Das Renaissance Bochum ist ein 4-Sterne-Hotel direkt neben dem Stadion und Kongresszentrum. Warum das Preis-Leistungsverhältnis insgesamt in Ordnung ist, lest Ihr in diesem Review. Der Hotelmarkt in der Ruhrmetropole Bochum ist alles andere als attraktiv. Im Bereich der Kettenhotels gibt es eigentlich nur ein Courtyard und ein Renaissance (beide Marriott) sowie ein ibis und ein Mercure (beide Accorhotels). Ansonsten stehen noch einige andere 3- und 4-Sterne-Hotels zur Verfügung, mehr ist nicht geboten. Das Preisniveau ist gleichzeitig aber recht niedrig, sodass man vergleichsweise viel für sein Geld bekommen.

Renaissance Bochum – die Buchung

Gebucht habe ich das Renaissance Bochum einige Woche vor dem Aufenthalt für eine Rate von etwas weniger als 100 Euro. Gebucht habe ich dabei wie üblich mit meiner American Express Platinum Kreditkarte und habe damit etwa 150 Membership Rewards Punkte gesammelt.

Dank dem Marriott Gold Status erhielt ich dabei ein Upgrade auf ein Zimmer auf einem höheren Stockwerk („echte“ Upgrades gibt es in diesem Hotel kaum, da es nur drei größere Zimmer / Suiten gibt) und kostenfreies Frühstück für zwei Personen – durchaus wertvoll bei einem Preis von knapp 20 Euro pro Person.

Renaissance Bochum – das Zimmer

Wir kamen erst sehr spät im Renaissance Hotel an, entsprechend wenig war an der Rezeption los. Dort gab es nach einem kurzen Check-in die Schlüssel für ein Zimmer im 6. Stockwerk. Dieses macht genauso wie der Flur nicht unbedingt den frischesten Eindruck.

Renaissance Bochum Zimmer

Ansonsten bieten die Zimmer im Renaissance Bochum aber genau das, was man erwartet: Ein großes und bequemes Bett mit je zwei Kissen und einem Nachttisch. Dazu steht in der Ecke ein Sessel, gegenüber befindet sich ein recht großer Schreibtisch mit einem noch ordentlichen Schreibtischstuhl.

Renaissance Bochum Zimmer 2 Renaissance Bochum Zimmer 4 Renaissance Bochum Zimmer 5

Natürlich gibt es auch einen Flachbildfernseher sowie eine Kofferablage.

Renaissance Bochum Zimmer 6

Der Ausblick direkt auf das Stadion ist ganz lustig, aber auch nicht besonders positiv hervorzuheben.

Renaissance Bochum Ausblick

Sogar eher negativ zu betrachten ist, dass das Zimmer insgesamt doch ein sehr altbackenes Design bietet und auch die Farbwahl meiner Meinung nach nicht richtig gut gelungen ist. Immerhin ist die Sauberkeit aber unproblematisch. In die Jahre gekommen ist leider auch das Bad, das nur eine Toilette, ein Waschbecken sowie ein Dusch-Wannenkombination bietet.

Renaissance Bochum Bad Renaissance Bochum Bad 2 Renaissance Bochum Bad 6

Der Duschkopf ist in Ordnung, aber für ein Hotel dieser Kategorie auch nicht positiv herausstechend. Neben Shampoo-Spendern in der Dusche gibt es zudem auch vier kleine Fläschen.

Renaissance Bochum Bad 5

Insgesamt fand ich das Zimmer im Renaissance Bochum durchaus in Ordnung, es war komplett ruhig, sauber und das Bett war bequem. Ansonsten sollte man keinen großen Luxus und ein doch etwas älteres Hotel erwarten und wird somit auch nicht enttäuscht.

Renaissance Bochum – das Frühstück

Das Frühstück wird im Renaissance Bochum im Restaurant serviert. Hier erwartet ein typisches Buffet, das mir weder positiv noch negativ in Erinnerung geblieben ist. Es gibt eine gute Auswahl an Käse, Aufschnitt, Brot, Brötchen und zudem verschiedene leckere Croissants. Dazu gesellt sich ein ordentliches Angebot an Früchten, Joghurts, Müsli und Weiterem.

Renaissance Bochum Frühstück 5 Renaissance Bochum Frühstück Renaissance Bochum Frühstück 3 Renaissance Bochum Frühstück 2

Auf der einen Seite des Buffets befinden sich zudem verschiedene warme Speisen, darunter etwa Rührei oder auch Pancakes. Qualitativ ist alles in Ordnung, aber nicht hervorragend.

Renaissance Bochum Frühstück 4

Kaffee und weitere Getränke werden nicht am Tisch serviert, sondern müssen selbst an einem Automaten zubereitet werden. Auch der Orangensaft kommt aus einem solchen. Zum Ende meines Frühstücks ist mir noch aufgefallen, dass Eierspeisen scheinbar kostenfrei beim Personal bestellt werden können – die Hinweise darauf sind allerdings sehr gut versteckt. Am Nachbartisch war eine Bestellung aber kein Problem.

Insgesamt würde ich das Frühstück als ordentlich, aber auch nicht herausragend einstufen. Die Qualität der Speisen ist gut, das Ambiente in Ordnung und auch die Auswahl recht gut. Der Service und die Getränkeoptionen sind allerdings ausbaufähig.

Renaissance Bochum – die Erholung

Eine positive Überraschung war für mich der Erholungsbereich im obersten Stockwerk, der nicht nur einen Blick auf das, sondern sogar in das Stadion ermöglicht. Hier befinden sich in einem etwas ungemütlichen Raum mehrere teilweise gut voneinander abgetrennte Liegen mit Handtüchern.

Renaissance Bochum Spa 2

Darüber hinaus gibt es sowohl eine Sauna als auch ein Dampfbad. Die Nutzung ist kostenfrei und über den gesamten Tag bis 22 Uhr möglich.

Renaissance Bochum Spa 3

Der Fitnessbereich ist im Vergleich nicht ganz so schön, wobei es zumindest die typischen Maschinen gibt.

Renaissance Bochum Fitness Renaissance Bochum Fitness 3 Renaissance Bochum Fitness 2

Diese sind leider schon etwas in die Jahre gekommen, zudem fehlt es an Hanteln. Immerhin ist das Gym aber relativ lichtdurchflutet.

Renaissance Bochum – Fazit

Das Renaissance Hotel in Bochum hat mich insgesamt nicht vom Hocker gehauen. Das etwas altbackene Design und die doch sichtbaren Abnutzungsspuren sprechen nicht zwingend für das Hotel, die ordentlich ausgestatteten Zimmer und die gute Lage dagegen schon eher. Im Prinzip ist hier alles in Ordnung, aber eben auch nichts besonders gut. Da einem in Bochum auch nicht allzu viele andere Optionen zur Verfügung stehen, würde ich wieder im Renaissance Bochum übernachten. Viel mehr als 100 Euro pro Nacht würde ich aber ungern zahlen.

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.