Das Traders Hotel Kuala Lumpur hat uns bei unserem Besuch vor dem Rückflug nach Hause positiv überrascht. Nachdem Leo mit der Marke, die zu Shangri-La gehört, bereits in Abu Dhabi gute Erfahrungen gemacht hat, wusste auch das Haus in der Hauptstadt Malaysias zu überzeugen!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Durch die Luxushotels von Malaysia’. Alle Teile sowie weitere Infos findet Ihr in diesem Artikel!

Was Euch im Hotel erwartet und wann ich Euch die Buchung empfehlen kann, lest Ihr in diesem Review!

Traders Hotel Kuala Lumpur – die Buchung

Da es sich bei Traders um eine Shangri-La Kette handelt, haben Leo und ich unseren Aufenthalt dort auch direkt bei der Kette gebucht. Für eine Nacht fiel eine Rate von knapp 80 Euro an, was für ein 5-Sterne Hotel auch in Kuala Lumpur relativ günstig ist. Im Hotel gab es dank Shangri-La Jade Status einige Vorteile, die sich sehen lassen können. So konnten wir etwa das Frühstück kostenfrei genießen und erhielten zudem ein Zimmer mit Ausblick über den Park und die Petronas Towers im hohen Stockwerk. Auch der Check-out um 16 Uhr war kein Problem und wurde bereits vor der Anreise bestätigt. Mit einem Status, den wir komplett ohne Aufenthalte nur durch unsere Amex Platinum Card innehaben definitiv angenehm!

Traders Hotel Kuala Lumpur – das Zimmer

Schon auf den ersten Blick hat mein Zimmer im Traders Kuala Lumpur gut gefallen. Die Größe ist sehr angenehm und auch die Einrichtung hat mir gefallen. Direkt nach dem Eingang findet sich ein großer Schrank mit Ablage für den Koffer. Direkt dahinter öffnet sich das Zimmer mit zentralem liegendem King-Size Bett.

Traders Hotel Kuala Lumpur ZimmerTraders Hotel Kuala Lumpur Zimmer Sofa

Traders Hotel Kuala Lumpur Zimmer Bett

Hinter dem Bett steht ein Sofa, dem gegenüber noch ein Sessel zu finden ist.

Traders Hotel Kuala Lumpur Sofa BettTraders Hotel Kuala Lumpur Sessel

So gibt es ausreichend Sitzgelegenheiten, die auch direkten Ausblick aus den bodentiefen Fenstern über die Stadt genießen.

Traders Kuala Lumpur Ausblick

Verglichen mit unserem teuer bezahlten Petronas Tower View Zimmer im Mandarin Oriental, hat das Traders hier definitiv die Nase vorn und das obwohl der Blick keine zusätzlichen Aufpreis bedeutete.

Traders Hotel Kuala Lumpur View Petronas Towers

Der Schreibtisch im Zimmer ist ebenfalls gut, obwohl der Stuhl etwas ungemütlich ist.

Traders Hotel Kuala Lumpur Schreibtisch

Sehr gut gefallen hat mir auch das Badezimmer, das  komplett in Marmor daherkommt. Eine große Einzeldusche, eine Badewanne und ein wirklich außergewöhnlicher Waschtisch sind alles, was ein luxuriöses Bad braucht.

Traders Hotel Kuala Lumpur Badezimmer 2Traders Hotel Kuala Lumpur BadezimmerTraders Hotel Kuala Lumpur Dusche

Die Beleuchtung des Waschbeckens ist dabei auf jeden Fall etwas besonderes.

Traders Hotel Kuala Lumpur – das Frühstück

Gut, aber auch nicht überwältigend, ist das Frühstück im Traders Hotel Kuala Lumpur. Das Buffet ist umfangreich und bietet alle Optionen, die man von einem guten Hotel-Frühstück erwartet, so richtig gemütlich ist der Raum aber trotzdem nicht.

Traders Hotel Kuala Lumpur Frühstück Buffet

Traders Hotel Kuala Lumpur Sushi  Traders Hotel Kuala Lumpur Frühstück Buffet 3Traders Hotel Kuala Lumpur Frühstück Buffet 2

Auch war es relativ voll, aber ein komplett leeres Frühstück wie im St. Regis Kuala Lumpur kann man hier wohl nicht erwarten. Selbstverständlich können auch frische Eierspeisen aus der Küche bestellt werden.

Traders Hotel Kuala Lumpur Omelette

Ebenfalls toll ist, dass frische Säfte bestellt werden können.

Traders Hotel Kuala Lumpur – das Essen

Neben dem Frühstück haben wir für unser Mittagessen vor der Abfahrt zum Flughafen den Room Service genutzt. Die bestellte Pasta war lecker und mit etwa zehn Euro pro Gericht auch preislich angemessen.

Traders Hotel Kuala Lumpur Pasta

Positiv zu bemerken ist auch, dass es nur knapp 20 Minuten gedauert hat, bis das Essen im Zimmer ankam.

Traders Hotel Kuala Lumpur – die Erholung

Nicht so ganz begeistert war ich vom Erholungsbereich des Traders Kuala Lumpur. Nichtm weil dieser schlecht ist, sondern eher weil ich das Konzept nicht so ganz verstehe. Kuala Lumpur ist gemeinsam mit Bangkok wohl die Stadt der Rooftop Pools, denn fast jedes Hotel stellt diesen als besonderes Highlight heraus. So theoretisch auch das Traders Kuala Lumpur, denn der Pool ist tatsächlich auf dem Dach, allerdings komplett geschlossen und eher ein Innenpool.

Traders Hotel Kuala Lumpur Pool 2

Das erschien mir irgendwie als etwas verschwendetes Potenzial, denn das Hochaus, in dem das Hotel untergebracht ist, wäre perfekt dafür geeignet. Der Blick vom Pool ist ebenfalls ziemlich toll – nur eben leider durch eine Fensterscheibe.

Traders Hotel Kuala Lumpur Pool Sitzgelegenheiten

Dennoch eignet sich der Pool gut zum Bahnen schwimmen und auch die Sitzgelegenheiten sind recht nett gestaltet. Etwas schade fand ich allerdings, dass man den Service am Pool erst ab 12 Uhr beginnt, vorher gibt es leider nicht.

Traders Hotel Kuala Lumpur Pool

Über den Pool hinaus gibt es auch noch einen Fitnessraum, der ebenfalls nett ist. Highlight ist hier sicherlich der Panoramablick über die Stadt.

Traders Hotel Kuala Lumpur Fitness 4Traders Hotel Kuala Lumpur Fitness 3Traders Hotel Kuala Lumpur Fitness 2Traders Hotel Kuala Lumpur Fitness 1

Für einen Hotel-Gym ist der Raum auch gut ausgestattet und bietet alles was man braucht.

Traders Hotel Kuala Lumpur – das Fazit

Insgesamt hat mich das Traders Kuala Lumpur positiv überrascht. Das Hotel bietet schicke Zimmer, guten Service und ein gutes Frühstück. Der Erholungsbereich ist sicherlich nicht auf dem Niveau von anderen Hotels in der Stadt, aber trotzdem ausreichend. Wer einen ähnlich günstigen Preis für das Hotel bekommen kann, bekommt hier auf jeden Fall ein tolles Stadthotel!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • war auch vor kurzem Gast in diesem Hotel, man muss schon sagen, das Preis/ Leistungsverhältnis ist schon nicht schlecht, zumal man über die American Express Platinum Karte bzw. die Verknüpfung von Singapore Airlines mit Shangri LA auch den Shangri LA Status mit einem Zimmer upgrade / Sowie begrüßungsgeschenk z.B. Obstkorb bekommt, zum anderen Bonus Meilen bei Singapore Airlines und gleichzeitig Hotelbonuspunkte sammelt. diese kann man dann z.b. für ein kostenpflichtiges mittagessen im hotel einlösen oder bei genügend punkten für eine nacht länger.. auch der airport transfer in einer limousine ist für asiatische verhältnisse zwar nicht gerade billig (50 Euro oneway) aber für europäische Verhältnisse doch akzeptabel, bedenkt man die Fahrstrecke und Zeit, abgesehen von der Bequemlichkeit . kann deinem beitrag im großen und ganzen zustimmen

Alle Kommentare anzeigen (1)