In unserem “reisetopia-Reisekompass” ist Eure Meinung gefragt! So kommt an jedem ersten Sonntag des Monats eine Umfrage zu aktuellen und relevanten Themen aus der Reisebranche online.

Einfach mal dem Rauschen des Meeres lauschen und den Kopf freibekommen oder neue Kulturen, Länder und Menschen kennenlernen – Reisen haben immer etwas Aufregendes und Faszinierendes an sich. Genau aus solchen Gründen liebt unsere reisetopia Community und das reisetopia Team das Reisen. Doch wir sind uns sicherlich alle einig, dass touristische Aktivitäten Einfluss auf die Umwelt haben. Daher wollen wir wissen, ob Ihr beim Planen einer Reise auf Euren ökologischen Fußabdruck achtet?

Luxusreisen und Nachhaltigkeit – geht das?

Nachhaltigkeit wird besonders in der heutigen Zeit zu einem wichtigen Aspekt. Auch beim Reisen spielt die Umwelt eine große Rolle, denn wir sind uns schließlich bewusst, dass neben vielen positiven Effekten, welche touristische Aktivitäten wie das Fliegen, das Besichtigen von Sehenswürdigkeiten oder Hotelaufenthalte mit sich bringen, diese ebenso einen Einfluss auf die Umwelt, aber auch auf soziale und wirtschaftliche Aspekte in den Destinationen haben. Trotzdem sind Luxusreisen und Nachhaltigkeit mit etwas Planung durchaus vereinbar!

So entwickeln viele Unternehmen inzwischen eigene Nachhaltigkeitskonzepte und achten verstärkt auf die nachhaltige Entwicklung neuer Produkte. So auch Flugzeugbauer Airbus, dieser möchte bis Ende des Jahres einen Airbus A320neo mit 100 Prozent Sustainable Aviation Fuels in die Luft bringen.

Contrails Trees 1

Auch große Hotelketten achten zunehmend auf den Nachhaltigkeitsaspekt. Die Preferred Hotel Group hat beispielsweise eine nachhaltige Hotelmarke namens Beyond Green geschaffen, um ein Zeichen für eine umweltfreundliche Hotelindustrie zu setzen. Damit ein Hotel der Marke als nachhaltig gilt, müssen strenge Anforderungen erfüllt werden. Resort-Ketten wie Six Senses legen ebenfalls viel Wert darauf, nachhaltige Maßnahmen in verschieden Hotels zu implementieren, um einen langfristigen Effekt zu erzielen. Zwar werden wohl keine der Luxushotels als 100 Prozent nachhaltig bezeichnet werden können, allerdings sind es solche Maßnahmen, die einen positiven Wandel bewirken.

Nachhaltigkeit bei reisetopia

Auch wir bei reisetopia geben in Sachen Nachhaltigkeit unser Bestes. Einer der wichtigsten Schritte, den wir beispielsweise im letzten Jahr gegangen sind, ist unsere aireg-Mitgliedschaft. Seit November 2020 sind wir Teil der Initiative für nachhaltige Flugkraftstoffe in Deutschland. Innerdeutsch setzten wir außerdem verstärkt auf Bahnfahrten. Und da wir uns im Laufe der Jahre verstärkt Hotel-Themen angenommen haben, wollen wir durch Guides auch hier Tipps geben, in welchen reisetopia Hotels sich selbst ein Luxusurlaub nachhaltiger gestalten lässt.

InterContinental Bora Bora

Doch nicht nur Unternehmen, sondern auch immer mehr private Haushalte versuchen ihren ökologischen Fußabdruck, beispielsweise durch weniger Verpackungsmüll, weniger Wasserverbrauch oder weniger CO2-Ausstoß zu minimieren. Daher wollen wir von Euch wissen, ob auch Ihr beim Planen Eurer Reisen auf genau solche Dinge, wie nachhaltige Hotels oder die Kompensation Eures Flugs achtet oder sind diese für Euch doch eher Mittel zum Zweck um das Gewissen zu “erleichtern”?

Wir danken Euch schon jetzt für Eure fleißige Teilnahme! Gespannt sein könnt Ihr auf nächste Woche, wenn wir die Ergebnisse dieser Umfrage selbstverständlich mit Euch teilen werden.

Autor

Sie liebt das Reisen. Besonders Städtetrips haben es ihr angetan. Doch spätestens seit ihrem Auslandssemester auf Bali sind auch Fernreisen für sie nicht mehr wegzudenken. Während ihrem Praktikum bei reisetopia möchte sie ihre Erfahrungen gerne mit Euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Danke für den Beitrag, ich finde es wichtig, dass sich auch Seiten wie Reisetopia mit dem Thema beschäftigen.

    Gleichzeitig würde es mich freuen, wenn weiterhin vermehrt über nachhaltige und trotzdem komfortable Reisemöglichkeiten informiert wird.

    Auch wenn ich gerne Reise und auch mal bereit bin, für Komfort etwas mehr zu bezahlen, kann ich damit doch nicht die Lebensgrundlage meiner Kinder und von deren Generation zerstören. Für kein Geld der Welt.

    • Hey Sebastian, Danke für deinen Kommentar! Uns liegt das Thema wirklich sehr am Herzen und wir versuchen gerade im Bereich der nachhaltigen Flugkraftstoffe und Forschungen an Wasserstofflösungen viel zu informieren. Dafür haben wir in diesem Jahr auch noch ein paar spannende Projekte geplant, über die wir natürlich hier auf der Webseite berichten 🙂 Denn ich bin da komplett deiner Meinung – Reisen ist toll, aber man muss sich auch den etwaigen Auswirkungen bewusst sein.

Alle Kommentare anzeigen (1)