Nach meinem Flug mit der Boeing 737 MAX 8 von TUIfly und dem Weiterflug nach Madrid hieß es Ausruhen, bevor es am nächsten Morgen weitergehen sollte. Ob mir der Aufenthalt gefallen hat, erfahrt Ihr in dieser Madrid Marriott Auditorium-Bewertung.

Der Flughafen der spanischen Hauptstadt Madrid hat etliche Hotels zu bieten. Noch vor einem Jahr fiel dabei meine Wahl auf das Hilton Madrid Airport. Dieses Mal jedoch buchte ich das Madrid Marriott Auditorium, welches selbstredend zu Marriott gehört. Während meinem Aufenthalt vor Ort überzeugten mich dabei vor allem der Preis und die Lage, dafür enttäuschten aber einige Serviceaspekte. Nachdem bereits die Nacht zuvor im Sheraton Brussels Airport Hotel durchschnittlich ausfiel, konnte leider auch dieses Hotel nicht komplett überzeugen – und das, obwohl ich ein großer Fan der Hotelkette und des Loyalitätsprogrammes Marriott Bonvoy bin.

Madrid Marriott Auditorium – die Buchung

Wie die gesamte Reise habe ich auch dieses Hotel relativ kurzfristig buchen müssen. Lediglich circa zwei Wochen vor Ankunft habe ich das Madrid Marriott Auditorium gebucht und dennoch nur 80 Euro pro Nacht dafür bezahlen müssen. Die Buchung lief wie immer ganz problemlos über die App von Marriott, worüber ich eigentlich immer meine Buchungen vornehme. Während des Buchungsprozesses beziehungsweise im Anschluss erhielt ich noch allgemeine Informationen zu den Hygienemaßnahmen und Sicherheitskonzepten. Detaillierte Einschränkungen vom Hotel selbst wurden dennoch nicht erwähnt – das ist später noch entscheidend.

Ich buche meine Hotels gerne direkt bei Marriott. Meine Erfahrungen waren bisher durchweg positiv. Durch die Amex Platinum Card besitze ich bei der Hotelkette auch den Gold-Status. Dieser bringt mir in aller Regel einen bevorzugten und früheren Check-in, einen späteren Check-out, Zimmer-Upgrades sowie bessere Raten und mehr Punkte je Aufenthalt. Bei meinem Check-in erhielt ich jedoch kein Upgrade, dafür durfte ich mich kostenfrei an meiner Minibar im Zimmer bedienen. Diese war jedoch nur mit zwei Flaschen Wasser und zwei Dosen Cola ausgestattet. Wie schon im Marriott in Köln und im Sheraton in Brüssel zuvor konnte ich also nicht wirklich von meinem Status profitieren, was mich schon sehr überraschte.

Aktuell ist das Madrid Marriott Auditorium nicht über reisetopia Hotels buchbar. Wir halten Euch selbstverständlich immer auf dem Laufenden! Bei der Buchung über reisetopia Hotels könnt Ihr Euch in der Regel über viele exklusive Vorteile wie kostenfreies Frühstück, Zimmerupgrades und Hotelguthaben freuen.

Madrid Marriott Auditorium – die Lage

Das Madrid Marriott Auditorium liegt südlich vom Flughafen. Dabei ist die Fahrzeit abhängig davon, an welchem Terminal Ihr ankommt. Während die Terminals 1, 2 und 3 beieinander liegen, wurde das Terminal 4 fernab neuerrichtet. Dieses Terminal nutzt der spanische Flagcarrier Iberia. Auch ich bin mit Iberia von Palma de Mallorca angekommen, das war an einem Nachmittag um 16 Uhr. Da ich den Flughafen bereits kenne, wusste ich auch, wo ich mich zum Hotel-Shuttle hinbegeben muss. Auch das Madrid Marriott Auditorium bietet diesen Service kostenfrei an – während Corona jedoch mit Einschränkungen.

Bildschirmfoto 2021 08 05 Um 11.55.52

Ich wartete circa 30 Minuten. In der Zwischenzeit sind mehrmals die Shuttelbusse verschiedener Flughafen-Hotels vorbeigefahren, zum Teil sogar mehrfach. Vom Bus zu meinem Hotel war jedoch keine Spur. Also kontaktierte ich das Hotel und erhielt auch prompt eine Antwort. Der Shuttleservice sei aufgrund der damaligen Lage eingeschränkt worden. Der nächste Shuttle wäre erst um 17:30 Uhr zum Flughafen gefahren. Bis ich also am Hotel angekommen wäre, hätte ich insgesamt zwei Stunden am Flughafen warten müssen. Gleichzeitig verwies man auf ein Taxi. Dieses nahm ich dann auch und musste für die knapp 15-minütige Fahrt 25 Euro bezahlen – pro Strecke versteht sich, da der Shuttle natürlich auch am nächsten Morgen nicht gefahren ist.

Image 18

Beim Check-in im Hotel fragte ich erneut nach. Der freundliche Mitarbeiter an der Rezeption verwies auf Informationen auf der Website des Hotels. Diese konnte ich auch beim Check-in nicht vorfinden. Auch während der Buchung beziehungsweise in der Buchungsübersicht in der App waren keine Informationen zum eingeschränkten Shuttleservice vorzufinden. Eine Entschädigung gab es für die Extrakosten nicht. Auch auf Nachfrage beim Kundenservice wollte sich Marriott lieber nicht bei mir zurückmelden.

Madrid Flughafen

Davon abgesehen ist das Hotel direkt an einer Autobahn gelegen, was jedoch nicht weiter schlimm ist, denn vom Lärm war überraschend wenig zu hören. Solltet Ihr also mit dem Auto anreisen, bietet das Hotel die ideale Ausgangslage. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind aber nur über den Flughafen zu erreichen. Sofern der Shuttle zum Flughafen fährt, stellt das jedoch kein Problem dar. Dafür ist relativ wenig in der Umgebung zu erreichen, zumindest zu Fuß. Nur wenige Restaurants sind in direkter Umgebung. Etwas weiter befindet sich jedoch ein großes Einkaufszentrum.

Der Aufenthalt im Madrid Marriott Auditorium fand im Juni 2021 statt.

Madrid Marriott Auditorium – das Zimmer

Wie bereits erwähnt, ein Upgrade habe ich leider nicht bekommen. Also musste das gebuchte Zimmer herhalten. Ich wählte die niedrigste Zimmerkategorie – ein Premium Gästezimmer mit einem Kingsize-Bett.

Das Schlafzimmer

Das Zimmer befand sich dafür auf einer der höheren Etagen. Mehrere Fahrstühle führen nach oben.

Madrid Marriott Auditorium Zimmer

Die Zimmer sollen 33 Quadratmeter groß sein und sind mit einem Schlaf- und Badezimmer ausgestattet.

Madrid Marriott Auditorium Zimmer

Das Schlafzimmer verfügt über ein großes Bett, einem kleinen Esstisch mit Stühlen und einer Kommode mit einem Kühlschrank. Zudem fand man auch eine kleine Garderobe sowie einen Fernseher vor.

Das Badezimmer

Das Badezimmer ist mit einer großen begehbaren Dusche, einem Waschbecken mit großem Spiegel, einer Toilette und einem Bidet ausgestattet. Im Badezimmer waren ausreichend Handtücher und natürlich auch diverse Hygieneartikel und Pflegeprodukte vorhanden.

Madrid Marriott Auditorium Bad

Einen Balkon hatte das Zimmer leider nicht und auch der Ausblick war leider etwas unspektakulär. Mein Zimmer war nach hinten ausgerichtet. Ich blickte durch das kleine Fenster auf ein Nachbargebäude. Dementsprechend war aber natürlich auch die Geräuschkulisse niedrig und der Schlaf war dementsprechend entspannt.

Madrid Marriott Auditorium – die Kulinarik

Das Hotel verfügt über eine eigene Bar mit Restaurant und bietet dementsprechend auch Room-Service an. Frühstück hätte ich hinzubuchen können, da ich jedoch das Hotel schon wieder sehr früh verlassen musste, verzichtete ich auf diese Option. Auch Gold-Mitglieder müssen bei Marriott Bonvoy leider das Frühstück bezahlen – dieses ist nicht grundsätzlich inkludiert.

Da ich jedoch hungrig am frühen Abend im Hotel angekommen war und leider auch keine anderen Optionen in unmittelbarer Umgebung vorhanden waren, fiel meine Wahl auf den Room-Service. Die Preise waren im Rahmen, dafür waren die Portionen enorm. Meine Augen waren mal wieder zu groß und ich bestellte zwei Gerichte: Nudeln mit Tomatensauce und eine Pizza Margherita. Die Speisen wurden kostenfrei auf mein Zimmer geliefert. In den meisten Hotels muss man dafür einen Aufschlag zahlen.

Madrid Marriott Auditorium Essen

Das Essen war frisch zubereitet und die Portionen viel zu groß. Leider konnte ich das wirklich gute Essen nicht aufessen. Das lag auch daran, weil ich noch zu einem unverhofften Treffen im Hotel gekommen war. Zufällig war zur gleichen Zeit ein Youtuber im Hotel angekommen, der bekannt für seine Airline-Reviews ist und mit dem ich schon länger in Kontakt stehe. Ungeplant landeten wir beide im selben Hotel und trafen uns noch am Abend in der Hotelbar auf ein Bier. Der Service war leider nicht gut. Mehrfach mussten wir auf unsere Bestellung hinweisen, ehe sie an unserem Platz serviert wurde. Dafür wurden jedoch noch kostenfreie Snacks serviert. Zum Preis kann ich leider nichts sagen, da ich eingeladen wurde.

Madrid Marriott Auditorium – die Erholung

Leider kann ich zur Erholung nicht viel sagen. Mein Aufenthalt im Hotel war dafür viel zu kurz. Die Atmosphäre im Hotel war trotz der Lage sehr entspannt. Von meinem Zimmer aus konnte ich aber einen Pool sehen, welcher optional auch überdacht werden kann. Ich war mir unsicher, ob dieser Pool zum Hotel gehört.

Raphael Biscaldi 7RQf2X6aXXI Unsplash Cropped

Tatsächlich gehört dieser Außenpool zum Hotel. Besonders groß war dieser nicht und zudem auch nur mit einigen wenigen Liegen ausgestattet. Wer jedoch eine Badehose dabei hat, kann hier bei jeder Jahreszeit ins Wasser springen. Alternativ kann man aber auch vom Fitness-Center Gebrauch machen. Ich habe es nicht genutzt, es soll laut Website aber mit Hanteln und Kardiogeräten ausgestattet und 24 Stunden/sieben Tage die Woche geöffnet sein.

Madrid Marriott Auditorium – das Fazit

Mein Fazit zum Madrid Marriott Auditorium fällt etwas gemischt aus. Definitiv muss ich die Gegebenheiten aufgrund der Corona-Pandemie außen vor lassen. Dann ist das Hotel definitiv ein gutes Airport-Hotel, vor allem mit dem niedrigen Preis. Das Hotel ist modern und die Zimmer schick ausgestattet. Zudem ist alles sauber und es fehlt einem hier an nichts, sofern man nur einen kurzen Aufenthalt plant. Auf der anderen Seite überwiegen für mich leider die schlechten Erfahrungen. Dass ein Shuttleservice wegen Corona nur zu bestimmten Zeiten verkehrt, ist für mich in Ordnung. Nur sollte man transparent darüber aufklären. Noch schlimmer und unerwarteter finde ich persönlich jedoch den Umgang danach. Der Rezeptionist war mit der Situation eher überfordert und der Kundenservice von Marriott Bonvoy reagierte erst gar nicht.

Mein persönliches Highlight Madrid Marriott Auditorium   +

Mein persönliches Highlight ist definitiv der niedrige Preis und die gute Lage des Hotels.

Nach welchen Kriterien wird das Hotel bewertet?   +

Die Madrid Marriott Auditorium-Bewertung wird nach meiner eigenen Erfahrung vorgenommen. Der Aufenthalt war unbezahlt und ich schildere die Dinge so, wie sie mir passiert sind.

Für wen eignet sich das Madrid Marriott Auditorium?   +

Das Hotel eignet sich generell für jedermann, egal ob Paare, Singles oder Familien. Empfehlen würde ich es aufgrund der Nähe zum Flughafen aber vor allem für Reisende, die am nächsten Tag einen Abflug haben oder von einem Langstreckenflug zurückkehren und sich hier erholen möchten.

Ist das Madrid Marriott Auditorium barrierefrei?   +

Das Hotel ist barrierefrei.

Ist das Sheraton Brussels Airport Hotel zu empfehlen?   +

Das Hotel kann man empfehlen. Für eine Nacht ist das Hotel ideal. Das Hotel ist modern und sauber, nur der Service konnte in meinem Fall leider nicht komplett überzeugen.

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Das es wegen Corona keinen Shuttle Service gibt, kann ich nicht nachvollziehen.
    Ich war auch im Juli dort und ärgerte mich darüber. Ein Flughafenhotel sollte doch einen Shuttle Service haben.
    Der Service im Restaurant war in der Tat äusserst bescheiden. Das kann ich Ihnen bestätigen. Leider war das Essen auch nicht toll.
    Das Sie Ihr Essen als “wirklich gut ” bezeichnen, spricht nicht für Sie. Die Pizza sieht wie TK aus, die Nudeln vermutlich zerkocht und dazu dieses Pseudo-Parmesan wie aus der Miracoli Tüte, was nichts mit Parmigiano zu tun hat. Empfehle dringend, Urlaub in Süditalien zu machen!
    Übrigens, Tipp: FreeNow bietet relativ günstig Fahrten zum Hotel an.

    • Hallo Christian, dass die Nudeln und Pizza im Marriott in Madrid natürlich nicht vergleichbar mit der richtigen italienischen Küche sind, das weiß ich selbst. Aber das sollte man hier auch nicht erwarten. Dementsprechend empfand ich das Essen für dieses Verhältnis als wirklich gut. Auf FreeNow habe ich dann auch für die Fahrt zurück zum Flughafen zurückgegriffen.

  • Ich war vor Corona in dem Hotel und wurde mit meinem Titanium Status in eine Suite upgegraded! Dazu gab es dann noch selbst gemachte Pralinen!
    Was etwas negativ war, war das Frühstück, welches einfach so groß und unpersönlich war, was natürlich an der Größe des Hotels lag.
    Ich wäre also immer wieder hingefahren.

Alle Kommentare anzeigen (1)