Die Matina Lounge Seoul Incheon East ist eine von insgesamt sieben Priority Pass Lounges im Terminal 1 des Flughafen Seoul Incheon. Warum ich die Lounge eher nicht empfehlen würde und was Euch konkret erwartet, zeige ich Euch in diesem Review!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Mit LOT & Finnair in drei asiatische Metropolen’. Weitere Artikel sowie mehr zur Buchung findet Ihr im Intro!

Auf der Priority Pass Webseite findet man insgesamt zehn Lounges, wenn man nach Seoul Incheon sucht. Drei davon befinden sich in Terminal 2, zwei im Satelliten von Terminal 1. Im Hauptterminal des Flughafens bleiben damit insgesamt fünf Lounges, von denen zwei eine sogenannte Matina Lounge sind. Dazu kommen zwei Sky Hub Lounges sowie die Asiana Business Lounge, die allerdings nur in Verbindung mit einem Star Alliance Flug betreten werden kann, womit die Regularien hier leicht von den üblichen Regeln bei Priority Pass abweichen.

Matina Lounge Seoul Incheon East – Lage & Zugang

Die Matina Lounge Seoul Incheon East befindet sich im Ostflügel des Terminals, in der Nähe von Gate 11. Hier müsst Ihr eine Rolltreppe nach oben nehmen und seht dann bereits den Eingang. Wenn Ihr der Beschilderung folgt, könnt Ihr auch nach dem Matina Airport Hotel Ausschau halten, dieses ist im selben Bereich wie die Lounge angesiedelt.

Matina Lounge Seoul Incheon East Eingang

Zugang zur Lounge haben alle Inhaber von einem Priority Pass, unabhängig davon, mit welcher Airline sie unterwegs sind. Geöffnet ist die Lounge täglich von 7 bis 21 Uhr und Kinder unter drei Jahren dürfen mit einem Erwachsenen kostenfrei in die Lounge. Neben dem Priority Pass ist auch ein Zugang gegen Gebühr möglich.

Matina Lounge Seoul Incheon East – Layout & Sitzgelegenheiten

Bei meinem Aufenthalt war es eher unangenehm Fotos zu machen, da es doch sehr voll war. Im Prinzip besteht die Lounge auch nur aus einem kleinen Raum.

Matina Lounge Seoul Incheon East 3

Hier befinden sich mehrere Esstische mit je zwei Stühlen, die sehr nah aneinander stehen, sodass es nicht gerade viel Privatsphäre gibt.

Matina Lounge Seoul Incheon East

Später ist mir aufgefallen, dass es noch einen Nebenbereich gibt, der überhaupt nicht besucht war. Ich bin mir nicht ganz sicher warum, aber ich würde mich in Zukunft eher hier niederlassen.

Matina Lounge Seoul Incheon East Business Center 2

Durch eine Fensterfront zum Terminal gibt es in der Lounge Tageslicht, einen echten Ausblick allerdings sucht man hier vergeblich.

Matina Lounge Seoul Incheon East – Essen & Trinken

In Hinblick auf das Buffet ist die Matina Lounge Seoul Incheon East überraschend gut. So gibt es beispielsweise schon am Morgen eine Vielzahl an verschiedenen warmen Speisen.

Matina Lounge Seoul Incheon East Buffet 4Matina Lounge Seoul Incheon East Buffet 3Matina Lounge Seoul Incheon East Buffet 6

Darüber hinaus gibt es verschiedenes Gemüse, Obst sowie viele weitere Snacks wie Sandwiches oder Croissants.

Matina Lounge Seoul Incheon East BuffetMatina Lounge Seoul Incheon East Buffet 2

Die Getränkeauswahl besteht aus den üblichen Softdrinks, Säften sowie auch alkoholischen Getränken. Die Kaffeemaschine ist allerdings eher mittelmäßig.

Matina Lounge Seoul Incheon East Buffet 7

Dennoch muss ich sagen, dass die Lounge in dieser Hinsicht im Vergleich zu Priority Pass Lounges in Deutschland wie der Sky Lounge Frankfurt oder auch dem Berlin Airport Club deutlich mehr bietet!

Matina Lounge Seoul Incheon East – Entertainment & Annehmlichkeiten

Das Entertainment-Angebot der Priority Pass Lounge in Seoul ist also recht gut anzusehen. Im Eingangsbereich gibt es Zeitungen und Magazine mit einem Fokus auf den lokalen Markt. Zudem gibt es ein kleines Business Center mit Computern und Druckern.

Matina Lounge Seoul Incheon East Business Center

Das WLAN ist kostenfrei und funktioniert vergleichsweise gut, obwohl die Lounge bei meinem Besuch sehr voll war. Darüber hinaus bietet die Lounge eigene Toiletten, wenngleich hiervon zu wenige, sodass es zu größeren Wartezeiten kommt.

Matina Lounge Seoul Incheon East Toiletten

Dennoch fand ich das Angebot insgesamt in Ordnung und besser als in manch anderer Lounge.

Matina Lounge Seoul Incheon East – Fazit

Buffet & Entertainment sind in der Matina Lounge Seoul Incheon East absolut okay oder sogar überdurchschnittlich für eine Priority Pass Lounge. Dennoch würde ich das nächste Mal wohl eher eine andere Lounge nehmen, da es einfach deutlich zu voll ist und man hier kaum einen Sitzplatz bekommt. Dadurch, dass die Auswahl für Priority Pass Kunden so groß ist, sollte man anderswo schlichtweg entspannter auf seinen Flug warten können!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.