Die Pousada de Cascais ist ein besonders Luxushotel in der Nähe von Lissabon. Im Badeort Cascais kann man allerdings nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter entspannen. Wir ergriffen sogar die Möglichkeit, Silvester im angenehm warmen Portugal zu verbringen. Auch wenn das Hotel einige Schwächen hat, kann man es weiterempfehlen!

In Portugal gibt es mehrere Pousada-Hotels, die allesamt durch ihren individuellen Charme bestechen. Eines der besten Häuser im Land ist das Pousada de Cascais, das auch ein Mitglied der Leading Hotels of the World ist. Gelegen in einer alten Festung bietet das Hotel einen schönen Blick auf den Hafen und die Bucht und besticht durch ein individuelles Design. Das liegt auch daran, dass das Hotel selbst aus einer alten Festungsanlage mit mehreren verschiedenen Gebäuden besteht.

Pousada de Cascais – die Buchung

Gebucht habe ich die Pousada de Cascais über den Leaders Club. Meine verschiedenen Aufenthalte hatten einen Preis von je knapp 100 bis 150 Euro die Nacht, im Sommer ist das Hotel allerdings deutlich teurer. Als Leaders Club Mitglied durfte ich mich über kostenfreies Frühstück, ein Upgrade (hier sogar jeweils auf eine Suite), einen späten Check-out sowie ein nettes Willkommensgeschenk freuen.

Darüber hinaus gab es bei diesem Aufenthalt auch noch einen 100 US-Dollar Essensgutschein, da ich zum Zeitpunkt des Aufenthalts noch Leaders Club Unlimited Mitglied war. Bezahlt habe ich den Aufenthalt mit der American Express Gold Card und damit auch noch 1,5 Membership Rewards Punkte für jeden Euro Umsatz gesammelt.

Pousada de Cascais – das Zimmer

Ich war bereits mehrmals in der Pousada de Cascais und erhielt beim ersten Mal eine traumhafte Suite mit Meerblick, danach die Präsidentensuite und bei meinem letzten Stay eine etwas enttäuschende Junior Suite.

Pousada de Cascais Junior Suite

Nicht, dass das geräumige Zimmer im alten Gewölbe keinen Charme gehabt hätte, aber ein Mini-Fenster, das für kaum Tageslicht sorgt, ist schlichtweg nicht genug in einem Luxushotel – trotz des schönen Ausblicks.

Pousada de Cascais Junior Suite Ausblick

Abgesehen davon fand ich die Suite aber sehr stilvoll, auf der einen Seite ein großes und bequemes Bett mit zwei Nachttischen.

Pousada de Cascais Junior Suite 2

Auf der anderen Seite eine große Couch mit Sitzecke und dazu ein Liegestuhl im kleinen Vorbau des Fensters.

Pousada de Cascais Junior Suite 3

Zudem etwas kurios im Eingangsbereich (nahezu komplett ohne Tageslicht) eine weitere Couch und ein Schreibtisch, über dem quer zur Couch ausgerichtet auch ein Fernseher zu finden ist.

Pousada de Cascais Junior Suite 4 Pousada de Cascais Junior Suite 5

Ansonsten bietet die Junior Suite ein relativ kleines, aber modernes Badezimmer mit einem einzelnen Waschtisch, einer Dusch-Badewannenkombination und einer Toilette.

Pousada de Cascais Junior Suite Bad

Insgesamt hat mir das Design, wie auch in allen anderen Zimmern des Hotels, sehr gut gefallen. Als Upgrade war das Zimmer auch in Ordnung, für eine Direktbuchung würde ich es auf Grund des wenigen Tageslichts aber nicht empfehlen.

Pousada de Cascais – das Frühstück

Was mich bei meinen früheren Aufenthalten absolut begeistert hatte, war das Frühstück in der Pousada de Cascais. Hier gibt es ein großes Buffet mit den üblichen Optionen, von Früchten über Joghurt und Müsli bis hin zu Aufschnitt, Käse und Brötchen sowie den in Südeuropa üblichen Kuchen und süßen Stückchen.

Pousada de Cascais Frühstück 2 Pousada de Cascais Frühstück Pousada de Cascais Frühstück 3

Bei meinem letzten Aufenthalt war ich allerdings ein bisschen weniger begeistert. Durch die deutlich bessere Belegung war der Frühstücksservice zeitweise überfordert und deutlich weniger persönlich. Das Buffet war dennoch gut und der Ausblick vom Frühstücksrestaurant ist einmalig. Auch die frisch zubereiten Eierspeisen sind lecker.

Pousada de Cascais Frühstück 4

Besonders schön ist das Frühstück in der Nebensaison, in der Hauptsaison ist es mir persönlich ein bisschen zu stressig.

Pousada de Cascais – das Abendessen

Toll ist zudem das Restaurant. In unseren (ich war mit der ganzen Familie vor Ort) drei Nächten entschieden wir uns gleich zwei Mal für ein Dinner im Restaurant, das eine unglaubliche Gemütlichkeit versprüht (es handelt sich nicht um ein altes Gewölbe). Wir hatten eine breite Auswahl an verschiedenen Vor- und Hauptspeisen, die wirklich lecker waren.

Pousada de Cascais Abendessen 2 Pousada de Cascais Abendessen 6 Pousada de Cascais Abendessen 7 Pousada de Cascais Abendessen 3

Auch die bestellten Desserts haben mich durch die Bank überzeugt.

Pousada de Cascais Abendessen 5 Pousada de Cascais Abendessen 4

Der Service, die Qualität des Essens: Hier stimmt einfach alles. Retrospektiv betrachtet ist das Restaurant sogar eines meiner liebsten in ganz Europa.

Pousada de Cascais – die Erholung

Die Pousada de Cascais bietet gleich zwei Pools und eine schöne Sonnenterrasse, die zum Relaxen einlädt. Im Winter ist der Außenpool, der leider keinen direkten Meerblick bietet, allerdings nicht nutzbar.

Pousada de Cascais Pool 3

Schön ist dagegen, dass man den Innenpool das ganze Jahr über nutzen kann. Inklusive ist ein schöner Blick aufs Meer, die Nutzung von Sauna und Dampfbad und einige relaxte Liegen direkt am Pool.

Pousada de Cascais Pool

Auch auf die Sonnenterrasse kann man sich im Winter wagen, denn meist hat es selbst in den Wintermonaten ist es in Cascais meist angenehm warm.

Pousada de Cascais – Fazit

In Portugal gibt es viele wirklich gute Hotels und auch die Pousada de Cascais gehört meiner Meinung nach dazu. Gerade die Nähe zu Lissabon und die damit verbundene einfache Anreise sind ein Pluspunkt. Dazu kommt, dass das Hotel sehr schicke und moderne Zimmer hat und wirklich viel Charme bietet – ein wirklich individuelles Hotel eben. Zwar gibt es auch einige Schwächen, aber insgesamt würde ich die Pousada de Cascais definitiv empfehlen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.