Mein Weg nach Abu Dhabi führte mich mit Egypt Air über Kairo. Dabei wird auf dem Weg von Frankfurt nach Kairo ein Airbus A330 eingesetzt, so dass ich die Egypt Air Economy Class auf der Langstrecke ausführlich testen konnte.

Alle weiteren Teile des Tripreports zu meiner Reise nach Abu Dhabi findet Ihr im Intro!

Insgesamt war ich tatsächlich positiv überrascht, wenn auch nicht alles überzeugen konnte. Meine Erfahrungen findet Ihr in diesem Review.

Egypt Air Economy Class Langstrecke – die Buchung

Gebucht habe ich meine Flüge mit Egypt Air über American Express. Hier waren die Flüge etwas günstiger als bei Egypt Air direkt und in etwa so teuer wie bei anderen Buchungsportalen. Da ich dem Kundenservice von American Express dann doch etwas mehr traue, entschied ich mich also für die Buchung über Amex. Für den Hin- und Rückflug von Frankfurt über Kairo nach Abu Dhabi bezahlte ich etwa 380 Euro. Dank des Star Alliance Gold Status erwartete mich neben Priority Boarding auch kostenfreier Loungezugang.

Egypt Air Economy Class Langstrecke – der Sitz

Genau wie in der Singapore Airlines Economy Class im Airbus A330, findet man auch bei Egypt Air eine 2-4-2 Bestuhlung.

EgyptAir A330 Economy Class Sitze 3

EgyptAir A330 Economy Class Sitze4

Die Sitze sind dabei relativ bequem, haben eine angenehme Breite und die Kopfstütze ist in der Höhe verstellbar.

EgyptAir A330 Economy Class Sitze12

EgyptAir A330 Economy Class Sitze5

Ich konnte glücklicherweise einen Platz in der Notausgangsreihe ergattern und somit war der Sitzabstand mehr als ausreichend.

EgyptAir A330 Economy Class Sitze13

Doch auch in den normalen Reihen, ist der Sitzabstand durchaus akzeptabel.

EgyptAir A330 Economy Class Sitze9

In der Sitztasche des vorderen Sitzes findet man neben einem großen Fach auch ein kleineres Fach für ein Smartphone. Der Kopfhöreranschluss ist leider ein wenig versteckt und befindet sich unterhalb des Sitzes.

EgyptAir A330 Economy Class Sitze7

Hier lassen sich auch eine Steckdose sowie ein USB-Anschluss finden. Der Tisch ist relativ stabil und auch die Größe ist angenehm, sodass man diesen problemlos nutzen kann, um darauf zu arbeiten.

EgyptAir A330 Economy Class Sitze10

Auf beiden Flügen lagen direkt zum Boarding bereits sowohl ein Kopfkissen als auch eine Decke auf dem Platz bereit. Insgesamt ist der Sitz also recht gut, sodass man hier auch problemlos einen etwas längeren Flug überstehen kann.

Egypt Air Economy Class Langstrecke – die Verpflegung

Die Verpflegung in der Egypt Air Economy Class ist durchaus in Ordnung. Zur Auswahl standen Hühnchen oder Rindfleisch, Vegetarier sollten sich also unbedingt vor dem Flug ein Spezial-Menü bestellen. Ich entschied mich auf dem Hinweg für das Rindfleisch, welches geschmacklich nicht umwerfend, aber durchaus essbar war.

EgyptAir A330 Economy Class Essen2

Auf dem Rückweg wählte ich das Hähnchen und dabei handelte es sich um eine Art Curry. Dieses war wirklich gut, sodass ich persönlich eher zum Hähnchen raten würde.

EgyptAir A330 Economy Class Essen1

Zum Hauptgericht gibt es noch einen kleinen Salat, den ich jedoch nicht allzu lecker fand sowie einen Nachtisch.

EgyptAir A330 Economy Class Essen3

EgyptAir A330 Economy Class Essen4

In diesem Fall war dies ein Kuchen, der sehr gut war. Zudem gab es zwei Getränkerunden mit Softdrinks und Wasser sowie zwei weitere Runden mit Kaffe und Tee. Für einen knapp vierstündigen Flug ist das durchaus in Ordnung, sodass die Verpflegung insgesamt als gut zu bewerten ist und mit anderen Airlines problemlos mithalten kann.

Egypt Air Economy Class Langstrecke – Entertainment

Das Entertainment in der Egypt Air Economy Class auf der Langstrecke ist jedoch eher wieder Mittelmaß. So gibt es zwar einen eigenen Bildschirm an jedem Platz, dieser hat allerdings definitiv schon bessere Zeiten gesehen. Mein gesamter Bildschirm sah ziemlich abgenutzt aus, hatte Kratzer und war in keinem guten Zustand. Auch reagiert das ganze System relativ langsam und die Auswahl an Filmen kann ebenfalls nicht unbedingt überzeugen. Zwar gibt es einige Filme auch in deutscher Sprache, doch im Vergleich zum In-Flight Entertainment bei Emirates ist das eher ein kleiner Bruchteil. Hier solltet Ihr, wenn Ihr während des Fluges gerne Filme schaut, eventuell doch selber ein Tablet oder einen Laptop mit Filmen mitbringen.

EgyptAir A330 Economy Class Entertainment

Neben dem mittelmäßigen Bord-Entertainment gibt es auch eine Internetverbindung. Diese ist, wie leider üblich, relativ teuer, sodass Ihr je Megabyte etwa einen Euro bezahlt. Das kleinste Paket beginnt dann bei 13 MB. Da die Internetverbindung bei Egypt Air leider auch nicht bei Airlinecheckins enthalten ist, habe ich aufgrund des Preises dann doch auf einen Test verzichtet. Kurz nach dem Abflug brachte zudem noch eine Stewardess eine Auswahl an Zeitungen vorbei.

Egypt Air Economy Class Langstrecke – Fazit

Der Sitzkomfort in der Egypt Air Economy Class kann auf der Langstrecke durchaus überzeugen und auch die Verpflegung ist in Ordnung. Ein großer Schwachpunkt ist das stark in die Jahre gekommene Entertainment-System, ansonsten war ich von meinem Flug mit der Star Alliance Airline aber angetan. Der Service ist sehr freundlich und das Preis/Leistungsverhältnis würde ich als gut bezeichnen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.