Das Waldorf Astoria Peking ist eine der exklusivsten Adressen in der Stadt – meiner Meinung nach zurecht, wie Ihr in diesem ausführlichen Review nachlesen könnt!

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Von der großen Mauer zu den Pandas’. Alle weiteren Teile sowie alles rund um die Buchung findet Ihr in unserem Intro!

In den letzten Monaten war ich in zahlreichen verschiedenen Luxushotels in China, das Waldorf Astoria Peking ist mir dabei als eines der besten in Erinnerung geblieben. Die Gründe dafür sind vielfältig, doch das Hotel bietet schlichtweg auch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis (auf hohem Niveau). Auch die Lage ist, besonders für einen touristischen Aufenthalt, ideal.

Waldorf Astoria Peking Gebäude

Man logiert in Wangfujing, zur Verbotenen Stadt und den schicken Einkaufsstraßen von Peking ist es entsprechend nicht weit. Direkt gegenüber liegt übrigens das Hilton Peking Wangujing, sodass Ihr allein der Lage wegen nicht zwingend ins Waldorf Astoria müsst.

Waldorf Astoria Peking – die Buchung

Gebucht habe ich das Waldorf Astoria Peking über das Impresario Programm. Dieses bringt Euch die folgenden Vorteile schon ab einem Aufenthalt von einer Nacht:

  • kostenfreies tägliches Frühstück
  • kostenfreies Upgrade um eine Kategorie (nach Verfügbarkeit)
  • kostenfreier Early Check-In und Late Check-Out
  • einmalig 100 US-Dollar Hotelguthaben für Speisen & mehr
  • doppelte Hilton Honors Punkte

Buchen könnt Ihr das Impresario Programm direkt über uns, schreibt uns also ganz einfach eine Mail an [email protected] oder füllt das Formular auf unserer Impesario-Seite aus! Bezahlt habe ich für eine Nacht knapp 200 Euro, als Upgrade gab es einen King Premier Room, also ein einfaches Upgrade. Ein kleines Willkommensgeschenk wartete hier auch bereits auf mich.

Waldorf Astoria Peking Willkommensgeschenk

Als Hilton Honors Diamond Mitglied erhielt ich darüber hinaus noch einen 200 CNY (25 Euro Gutschein) für Getränke an der Bar sowie noch einmal doppelte Punkte, dank der Hilton Promotion weitere dreifache Punkte (insgesamt also fünffache Punkte). Insgesamt gab es somit über 15.000 Punkte sowie alle oben genannten Vorteile, ein wirklich genialer Deal!

Waldorf Astoria Peking – das Zimmer

Die Premier Zimmer im Waldorf Astoria Peking messen knapp 55 Quadratmeter und fühlen sich äußerst geräumig an. Nach dem Betreten des Zimmers kommt man in einen großen Bereich, in dem das Gepäck und die Kleidung Platz finden. Danach geht es ins eigentliche Zimmer, das sehr großzügig geschnitten ist.

Waldorf Astoria Peking Zimmer

Im hinteren Bereich (weiter weg vom Fenster) befindet sich ein sehr komfortables Bett samt einer Ablage direkt davor. Neben dem Bett stehen zudem zwei große Nachttische. Das Bettzeug ist von höchster Qualität und es wird natürlich auch ein Turn-Down-Service geboten.

Waldorf Astoria Peking Zimmer 11Waldorf Astoria Peking Zimmer 7

Gegenüber hängt wie üblich ein Flachbildfernseher an der Wand.

Waldorf Astoria Peking Zimmer 2

Danach folgt leicht abgetrennt der Wohnbereich des Zimmers, der mit einer großen Sitzecke mit zwei Sesseln sowie einem Sofa daherkommt.

Waldorf Astoria Peking Zimmer 12Waldorf Astoria Peking Zimmer 3

Auch hier gibt es noch einmal einen Fernseher, sodass man dieser Leidenschaft wirklich aus jedem Winkel des Zimmers nachkommen kann.

Waldorf Astoria Peking Zimmer 5

In diesem Bereich findet man auch eine Nespresso-Maschine sowie eine Minibar.

Waldorf Astoria Peking Zimmer 13

Direkt am Fenster befindet sich zudem noch ein Schreibtisch.

Waldorf Astoria Peking Zimmer 9

Dieser ist groß und bietet auch einen bequemen Stuhl, sodass man hier sehr gut arbeiten kann.

Waldorf Astoria Peking Zimmer 4

Zudem genießt man von hier einen direkten Ausblick auf die Stadt, der zwar nicht überragend, aber durchaus nett ist.

Waldorf Astoria Peking Ausblick

Insgesamt sind das Design und der Schnitt der Zimmer im Waldorf Astoria Peking sicherlich besonders, dennoch empfand ich das Zimmer als sehr schick und komfortabel. Auch wenn mir das Hilton Peking bereits gut gefallen hat, ist das Waldorf definitiv noch einmal ein ganzes Stück besser.

Waldorf Astoria Peking Zimmer 10

Dasselbe gilt definitiv auch für das Bad, das vom Eingangsbereich aus abgeht. Goldene Armaturen und viel Marmor zeigen die hohe Qualität der verwendenden Materialien im Waldorf Astoria Peking.

Waldorf Astoria Peking Bad

Zudem findet man einen Doppelwaschtisch vor, der auch genug Ablagefläche bietet.

Waldorf Astoria Peking Bad 2

Gegenüber befindet sich eine Badewanne, die natürlich (!) auch wieder mit einem Fernseher daherkommt.

Waldorf Astoria Peking Bad 3

Im hinteren Bereich folgen noch die Toilette sowie eine Dusche mit zwei Duschköpfen, die einen sehr guten Wasserdruck bietet. Auch die Pflegeprodukte von Salvatore Ferragamo sind wie üblich von sehr hoher Qualität.

Waldorf Astoria Peking Bad 5Waldorf Astoria Peking Bad 4

Alles in allem hat mir das Zimmer wirklich gut gefallen. Extrem geräumig, schick und gleichzeitig besonders eingerichtet und nicht zuletzt mit einem tollen Schreibtisch ausgerüstet – so macht man mich glücklich!

Waldorf Astoria Peking – das Frühstück

Auch beim Frühstück hat mich das Waldorf Astoria Peking nicht enttäuscht. Euch erwartet hier auch als Statusmitglied das volle Frühstück am Buffet und dieses hat es in sich und ist nochmal ein Stück besser als zum Beispiel im Waldorf Astoria Berlin.

Waldorf Astoria Peking Frühstück 8

Die Auswahl an kalten Optionen ist nicht nur mindestens genauso reichhaltig wie in anderen Luxushotels in China, sondern überzeugt in jeder Hinsicht auch bei der Qualität.

Waldorf Astoria Peking Frühstück 2Waldorf Astoria Peking Frühstück 6

Daneben gibt es auch noch zahlreiche warme Speisen aus der westlichen und asiatischen Küche, die für ein Buffet ebenfalls sehr lecker (und auch wirklich warm) waren.

Waldorf Astoria Peking Frühstück 5Waldorf Astoria Peking Frühstück 4Waldorf Astoria Peking Frühstück 3Waldorf Astoria Peking Frühstück

Damit aber noch nicht genug, denn man kann zudem auch noch aus einer großen Karte auswählen. Ich habe ein Egg White Omelette und die Pfannkuchen probiert – beides sehr lecker.

Waldorf Astoria Peking Frühstück 9Waldorf Astoria Peking Frühstück 10Waldorf Astoria Peking Frühstück 11

Darüber hinaus war auch der Service zu jedem Zeitpunkt sehr gut, sodass ich auch das Frühstück in dem Luxushotel sehr genossen habe.

Waldorf Astoria Peking – das Abendessen

Durch das 100 US-Dollar Hotelguthaben und das zusätzliche Barguthaben für Diamond-Mitglieder hatte ich die Möglichkeit mir so einiges zu gönnen, beispielsweise Cocktails an der Bar.

Waldorf Astoria Peking Bar

Dazu habe ich auch eine (überteuerte) Wurst- und Käseplatte bestellt, die aber qualitativ absolut überzeugen konnte.

Waldorf Astoria Peking Bar 3

Auch der über den Room Service bestellte Hamburger war lecker.

Waldorf Astoria Peking Room Service

Ansonsten habe ich noch einen Cappuccino im Café getrunken und hierzu ein kleines Törtchen bestellt – ebenfalls sehr gut.

Waldorf Astoria Peking Kuchen

Qualität und Service waren auch in diesen Bereichen wieder ohne Fehl und Tadel, einzig die Preise sind für China wirklich wahnsinnig. Die oben genannten Getränke und Speisen haben die insgesamt über 100 Euro Guthaben bereits aufgebraucht.

Waldorf Astoria Peking – die Erholung

Natürlich bietet das Waldorf Astoria Peking auch einen umfangreichen Erholungsbereich. Dieser besteht zu aller erst einmal aus einem Fitnessraum, der ordentlich ausgestattet ist. Es gibt moderne Maschinen für Cardio- und Krafttraining, dazu auch Freihanteln.

Waldorf Astoria Peking FitnessWaldorf Astoria Peking Fitness 3Waldorf Astoria Peking Fitness 2

Wenngleich alles da ist, empfand ich den Fitnessraum doch als recht klein, zudem gibt es leider kein Tageslicht, was für ein Hotel dieser Klasse ein wenig enttäuschend ist. Der Pool ist ebenfalls im Keller des Hotels und entsprechend nicht mit Tageslicht verwöhnt. Dafür ist dieser recht groß und eignet sich zum Bahnen schwimmen.

Waldorf Astoria Peking Pool

Neben dem Pool befinden sich nur einige bequem Sessel (?) sowie ein Jacuzzi, leider fehlt es aber komplett an Liegestühlen.

Waldorf Astoria Peking Pool 3Waldorf Astoria Peking Pool 2

In den Umkleideräumen gibt es zudem noch eine Sauna und ein Dampfbad. Im Prinzip ist zwar alles da, dennoch war ich in dieser Hinsicht im Waldorf Astoria Peking doch ein wenig enttäuscht, besonders wenn ich an Hotels wie das Okura Prestige Bangkok oder auch das Conrad Manila denke.

Waldorf Astoria Peking – Fazit

Mein Aufenthalt im Waldorf Astoria Peking war ohne Fehl und Tadel und nach mittlerweile fast 30 Hotelaufenthalten in China muss ich sagen: So gut wie hier war der Service nirgendwo sonst. Gerade mit einer Buchung über Impresario macht man hier einen wirklich ausgezeichneten Deal, denn das Hotel liegt perfekt, ist äußerst luxuriös und enttäuscht in keinerlei Hinsicht. Ich ziehe gewöhnlich Conrad der Marke Waldorf Astoria vor, doch das Hotel in Peking ist wirklich eine positive Ausnahme, die Lust auf mehr macht!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.