Hin und zurück, doch nun herrscht endlich Klarheit! Vietnam wird die Grenzen bereits Mitte März für den internationalen Tourismus öffnen.

Die Einreise nach Vietnam ist zwar möglich, aber noch immer stark reglementiert. Trotz einer vollständigen Impfung ist nach Ankunft noch immer eine Kurz-Quarantäne nötig sowie diverse Corona-Tests erforderlich. Das soll sich jedoch im dritten Öffnungsschritt des Landes ändern. Nachdem erst kürzlich bereits vereinbart wurde, dass der Flugverkehr wieder im vollen Umfang stattfinden darf, bereitet nun die Regierung den nächsten Öffnungsschritt mit einem konkreten Termin im März vor – das berichten lokale Medien.

Der letzte Schritt des Öffnungsplans

Lange Zeit zögerte Vietnam mit weiteren Öffnungsschritten. Bislang bleibt auch die Einreise über diese internationalen Verbindungen weiterhin streng reglementiert. Pauschalreisende dürfen jetzt bereits mit einer verkürzten Quarantänezeit von 14 auf 3 Tage einreisen, sofern man bei Einreise und an Tag 3 nach Ankunft jeweils einen PCR-Test absolviert und den Aufenthalt in einer der fünf Testregionen verbringt. Die Quarantäneregelung soll nun jedoch bereits am 15. März fallen, und zwar sowohl für Pauschal- als auch für Individualreisende. Stattdessen soll dann neben dem Nachweis einer Impfung ein negativer PCR- oder Antigen-Schnelltest vor Abflug sowie eine Auslands-Reisekrankenversicherung mit 50.000 US-Dollar Deckungssumme ausreichend sein.

Vietnam

Unter den genannten Bestimmungen empfängt Vietnam wieder Reisende aus Japan, Südkorea, Norwegen, Finnland, Dänemark, Schweden, Russland, Belarus, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien und Italien. Darüber hinaus wurden bereits Visa-Ausnahmegenehmigung mit 88 weiteren Ländern und Regionen beschlossen. Vietnam war eines der Länder, das sich in den letzten eineinhalb Jahren komplett vor internationalen Touristen abgeschottet hat. Eine schrittweise Öffnung der Grenzen für internationale Reisende sollte dies jedoch ändern.

Vietnam Airlines

Die aktuellen Regeln sollten jedoch bis spätestens Ostern 2022 aufgehoben werden. Das ging bereits aus Plänen der Regierung und Aussagen des Premierministers Anfang Februar hervor. Auch der Flugverkehr wurde sukzessiv wieder aufgenommen. Dies war ebenfalls Bestandteil der Öffnungsstrategie. In der zweiten Phase sollten internationale Verbindungen wieder aufgenommen werden. Mit Verspätung folgten letztlich auch Flüge nach Europa. Seit dem 15. Februar finden internationale Passagierflüge wieder in derselben Größenordnung statt, wie sie es vor Beginn der Pandemie der Fall war. Damit werden folglich die selbst verhängten Beschränkungen der Anzahl an Flügen, durch die man bis dato in das Land einreisen dürfte, nichtig.

Fazit zur Grenzöffnung Vietnams

Erst kürzlich berichtete die Medienlandschaft von den Öffnungsplänen Vietnams, verwechselte diese jedoch mit den Plänen, die Corona-bedingten Einschränkungen des internationalen Luftverkehrs des Landes aufheben zu wollen. Nun herrscht Klarheit. Denn wie zuständige Behörden lokalen Medien mitteilten, plant Vietnam die vollständige Öffnung der Grenzen zum 15. März. Für die Einreise erforderlich ist eine vollständige Impfung sowie ein negativer Corona-Test und eine Auslandsreisekrankenversicherung.

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.