Das Harbin Snow & Ice Festival ist ein in Europa weitgehend unbekanntes, aber dennoch absolut faszinierendes Event in China. Was Euch erwartet und wie Ihr am besten eine Reise plant, zeigen wir Euch in diesem Destination Guide!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Von schönsten Stränden in die kältesten Orte’. Alle weitere Teile des Tripreports findet Ihr im Intro!

Es gibt einige Sehenswürdigkeiten, deren Besuch lohnt sich im Prinzip zu jeder Jahreszeit. Daher gehört ohne Zweifel die Chinesische Mauer, aber auch die Ha Long Bucht in Vietnam ist sicherlich so eine Attraktion. Das Harbin Snow & Ice Festival dagegen ist eine Sehenswürdigkeit, die immer wieder “verschwindet” und dann wieder auftaucht – und zwar im Januar und Februar jeden Jahres. Wir zeigen Euch in diesem Guide deshalb, was Ihr von dem Event erwarten könnt und warum sich eine Reise lohnt!

Wo findet das Harbin Snow & Ice Festival statt und wie komme ich hin?

Der Austragungsort des Snow & Ice Festival ist die chinesische Metropole Harbin. Die allermeisten Leser haben von dem Ort vermutlich noch nie gehört, obwohl Harbin etwa doppelt so groß ist wie Berlin. Die Stadt im Nordosten von China allerdings liegt so abgelegen, dass es auf den ersten Blick wenige Gründe für eine Reise gibt. Entsprechend komplex ist es auch hier hin zu kommen, denn Direktflüge aus Europa gibt es nicht. Die allermeisten Flugverbindungen nach Harbin führen über chinesische Metropolen wie Peking oder Shanghai.

China Eastern Airbus A321

Internationale Verbindungen nach Harbin gibt es wenige, einzig aus Städten in Sibirien, aus Seoul sowie aus Taipeh und Hongkong gibt es relevante Direktflüge nach Harbin. Während der Hochsaison fliegt zudem Scoot aus Singapur nach Harbin. Von Harbin könnt Ihr auch in andere chinesische Städte weiterreisen, direkte Schnellzugverbindungen gibt es zum Beispiel nach Peking, Shenyang und auch Dalian.

Wo sollte man in Harbin im Idealfall übernachten?

Durch die abgeschiedene Lage von Harbin ist ein Aufenthalt von einigen Nächten hier sinnvoll, um das Ice Festival zu genießen und die Stadt zu sehen. Hierfür kommen verschiedene Hotels in Frage, unter anderem gibt es bald ein neues Indigo Hotel in der Stadt, schon heute gibt es ein Holiday Inn und ein Crowne Plaza sowie auch zwei Shangri-La Hotels, die sicherlich die luxuriöseste Option in Harbin darstellen. Generell sind Kettenhotels im Vergleich zu anderen Städten in China aber rar gesät.

Crowne Plaza Harbin Suite

Nach meinem Trip nach Harbin würde ich dazu raten, unbedingt einen Blick auf die Lage des Hotels zu werfen. Dabei rate ich persönlich von Songbei (auf der gegenüberliegenden Flussseite gelegen) eher ab, das Shangri-La dort liegt aber immerhin direkt an der Brücke. Praktischer ist es für das Eisfestival in der Innenstadt zu übernachten, hier kommt das andere Shangri-La in Frage, aber auch das neue Indigo und das Holiday Inn liegen praktisch. Direkt den Hauptattraktionen des Eisfestivals (auf der Insel zwischen den beiden Stadtseiten) gibt es keine Hotels.

Wie kommt man an Tickets für das Snow & Ice Festival Harbin?

Die Informationslage über das Snow & Ice Festival in Harbin ist absolut ausbaufähig. Im Internet findet man nur bruchstückhafte Informationen. Dabei ist der Besuch eigentlich ganz einfach. Um nach Harbin selbst zu kommen benötigt man kein Ticket, nur für bestimmte Attraktionen ist ein Eintrittspreis zu entrichten, der etwa für die bekannteste Attraktion, die Snow & Ice World bei etwa 50 Euro pro Person und Tag liegt. Die Tickets müssen nicht zwingend im Voraus gekauft werden (was auch äußerst schwierig ist), sondern können auch einfach direkt vor Ort gekauft werden – ich musste mich dafür nicht einmal anstellen. Einzig ein Ausweisdokument solltet Ihr (wie immer in China dabei haben).

Harbin Ice And Snow World

Auch für alle anderen Attraktionen könnt Ihr vor Ort am jeweiligen Eingang Ticktes kaufen, zum Beispiel für Harbin Snowland, ein weiterer bekannter Park mit Eisskulpturen. Andere Teile des Festivals sind komplett frei zugänglich, etwa verschiedene Parks in der Stadt oder die Flusspromenade.

Wie kalt ist es beim Ice & Snow Festival Harbin wirklich?

Wer sich für einen Besuch des Ice & Snow Festival in Harbin entscheidet, der sollte dicke Kleidung anpacken. Im Januar sinken die Temperaturen nachts schon einmal unter -40 Grad Celsius, tagsüber hat es meist zwischen -15 und -30 Grad. An warmen Tagen (häufiger im Februar) kratzen die Temperaturen teilweise sogar am Gefrierpunkt, dies ist aber äußerst selten. In jedem Fall solltet Ihr besondere Jacken und Schuhe tragen, ansonsten ist ein Besuch in Harbin kaum möglich. Gerade wenn Ihr mehrere Stunden draußen bleibt, gilt es zwingend vorzusorgen.

Wie kommt man in Harbin von einem Ort zum anderen?

Wer sich für einen Besuch des Harbin Ice & Snow Festival entscheidet, sollte bedenken, dass die Distanzen in Harbin enorm sind – und es eben auch eiskalt ist. Das heißt konkret: Zu Fuß kommt man maximal im Stadtzentrum umher, allerdings auf keinen Fall zum Snow & Ice Festival. Auch relevanten Nahverkehr, um dorthin zu kommen gibt es nicht. Das bedeutet, dass Ihr zwingend auf ein Taxi oder das chinesische Uber-Pandant DiDi setzen müsst. Gerade Letzteres würde ich fast zwingend empfehlen, denn es kann durchaus sein, dass Ihr etwa nach dem Besuch der Ice & Snow World kein Taxi bekommt – mehrere Kilometer bei -25 Grad zu laufen ist dabei sicherlich keine gute Idee.

Was erwartet einem beim Harbin Ice & Snow Festival?

Ich würde ehrlich gesagt behaupten, dass man das Ice & Snow Festival Harbin schwerlich beschreiben kann, denn das gesamte Erlebnis ist im Prinzip surreal.

Harbin Ice And Snow World 44

Bei eiskalten Temperaturen (ich hatte noch Glück) stapft man etwa in der Ice & Snow World (der Hauptattraktion) hundert Meter durch den Schnee, umringt von riesigen Gebäude aus Eis.

Harbin Ice And Snow World 10 Harbin Ice And Snow World 13

Ob eine Kathedrale aus Eis, enorme Burgen und Türme oder auch komplette Brücken und Tunnel aus Eis – es gibt nichts, was es nicht gibt.

Harbin Ice And Snow World 36 Harbin Ice And Snow World 42

Die niedrigen Temperaturen und der besondere Himmel in Harbin geben dem ganzen Erlebnis eine Atmosphäre, die man so leicht einfach nicht beschreiben kann.

Harbin Ice And Snow World 47 Harbin Ice And Snow World 29

Ich kann allerdings nur sagen, dass der Besuch wirklich einmalig war und auch wenn es einfach eiskalt ist, sind die verschiedenen Attraktionen einfach jeden Blick wert.

Harbin Ice And Snow World 5

Meiner Meinung nach sieht man etwa in der Ice & Snow World Harbin schon genug und muss nicht zwingend noch Polarland oder andere (bezahlte) Attraktionen besuchen.

Harbin Polarland 2

Vielmehr würde ich noch die Innenstadt besuchen und hier die kostenfreien Attraktionen sowie den Fluss besuchen – auch hier geht das Eisfestival im Prinzip nahtlos weiter.

Lohnt sich ein Besuch des Ice & Snow Festival in Harbin?

Das Ice & Snow Festival hat mich persönlich beeindruckt, schlichtweg weil die schiere Anzahl und Größe der verschiedenen Skulpturen für eine schier surreale Atmosphäre sorgt. Dies in Kombination mit dem teils etwas kuriosen Licht in Harbin sorgt dafür, dass man sich wie in einer anderen Welt fühlt.

Harbin Ice And Snow World 8

Davon abgesehen sind aber auch einfach die verschiedenen Skulpturen und Gebäude einfach architektonisch ein Meisterwerk. Wenngleich ein Trip nach Harbin alles andere als einfach zu organisieren ist und es wirklich eiskalt ist, würde ich einen Besuch empfehlen. Wer schon immer einmal eine Reise der ganz anderen Art machen wollte, dem ist das Harbin Ice & Snow Festival definitiv zu empfehlen

Fazit zum Harbin Ice & Snow Festival

Mein Besuch des Harbin Ice & Snow Festival war ohne Frage ein ganz besonderes Erlebnis und auch wenn ich nicht unbedingt zurückkehren würde (manche Dinge muss man nur einmal gesehen haben), würde ich einen Trip hierher klar weiterempfehlen. Es gibt sicherlich einfachere Destinationen für einen Urlaub, aber wer mit Kälte gut umgehen kann, der wird einen Trip nach Harbin zweifelsfrei genießen und darf sich zudem auf ein ganz besonderes Erlebnis freuen!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.