Das Le Meridien Wien liegt im Zentrum der Stadt am Opernring und besticht durch moderne Zimmer in einem historischen Gebäude. Ob mich das Hotel überzeugt hat, lest ihr in unserem ausführlichen Review!

Le Meridien Wien – die Buchung

Gebucht habe ich das Hotel direkt über Marriott.com. Dank meinem Marriott Platinum Status konnte ich so meine Statusvorteile in Anspruch nehmen. Inbesondere für Gäste, die aber bisher keinen hohen Status bei Marriott haben, empfiehlt sich eine Buchung über reisetopia Hotels!
Bei einer Buchung erhaltet ihr dort diese exklusiven Vorteile zum Preis der regulären Standardrate (also wie bei Direktbuchung):

  • Kostenfreies Frühstück für zwei Personen
  • Upgrade um eine Kategorie (nach Verfügbarkeit)
  • Früher Check-In / Später Check-Out (nach Verfügbarkeit)
  • Hochwertiges Willkommensgeschenk
  • Reguläre Punktegutschrift bei Marriott Bonvoy

Le Meridien Wien – das Zimmer

Gebucht hatte ich ein günstiges Standardzimmer. Dank eines großzügigen Upgrade wurde es dann ein lichtdurchflutetes Eckzimmer mit hohen Decken und tollem Ausblick.

Le Meridien Vienna Le Meridien Wien Zimmer 1 15

Herzstück des Zimmers ist ein großzügiges King-Bett. Dieses und auch das weitere Möbliar kommt im typischen Le Meridien Dekor, bekannt zum Beispiel aus dem Le Meridien Hamburg, daher.

Le Meridien Vienna Le Meridien Wien Room 10

Am Fuße des Bettes findet sich eine Sitzbank, die wiederum von einer kleinen Couch- und Sesselecke flankiert wird.

Le Meridien Vienna Le Meridien Wien Zimmer 14

An der Wand befindet sich mit dem kleinen Schreibtisch auch eine Möglichkeit zum Arbeiten.

Le Meridien Vienna Le Meridien Wien Zimmer 5

Durch die Fenster auf beiden Seiten und vergleichsweise hohen Decken bekommt man hier ein angenehm helles Zimmer mit viel Freiraum. Die Einrichtung wirkte auf mich stimmig, wenngleich mich der Stil von Le Meridien nicht so begeistern kann, wie der von moderneren Designhotels, wie zum Beispiel dem Andaz München.

Le Meridien Vienna Le Meridien Wien Bad 1 7

Der gute Eindruck des Zimmers setzte sich auch im Bad fort, dort findet man neben einer “freistehenden” Badewanne auch eine Massagedusche (wie auch im LM Hamburg).

Le Meridien Vienna Le Meridien Wien Bad 6

Auch das Bad profiert dabei von mehr als genug Tageslicht. Insgesamt kann ich diese Zimmer im Le Meridien Wien uneingeschränkt empfehlen und würde als Gast jederzeit erneut versuchen, ein solches zu ergattern.

Le Meridien Hamburg – das Frühstück

Mit einer Buchung über reisetopia Hotels profitiert Ihr auch ohne Marriott Status von kostenfreiem Frühstück für zwei Personen im Hotelrestaurant.

Le Meridien Vienna Le Meridien Wien Frühstücksraum 2

Auch wenn es relativ voll war, das Angebot hier konnte sich durchaus sehen lassen. Warme Speisen gab es sowohl vom Büffet als auch auf Bestellung (extravagante Gerichte dagegen aber nur gegen Aufpreis, auch das ist Standard bei Le Meridien).

Le Meridien Vienna Le Meridien Wien Gebäck 4

Positiv blieb mir aber definitiv auch das reguläre Büffet in Erinnerung, welches eine enorme Auswahl für jeden Geschmack bot.

Le Meridien Vienna Le Meridien Wien Frühstück Obst 1

Während andere Hotels nur einen Fruchtcocktail aus der Dose bieten, gibt es im Le Meridien eine reichhaltige Auswahl an frischem Obst, Gemüse und Säften. Grade hier wird leider oftmals gespart.

Le Meridien Vienna Le Meridien Wien Saft 12

Im Vergleich zu andere Hotels der Klasse bietet das Le Meridien Wien in meinen Augen ein überdurchschnittliches Angebot.

Le Meridien Wien – das Essen

Neben dem Frühstück hatte ich auch Gelegenheit den Roomservice für ein Abendessen in Anspruch zu nehmen.

Le Meridien Vienna Le Meridien Wien Room Service 11

Dieser war zwar nicht sonderlich günstig, die Portion dafür allerdings auch enorm. Geschmacklich war das Ganze einwandfrei und auch die Lieferung war überraschend schnell.

Le Meridien Wien – die Erholung

Im Le Meridien Wien befindet sich ein Fitnesscenter mitsamt kleinem Pool. Ersterer war leider ziemlich voll, da auch Externe hier Zutritt haben. Auch hat mich persönliche die Atmosphäre mit eng beieinander stehenden Geräten im Keller nicht wirklich überzeugt.

Le Meridien Vienna Le Meridien Wien Pool 9

Der Pool ist eher weniger geeignet, um dort Bahnen zu schwimmen. Auch die Atmosphäre empfand ich als eher wenig reizvoll, die Liegen in den dunklen Ecken tun ihr Übriges. In Verbindung mit den zwei Saunen ist dieser aber sicherlich ein nettes Zusatzangebot.

Le Meridien Wien – Fazit

Insgesamt bekommt man als Gast im Le Meridien Wien ein rundes Angebot. Sofern man nicht grade die Basiskategorie gebucht hat, erhält man sehr großzügige und lichtdurchflutete Zimmer mit eine angenehmen und modernen Austattung. Sowohl im Bad als auch im Zimmer selbst fehlt es dabei an nichts. Auch das Frühstück kann uneingeschränkt überzeugen. An den Gym & Spa Bereich würde ich persönlich zwar eher niedrigere Erwartungen knüpfen, allerdings bieten wohl die wenigsten Hotels in Stadtzentrum von Wien überhaupt einen Pool.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Severin ist seit ein paar Jahren in der Vielfliegerszene aktiv. Angefangen mit regelmäßigen Daytrips nach ganz Europa hat es ihn immer weiter in die Welt getrieben. Auf reisetopia teilt Severin besonders seine Tipps, um günstig durch Europa zu fliegen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)