Die Lufthansa Senator Lounge Frankfurt im Terminal 1B ist eine der vier Senator Lounges am Frankfurt Flughafen und die einzige im Bereich des Terminal 1B. Da diese Lounge im Non-Schengen Bereich liegt, dient sie hauptsächlich Passagieren auf internationalen Flügen als Lounge.

Dieses Review ist Teil des Tripreports zum reisetopia Meeting auf Bali. Alles zur Buchung und alle weiteren Teile findet Ihr im Intro!

Insgesamt konnte mich die Lounge bei meinem Besuch überzeugen, denn im Vergleich zu den Lufthansa Business Lounges finde ich sie doch etwas besser. Was mir gefallen hat und wer Zutritt erhält, lest Ihr in diesem Erfahrungsbericht.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Lage & Zugang

Die Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B liegt im Non-Schengen Bereich. Dadurch ist sie hauptsächlich für Gäste auf internationalen Flügen gedacht. Ihr findet die Lounge im Terminal 1 im Bereich B hinter der Passkontrolle. Nachdem Ihr den Gang entlang gelaufen seid, liegt der Zugang auf der linken Seite, auf Höhe des Gates 43. Nachdem Eure Bordkarten gescannt werden und der Zugang geprüft wird, geht es über eine Rolltreppe nach oben. Hier liegt nun der eigentliche Eingang zur Lounge.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Zugang

Zugang erhalten Passagiere mit einem Miles and More Senator Status, sowie Passagiere mit einem Star Alliance Gold Status. Zudem gibt es Zugang für Passagiere mit einem Star Alliance First Class Ticket. Vor Kurzem hat American Express nun eine attraktive Neuerung bekannt gegeben. Inhaber der American Express Platinum Card mit einem Lufthansa Business Class Ticket können die Lounge nun ebenfalls nutzen. Auch wenn die Lounge im Non-Schengen Bereich liegt, so ist es problemlos möglich mit einem Flugticket innerhalb des Schengen-Raumes hier herzukommen. Seid Euch aber bewusst, dass Ihr danach erneut durch die Passkontrolle müsst, sollte Euer Abfluggate im Schengen Bereich liegen. Plant dafür lieber etwas mehr Zeit ein.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Layout & Ausstattung

Direkt nach dem Betreten der Lounge findet Ihr auf der linken Seite den Empfang. Hier stehen meist zwei Ansprechpartner für Fragen oder weitere Anliegen bereit. Auf der rechten Seite geht es in Richtung Buffet. Hier ist zudem, etwas abgetrennt, das Business Center.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Business Center

Dieses bietet neben einzelnen abgetrennten Arbeitsplätzen mit Steckdosen auch einen Drucker sowie eine Ladestation für Handys. Verlässt man den Bereich des Business Centers so steht man vor dem Buffet. Auf dieses werde ich später noch gesondert eingehen. Dort gibt es zahlreiche Sitzmöglichkeiten.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Sitz 1

Bewegt man sich nun weiter Richtung Fensterfront, so findet man weitere zahlreiche Sitzmöglichkeiten. Zudem liegt hier der Raucherbereich. Dieser ist gut von den restlichen Bereichen der Lounge abgetrennt, sodass man keinerlei Rauchgeruch wahr nimmt.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Sitz 2

Entlang der Fensterfront gibt es nun die in meinen Augen besten Sitzplätze. Neben recht bequemen Liegen, die während meines letzten Aufenthaltes leider alle belegt waren, gibt es noch zahlreiche Sessel.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Sitz 4

Auch diese sind bequem und bieten einen netten Blick auf das Vorfeld.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Ausblick

Zudem finden man an den Sesseln Steckdosen, sodass es sich hier sehr angenehm arbeiten lässt. Ein weiterer Bereich der Lounge ist der Barbereich.

SEN Lounge Frankfurt City

Neben einer gut ausgestatteten Bar gibt es hier einige bequeme Couches, so dass man auch mit einer etwas größeren Gruppe entspannt Platz nehmen kann.

Sen Lounge Frankfurt Lights

Bevor man nun wieder am Empfang steht, findet man noch den Senator Spa-Bereich. In diesem könnt Ihr Euch während des Aufenthaltes massieren lassen, doch auf Grund des hohen Preises von über 100 Euro für eine Stunde habe ich davon abgesehen.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Spa

Vor dem Eingang zum Spa-Bereich gibt es noch einen Bereich mit Schließfächern, sodass Ihr Eure Wertsachen oder das Handgepäck problemlos einsperren könnt und dieses nicht während des gesamten Aufenthaltes in der Lounge mit Euch herumtragen müsst. Das Design der Lounge ist ansprechend und somit fühlt man sich, sollte es nicht allzu voll werden, hier wirklich wohl.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Essen und Trinken

Während der Frühstückszeit findet Ihr in der Lounge einige kalte sowie warme Speisen. Neben Brötchen, Croissants und Aufschnitt gibt es auch noch verschiedene Sorten Joghurt.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Essen 6

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Essen 7

Zudem gibt es Müsli und Baked Beans sowie Frikadellen.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Essen 2

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Essen 3

Auch lässt sich Rührei finden, welches während meines Aufenthaltes allerdings leider kaum noch warm war.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Essen 1

Angenehm finde ich, dass es zudem einiges an frischem Obst gibt. Geschmacklich war alles gut und auch die Auswahl entspricht überwiegend dem Angebot der Lufthansa Business Lounges ist aber vollkommen ausreichend, sodass man problemlos satt wird. Am Buffet findet man diverse Softdrinks sowie Bier und harte Alkoholika. Die Bar ist allerdings noch besser ausgestattet. Hier gibt es Longdrinks, sowie alkoholfreie und alkoholische Cocktails und auch Sekt. Die Auswahl ist wirklich gut. Da ich in den Morgenstunden in der Lounge war habe ich allerdings auf einen ausführlicheren Test verzichtet.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Entertainment

Das WLAN in der Lounge funktioniert einwandfrei, wodurch sich gut arbeiten lässt. Auch die Auswahl an Tageszeitungen in diversen Sprachen ist wirklich groß, sodass sich hier problemlos etwas Passendes finden lässt.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Zeitungen

Angenehm empfand ich, dass es in der Lounge keinerlei Boardingansagen gibt und es somit recht ruhig ist. Entlang der Fensterfront findet man einen Fernsehbereich mit mehreren Sesseln.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Sitz 3

Hier läuft meist CNN und NTV, allerdings ohne Ton. Dadurch wird der ruhige Charakter der Lounge beibehalten.

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt Terminal 1B – Fazit

Die Lufthansa Senator Lounge in Frankfurt im Terminal 1B ist eine der besseren Lufthansa Lounges. Mit einem schönen Design, zahlreichen Sitzplätze sowie einem tollen Ausblick punktet die Lounge. Seid Ihr lediglich kurze Zeit am Flughafen und fliegt eigentlich innerhalb des Schengen-Raumes, solltet Ihr jedoch Abwägen, ob Euch die Lounge die doppelte Ausweiskontrolle wert ist. Auch wenn ich persönlich die unweit entfernte Air Canada Lounge auf Grund des meist geringeren Andrangs vorziehe, so finde ich die Lufthansa Senator Lounge eine gute Alternative.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hi
    Ich frage Mal blöd 🙂
    Aber kann man es schaffen in FRA mit 1:15 Umsteigezeit aus AMS nach EZE, Amex Plat und LH Business Flugtickets (LH999 auf LH510) in den Sen Lounge zB zu einem Cocktail schaffen?
    Meiner Erfahrung nach ist nur der Sen Lounge in 1B durch dieses Sonderangebot zugänglich. In 1C müsste man dann die Biz Lounge nur besucchen können oder?
    Und zwischen 1B Lounge und C Gates läuft man 15 min!?

    • Hallo Nicolas,

      pauschal lässt sich das eh nicht sagen, da das auch immer sehr von der Situation an dem Tag abhängt. Theoretisch ist es natürlich machbar, allerdings ist auch die Frage, ob es sinnvoll ist.
      Du hast etwa 30-45 Minuten vor Abflug bereits Boarding, sollte dies also in deiner Zeit nicht mit eingeplant sein, würde ich auf das Hin- und Her nur wegen der Lounge verzichten. Der Erholungsfaktor ist dann doch zu gering für den Aufwand. Hast du tatsächlich mehr als eine Stunde zwischen Deboarding und Boarding, kannst du dich natürlich auf den Weg machen.

Alle Kommentare anzeigen (1)