Das Westin Grand Berlin ist ein Luxushotel an der historischen Friedrichstraße in der deutschen Hauptstadt. Das Hotel gehört zur Hotelkette Marriott, konnte mich bei meinem letzten Aufenthalt jedoch überhaupt nicht begeistern. Was mir nicht gefallen hat und welche Alternativen ich in Berlin sehe, erfahrt Ihr in diesem Review.

The Westin Grand Berlin – die Buchung

Gebucht habe ich meinen Aufenthalt im Westin Grand Berlin direkt auf der Website der Hotelkette Marriott. Für ein Standardzimmer inklusive Frühstück wurden dabei knapp 210 Euro fällig, für Berlin ein vergleichsweise hoher Preis. Während der Anpassung des Loyalitätsprogramms bei Marriott sind leider auch einige Vorteile verloren gegangen, so dass man als Marriott Gold lediglich mehr Punkte, sowie ein Upgrade nach Verfügbarkeit erhält. Leider schien das Hotel gut gebucht zu sein, denn auch diesen Vorteil des Upgrades habe ich nicht erhalten, allerdings liegt der Unterschied zwischen den Zimmern auch nur bei etwa fünf Quadratmetern und einem anderen Ausblick.

Bezahlt habe ich meinen Aufenthalt mit der American Express Platinum Card, um von den Reiseversicherungen zu profitieren und konnte so auch noch über 300 Membership Rewards Punkte sammeln.

The Westin Grand Berlin – das Zimmer

Wie gebucht habe ich im Westin Grand Berlin ein Standardzimmer erhalten. Nach dem Betreten des Zimmers befindet sich direkt auf der linken Seite das Bad. Dieses ist durchaus schön gestaltet und verfügt über eine Dusche, ein WC, sowie einen Waschtisch mit Waschbecken.

Westin Grand Berlin Zimmer 6

Der Hauptbereich des Zimmers wird durch das wirklich sehr bequeme Bett dominiert, welches auf beiden Seiten je einen Nachttisch bietet.

Westin Grand Berlin Zimmer 1

Direkt neben dem Bett befindet sich ein gemütlicher Sessel mit einem kleinen Beistelltisch und einer Lampe.

Westin Grand Berlin Zimmer 3

Gegenüber gibt es dann noch einen Schreibtisch mit bequemem Schreibtischstuhl, der auch ein längeres Arbeiten problemlos ermöglicht.

Westin Grand Berlin Zimmer 5

Hier ist auch ein kleiner Fernseher, sowie eine Kaffeemaschine zu finden. Grundsätzlich ist das Zimmer recht schön und vor allem angenehm hell.

Westin Grand Berlin Zimmer 4

Sowohl die großen Fenster, wie auch das Lichtkonzept lassen das Zimmer dadurch relativ groß wirken. Teilweise sind im Zimmer jedoch auch starke Abnutzungserscheinungen zu finden, bei meinem Zimmer war dies hauptsächlich im Bad ersichtlich.

Westin Grand Berlin Zimmer

Auch die großen Schränke direkt im Eingangsbereich wirken eher erschlagend und alt, so dass der erste Eindruck des Zimmers leider direkt etwas getrübt wird. Besonders positiv hervorzuheben ist das sehr bequeme Bett, welches definitiv mit dem Bett des Ritz-Carlton Berlin mithalten konnte, der Rest des Zimmers konnte mich jedoch in dem exklusiveren Marriott-Hotel der Stadt deutlich mehr überzeugen.

The Westin Grand Berlin – das Frühstück

Nach dem eher enttäuschenden Frühstück im Amano Grand Central erhoffte ich im Westin Grand Berlin entschädigt zu werden. Dies glückte leider nur teilweise, da keineswegs alles überzeugen konnte. Grundsätzlich ist die Auswahl sehr gut und etwa auf einer Ebene wie die Auswahl im Melia Berlin.

Westin Grand Berlin Fruehstueck 3

Neben frischem Obst gibt es so auch verschiedene Sorten Joghurt und auch die Brotauswahl ist wirklich gut.

Westin Grand Berlin Fruehstueck 2

Des Weiteren gibt es noch einige kalte Gerichte, sowie Marmeladen und Aufstrich.

Westin Grand Berlin Fruehstueck 1

Zudem gibt es eine Station mit frischen Eierspeisen, hier konnte mich das bestellte Omelette allerdings qualitativ nicht wirklich überzeugen.

Westin Grand Berlin Fruehstueck 4

Mit Ausnahme des Omelettes waren allerdings alle anderen Speisen qualitativ durchaus in Ordnung, wenn auch nicht immer auf höchstem Niveau. Wirklich enttäuschend war der Service während des Frühstücks, auf den ich später noch gesondert eingehen werde.

The Westin Grand Berlin – die Erholung

Das Westin Grand Berlin bietet im Untergeschoss auch einen Erholungsbereich an. Hier lässt sich beispielsweise eine Sauna finden, aber auch ein kleiner Pool ist vorhanden.

Westin Grand Berlin Pool

Dieser ist leider nicht wirklich groß, dafür sind die Liegen um den Pool herum dank der Auflagen sehr bequem.

Westin Grand Berlin Pool 2

Insgesamt ist es im gesamten Erholungsbereich leider einige Grad zu kalt, so dass es mich relativ schnell wieder aufs Zimmer getrieben hat und auch das fehlende Tageslicht macht den Bereich nicht wirklich gemütlich. Selbst in deutlich günstigeren Hotels wie dem Eurostars Berlin hat mir der Erholungsbereich um einiges besser gefallen.

Westin Grand Berlin Fitness 1

Neben dem Pool gibt es auch noch ein Fitnessstudio, welches recht gut ausgestattet ist.

Westin Grand Berlin Fitness 2

Hier sind einige Cardiogeräte zu finden, aber auch ein Kraftgerät ist vorhanden.

Westin Grand Berlin Fitness 3

Zudem gibt es auch noch einige Hanteln, so dass einem ausgedehnten Fitnesstraining nichts im Wege steht.

The Westin Grand Berlin – der Service

Der für mich größte Schwachpunkt des Westin Grand Berlins war eindeutig der Service, denn dieser hat mich in allen Bereichen enttäuscht. Bereits beim Check-in war das Personal lediglich einsilbig und insgesamt recht unfreundlich, sodass ich mich nicht allzu willkommen gefühlt habe. Wie angesprochen konnte auch der Service während des Frühstücks nicht überzeugen, denn dieser war eigentlich nicht existent. So wurde weder eine Bestellung für Heißgetränke aufgenommen noch der Tisch abgeräumt und auch an der Eierstation schien das Personal von der Arbeit nicht allzu erfreut und blaffte durch die Gegend.

Beim Nachfüllen der Speisen auf dem Buffet wurde keineswegs gewartet, bis der Gast fertig war, sondern dieser wurde ziemlich unsanft zur Seite geschoben, damit man den Nachschub endlich los werden kann. Von einer älteren Dame auf dieses Verhalten angesprochen reagierte das Personal nur ziemlich unwirsch. Beim Check-out schien die Mitarbeiterin zumindest bemüht und fragte, ob mein Aufenthalt denn gut war. Als ich dann jedoch erwidern wollte, dass dem nicht so sei, hörte diese bereits lieber am Nachbartresen zu, wo sich ein Angestellter und ein Gast über eine Reservierung stritten. Insgesamt muss ich sagen, dass ich einen so schlechten Service nur sehr selten erlebt habe und das dies für mich definitiv ein Grund ist, keinen Fuß mehr in dieses Hotel zu setzen.

The Westin Grand Berlin – Fazit

Leider konnte mich das Westin Grand Berlin, hauptsächlich wegen des sehr schlechten Services, bei meinem Aufenthalt nicht überzeugen. Die Zimmer sind zwar durchaus gut, allerdings auch nicht allzu schick und der Erholungsbereich ist alles andere als gemütlich. Qualitativ kann das Frühstück zwar meist überzeugen, doch auch hier hat der Service einem die Freude schnell verdorben. Insgesamt würde ich von einer erneuten Buchung definitiv absehen, denn deutlich günstigere Hotels wie das Eurostars Berlin oder aber auch das Melia Berlin können hier mehr überzeugen. Im Bereich der Luxushotels würde ich das Ritz-Carlton wählen, da im Westin Grand das Preis/Leistungsverhältnis absolut nicht gestimmt hat und Ihr im Ritz-Carlton bei Buchung über reisetopia Hotels von einem 100 US-Dollar Hotelguthaben, kostenfreiem Frühstück, einem Upgrade und vielem mehr profitieren könnt!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo Leonard! Handelt es sich um eine Einzelbelegung für nur eine Nacht?
    Wenn ja..Puhhhh. Viel zu teuer für ein 4,5 Sterne Haus..
    Wir hätten uns im Starbucks um die Ecke treffen können…War im Melia, für einen deutlich
    günstigeren Kurs…
    Beste Grüße ans Team..
    Frank

  • Oh oh, der “Berliner Charme” konnte dich nicht begeistern, Leo.
    Spaß bei Seite, Berliner können schon sehr unfreundlich sein.
    Nur davon im Westin Grand zu lesen, dass ich auch noch gern getestet hätte und auf das ich große Stücke gestzt hätte, macht mich schon sehr unsicher. Ich bin auch nicht bereit, 210€ für ein Standardzimmer mit unfreundlichem Personal zu zahlen.
    Schade, dass du sowas in meiner Heimat in einem meiner favorisierten Hotels erleben musstest.
    Heißer Tip neben dem Ritz Carlton ist das Marriott nebenbei, falls du da noch nicht drin warst. Ich war da letztes Jahr noch mit dem alten Goldstatus drin und durchaus begeistert.

    Lieben Gruß Nico

Alle Kommentare anzeigen (1)