Das Anandi Hotel Shanghai ist ein Luxushotel mit einem heilenden Ansatz. Obwohl das eigentlich gar nicht mein Ding ist, hat mir mein Aufenthalt eigentlich sehr gut gefallen – warum es dennoch einige Schwächen gibt, zeige ich Euch in diesem Review.

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Von der großen Mauer zu den Pandas’. Alle weiteren Teile sowie alles rund um die Buchung findet Ihr in unserem Intro!

In Shanghai gibt es eine unglaubliche Anzahl an verschiedenen Luxushotels, das Anandi Hotel Shanghai ist dabei eines der neuesten Leading Hotels in der Stadt. Die Lage nahe des Flughafens Hongqiao, direkt in einem neu entwickelten Industriegebiet, in dem unter anderem Bosch groß vertreten ist, könnte für einen touristischen Aufenthalt schlechter kaum sein. Zur nächsten Metro-Station ist man eine ganze Weile unterwegs, mit dem Auto braucht man zur Rush Hour auch gut eine Stunde in die Stadt. Wer in dieser Gegend aber beruflich zu tun hat, findet ein sehr gutes Hotel vor, das in der öffentlichen Kommunikation aber nicht ganz fair agiert.

Anandi Hotel Shanghai – die Buchung

Gebucht habe ich das Anadi Hotel Shanghai über die Leading Hotels of the World. Dabei habe ich eine 3für2-Rate entdeckt und habe die zweitniedrigste Kategorie (nur knapp 10 Euro Aufpreis pro Nacht) für knapp 160 Euro pro Nacht gebucht. Dieser Preis kam mir schon auf den ersten Blick sehr niedrig vor, besonders für ein neu eröffnetes Luxushotel, das sich anschickt zu den besten Hotels der Stadt zu gehören. Warum sollte sich – wohlgemerkt ohne jeden Kommentar seitens des Hotels im Voraus oder vor Ort – nach einiger Zeit vor Ort herausstellen. Das geniale Spa mit Pools und vielem mehr ist schlichtweg noch nicht fertig, auf der Webseite wird dennoch so getan, als wäre das Hotel bereits heute komplett fertig.

Anandi Hotel Shanghai Spa

Abgesehen von diesem faden Beigeschmack war ich aber durchaus zufrieden, denn beim Check-in gab es ein Upgrade um eine Kategorie. Darüber hinaus erhielt ich kostenfreies Frühstück, ein Willkommensgeschenk und sogar Zugang zur Lounge – alles dank meiner Leaders Club Mitgliedschaft.

Anandi Hotel Shanghai – das Zimmer

Der Check-in im Anandi Hotel Shanghai allein ist schon ein Erlebnis, denn eben einem kleinen Willkommensgetränk und einem kalten Tuch (beides gibt es übrigens bei jedem Besuch an der Rezeption) muss man auch seinen Körpertyp bestimmen lassen – äußerst seltsam.

Anandi Hotel Shanghai Check In

Danach erhält man ein bestimmtes Band, das man überall im Hotel tragen soll, um als ein bestimmter Körpertyp erkannt zu werden. Danach wird man dann aber auch aufs Zimmer geführt, in meinem Fall in ein Executive Zimmer.

Anandi Hotel Shanghai Zimmer

Dieses hat mir auf Anhieb ausgesprochen gut gefallen, denn das Zimmer ist mit knapp 60 Quadratmetern nicht nur äußerst geräumig, sondern sieht auch sehr aufgeräumt aus und bietet zudem ein angenehmes und komfortables Design.

Anandi Hotel Shanghai Zimmer 2

Herzstück des Zimmers ist wie üblich das Bett, das auf einer kleinen Empore zu finden ist und selbstredend von zwei Nachttischen flankiert ist.

Anandi Hotel Shanghai Zimmer 4

Die andere Seite des Zimmers direkt am großen Fenster besteht im Prinzip aus zwei Bereichen.

Anandi Hotel Shanghai Zimmer 3

Auf der einen Seite findet man eine bequeme Liege, neben der auch ein Tisch zu finden ist.

Anandi Hotel Shanghai Zimmer 5

Auf der anderen Seite befindet sich ein Tisch mit einem Stuhl sowie einem Hocker.

Anandi Hotel Shanghai Zimmer 6

Auf diesem befindet sich neben einer kleinen Maschine zur Produktion von einer Art Duft – passend zur spirituellen und heilenden Wirkung des Hotels – auch ein gesundes Willkommensgeschenk.

Anandi Hotel Shanghai Willkommensgeschenk

Darüber hinaus gibt es auch noch eine Minibar mit ausgewählten kostenfreien Getränken sowie eine Nespresso-Kaffeemaschine.

Anandi Hotel Shanghai Zimmer 7

Eines der Highlights im Zimmer des Anandi Hotel Shanghai ist aber sicherlich der Balkon, denn bei den Exceutive Zimmern ist dieser nicht nur wirklich groß, man findet hier auch eine große Badewanne.

Anandi Hotel Shanghai Balkon 2

Wer würde in einer Stadt wie Shanghai schon eine Badewanne auf dem Balkon erwarten? Auch ansonsten ist der Ausblick in das ruhige Industriegebiet durchaus schön, auch dank des Flusses.

Anandi Hotel Shanghai Ausblick

Wenn wir schon beim Element Wasser sind, können wir auch gleich zum Badezimmer übergehen. Dieses bietet eine weitere Badewanne und eine schöne Lichtdurchflutung hin zum Zimmer.

Anandi Hotel Shanghai Bad

Generell ist das Design des Badezimmers wirklich genial, was sich auch am Waschbecken mit viel Abstellfläche gut zeigt.

Anandi Hotel Shanghai Bad 4

Ansonsten gibt es durch eine Tür abgetrennt natürlich auch eine Toilette.

Anandi Hotel Shanghai Bad 3

Besonders gut gefallen hat mir auch die Dusche mit zwei Duschköpfen und einem sehr guten Wasserdruck.

Anandi Hotel Shanghai Bad 5

Wenn wir über das Zimmer sprechen, lohnt noch ein Hinweis auf einige weitere heilende und spirituelle Aspekte – etwa ein Pyjama für jeden Gast oder auch das Blutdruckmessgerät, das jeden Abend beim Turn Down Service ans Bett gelegt wird. Passend zum jeweiligen Körpertyp gibt es theoretisch auch noch jeden Abend einen kleinen Snack – nach dem ersten Abend kam dieser aber nie wieder.

Anandi Hotel Shanghai Snack

Auch wenn das Hotel ein wenig zu dick aufträgt (man soll im Zimmer etwa auf Grund der heilenden Wirkung des Bodes barfuß herumlaufen), hat mir das Zimmer ausgesprochen gut gefallen. So ein schönes Zimmer hatte ich sonst nur in Villa-Hotels wie dem Conrad Koh Samui oder dem Ponta dos Ganchos Resort in Brasilien.

Anandi Hotel Shanghai – das Frühstück

Dass das Anandi Hotel Shanghai ein wirklich gutes Luxushotel ist, sieht man auch am Frühstück. Dieses wird im Hotelrestaurant serviert und bietet ein enorm großes Buffet mit zahlreichen verschiedenen westlichen Optionen.

Anandi Hotel Shanghai FrühstückAnandi Hotel Shanghai Frühstück 3Anandi Hotel Shanghai Frühstück 4Anandi Hotel Shanghai Frühstück 5

Darüber hinaus findet man selbstverständlich auch eine weite Auswahl an asiatischen Speisen, die über die chinesische Küche klar hinausgeht, zum Beispiel findet man auch eine japanische Ecke.

Anandi Hotel Shanghai Frühstück 7Anandi Hotel Shanghai Frühstück 6

Verschiedenste Speisen kann man sich zudem auch frisch zubereiten lassen, das gilt etwa für Nudelsuppen oder Eierspeisen.

Anandi Hotel Shanghai Frühstück 9Anandi Hotel Shanghai Frühstück 8

Auch beim Frühstück hat das Hotel aber erneut mehr versprochen, als es am Ende gehalten hat. Beim Check-in hieß es, dass es auf Grund des Bändchens jeden Tag etwas Besonderes für den jeweiligen Körpertyp geben würde. War dem so? Nein, denn das Bändchen hat niemanden interessiert. Eine Nachfrage zu Pfannkuchen wurde zudem sofort bejaht, nur um am Ende dann doch keine anbieten zu können.

Anandi Hotel Shanghai – die Lounge

Ein weiteres Kuriosum im Anandi Hotel Shanghai ist die Lounge, die nicht etwa vergleichbar mit normal beworbenen Lounges wie etwa im Conrad Peking oder dem Hilton Shanghai Hongqiao ist. Nein, im Anandi Hotel Shsanghai gibt es zwar eine sehr schicke Lounge, nur weiß niemand davon.

Anandi Hotel Shanghai Lounge 2

Ich habe nur zufällig ein Schild im Aufzug gesehen und an der Rezeption nachgefragt. Nach ein wenig Herumfragen stellte sich irgendwann heraus, dass ich durch mein Upgrade kostenfreien Zugang hatte. Dass davon nur ich nichts wusste, zeigte sich auch an der Zahl der Gäste in der Lounge – außer mir habe ich während meines gesamten Aufenthalts gerade einmal eine Handvoll andere Gäste gesehen. Das Angebot ist allerdings immerhin auch ein wenig eingeschränkt.

Anandi Hotel Shanghai Lounge 3

Am Nachmittag gibt es aber einen ganz netten Afternoon Tea mit einigen sehr leckeren Kuchen und Obst, an herzhaften Optionen fehlt es allerdings.

Anandi Hotel Shanghai Lounge Afternoon Tea

Am Abend stehen sogar warme Optionen und dazu noch ein paar kalte Snacks sowie die Kuchen vom Nachmittag bereit. Ein komplettes Abendessen ersetzt das Angebot zwar nicht, gut ist es dennoch.

Anandi Hotel Shanghai Lounge Abendessen 2Anandi Hotel Shanghai Lounge Abendessen 3Anandi Hotel Shanghai Lounge Abendessen

Der Service in der Lounge ist sehr bemüht, aber die Verständigung ist ein wenig schwierig. Dennoch hat mir die Lounge an sich sehr gut gefallen, warum man diese aber nicht einmal an der Rezeption zu kennen scheint oder auf der Webseite bewirbt, ist höchst fraglich.

Anandi Hotel Shanghai – das Essen

Während meines Aufenthalts habe ich unter anderem auch den Room Service und die Bar des Hotels (für einen Snack) getestet und war hier jeweils sehr zufrieden. Dabei gibt es auch einige “ungesunde” Gerichte. Die Pizza war aber dennoch schmackhaft.

Anandi Hotel Shanghai Essen 2

Ergänzt wird das Angebot durch eine große Karte mit qualitativ hochwertigen gesunden Speisen, die ich ebenfalls als sehr schmackhaft in Erinnerung habe.

Anandi Hotel Shanghai EssenAnandi Hotel Shanghai Essen 4Anandi Hotel Shanghai Essen 3

Auch in dieser Hinsicht war ich mit meinem Aufenthalt im Anandi Hotel Shanghai also durchaus zufrieden. Hier kann das Hotel auch mit großen Namen wie dem Waldorf Astoria Peking oder dem Okura Prestige Bangkok mithalten.

Anandi Hotel Shanghai – die Erholung

Was könnte bei einem heilenden Hotel (diese Erwähnung fiel allein beim Check-in mehr als zehn Mal) wichtiger sein, als die Erholung? Scheinbar Vieles, denn gerade in dieser Hinsicht hat das Hotel durch das Schweigen rund um die Eröffnung des Spa einen schlechten Eindruck hinterlassen. Das gilt allerdings nicht für das wirkliche schöne Fitnessstudio mit sehr guter Ausstattung.

Anandi Hotel Shanghai FitnessAnandi Hotel Shanghai Fitness 2Anandi Hotel Shanghai Fitness 3

Umso mehr aber für den Pool, der just am Tag meiner Ankunft eröffnet hat, die Umkleiden waren aber beispielsweise noch nicht fertig. Dass es sich um einen Outdoor Pool handelt, ist dabei aber ein wenig verstörend, denn in Shanghai ist es die meiste Zeit des Jahres über nicht allzu warm.

Anandi Hotel Shanghai Pool

Dass es sich mehr um ein Provisorium handelt, sieht man auch daran, dass es gerade einmal vier Liegen gibt. Dafür habe ich zwar nie eine andere Person am Pool getroffen, hatte dafür aber gleich zwei Bademeister für mich alleine. Insgesamt fand ich den Pool aber dennoch enttäuschend, besonders weil sogar Hotels wie das Indigo Shanghai Hongqiao hier mehr bieten.

Anandi Hotel Shanghai Pool 2

Darüber hinaus bietet das Hotel auch noch einen Kursplan an, wobei die Kurse eben nicht in schöner Atmosphäre des neuen Spa stattfinden, sondern im dunklen Innenbereich des Hotels in einem Gang. Zudem wurde der Yoga-Kurs, an dem ich teilgenommen habe, ausschließlich auf Chinesisch angeboten – auch dies habe ich natürlich nicht bei der Reservierung, sondern erst beim Kurs selbst mitgeteilt bekommen.

Anandi Hotel Shanghai – Fazit

Wenn ich ganz ehrlich bin, hatte ich bei einem Preis von nur 160 Euro für ein Luxushotel von diesem Kaliber schon erwartet, dass es einen Haken gibt. Insgesamt fand ich meinen Aufenthalt für den genannten Preis nämlich trotz allem absolut großartig, denn die Zimmer im Anandi Hotel Shanghai sind wirklich großartig und auch das Frühstück ist ausgezeichnet. Dazu gibt es eine sehr private und schöne Lounge mit gutem Angebot, ein sehr gutes Fitnessstudio und auch ansonsten ein recht gutes Angebot. Ich gehe davon aus, dass das Spa erst in so einigen Monaten eröffnet. Solange die Raten noch so niedrig sind, macht man mit dem Hotel auf jeden Fall einen sehr guten Deal – nur von dem sogenannten heilenden Aspekt sollte man sich nicht zu viel versprechen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo Moritz,

    wie funktioniert das in der Praxis mit dem Visum für Shanghai? Gibt es praktische Erfahrungen z. B. mit dem Transitvisum? Muss man das vorher beantragen oder reicht es, wenn man einfach zum Flughafenschalter geht?

    Vielen Dank schonmal im vorraus für die Antworten
    und schöne Ostern

    • Hallo Sebastian, du kannst entweder davor schon online einen Antrag ausfüllen, dann geht es vor Ort ein wenig schneller. Es ist aber an sich kein Problem auch alles direkt am Airport zu machen, das dauert dann aber ein wenig länger, weil du eben jenen Antrag eben hier ausfüllen musst. Danach musst du nur kurz an den Schalter und ggf. ein paar Fragen beantworten, das dauert insgesamt aber selten länger als 30 Minuten und geht meist sogar schneller als die normale Einreise!

Alle Kommentare anzeigen (1)