Das Alexandra Hotel Barcelona, ein Curio Hotel und somit Teil der Hilton Gruppe, liegt unweit der beiden Gaudi-Häuser Casa Milà und Casa Battló. Es liegt also sehr zentral in Barcelona und bietet sich für einen Städtetrip an.

Doch was bietet das Hotel und ist ein Aufenthalt empfehlenswert? In meinem Review gebe ich Euch einen Einblick.

Alexandra Hotel Barcelona – das reisetopia Prinzip

Gebucht habe ich den Aufenthalt im Alexandra Hotel Barcelona direkt auf der Website von Hilton. Die Nacht im Doppelzimmer kostete während meines Aufenthaltes knapp 190 Euro. Dank meines Hilton Gold Status durfte ich mich allerdings über inkludiertes Frühstück freuen. Da dieses normalerweise mit über 20 Euro pro Nacht und Person nicht ganz günstig ist, konnte ich mir hier einiges sparen. Zudem erhielt ich zwei Flaschen kostenfreies Wasser. Die weiteren Vorteile wie ein Late Check-Out oder ein Zimmerupgrade konnten leider auf Grund der guten Buchungslage nicht gewährt werden. Daraufhin wurde allerdings bereits während der Buchung hingewiesen, weshalb ich auch nicht damit gerechnet habe.

Den Hilton Gold Status könnt Ihr mit 20 Aufenthalten bei Hilton innerhalb eines Jahres erreichen. Wir haben aber eine Möglichkeit gefunden, wie Ihr auch direkt an den Status kommt. Die Hilton Kreditkarte kostet Euch 48 Euro pro Jahr und bringt Euch umgehend den Hilton Gold Status mit Vorteilen wie dem inkludierten Frühstück für zwei Personen und Upgrades nach Verfügbarkeit. Im Alexandra Hotel Barcelona hätte das Frühstück für zwei Personen knapp 45 Euro pro Nacht gekostet – die Kosten für die Kreditkarte können also bereits nach dem ersten Aufenthalt egalisiert sein.

Alexandra Hotel Barcelona – das Zimmer

Wie bereits erwähnt, gab es leider kein Upgrade, sondern das gebuchte Superior Zimmer. Nach dem Betreten befindet sich auf der linken Seite das Badezimmer, das einen Waschtisch sowie eine Dusch-Wannenkombination bietet.

Alexandra Barcelona Hotel Bad

Zudem gibt es noch eine abgetrennte Toilette. Das Design ist relativ ansprechend und auch die angebotenen Shampoos und Lotionen sind von hoher Qualität.

Alexandra Barcelona Hotel Bad 2

Alexandra Barcelona Hotel Duschkopf

Der Wasserdruck der Dusche lässt allerdings etwas zu Wünschen übrig. Das restliche Zimmer besteht aus einem bequemen Doppelbett, einem Schreibtisch mit gutem Schreibtischstuhl und einem Sessel.

Alexandra Barcelona Hotel Zimmer

Alexandra Barcelona Hotel Bett

Alexandra Barcelona Hotel Schreibtisch

Insgesamt ist das Zimmer schön, wirkt allerdings auch etwas dunkel. Relativ problematisch ist allerdings die schlechte Lärmdämmung. Diese nachträglich zu verbessern ist schier unmöglich, allerdings ist es so bei guter Buchungslage recht schwer in Ruhe zu schlafen, da man alle Geräusche vom Gang nahezu ungedämmt hört. Ich würde aus diesem Grund bei meinem nächsten Besuch beim Check-In nach einem Zimmer möglichst am Ende des Ganges fragen.

Alexandra Hotel Barcelona – das Frühstück

Das Frühstück im Alexandra Hotel Barcelona ist definitiv gut. Zwar gibt es leider keine frischen Eierspeisen, doch die Auswahl an Brot und süßem Gebäck ist sehr groß.

Alexandra Barcelona Hotel Fruehstueck 1

Auch die Auswahl an Obst und Aufschnitt ist gut. Hinzu kommen noch einige frische Säfte.

Alexandra Barcelona Hotel Fruehstueck 4

Alexandra Barcelona Hotel Fruehstueck 3

Auch das Rührei und der Bacon können geschmacklich überzeugen.

Alexandra Barcelona Hotel Fruehstueck 2

Ich selber trinke zwar keinen Kaffee, allerdings ist mir aufgefallen, dass lediglich eine Nespresso-Kapselmaschine bereit steht. Möglicherweise kann man frischen Kaffee jedoch bei den Servicekräften bestellen. Solange es relativ leer ist, kommen die Servicekräfte auch beim Nachfüllen gut hinterher, als das Restaurant jedoch einmal etwa zur Hälfte gefüllt war, hingen sie ganz schön hinterher.

Weder wurden die Tische abgeräumt, noch wurde das Buffet schnell genug nachgefüllt und so stand man öfters vor leeren Schüsseln. Hier wäre noch Verbesserungsbedarf. Zudem war der gesamte Frühstücksbereich, ähnlich wie die Zimmer, relativ dunkel.

Alexandra Hotel Barcelona – die Erholung

Besonders der Poolbereich im Alexandra Hotel Barcelona kann überzeugen. Zwar ist der Pool nicht übermäßig groß, für ein Stadthotel jedoch definitiv akzeptabel und auch der Bereich um den Pool ist nett gestaltet.

Alexandra Barcelona Hotel Erholung 1

So gibt es hier Liegen sowie relativ bequeme Couchecken. Direkt dahinter ist noch ein kleiner Barbereich mit bequemen Sitzmöglichkeiten. Insgesamt ist der Bereich wirklich angenehm und lädt zum Entspannen ein.

Alexandra Barcelona Hotel Erholunt 2

Allerdings möchte ich kurz den Hinweis geben, dass zahlreiche Sandmücken in diesem Bereich unterwegs sind und ich danach einige Tage mit Sandmückenfieber im Bett verbringen musste. Ein Anti-Mücken-Spray scheint hier ausnahmsweise tatsächlich sinnvoll zu sein.

Alexandra Barcelona Hotel Fitness 2

Neben dem Poolbereich gibt es auch noch einen kleinen Fitnessbereich. Hier findet man ein Laufband, einen Stepper und ein Ergometer. Für ein Cardiotraining stehen also genügend Möglichkeiten bereit, allerdings muss man auf ein Krafttraining verzichten.

Alexandra Barcelona Hotel Fitness 1

Es fehlen leider passende Geräte und auch die Kurzhantelauswahl ist mit maximal zehn Kilogramm eher überschaubar.

Alexandra Hotel Barcelona – Fazit

Das Alexandra Hotel Barcelona ist ein kleines und schönes Boutique-Hotel. Die Zimmer sind modern und auch das Design ist ansprechend, leider ist die Lärmdämmung nahezu nicht vorhanden. Der Poolbereich ist sehr schön und auch das Frühstück konnte überzeugen. Besonders die Servicekräfte an der Rezeption und die Pagen sind sehr freundlich und zuvorkommend. Knapp 190 Euro pro Nacht sind definitiv kein Schnäppchen, dank des inkludierten Frühstücks über den Status noch akzeptabel. Über 200 Euro pro Nacht würde ich vermutlich allerdings eher nicht bezahlen.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ganz ehrlich, 190 bzw. 170€ pro Nacht wenn man Frühstuck abziehen würde, können sie sich wenige Leute, vor allen Studenten, leisten. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten günstiger in Barcelona zu übernachten, ohne in das AirBnB Spiel einzugehen.

    Besonders beim City Trips in dem man das Hotel nur fürs Schlafen besucht, halte ich für komplett unsinnig über 100€ / Nacht auszugeben (gilt natürlich nicht für Hong Kong, Skandinavien usw. )

    • Hallo Javier,

      hier hat jeder zum Glück eigene Sichtweisen und vor allem Präferenzen 🙂
      Da wir zu zweit unterwegs waren, wären es nach Abzug des Frühstücks nur 150 Euro. Dafür hat das Hotel dann einiges geboten. Selbstverständlich muss das nicht jeder ausgeben, mir ist es das aber wert und es hat sich gelohnt 😉

      Lieben Gruß
      Leo

Alle Kommentare anzeigen (1)