Das DoubleTree Resort Sansibar Nungwi ist eines von zwei Hotels der Kette auf der Trauminsel vor Tansania. Das Hotel bietet ein wirklich gutes Preis-Leistungsverhältnis und eine tolle Lage. Wie Ihr in diesem Review erfahrt, war ich dennoch nicht ganz zufrieden.

Nachdem wir gegen frühen Nachmittag auf Sansibar gelandet sind, stand für uns erst einmal der Transfer zum gebuchten DoubleTree an. Dieses liegt am nördlichen Ende der Inseln, in Nungwi. Die Fahrt hierher beträgt zwar weniger als 50 Kilometer, auf Grund der katastrophalen Straßenbedingungen benötigt man allerdings mindestens eine Stunde.

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Mit Oman Air über Muskat nach Sansibar’. In der Einleitung findet Ihr alle anderen Teile des Tripreports sowie alle Details zur Planung!

Leider hat bezüglich unseres Transfers nicht alles geklappt und der durch das Hotel gebuchte Transfer (30 Euro) war nicht zu finden. Erst durch rumfragen und etwa einer Stunde Wartezeit ließ sich der Fahrer finden, der dann wiederum die Zahlung mit dem Hotel abklären musste. Ein langwieriger und nerviger Prozess und kein guter Start in das Erlebnis. Auch die Anfahrt war, besondes die letzten Kilometer, mindestens als abenteuerlich zu beschreiben.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Getting There 2

Dennoch bekommt man so zumindest einen ersten Eindruck von der Insel.

DoubleTree Resort Sansibar Nungwi – die Buchung

Gebucht hatte ich im DoubleTree Sansibar Nungwi insgesamt vier Nächte direkt über Hilton. Dabei habe ich die All Inclusive Rate gewählt, die sich durch die Hilton Bestpreisgarantie auf einen Preis von unglaublichen 130 Euro verringern ließ. Für eine Buchung inklusive aller Speisen und Getränke (auch Alkohol) war für diesen Preis natürlich der Knaller. Normalerweise liegen die Preise aber mindestens doppelt so hoch, ohne All Inclusive (wovon ich sowieso abraten würde) jedoch sogar teilweise bei nur knapp 100 Euro die Nacht.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Cookie

Dank meines Hilton Diamond Status gab es vor Ort zusätzlich eine Vielzahl an Vorteilen. Auf dem Zimmer wartete beispielsweise ein großes Willkommensgeschenk mit Obst und Wein.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Welcome Treatment

Darüber hinaus gab es ein Upgrade auf die zweithöchste Kategorie, ein Zimmer mit direktem Meerblick. Weitere Vorteile ließen sich in Form von einer Einladung zu einer Massage sowie einer Einladung zum Abendessen im à la carte Restaurant des Hotels zu finden. Ich kann nur sagen: Man bemüht sich hier extrem um Statusgäste, was mich wirklich beeindruckt hat.

DoubleTree Resort Sansibar Nungwi – das Zimmer

Gebucht habe ich im DoubleTree Resort Sansibar Nungwi ein Standardzimmer. Das doppelte Upgrade auf ein Sea View Room brachte allen voran eine bessere Lage, keinen anderen Schnitt.  Die Zimmer sind an sich nicht gerade beeindruckend, für ein Hotel mit vier Sternen aber gerade so in Ordnung.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Ocean View Room 2

Man findet ein großes Bett mit Moskitoschutz, zwei Nachttische, quer gegenüber einen Fernseher sowie einen Schreibtisch mit einem Holzstuhl.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Ocean View Room 5DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Ocean View Room 4DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Ocean View Room 3

Die Einrichtung ist generell recht holzlastig, passt aber sehr gut zum Stil des Resorts und auch zum Umfeld. Der Zustand des Zimmers war dafür nicht ideal und besonders das Housekeeping hat enorm geschlampt. Das sollte nicht nur am Anfang so sein, sondern sich durch den gesamten Aufenthalt durchziehen.

Das positive Highlight des Zimmers im DoubleTree Sansibar Nungwi war sicherlich der Balkon, der direkt an das Zimmer anschließt und eine kleine Sitzgelegenheit mit Tisch bietet.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Ocean View Room Balcony 2

Direkt unter dem “Strohdach” kann man nicht nur angenehm sitzen, sondern hat auch den Strand und das Meer direkt vor der Nase. Der Ausblick von hier ist wirklich einmalig und hat unseren Aufenthalt wirklich besonders gemacht.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Ocean View Room BalconyDoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Beach 2

Von den wirklich positiven Eindrücken zu den weniger guten: Das Badezimmer. Dieses war für mich keineswegs mit anderen DoubleTrees, zum Beispiel in Santiago, vergleichbar. Eine sehr offene Dusche ohne echte Abtrennung zum restlichen Bad, eine einsame Toilette und ein kleiner Waschtisch waren alles, das geboten wurde.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Ocean View Room Bathroom 4

Zudem wurde schlecht geputzt, Handtücher wurden nicht regelmäßig ausgetauscht und es gab einen leicht muffigen Geruch. Für ein Hotel dieser Kategorie ist das meiner Meinung nach nicht angemessen.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Ocean View Room Bathroom 3DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Ocean View Room Bathroom 2

Dennoch war mein Gesamteindruck des Zimmers gut. Klar, man bekommt hier kein Zimmer wie im Conrad Koh Samui, aber man ist auch immer hin auch in Afrika und in einem DoubleTree. Gerade der Balkon mit dem tollen Ausblick hat das Zimmer, das ansonsten zumindest als gemütlich zu beschreiben ist, enorm aufgewertet.

DoubleTree Resort Sansibar Nungwi – das Frühstück

Das Frühstück konnte mich im DoubleTree Zanzibar leider auch nicht wirklich überzeugen. Zuerst zum Positiven: Man sitzt in einem halboffenen Restaurant und blickt mit einem guten Tisch auch direkt aufs Meer.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Breakfast

Hier endet es mit den wirklich positiven Aspekten aber schon, denn die Auswahl am Buffet ist selbst für eine so abgelegene Lage doch eher enttäuschend. Zu den Highlights gehört noch das frische Obst (meist etwa fünf Sorten), ansonsten erinnert die Auswahl eher an ein Hotel mit maximal drei Sternen.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Breakfast 8DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Breakfast 7DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Breakfast 6DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Breakfast 5

Kaffee und Saft werden direkt am Tisch serviert, den wirklich guten Segafredo-Cappuccino, der tagsüber serviert wird, gibt es leider aber zum Frühstück nicht. Auch die Säfte sind nicht frisch. Immerhin werden Omlettes frisch zubereitet angeboten und sind geschmacklich durchaus gut.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Breakfast 10

Dennoch war ich für ein Frühstück in einem schönen Resort eher enttäuscht. Die abgelegene Lage ist hierfür sicherlich ein Grund, aber insgesamt war ich dennoch nicht angetan, sowohl was die Auswahl als auch was die Qualität angeht.

DoubleTree Resort Sansibar Nungwi – das Mittag- und Abendessen

Leider setzt sich dieses Bild ein wenig auch bei den anderen Mahlzeiten fort. Man muss hierzu sagen, dass dies besonders für das All Inclusive Angebot gilt, das doch ziemlich auf billig gemacht ist. Mittags gibt es entweder Buffet oder ein Drei-Gang-Menü im Restaurant, alternativ gibt es Snacks am Pool. Letztere konnten uns aber  qualitativ kaum überzeugen, das gilt besonders für Hotdog oder Hamburger.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi LunchDoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Lunch 2

Verlgeichsweise gut war dagegen die Pizza, die teilweise auch im Restaurant angeboten wurde.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Lunch 5

Andere Optionen im Restaurant, etwa die Nudeln, ließen doch ziemlich zu wünschen übrig.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Lunch 4DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Lunch 3

Das beste Gericht im Restaurant war eine Art Chicken Stew, das auch bezüglich der Anrichtung recht lecker aussah.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Dinner

Fast schon komisch war, dass es Eiscreme nur im Rahmen des Mittagessens mit Drei-Gang-Menü kostenfrei gab, an anderen Tagen mit Buffet aber nicht. Hier wurde dann ein Aufpreis fällig.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Dinner Ice Cream

Auch beim Abendessen zeigt sich ein vergleichbares Bild, serviert wird hier ein Buffet. Dieses bietet teilweise zwar Live Cooking, hierbei wird aber wieder viel Potenzial verschenkt, da die meisten Dinge nur aufgewärmt werden und die Auswahl sehr gering ist. Leider überzeugen auch abends weder die Vorspeisen noch die Hauptspeisen qualitativ.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Dinner BuffetDoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Dinner Buffet 3DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Dinner 5DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Dinner 4

Der Fairness halber muss gesagt werden, dass das Hotel auch noch ein a la carte Restaurant hat, das bei All Inclusive-Buchungen nicht inkludiert ist. Wir haben die letzten beiden Abende dennoch hier gegessen und dabei durchaus gute Erfahrung mit dem Essen gemacht.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Dinner 8DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Dinner 9

Die Auswahl ist zwar nicht riesig, aber hier stimmt zumindest die Qualität. Auch der Service ist deutlich besser. Für mehrere Tage fände ich die Karte dann aber doch langweilig.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Dinner 6

Zuletzt sei noch der Hinweis erlaubt, dass bei All Inclusive natürlich auch Wein, Bier, alle Softdrinks, Säfte und ausgewählte Cocktails enthalten sind. Diese waren soweit alle in Ordnung, aber qualitativ gab es auch hier so einige Mängel (etwa Cola ohne Kohlensäure). Am besten war noch der Kaffee.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Cappuccino

Natürlich gibt es im DoubleTree Resort Sansibar Nungwi auch eine Bar, einen Barkeeper habe ich hier aber nur sehr selten angetroffen.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Bar

Insgesamt bin ich gerade, was die All Inclusive Verpflegung angeht doch eher enttäuscht gewesen. Bei dem niedrigen Preis waren meine Erwartungen schon niedrig, dennoch wurden diese eigentlich sogar noch mals enttäuscht. Schade.

DoubleTree Resort Sansibar Nungwi – die Erholung

Nach doch sehr kritischen Worten über das Hotel, gibt es im letzten Abschnitt zumindest teilweise noch etwas Positives zu sagen. Die Lage des Hotels direkt am Strand ist nämlich wirklich einmalig. Man hat nicht nur aus dem Zimmer einen Traumblick aufs Meer, sondern genießt auch die Möglichkeit, jeden Tag mehrere tolle Strandspaziergänge zu erleben.

Sansibar

Erwähnenswert ist hier der starke Unterschied zwischen Ebbe und Flut. Teilweise könnt Ihr direkt vom Strand des Hotels (im oberen Bereich) im Meer schwimmen, teilweise bildet sich ein weiterer Strand von mehreren hundert Metern im unteren Bereich (schwimmen könnt Ihr dann nur schwerlich).

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Beach 5DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Beach 3DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Beach 6

Das Hotel bietet eine Vielzahl an Liegen, die leider mit billigen Plastikauflagen daherkommen. Dafür gibt es immerhin Sonnenschirme und theoretisch auch Service am Strand, dieser ist aber doch eher selten zu sehen und erfordert viele proaktive Nachfragen.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Dinner Cocktail

Neben dem wirklich schönen Strand und den Liegen mit Traumblick hat das Hotel auch noch einen Pool in der Mitte des Resorts. Dieser ist mittelgroß und von weiteren Liegen umrundet. Hier gibt es auch eine Bar, die man auch “aus dem Wasser” genießen kann. Dennoch habe ich diesen Pool im DoubleTree Resort Sansibar Nungwi kaum genutzt, da der Pool meist überfüllt war und für ein Resort dieser Größe meiner Meinung nach auch zu klein ist.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Pool 4DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Pool 2DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Pool 3

Zudem gibt es natürlich ein Gym, das für ein Resort aber ebenfalls enttäuscht. Es gibt drei Maschinen und ein paar Hanteln in einem kleinen Raum. Nicht gerade überragend.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Gym 3DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Gym 2

Dazu gibt es noch ein Spa, das verschiedene Behandlungen zu guten Preisen anbietet, Wir haben davon Gebrauch gemacht und unsere zwei Massagen durchaus genossen, wenngleich es wesentlich weniger professionell zugeht als in anderen Hotels. Ansonsten ist noch erwähnenswert, dass das Hotel verschiedene Freizeitaktivitäten bietet, darunter zum Beispiel Tischtennisplatten, Dart oder einen Billiardtisch.

DoubleTree Resort Zanzibar Nungwi Bar 2

Natürlich ist es auch möglich, verschiedene Wassersportaktivitäten hinzuzubuchen. Diese sind meiner Meinung nach für Sansibar aber deutlich zu teuer.

DoubleTree Resort Sansibar Nungwi – Fazit

Das DoubleTree Resort Sansibar Nungwi bietet für teilweise unter 100 Euro oder auch bei meiner Rate von 130 Euro inklusive All Inclusive ein tolles Preis-Leistungsverhältnis. Dennoch finde ich das Hotel nicht gerade überragend und würde fast sagen, dass der Standard bezüglich der Zimmer und auch des Essens nicht wirklich einem DoubleTree entspricht. Auf jeden Fall sollte man einen Vergleich mit einem Hotel wie dem Conrad Bali vermeiden. Wer damit leben kann und einfach nur ein Hotel in toller Lage sucht, das einen direkten Zugang zum Meer und einen wunderschönen Strand bietet, ist hier dennoch richtig. Das DoubleTree Sansibar Nungwi bietet eines nämlich zweifelsfrei: Ein geniales Preis-Leistungsverhältnis für einen Urlaub auf Zanzibar!

Weitere Reviews zu Hotels, Lounges und Airlines findet Ihr auf unsere Übersichtsseite!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Nachtrag:
    Wenn nicht AI, was dann und wo?
    Ausserhalb des Hotels ist nichts, nichts, nichts.
    Und im Hotel die regulären Preise bezahlen?
    Da müsste man mit dem Klammerbeutel gepudert sein…
    Für 65,– EUR pro Person kann man nichts falsch machen!
    Und macht man’s wie die Russen im Hotel und trinkt morgens mittags, abends im Restaurant Alkohol und tagsüber an der Strandbar…billiger geht es kaum….

    • Hallo Wolfgang, also ganz so negativ sehe ich Sansibar nicht. Der Strand war bei uns mit Ausnahme von ein wenig “Natur” recht sauber, um das Hotel herum gibt es einige nette Strandbars und kleinere Restaurants (einfach am Wasser entlangenlaufen). Auch das a la carte Restaurant des Hotels ist mir positiv in Erinnerung geblieben und so wirklich teuer ist das Restaurant meiner Meinung nach auch nicht. Ich würde zwar auch nicht zurückkommen, empfand das Hotel gleichzeitig aber jetzt auch nicht als “schlimm”.

  • Das Abartigste auf dieser Welt – Sansibar.
    Das fängt schon am Flughafen an und endet am/im Double Tree.
    1h Fahrt?…1 1/2, wobei die letzten 500-bis 800m eine Viertelstunde erfordern. Es sind keine Schlaglöcher auf der “Strasse”, es sind regelrechte Krater und man muss Angst haben mit dem Auto umzukippen.
    Als das Tor zum Hotel passiert war, habe ich gesagt…ich gehe keinen Meter mehr vor die Tür! Wohin auch? Ich war sicherlich schon in vielen Gegenden auf dieser Welt und bin auch immer offen für Neues…aber so was habe ich noch nirgendwo gesehen.
    Grauenvoll! Alles!
    Wir hatten 13 Ü/AI gebucht und sind nach 5 Tagen abgereist (zum Glück mussten wir auch nur diese Tage bezahlen -trotz nicht stornierbarer Rate…das war das Erfreulichste auf der Insel)
    Neuen one-way Business Flug gebucht und, nur weg,weg, weg!
    Was ging: Sodawasser, Espresso, Rotwein und Bier.
    Cocktails…pure Chemie. Widerlich.. ich habe 2 probiert…kann man nicht trinken..
    Zutaten zum Essen eher minderwertig und billig…beim Barbecue Hühnchenteile…aber fast nur Knochen, das Hack für die Burger mit Knochensplittern…mehr muss ich nicht erzählen.
    Ich habe mich 1x massiv über das Buffett beschwert, dann war es 1x wirklich besser.
    Der Strand schön? Mein Freund ist mal links und rechts am Meer aus der Anlage raus…nur MÜLL, in unglaublichen Mengen.
    Fazit: Ausser Spesen nichts gewesen (ähnlich wie auf den Seychellen.
    WAS sage ich: lieber jedes Jahr Thailand, z.B. im Centara Grand in Hua Hin…Luxus pur, ausserhalb vom Hotel noch Dinner für 3,– EUR (grünes Curry, 500ml Sodawasser)….

Alle Kommentare anzeigen (1)