Das Marriott München Flughafen überzeugt im Großen und Ganzen, hat aber dennoch die eine oder andere Schwachstelle. Was Ihr über das Hotel wissen müsst und wann sich ein Aufenthalt hier lohnt, zeige ich Euch in diesem ausführlichen Review!

Die Namensgebung von Hotels ist grundsätzlich ein witziges Thema. Das offiziell als München Airport Marriott bekannte Hotel, das ich Euch in diesem Review vorstelle, hat eigentlich weder viel mit München und auch nicht direkt mit dem Airport zu tun. Der richtige Name wäre Marriott Freising, denn das Hotel liegt unweit des Stadtkerns der bayerischen Stadt mit 45.000 Einwohnern. Zum Flughafen ist man von hier selbst mit dem Taxi gut und gerne 20 Minuten unterwegs, mit dem ÖPNV dauert es noch länger. Auf der anderen Seite sorgt die Lage dafür, dass man nicht in einem Industriegebiet im Nirgendwo übernachtet, sondern eine nette kleine Stadt vor der Tür hat.

Marriott München Flughafen – die Buchung

Gebucht habe ich das Marriott München Flughafen direkt bei der Hotelkette in einem Park, Sleep & Fly Tarif. Der Preis dafür lag bei 149 Euro pro Nacht, was im ersten Moment nicht wenig klingt. Bei vier Nächten Parken hätte ich am Terminal allerdings allein 119 Euro im günstigsten Tarif bezahlt, sodass mir die 30 Euro Aufpreis für eine Übernachtung, ein neues Review und zudem auch einen kostenfreien Shuttle zum Airport durchaus fair erschienen. Wer länger am Flughafen parken muss, der sollte auf jeden Fall einen Blick auf die Park, Sleep & Fly Tarife des Hotels werfen, die sich durchaus lohnen können. Als Marriott Gold Mitglied erhielt ich zudem ein Upgrade auf ein Executive Zimmer, wobei der einzige Unterschied der Blick über die Stadt ist.

Marriott München Flughafen – das Zimmer

Das München Airport Marriott wurde erst vor Kurzem renoviert, sodass einen sehr schicke Zimmer in einer etwas älteren Substanz erwarten.

Marriott München Flughafen Zimmer 8

Das Design hat mir auf den ersten Blick sehr gut gefallen, denn man setzt zwar auf einen modernen Schlag, baut aber gleichzeitig einige lokale Elemente ein und setzt auf warme Farben.

Marriott München Flughafen Zimmer 6

Das Bett mit zwei Nachttischen und bequem und kommt mit guter Bettwäsche daher.

Marriott München Flughafen Zimmer 3

In der Ecke des Zimmers befindet sich ein Sessel mit kleinem Tischen, die eine Art Erker übergehen, von dem viel Leicht ins Zimmer kommt.

Marriott München Flughafen Zimmer 4

Der Ausblick über die Stadt ist auch als durchaus schönen zu bezeichnen.

Marriott München Flughafen Ausblick

Auf der anderen Seite des Zimmers im Marriott München Flughafen findet man einen Schreibtisch und einen Flachbildfernseher.

Marriott München Flughafen Zimmer 7

Der Schreibtisch ist nichts Besonders und auch der Stuhl ist nur mittelmäßig bequem, aber man hat zumindest viel Platz, um sich auszubreiten.

Marriott München Flughafen Zimmer 5

Das Badezimmer ist dagegen ein wenig klein geraten, hier merkt man die alte Substanz des Gebäudes besonders.

Marriott München Flughafen Bad

Dennoch ist alles da, was man braucht, von einem Waschbecken mit viel Stauraum über die Toilette bis hin zu einer begehbaren Dusche mit Regenduschkopf.

Marriott München Flughafen Bad 4

Dabei zu erwähnen ist auch, dass man das Bad vollständig renoviert hat, was in vielen Hilton Hotels wie dem Hilton München Park oder dem Hilton Berlin nicht der Fall ist. Insgesamt hat mir das Zimmer generell gut gefallen, das Hotel ist in dieser Hinsicht definitiv in gutes Vorbild für andere Marriott Hotels.

Marriott München Flughafen – das Essen

Ich hatte bei meinem Aufenthalt im Marriott München Flughafen leider nicht die Gelegenheit das Frühstück zu testen, allerdings habe ich am Abend einen Burger über den Room Service bestellt. Dieser war mit 20 Euro zwar nicht ganz günstig, aber sehr lecker.

Marriott München Flughafen Room Service

Generell ist das Preisniveau des Hotels recht anspruchsvoll, sodass man auch darüber nachdenken sollte, eine der vielen Optionen rund um das Hotel herum zu wählen. Eine Bäckerei erreicht man in weniger als zehn Minuten, mehrere Restaurants ebenfalls.

Airport Marriott München – die Erholung

Was das Marriott in Freising auszeichnet ist ein gutes Erholungsangebot, das zwar nicht ganz auf dem Niveau des Marriott Bonn, aber dennoch eine angenehme Ergänzung. Zum einen gibt es einen Fitnessraum mit sehr vielen Geräten für Cardio- und Krafttraining.

Marriott München Flughafen Fitness

Es gibt hier zwar wirklich alles, jedoch ist der Raum ziemlich zugestellt mit verschiedenen Geräten und wirkt dadurch ziemlich gedrängt. Einem vollwertigen Workout steht dennoch nichts im Weg, da zumindest bei meinem Besuch niemand anderes im Fitnessraum war.

Marriott München Flughafen Fitness 2Marriott München Flughafen Fitness 3

Zum anderen gibt es auch noch einen Swimming Pool, der sich gut für kurze Bahnen oder einfach nur entspanntes Schwimmen anbietet. Auch ein paar Liegen sind neben dem Pool zu finden.

Marriott München Flughafen Pool

Zuletzt ist auch noch der kleine Erholungsbereich zu erwähnen, in dem man sich ein wenig hinlegen oder Sauna und Dampfbad genießen kann.

Marriott München Flughafen Pool 2

Alles in allem in jedem Fall ein sehr gutes Angebot, das keineswegs alle Flughafenhotels bieten.

Marriott München Flughafen – Fazit

Das Marriott München Flughafen ist an sich ein wirklich schönes Hotel, die Zimmer haben mir zum Beispiel deutlich besser gefallen als im Marriott Berlin oder auch im Marriott Köln. Dennoch würde ich das Hotel auf Grund der Lage eigentlich nur empfehlen, um einen günstigen Park, Sleep & Fly Tarif zu buchen oder die Stadt Freising anzuschauen. Mit der S-Bahn braucht man von hier eine Weile nach München und auch der Airport ist nicht allzu gut zu erreichen, sodass die Lage gleichzeitig die größte Schwäche und die größte Stärke (im Vergleich zur trostlosen Lage von Hotels wie dem Hilton Paris CDG oder dem Crowne Plaza Mailand Malpensa) des Hotels ist.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline Reviews, Hotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.