Die Eventyr Lounge Kopenhagen bietet ein vergleichsweise hochwertiges Lounge-Erlebnis für Premium Passagiere und Priority Pass Inhaber. Die Lounge bietet nämlich nicht nur einen Panoramablick über das Vorfeld, sondern auch ein ordentliches Catering-Angebot!

Nach meinem Flug in Singapore Airlines First Class ging es für mich zunächst in die Eventyr Lounge, wo ich einige Stunden verbrachte. Danach ging es noch in die SAS Gold Lounge, bis ich mit der Lufthansa den Weiterflug antrat.

Eventyr Lounge Kopenhagen – Lage & Zugang

Die Eventyr Lounge findet ihr im Bereich der C-Gates im Non-Schengen Bereich des Flughafen von Kopenhagen. Hier geht es mit der Treppe aus der Gate-Ebene erst ein Stockwerk nach oben, denn die Lounge befindet sich eine Etage höher. Geöffnet hat die Lounge täglich von 5:30 bis 20:30 Uhr. Für Passagiere mit einem Schengen-Flug bieten sich andere Lounges an, die zentraler im Terminal und nicht mit einer Passkontrolle auf dem Weg verbunden sind.

Zugang habt Ihr hier unter anderem mit einem Priority Pass. Die American Express Platinum Card bietet davon gleich zwei sowie zahlreiche weitere Vorteile. Unabhängig von einem Priority Pass erhaltet auch Passagier einiger Airlines, darunter z.B. Emirates und British Airways, mit einem Ticket der Business Class oder einer entsprechenden Statuskarte Zugang zur Eventyr Lounge.

Eventyr Lounge Kopenhagen – Layout & Ausstattung

Kaum eine Flughafenlounge bietet ein solches Flughafenpanorama wie die Eventyr Lounge. Durch ihre Lage auf dem eigentlichen Terminal mit Rundumblick über das gesamte Vorfeld durch die großen Fenster bieten sich eine tolle Aussicht. Auch gelangt so extrem viel Tageslicht in die Lounge, was ja bei Leibe nicht bei allen Flughafenlounges der Fall ist.

Eventyr Lounge CopenhagenEventyr Lounge Kopenhagen CouchEventyr Lounge Kopenhagen SitzenEventyr Lounge Kopenhagen Fenster

Die Lounge ist tatsächlich als eine Art Kreis aufgebaut. In der Mitte der Lounge findet sich dabei eine große Sofalandschaft, darum herum finden sich verstreut in einzelnen Sitzgruppen Sessel sämtlicher Couleur. An den Fenstern gibt es auch ordentliche Tische zum Arbeiten oder Essen, diese finden sich in anderer Form auch näher am Büffet.

Eventyr Lounge Kopenhagen Sitzen (2)

Eventyr Lounge Kopenhagen

Besonders überzeugend empfand ich in der Eventyr Lounge das Mobiliar und die allgemeine Gestaltung der Lounge, hier erbleichen viele Lufthansa Lounges im Vergleich. Auch dank der riesigen Fenster ist die Lounge angenehm hell.

Eventyr Lounge Kopenhagen – Catering

Für skandinavische Verhältnisse sehr ordentlich empfand ich das angebotene Catering in der Eventyr Lounge. Im Vergleich zur SAS Gold Lounge kann diese klar überzeugen und bietet eine ansprechende Auswahl an Speisen und Getränken.

Eventyr Lounge Kopenhagen Catering

Ich war in der Eventyr Lounge am Vormittag zu Gast und fand hier neben einer Frühstücksauswahl mit warmen Eierspeisen (Rührei und Bacon) auch zwei Hauptgerichte und diverse Beilagen zum Lunch vor. Zwar nicht ganz so umfangreich wie das Catering in den Lufthansa Senator Lounges, dennoch bietet sich hier besonders für eine Priority Pass Lounge ein wirklich ansprechendes Angebot.

Eventyr Lounge Kopenhagen Drinks

Auch an den Getränken wurde nicht gespart. Ungewöhnlich für Nordeuropa fanden sich sogar harte Alkoholika in der Lounge, während ich in anderen Lounges in dieser Region immer nur Bier oder Wein vorgefunden habe.

Eventyr Lounge Kopenhagen Wein

Insgesamt enttäuscht die Eventyr Lounge auch nicht beim Catering und bietet hier eine wirklich überdurchschnittliche Auswahl, die die des Homecarriers SAS ziemlich alt aussehen lässt.

Eventyr Lounge Kopenhagen – Fazit

Insgesamt wusste die Eventyr Lounge Kopenhagen wirklich zu überzeugen. Kaum eine Priority Pass Lounge bietet ein solch tolles Angebot. Hier lassen sich problemlos einige Stunden vor Abflug in angenehmen Ambiente verbringen. Auch das Catering ist mehr als solide und bietet eine vollkommen ausreichende Auswahl an Speisen und Getränken. Daher kann ich die Eventyr Lounge vor einem Abflug am Flughafen Kopenhagen uneingeschränkt empfehlen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Severin ist seit ein paar Jahren in der Vielfliegerszene aktiv. Angefangen mit regelmäßigen Daytrips nach ganz Europa hat es ihn immer weiter in die Welt getrieben. Auf reisetopia teilt Severin besonders seine Tipps, um günstig durch Europa zu fliegen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Servus,

    ich hätte da eine kurze Frage. Leider habe ich immer sehr unterschiedliche Angaben hierzu gefunden.

    Wir, also meine Freundin und ich, haben den PP. Nun fliegen wir im Juni für einen Kurztrip von MUC nach CPH. Ist für uns ein Zugang zu dieser Lounge möglich oder nicht. Wir fliegen ab Terminal 3 von CPH ab.

    Auch für die Lounges in MUC finde ich da leider nur ungenaue Angaben. Dort starten wir von Terminal 2.

    Wäre super wenn mir jemand helfen könnte.

    Danke schon mal,

    Gruß Micha

    • Hallo Micha, in Kopenhagen kannst du diese Lounge problemlos nutzen, allerdings musst du davor einmal durch die Passkontrolle und auf dem Rückweg genauso. In München gibt es in Terminal 2 leider keine Priority Pass Lounge. Sofern du die Amex Platinum hast und Lufthansa fliegst, darfst du allerdings in die Lounges im Satelliten-Terminal!

      • Danke dir schon mal. Dann ist Kopenhagen ja schon mal gesichert.

        Wir haben beide eine Amex platinum. Der Flug wurde bei sas gebucht, wird aber von der Lufthansa durchgeführt. Wie läuft das dann in MUC mit dem Loungzugang?

        Danke für die Info

        Micha

Alle Kommentare anzeigen (1)