Das Pullman Auckland ist ein Geschäftshotel in Auckland, das insgesamt ein wenig in die Jahre gekommen ist. Warum ein Aufenthalt hier dennoch angenehm ist, erfahrt Ihr in diesem ausführlichen Testbericht!

Auckland bietet einen recht interessanten Hotelmarkt, denn nachdem der Luxusbereich lange vernachlässigt wurde, entstehen aktuell einige sehr exklusive Optionen in der größten Stadt des Landes. Das Pullman Auckland gibt es dagegen schon länger und es ist mittlerweile nach dem SO/Auckland und dem Sofitel Auckland Viaduct Harbour die wohl drittbeste Accorhotels-Option in der Stadt. Die Lage des Hotels ist dabei recht zentral, zum Hafen und in die Innenstadt seid Ihr jeweils nur knapp zehn Minuten zu Fuß unterwegs. In unmittelbarer Nachbarschaft findet man zudem die Universität und einen schönen Park, sodass es hier keinen Grund zur Kritik gibt.

Pullman Auckland – die Buchung

Gebucht habe ich meinen Aufenthalt im Pullman Auckland in einem Accorhotels Sale. Dabei habe ich knapp 100 Euro inklusive Frühstück bezahlt, was zweifelsfrei ein guter Preis ist. Meist kostet das Hotel allerdings auch ohne Sale nur zwischen 100 und 200 Euro, wobei dann das Frühstück noch einmal extra bezahlt werden muss. Dank meines Le Club Accor Gold Status erhielt ich zudem ein Upgrade in ein Superior Zimmer sowie einen Gutschein für ein Willkommensgetränk. Zur Zahlung habe ich meine Eurowings Kreditkarte Gold verwendet, um die Fremdwährungsgebühr zu umgehen. In unserem Kreditkarten Vergleich findet Ihr weitere Optionen hierfür. Bedenken solltet Ihr jedoch, dass bei Kartenzahlungen in Neuseeland generell ein zusätzliches Entgelt erhoben wird.

Pullman Auckland – das Zimmer

Mein Zimmer im Pullman Auckland hat auf mich einen leicht moderniersten, aber keineswegs wirklich renovierten Eindruck gemacht. Somit erwartet einen eher klassisches Zimmer, das ein wenig an typische amerikanische Kettenhotels erinnert.

Pullman Auckland Zimmer 2

Herzstück des Zimmers ist ein komfortables Bett mit einer Breite von 1,60 Meter und zwei Nachttischen, in dem man komfortabel schlafen kann, zumal die Fenster ganz gut die Geräusche von draußen blocken.

Pullman Auckland Zimmer

Neben dem Bett findet zudem noch ein kleiner und durchaus bequemer Sessel Platz.

Pullman Auckland Zimmer 3

Auf der anderen Seite des Zimmers findet man die übliche Ausstattung eines ganz klassisches Hotelzimmers, leider in diesem Fall zudem auch eine Verbindungstür.

Pullman Auckland Zimmer 6

Der Flachbildfernseher ist von mittlerer Größe, wurde von mir aber sowieso nicht genutzt.

Pullman Auckland Zimmer 5

Der Schreibtisch fällt im Pullman Auckland für mich dagegen ehrlich gesagt einen Tick zu klein ist, wenngleich der Schreibtischstuhl bequem ist.

Pullman Auckland Zimmer 4

Bezüglich des Ausblicks gibt es nicht allzu viel erwähnen, da dieser in meinem Fall einfach auf ein paar andere Gebäude geht. Etwas enttäuschend ist auch das doch sehr kleine Bad.

Pullman Auckland Bad

Hier gibt es ein Waschbecken, eine Toilette und eine Badewannen-Duschkombination.

Pullman Auckland Bad 3Pullman Auckland Bad 2

Gerade Letztere finde ich dann doch enttäuschend, zumal andere Hotels der Kette wie das Pullman Shanghai Jing’an oder das Pullman Bali Legian deutlich exklusivere Bäder bieten.

Pullman Auckland Bad 5

Insgesamt würde ich die Zimmer im Pullman Auckland als in Ordnung, aber nicht gerade überragend beschreiben. Das Hilton Auckland bietet hier im Vergleich eine schickere Einrichtung.

Pullman Auckland – das Frühstück

Vergleichsweise gut gefallen hat mir allerdings das Frühstück im Pullman Auckland, das mit einer sehr umfangreichen Auswahl daherkommt.

Pullman Auckland FrühstückPullman Auckland Frühstück 5

Am Buffet gibt es etwa eine große Auswahl an frisch aufgeschnittenem Obst, Müsli, Brötchen, Brot, Käse, Wurst und einigen weiteren Optionen.

Pullman Auckland Frühstück 3Pullman Auckland Frühstück 4

Zudem stehen auch die typischen warmen Speisen bereit, wobei es sogar sowohl frische Omelettes als auch Pancakes gibt, was auf diesem Niveau nicht unbedingt die Regel ist.

Pullman Auckland Frühstück 6Pullman Auckland Frühstück 7

Anders als in manch anderem Hotel in Neuseeland und Australien waren im Pullman Auckland auch die Kaffeespezialitäten wie Cappuccino komplett kostenlos.

Pullman Auckland – die Erholung

Ebenfalls positiv fällt das Erholungsangebot im Pullman Auckland auf. Das beginnt mit einem gut ausgestatteten Fitnessraum mit modernen Geräten und Hanteln.

Pullman Auckland Fitness

Dabei gibt es sogar eine große Terrasse, auf der Sport machen explizit erlaubt ist. Bereitstehen dafür unter anderem auch verschiedene Gerätschaften.

Pullman Auckland Fitness 2

Hervorragend ist auch der große Pool, der zwar keine allzu luxuriöse Atmosphäre bietet, dafür aber perfekt zum Bahnen schwimmen geeignet ist.

Pullman Auckland PoolPullman Auckland Pool 2

Neben verschiedenen Liegen am Beckenrand gibt es unter anderem auch noch einen Jacuzzi.

Pullman Auckland Jacuzzi

Zudem darf man sich noch über eine Sauna und ein Dampfbad freuen, sodass es wirklich keinen Grund zur Kritik gibt.

Pullman Auckland Sauna

Insgesamt ist das Angebot nicht ganz so exklusiv wie etwa im Sofitel Brisbane, aber auf einem deutlich höheren Niveau als zum Beispiel im Hilton Adelaide.

Pullman Auckland – Fazit

Das Pullman Auckland hat mir insgesamt durchaus gefallen, wenngleich ich nicht sicher bin, ob ich zwingend zurückkommen würde. Der Hotelmarkt in Auckland ist aktuell stark in Bewegung und es gibt einige deutlich modernere und auch luxuriösere Hotels, die ich dem Pullman wohl eher vorziehen würde. Dennoch spricht bei einem guten Preis nichts gegen die Buchung des Accorhotels!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.