Im Zuge der Corona-Pandemie mussten viele Hotels schließen und bei der Wiedereröffnung auf die aktuelle Lage mit ausreichend Vorkehrungen sowie flexiblen Stornierungen reagieren. Wie steht Ihr dazu? Denkt Ihr, dass Hotels ausreichend auf die momentane Situation reagieren? Teilt es uns in den beiden Umfragen mit!

In Zusammenarbeit mit Civey führen wir zwei Umfragen zum Themenschwerpunkt Hotel aus. Dabei interessiert uns Eure Meinung!

1. Ist Euch im Moment bei einer Hotelbuchung ein niedriger Preis oder eine flexible Stornierung wichtiger?

Hotelaufenthalte sind in Deutschland schon seit Ende Mai wieder möglich, auch in Europa hat nun der Großteil der Hotels wieder eröffnet. Beim Buchen eines Hotels wurden in der Vergangenheit von vielen Hotelgästen gerne die niedrigsten Preise der Hotels gewählt, doch seit der Krise lässt sich – wie wir auch bei reisetopia Hotels feststellen können – eine Tendenz zu flexiblen Raten bzw. kostenlosen Stornierungen erkennen. Wir fragen uns: Was ist Euch aktuell wichtiger? Geld sparen, falls die Reise stattfindet oder pokern und mehr zahlen, sodass man das Geld zurückerhält, falls diese ins Wasser fällt bzw. aufgrund von neuen Restriktionen nicht stattfinden kann?

Als Beispiel für die Thematik könnte man auch aktuelle Deals verschieder Hotelketten heranziehen. So bietet IHG z.B. zwei Nächte zum Preis von einer an – eine kostenfreie Stornierung ist jedoch nicht möglich. Ganz im Gegensatz dazu ist bei unserem aktuellen Angebot von Hyatt mit einer kostenfreien dritten Nacht die Stornierung bis 24 Stunden vor Abreise komplett kostenlos.

2. Treffen Hotels Eurer Meinung nach ausreichend Vorkehrungen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen?

Auch wenn viele Hotels aktuell wieder geöffnet haben, lässt die Auslastung vieler Häuser trotzdem noch zu wünschen übrig. Gründe dafür gibt es natürlich in der aktuellen Situation allerlei. Doch nicht nur die sich ständig ändernden Reiseauflagen sowie die Anreise zum Urlaubsort spielen dabei eine Rolle, sondern auch die Vorkehrungen, die aktuell im Hotel gegen die Verbreitung des Coronavirus getroffen werden. Deswegen wollen wir wissen: Fühlt Ihr Euch aktuell in einem Hotel “sicher”, da Ihr der Meinung seid, dass diese genügend tun zur Eindämmung des Virus?

Auch hier können wir Beispiele einbringen, denn im Zuge der Coronakrise konnten wir schon einige große und bekannte Hotels testen und sehen, welche Vorkehrungen diese im Zuge der Pandemie treffen. Dabei nahmen wir das Taschenbergpalais Kempinski Dresden, den Bayerischen Hof München und das Park Hyatt Wien genauer unter die Lupe.

Die Ergebnisse der Umfrage werden Euch in Echtzeit angezeigt und natürlich nach Beendigung dieser separat veröffentlicht!

So bucht Ihr Hotelaufenthalte mit flexibler Stornierung

Falls Euch sowohl flexible Stornierungen sowie ausreichend Vorkehrungen zur Eindämmung des Virus wichtig sind, dann habt Ihr mit reisetopia Hotels eine gute Möglichkeit gefunden, um beides zu kombinieren. Denn auch wenn jedes Hotel in unserem Portfolio unterschiedlich ist, gehören der Großteil der reisetopia Hotels zu großen Hotelketten, wie etwa Hyatt, Hilton, Accor oder Marriott, die im Zuge der Krise neue Hygienekonzepte eingeführt haben, um das Virus einzudämmen. Diese sind in der Regel standardisiert und beinhalten neben neuen Sauberkeitsregeln oft auch Schulungen des Personals und viele weitere Vorkehrungen.

Zudem kann man bei reisetopia Hotels, wie bereits auch schon vor der Krise, den Großteil der Hotels bis 24 Stunden vor der Reise kostenfrei stornieren. Gerade bei der aktuell volatilen Situation ein toller Vorteil, der einem bei neuen Reisebeschränkungen zugutekommen kann.

Obendrein profitiert man natürlich auch von den gewohnten Vorteilen bei reisetopia Hotels, wie etwa ein kostenloses Frühstück, ein Upgrade nach Verfügbarkeit, einem 100 USD Voucher sowie weiteren Annehmlichkeiten. Außerdem gibt es gerade noch tolle Promotionen, wie z.B. bei Hyatt, wo eine kostenfreie dritte Nacht angeboten wird.

Autorin

Lena Goller ist COO bei reisetopia und seit Februar 2020 Teil des Teams sowie der Geschäftsführung. Auch, wenn sie im Sommer 2021 die Redaktionsleitung übergeben hat, schreibt sie weiterhin noch gerne über ihre luxuriösen Reiseerlebnisse, ansonsten fokussiert sie sich primär auf operative Prozesse sowie ihr Lieblingsthema: das Affiliate Marketing.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.