Nach mehreren “Hotel-Duellen” geht es zum Ende unseres Trips nach Abu Dhabi und Dubai etwas entspannter zu. Die letzten beiden Nächte verbringen wir alle gemeinsam in einem Hotel – natürlich dennoch mit umfangreichen Vorteilen!

Wenngleich wir großen Spaß damit hatten, verschiedene Hotels gegeneinander antreten zu lassen, war die Sache logistisch dann eben doch nicht so einfach, weswegen wir für die letzten Meeting-Tage in Abu Dhabi und Dubai dann doch noch einmal gemeinsam in ein Hotel wollten. Zuerst ging es dabei ins Andaz Abu Dhabi – das bei uns allen einen etwas kuriosen Eindruck hinterlassen hatte.

Ein Check-in mit etwas zu viel Interaktion

Schon der Check-in war ein etwas kurioses Erlebnis, denn insgesamt haben sich mehr als sechs verschiedene Personen vorgestellt und ein Gespräch gesucht – wie es uns ginge, was wir schon gemacht hätten und vieles weitere wurden wir wiederholt. Gut gemeint, aber vielleicht ein bisschen viel des Guten. Dafür ist das sonstige Erlebnis hier ganz entspannt, denn zum Check-in gibt es ein Heißgetränk nach Wahl, Süßigkeiten und mehr. Auch die Hyatt Privé Vorteile wurden komplett erklärt, ohne auch nur einmal nachfragen zu müssen.

Andaz Capital Gate Abu Dhabi Willkommensgeschenk

Ein entsprechend nettes Willkommensgeschenk wartete dann auch schon im Zimmer. Ein etwas verfrühter Check-in war außerdem genauso kein Problem wie ein später Check-out. Auch das Upgrade, auf ein Deluxe Zimmer, hat ohne Probleme geklappt – zumindest in dieser Hinsicht ist das Hotel also in jedem Fall eine positive Erscheinung.

Schicke Zimmer ohne wirklichen Wow-Effekt

Sonst hat das Hotel bei uns einen etwas durchwachsenen Eindruck hinterlassen. Dabei ist es sogar schwer zu erklären, was denn nun das Problem war. Die Zimmer sind an sich nämlich angenehm geräumig und auch modern eingerichtet.

Andaz Capital Gate Abu Dhabi ZimmerAndaz Capital Gate Abu Dhabi Zimmer 2

Auch die Bäder mit Tageslicht und einer schönen Badewanne könnten deutlich schlechter sein.

Andaz Capital Gate Abu Dhabi Bad

Gleichzeitig fällt auf, dass man ein wenig spart. Anders als etwa im Andaz München oder dem Andaz Shanghai gibt es keine Kaffeemaschine im Zimmer. Die bei der Hyatt-Marke kostenfreie Minibar fällt vergleichsweise spärlich aus. Insgesamt aber sind die Zimmer in Ordnung, es fehlt aber im Vergleich zu anderen Hotels in Abu Dhabi einfach ein wenig der Wow-Effekt.

Durchschnittliches Essen am Morgen und Abend

Das setzt sich nahtlos auch beim Essen fort. Das Frühstück ist vollkommen in Ordnung, aber auch hier ist das Angebot insgesamt etwas kleiner und die Qualität etwas schlechter als in anderen Hotels, die wir auf diesem Trip kennen gelernt haben.

Andaz Capital Gate Abu Dhabi Frühstück

Auch beim Dinner waren wir weder mit der Auswahl noch mit den Speisen komplett zufrieden.

Andaz Capital Gate Abu Dhabi Abendessen

Insgesamt könnte man das Erlebnis als durchaus gut, aber eben keineswegs beeindruckend bezeichnen. Es gibt schlichtweg, auch wegen der etwas abgeschiedenen Lage, keinen direkten Grund sich für das Andaz und gegen ein anderes Hotel in Abu Dhabi entscheiden.

Ein netter Pool und ein gutes Fitnesscenter

Auch in Hinblick auf den Pool ist das Andaz ein schönes Stadthotel – Ausblick, ein paar Liegen und ein kleiner Pool laden zum Entspannen ein. Dennoch kommt absolut kein Resort-Feeling auf. Andere Hotels bieten gerade in dieser Hinsicht vielmehr.

Andaz Capital Gate Abu Dhabi Pool

Beim Fitnesscenter gilt das nicht, denn dieses ist nicht nur sehr modern und gut ausgestattet, sondern auch hell und bietet zudem einen tollen Ausblick.

Andaz Capital Gate Abu Dhabi Fitness

Dennoch fehlt ein wenig das Resort-Feeling, das gerade in Abu Dhabi und Dubai sehr viele Hotels bieten.

Fazit zu unserem Tag im Andaz Abu Dhabi Capital Gate

Das Andaz Capital Gate konnte uns insgesamt nicht komplett überzeugen – wenngleich das Preis-Leistungsverhältnis absolut stimmt und die Hyatt Privé Vorteile relativ problemlos gewährt wurden. Für unsere produktive Arbeit war das Hotel dagegen gut geeignet und ist damit ein guter (Fast-)Abschluss unseres Trips. Morgen gibt es noch einmal Eindrücke, ehe es mit British Airways wieder zurück nach Europa geht!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.