Für einen kurzen Städtetrip in die spanische Haupstadt habe ich mich für das DoubleTree Madrid City Centre entschieden. Das Hotel ist erst seit Kurzem eröffnet und hat mich bei meinem kurzen Aufenthalt mehr als überzeugt! Warum das Hotel eine geniale Option in der Stadt ist, dafür aber auch seinen Preise hat, lest Ihr in unserem Review.

DoubleTree Madrid City Centre – die Buchung

Ich hatte mich spontan entschieden, meine Eltern bei einem geplanten Trip nach Madrid zu begleiten und buchte meinen Flug noch am Abflugtag. Die Hoteloptionen waren daher begrenzt, auch weil Madrid ein etwas anspruchsvolles Preisniveau hat, so kurz vor dem Aufenthalt lagen die Preise für die meisten Hotels bei über 300 Euro. So war auch das neue DoubleTree Madrid, das ich mir schon seit einiger Zeit anschauen wollte, mit knapp 250 Euro recht teuer. Weil ich mir das Hotel aber anschauen wollte und ich auf Grund meiner Hilton Kreditkarte den Gold Status bei Hilton Honors inklusive kostenfreiem Frühstück und weiteren Vorteilen innehabe, habe ich 35.000 Hilton Honors Punkte eingelöst. Zugegebenermaßen nicht die beste Einlösung, aber bei einer Ratio von 0,8 Cent pro Punkt absolut in Ordnung.

DoubleTree Madrid City Centre – das Zimmer

Leider habe ich das Hotel erst spät erreicht und musste wegen der guten Buchungslage zudem auf ein Upgrade verzichten. Das Hotel verfügt nur über wenige Zimmer und noch weniger Zimmer von höherer Kategorie, sodass Upgrades für Elite-Member hier leider selten sind. Dafür entschuldigte man sich beim Check-in aber kräftig und mit dem Schlüssel für das Zimmer gab es außerdem noch zwei Getränkevoucher für die Bar sowie die Info über das kostenfreie Frühstück im Restaurant.

Auf dem Weg in das Zimmer fiel mir im DoubleTree Madrid direkt die Mischung aus Moderne und klassisch spanischem Design auf. Im Stil eines kleinen Boutique Hotels findet man hier zwar moderne Ausstattung, aber historische Elemente, wie etwa den alten Aufzug im Treppenhaus, der direkt gegenüber vom neuen Aufzug ist.

doubltree madrid city centre fahrstuhl

Beim Eintreten in das Zimmer war ich direkt begeistert. Obwohl die Größe nicht überragend ist, gefielen mir der Stil und die Einrichtung des Zimmers sehr.

doubltree madrid city centre zimmer 3

doubltree madrid city centre zimmer 2

doubltree madrid city centre nespresso

Das große King Size Bett, die kleine Sitzgelegenheit davor und die Schränke sind allesamt komplett neu, aber trotzdem individuell und sehen eben nicht aus wie in jedem anderen Hotel. Schade ist allerdings, dass der kleine Balkon nicht zugänglich ist, sondern die Fenster lediglich gekippt werden können.

Das Badezimmer im DoubleTree Madrid City Centre hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Hier sieht es mit der Größe sogar etwas besser aus, denn die Walk-in Dusche bietet mehr als genug Platz und das Waschbecken ist ebenfalls durchdacht positioniert.

Insgesamt ein tolles Zimmer, das meinen Eindruck vom DoubleTree Madrid direkt positiv gestaltete.

DoubleTree Madrid City Centre – das Frühstück

Viel besser wurde es dann aber noch beim Frühstück. Generell habe ich ein positives Bild von der DoubleTree Marke, die mir vor allem in Europa bisher bessere Erfahrungen beschert hat, als die “echten” Hiltons. Die Hotels in Krakau oder Doha waren sehr gut, was sich in Madrid ähnlich gestaltete. Vor allem das Frühstück hat das DoublTree Madrid dann aber sogar noch besser gemacht. Im kleinen Restaurant, das außerhalb der Frühstückszeiten als Sushi Bar genutzt wird, findet man das Frühstück.

doubltree madrid city centre frühstück 6

doubltree madrid city centre frühstück 8

Hier gibt es ein kleines Buffet mit Gebäck und Säften sowie ein weiteres Buffet in einem Nebenraum, wo sich zahlreiche spanische Optionen und die “Klassiker” des Hotelfrühstücks befinden.

Dazu liegt an jedem Platz ein Menü mit verschiedenen Gerichten, die direkt bei den Mitarbeitern bestellt werden können. Einige davon sind kostenfrei, für die “Premium”-Gerichte wird ein kleiner Aufpreis fällig. Ob das nun nötig ist, kann man sicher ausführlich diskutieren, aber alleine die Möglichkeit mehrere Gerichte frisch von einer Karte zu bestellen, empfinde ich in einem DoubleTree nicht als selbstverständlich.

Meine bestellten Pancakes waren außerordentlich lecker, genau wie die Speisen vom Buffet. Insgesamt ist die Qualität des Frühstücks im DoubleTree Madrid City Centre in jedem Fall auf höchstem Niveau.

DoubleTree Madrid City Centre – Erholung

Ein kleines Manko des DoubleTree Madrid ist die Ausstattung in Sachen Erholung. Da es sich um ein kleines Stadthotel handelt, gibt es keinen Pool und kein Spa, sondern nur einen kleinen Fitnessraum, der sich im Keller befindet. Dieser ist zwar nicht sonderlich einladend, aber dafür recht modern und gut ausgestattet.

Auf Grund der Tatsache, dass das DoubleTree Madrid City Centre mitten in der Innenstadt liegt und sich als kleines Boutique-Hotel positioniert, ist das aber auch durchaus zu verzeihen.

DoubleTree Madrid City Centre – Fazit

Insgesamt hat mich das DoubleTree Madrid mehr als überzeugt. Obwohl das Hotel nicht ganz günstig ist (im Sale etwa 150 Euro pro Nacht), wird es dem Preis meiner Meinung nach vor allem in Kombination mit einem Status bei Hilton Honors durchaus gerecht. Schicke Zimmer, ein tolles Frühstück und ein sehr geschmackvoller Stil machen das Hotel zu einer tollen Option in der spanischen Hauptstadt!

Weitere Reviews zu Hotels, Lounge und Airlines findet Ihr auf unserer Übersichtsseite!

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.