Bei meiner Reise durch Australien hatte ich insgesamt drei Mal die Gelegenheit, mit Air New Zealand zu fliegen. Zwei Mal im Inland und einmal von Neuseeland nach Australien. In diesem Review will ich die Erlebnisse ein wenig zusammenfassen, mich aber auf den “wichtigsten” Flug von Queenstown nach Sydney konzentrieren.

Alle weiteren Teile meines Tripreports zu Australien & Neuseeland sowie alle Erklärungen zur Route der Buchung findet Ihr in diesem Post!

Zu aller erst eine Kleinigkeit, die mich in Neuseeland begeistert hat: Bei Inlandsflügen mit Propellermaschinen gibt es keine Sicherheitskontrolle. Viel angenehmer geht es nicht. Ansonsten war der Flug in der kleinen Maschine von Christchurch nach Dunedin jetzt nicht so besonders, das man darüber schreiben müsste.

Ausblick nach dem Start in Queenstown

Die anderen Flüge mit Air New Zealand sind aber interessanter, zeigen sie doch gut einen Kontrast zwischen Inlands- und Auslandsflügen auf. Komischerweise sind Kunden bei Inlandsflügen bessergestellt. Kurios. Die Lounges von Air New Zealand in Christchurch und Wellington sind übrigens wirklich gut. Die Lounge in Queenstown ist in Ordnung.

Air New Zealand Economy Class – der Sitz

Die Air New Zealand Airbus A320 sind klassisch mit einer 3-3 Konfiguration bestuhlt. Eine Business Class gibt es bei Air New Zealand nicht, anders als etwa bei Qantas oder Virgin Australia. Auf Inlandsflügen gibt es zwischen den verschiedenen Tarifstufen keine Unterschiede.

Kabine auf dem Inlandsflug
Sitzabstand auf dem Inlandsflug

Bei Flügen nach Australien sieht das schon anders aus. Man kann zwischen vier Tarifen wählen, wobei es sich danach gliedert, wo man im Flugzeug sitzt. In den “teureren” Tarifen kann man kostenfrei Plätze im vorderen Teil des Flugzeugs wählen. Bei den Flügen nach Australien findet man Stoffsitze vor.

Kabine auf dem Flug nach Australien
Kabine auf dem Flug nach Australien
Sitzabstand auf dem Flug nach Australien

Diese sind generell recht bequem und vernünftig breit. Auch der Sitzabstand ist in Ordnung. Auch in den vorderen Reihen erwartet einen als Passagier allerdings kein zusätzlicher Platz. Auf den Flügen innerhalb Neuseelands gibt es stattdessen Ledersitze, die etwas moderner wirken. Meiner Meinung nach sind die Stoffsitze aber bequemer.

Air New Zealand Economy Class – die Verpflegung

Air New Zealand bietet auf Inlandsflügen generell eine kostenfreie Verpflegung. Ein Getränk nach Wahl und ein kleiner Snack wie ein Keks werden auf allen Flügen serviert. Anders sieht es aus, wenn man nach Australien fliegt.

Snack auf dem Inlandsflug

Im günstigsten Tarif ist hier keinerlei Verpflegung inkludiert. Getränke und Mahlzeiten kosten extra. Ich hatte allerdings ein Ticket im Tarif ‘The Works’ gebucht und erhielt daher ein warmes Gericht und beliebig viele Getränke nach Wahl. Die Mahlzeit bestand in diesem Fall aus Reis mit Rindfleisch und Erbsen. Nicht besonders kreativ, aber durchaus lecker.

Verpflegung auf dem Flug nach Australien
Menü auf dem Flug nach Australien
Menü auf dem Flug nach Australien

Serviert wurde das warme Essen mit einem Brötchen und einer Portion Eis. Insgesamt durchaus ordentlich und sättigend. Ansonsten kann man sich als Passagier ohne inkludierte Mahlzeit zu relativ fairen Preisen Essen und Getränke kaufen. Möglich ist auch eine Bestellung direkt über das In-Flight-Entertainment.

Air New Zealand Economy Class – das Entertainment

Grundsätzlich bietet Air New Zealand in der Economy Class auf allen Flügen ein Bordmagazin an. Zeitungen und Zeitschriften gibt es nicht, unabhängig vom Tarif.

Bordmagazin

Dafür gibt es auf grenzüberschreitenden Flügen ein Entertainment-System im Vordersitz. Das gilt auch für den Airbus A320. In diesem Fall handelte es sich auch um ein durchaus modernes und intuitives System, das einfach zu bedienen ist. Für alle Passagiere sind Inhalte wie die Menüauswahl, die Flugkarte oder einige Spots über Air New Zealand inkludiert. Filme, Serien und Musik kosten extra, können aber zu ebenfalls fairen Preisen einzeln oder als Gesamtpaket erworben werden.

Entertainment auf dem Flug nach Australien
Kopfhörer auf dem Flug nach Australien

In meinem Tarif ‘The Works’ war bereits das komplette Entertainment inkludiert. Die Auswahl an Filmen und Serien war dabei ziemlich gut, besonders in Anbetracht dessen, dass der Flug nur knapp drei Stunden dauerte. Positiv fällt auch auf, dass Passagieren im Tarif ‘The Works” sehr hochwertige Kopfhörer gestellt werden. Für mich ein Novum auf der Mittelstrecke.

Air New Zealand Economy Class – Fazit

Air New Zealand ist eine sympathische Airline. Die Lounges sind gut, die Mitarbeiter sind freundlich und die Flüge angenehm. Auf Inlandsflügen überzeugt auch die kostenfreie Verpflegung. Auf den Auslandsflügen gibt es immerhin gegen einen moderaten Aufpreis Tarife mit einigen inkludierten Leistungen, die sich durchaus lohnen können. So war auch der Flug nach Australien sehr angenehm. Insgesamt würde ich Air New Zealand sofort empfehlen, besonders für Flüge nach Australien. Meist unterbietet Air New Zealand die Konkurrenz hier leicht, das Produkt erscheint mir im Vergleich zu Qantas oder Virgin Australia aber nicht schlechter.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline Reviews, Hotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.