Das Grand Hotel Beauvau Marseille ist ein MGallery Hotel, das direkt am Hafen von Marseille liegt. Warum mir das Hotel sehr gut gefallen hat, lest Ihr in diesem ausführlichen Review.

Dieses Review ist Teil des Tripreports Frankreich von Nord bis Süd und West bis Ost. Alle weiteren Teile sowie weitere Infos findet Ihr im Einführungspost!

Marseille hat einen vergleichsweise attraktiven Hotelmarkt. Euch erwartet eine Vielzahl an Kettenhotels, darunter neben einem InterConti auch ein Sofitel. Bei meinem ersten Aufenthalt in der Stadt habe ich zumindest für die erste Nacht allerdings für das deutlich individuellere Grand Hotel Beauvau entschieden, das direkt am Hafen liegt. Vom Bahnhof braucht man zu Fuß ebenfalls nur knapp fünfzehn Minuten. Eine viel bessere Lage könnte ich mir für ein Hotel in Marseille ehrlich gesagt kaum vorstellen.

Grand Hotel Beauvau Marseille – die Buchung

Gebucht habe ich das Grand Hotel Beauvau direkt bei Accorhotels. Die Preise für meine Übernachtung lagen für ein Standardzimmer bei knapp 150 Euro, mit Frühstück bei 180 Euro. Da es allerdings ein spezielles Suite-Angebot gab, bei dem es eine Duplex Suite mit direktem Hafenblick für nur 220 Euro inklusive Frühstück gab, habe ich lieber direkt dieses gebucht. Als Le Club Accor Gold gab es vor Ort noch einen Gutschein für ein Willkommensgetränk sowie einen späten Check-Out. Ein Upgrade war leider nicht möglich, da die einzige höhere Suite-Kategorie belegt war.

Grand Hotel Beauvau Marseille – die Suite

Die Entscheidung für die doch noch etwas teurere Suite habe ich keine Minute bereut. Die Suite bietet im Erdgeschoss ein kleines Wohnzimmer mit einem Schreibtisch, einer Couch und einer kleinen Kommode.

Grand Hotel Beauvau Marseille Duplex SuiteGrand Hotel Beauvau Marseille Duplex Suite 6

Der Schreibtisch ist mittelgroß und bietet einen eher mittelmäßig bequemen Stuhl.

Grand Hotel Beauvau Marseille Duplex Suite 7

Das Sofa hat eine etwas kuriose Farbgestaltung, ist aber überraschend komfortabel.

Grand Hotel Beauvau Marseille Duplex Suite 5

In der Kommode befindet sich nur die Minibar, darauf steht auch eine Nespresso-Kaffeemaschine, die man kostenfrei nutzen kann.

Grand Hotel Beauvau Marseille Duplex Suite 8

Das größte Highlight des Zimmers ist ebenfalls auf diesem Stockwerk der Suite – der Ausblick über den Hafen, der wirklich atemberaubend ist.

Grand Hotel Beauvau Marseille Duplex Suite Ausblick

Der französische Balkon kombiniert mit diesem Ausblick ist einfach ein echtes Highlight. Über eine Treppe erreicht man den zweiten Stock der Duplex Suite im Grand Hotel Beauvau Marseille.

Grand Hotel Beauvau Marseille Duplex Suite 2

Hier befindet sich außer einem sehr bequemen Bett mit zwei Nachttischen und einem Flachbildfernseher vergleichsweise wenig.

Grand Hotel Beauvau Marseille Duplex Suite 4Grand Hotel Beauvau Marseille Duplex Suite 3

Durch ein Dachfenster ist es allerdings recht hell, was auch für das Badezimmer gilt, das an den Schlafbereich anschließt.

Grand Hotel Beauvau Marseille Duplex Suite Bad

Hier findet man einen Waschtisch, eine große Badewanne, in der auch die Dusche zu finden ist – immerhin aber mit einem guten Duschkopf.

Grand Hotel Beauvau Marseille Duplex Suite Bad 2

Ansonsten gibt es in diesem Badezimmer eine abgetrennte Toilette.

Grand Hotel Beauvau Marseille Duplex Suite Bad 3

Auch im Eingangsbereich gibt es noch einmal eine zusätzliche Toilette, allerdings ohne Waschbecken, was eine komische Eigenart in Frankreich ist, die ich etwa schon aus dem Grande Terrasse Hotel La Rochelle kenne.

Grand Hotel Beauvau Marseille Duplex Suite Toilette

Da mir der Mix aus klassischem Ambiente und modernen Stil insgesamt gut gefallen hat, auch wenn mich Details wie das Badezimmer nicht überzeugen konnte, empfand ich das Zimmer insgesamt als sehr gemütlich. Der geniale Ausblick über den Hafen ist aber sowieso unbeschreiblich und macht es meiner Meinung auch wert, für diese Suite ein wenig mehr zu bezahlen.

Grand Hotel Beauvau Marseille – das Frühstück

Im Grand Hotel Beauvau Marseille gibt es kein normales Restaurant, allerdings eine kleine Room Service Karte sowie Frühstück in einem Raum neben der Bar. Dieses ist eher übersichtlich, aber qualitativ hochwertig, was sich etwa an den guten Backwaren zeigt.

Grand Hotel Beauvau Marseille Frühstück 2

Auch beim Aufschnitt, der Käseauswahl und dem frischen Obst hat sich der gute Eindruck fortgesetzt.

Grand Hotel Beauvau Marseille Frühstück 4Grand Hotel Beauvau Marseille Frühstück 3Grand Hotel Beauvau Marseille Frühstück 5

Sehr nett fand ich auch die kleine Ecke mit lokalen Spezialitäten.

Grand Hotel Beauvau Marseille Frühstück

Einzig an warmen Optionen fehlt es und uns wurde auch nicht aktiv angeboten, warme Speisen aus der Küche zu bestellen, sodass ich davon ausgehen, dass diese Möglichkeit nicht besteht. Dennoch fand ich das Frühstück ansonsten lecker und ausreichend.

Grand Hotel Beauvau Marseille – die Bar

Am Abend ging es zur Einnahme des Willkommensgetränks noch an die Bar, die ein netter kleiner Raum mit Blick über den Hafen ist. Neben einem guten Glas Wein habe ich auch noch ein Croque Monsieur als Snack bestellt.

Grand Hotel Beauvau Marseille Bar

Auch an dieser Mahlzeit hat man gut gesehen, dass im Grand Hotel Beauvau Marseille bei den Speisen auf eine hohe Qualität gesetzt wird.

Grand Hotel Beauvau Marseille – Fazit

Im Grand Hotel Beauvau fehlt es an einem Gym oder einem Pool, ansonsten hat es mir allerdings sehr gut gefallen. Das Hotel hat viel Charme, stilvolle Zimmer und bietet ein qualitativ hochwertiges Frühstück. Dies kombiniert mit einer tollen Lage und einem schönen Ausblick sowie einem fairen Preis-Leistungsverhältnis sorgt dafür, dass ich das Hotel für einen Aufenthalt in Marseille auf jeden Fall empfehlen kann.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.