicht gestört werden, andererseits die Kinder aber immer im Blick sind.

Strata Lounge Auckland Kinderbereich

Ausgestattet ist das Spielzimmer mit einigen Beanbags als Sitzgelegenheit, Spielen und einem TV mit Kinderprogramm. Eine der Toiletten hat eine gute Wickelstation sowie einen Sessel zum Stillen.

Strata Lounge Auckland Toilette

Zugleich sei betont, dass die Lounge keineswegs mit Kindern überfüllt war, da wir die einzige Familie waren. Für die Erwachsenen gibt es kostenfreies WLAN und einige Zeitschriften. Hier lassen sich überwiegend lokale, aber auch einige internationale Zeitschriften finden.

Strata Lounge Auckland – Fazit

Die Lounge gehört sicher zu den besseren im Priority Pass Netzwerk und bietet sich insbesondere für Reisende unter Euch ohne Star Alliance Gold Status an. Sie ist hell, einladend und gut ausgestattet, ohne besonders exklusiv und edel zu wirken. Überzeugen kann insbesondere die gute und umfangreiche Auswahl an warmen und kalten Essen sowie die tolle Ausstattung für Kinder. Ein luxuriöses Erlebnis mit viel Privatsphäre oder Liegemöglichkeiten erwartet Euch zwar nicht, dafür aber eine einladende Lounge, die ihr Geld wert ist.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Autor

Regelmäßig liefern uns Gastautoren spannende Berichte über Airlines, Hotels und Lounges. Ihr wollt auch einen Gastbeitrag schreiben? Schickt eine E-Mail an [email protected]!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)