Nach der Ankündigung von neuen Routen nach Amerika und der Übernahme der ersten Airbus A330neo gibt es weitere interessante Neuigkeiten von TAP Air Portugal. Neben den großen A330 nimmt TAP in den nächsten Jahren auch 14 kleinere Airbus A321LR mit erweiterter Reichweite in die Flotte auf.

Die neuen spritsparenden TAP A321LR Jets sollen nicht nur Mittelstreckenziele im europäischen Raum bedienen, sondern in Zukunft auch transatlantische Route fliegen. Womöglich hat sich die TAP auch aus diesem Grund dazu entschieden, auf dem neuen Muster eine Business Class mit flachen Sitzen zu installieren. Das ist insbesondere interessant, da die Fluggesellschaft immer wieder sehr preiswerte Tarife in der Business Class anbietet.

TAP Portugal setzt auf Lie-Flat Business Class im Airbus A321LR – die Details

Vor wenigen Tagen ist die erste Strecke des neuen TAP A321LR bekannt gegeben worden. Ab Ende März 2019 fliegt die portugiesische Airline von Lissabon nach Tel Aviv mit dem neuen Fluggerät. Da Buchungen für diese Flüge bereits möglich sind, liegt auch der Sitzplan der Business Class vor.

TAP A321LR Business Class

Aus der Sitzanordnung lässt sich erkennen, dass 16 Business Class Sitze im TAP A321LR in einer versetzten Anordnung verbaut werden. Dabei wird es drei Reihen in einer 2-2 Bestuhlung und zwei Reihen in einer 1-1 Konfiguration geben.

Folglich ist anzunehmen, dass es sich bei den Sitzen um ein ähnliches Modell wie in den aktuellen TAP Airbus A330 handeln könnte. Gerade die Einzelsitze, die gerne als „Thron“ bezeichnet werden, dürften sehr begehrt sein. Bei den Flügen nach Tel Aviv sind diese ohne zusätzliche Kosten reservierbar. Ob das in Zukunft auf den Langstreckenflügen ebenfalls so ist, lässt sich aktuell noch nicht sagen.

TAP A330 Business Class Staggered

JetBlue verwendet in ihren A321 Maschinen auf den transkontinentalen Routen in Amerika auch eine ähnliche Sitzkonfiguration. Abgesehen von den verschließbaren Türen bei den Einzelsitzen sollten die nachfolgenden Bilder auch nochmal einen guten Eindruck geben wie die zukünftige TAP A321neo Business Class aussehen könnte.

JetBlue MINT

JetBlue MINT 2

Damit werden die neuen Sitze im TAP A321LR vermutlich zu den besten Business Class Sitzen auf europäischen Strecken gehören. Üblicherweise findet man in der europäischen Business Class normale Economy Class Sitze in einer 3-3 Bestuhlung mit einem geblockten Mittelsitz vor. Dieses Produkt, die Lufthansa Business Class Mittelstrecke, hat Moritz L. für Euch bereits getestet.

Interessant ist außerdem, dass es in der Economy Class nur insgesamt 157 Sitze geben wird. Andere Airlines verbauen in einer vergleichbaren Verteilung von Business und Economy Class mehr Sitze in der Economy Class. Dies liegt allerdings wohl allen voran daran, dass die fünf Reihen der Business Class deutlich mehr Platz benötigen als bei regulären Konfigurationen.

TAP Portugal setzt auf Lie-Flat Business Class im Airbus A321LR – die Strecken

Im Rahmen von Sparmaßnahmen hat TAP Portugal im Jahr 2016 die meisten Langstrecken ab Porto gestrichen und stattdessen stündliche Verbindungen zwischen der Metropole im Norden und Lissabon eingeführt. Mit dem Airbus A321LR soll auch Porto als Langstrecken-Hub wieder aufgewertet werden. Das neue Flugzeug besitzt eine Reichweite von bis zu 6.850 Kilometer. Dadurch sind transatlantische Strecken in Richtung Nord- und Südamerika möglich. Als potenzielle Ziele in Nordamerika gelten somit die üblichen großen Städte an der Ostküste, wie New York (5.400 Kilometer) und Washington D.C. (5.700 Kilometer).

Allerdings wird auch eine neue Route nach Brasilien gehandelt. Der TAP A321LR könnte unter anderem nach Fortaleza (5.800 Kilometer) im Norden des Landes fliegen. Auch längere Flüge nach Afrika wären mit dem neuen Muster möglich. Darüber hinaus könnten natürlich auch die Frequenzen von Lissabon auf bestehenden Routen nach Amerika erhöht werden oder dieselben Ziele zukünftig auch ab Porto angesteuert werden. TAP hat bereits zuletzt neue Flüge nach Washington und Chicago aufgenommen, die Strecken gelten allerdings auch als Kandidaten für den Einsatz der bei TAP Portugal ebenfalls neuen Airbus A330neo.

TAP Portugal setzt auf Lie-Flat Business Class im Airbus A321LR – Buchung mit Meilen

Da TAP Mitglied der Star Alliance ist, werden die potenziellen Transatlantikflüge auch mit Meilen aus Partnerprogrammen buchbar sein. Dies ist natürlich eine interessante und ziemlich einzigartige Option, um gesammelte Meilen einzulösen. Nachstehend findet Ihr die benötigten Meilenwerte für einen einfachen Flug in der Business Class von Europa nach Nordamerika bei den wichtigsten Programmen:

  • Miles & More: 52.000 Meilen
  • SAS Eurobonus: 50.000 Meilen
  • Singapore Airlines KrisFlyer: 80.000 Meilen
  • United Mileage Plus: 70.000 Meilen

Ihr seht entsprechend, dass besonders eine Einlösung bei Miles & More oder SAS Eurobonus durchaus attraktiv sein könnte, sofern Ihr den Airbus A321LR in der Business Class kennen lernen möchtet. Jeweils enthalten sind bei den oben genannten Werte Zubringerflüge nach Portugal sowie bei der Buchung eines Hin- und Rückflugs auch ein kostenfreier Stop-Over in beiden Richtungen.

Fazit zu den Lie-Flat Business Class Sitzen im Airbus A321LR

In der letzten Zeit gab es sehr viele positive Neuigkeiten von TAP Air Portugal. Die Fluggesellschaft aus Portugal expandiert sehr stark und bietet für Reisende aus Europa immer wieder preiswerte Angebote in der Business Class nach Nordamerika an. Mit dem TAP A321LR kommt in Zukunft noch eine weitere interessante Ergänzung zur modernen Flotte dazu. Die neuen flachen Sitze in der Business Class in einer kleinen Kabine versprechen auf transatlantischen Strecken einen sehr hohen Komfort.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

David reist seit seiner Kindheit in verschiedene Länder. Fliegen und neue Destinationen zu erkunden, faszinieren ihn bis heute. Er hat sich auf die Kombination von preisgünstigen und komfortablen Reisen spezialisiert. Auf reisetopia teilt er sein Wissen und seine Erlebnisse mit Euch.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.