Anlässlich des zwanzigsten Jubiläums der Allianz, hat sich oneworld vor wenigen Wochen in London getroffen, um “große Neuigkeiten” preiszugeben. So richtig große sind die allerdings nicht, wenngleich es eine interessante Information gibt: Die zweitgrößte Luftfahrtallianz der Welt möchte in der Zukunft eigene Lounges eröffnen. Bereits Mitte 2019 soll der ersten Standort der neuen oneworld Lounges feststehen.

oneworld holt mit allianzeigenen Lounges zur Konkurrenz auf

Während SkyTeam und die Star Alliance an vereinzelten Standorten bereits eigene Lounges haben, hat sich oneworld in dieser Hinsicht bislang zurückgehalten. Einzig die oneworld Lounge Los Angeles trägt den Namen der Allianz, wird aber in der Praxis von Qantas, Cathay Pacific und British Airways betrieben, nicht etwa von der Allianz selbst. Das Konzept von allianzeigenen Lounges ergibt durchaus Sinn, da diese meist strategisch an Flughäfen positioniert werden, die nicht direkt ein Hub Mitglieds-Airline sind, aber dennoch über viele Flüge mit den Partnern verfügen. Beispiele sind hier etwa die Star Alliance oder SkyTeam in London oder auch oneworld und die Star Alliance in Paris.

Interior Star Alliance Lounge Paris

Die Star Alliance operiert solche eigenen Lounge an insgesamt sieben Flughäfen, zwei davon in Europa. SkyTeam hat weltweit sechs eigene Lounges. Einzig oneworld betreibt bislang keine eigene Lounge.

Erste oneworld Lounges sollen Mitte 2019 angekündgit werden

Was die Eröffnung der Lounges angeht, geht es sogar relativ schnell los. Bereits Mitte 2019 sollen die ersten oneworld Lounge angekündigt werden – die erste Eröffnung erfolgt wohl erst in einigen Jahren. Welche Flughäfen diese Ehre bekommen werden, ist derzeit allerdings noch unklar. Über die ersten bislang unbekannte Lounge hinaus, sollen über die nächsten Jahre mehrere Lounges eröffnet werden. Der CEO von oneworld, Rob Gurney, teilte Australien Business Traveller mit, dass die Allianz insgesamt Potenzial für 15 bis 30 Lounges weltweit sieht. Unter den Flughäfen, die für eine solche Lounge infrage kommen, nannte Gurney die folgenden:

  • Sao Paulo
  • Peking Daxing
  • Frankfurt
  • Paris
  • New York JFK
  • London Heathrow

Eine gute Wahl ist hier definitiv der neue Mega-Airport in Peking, der im Herbst eröffnen soll und deshalb wahrscheinlich noch verfügbare Räume für eine neue oneworld Lounge haben wird. Ansonsten ist die Auswahl der Flughäfen auf der einen Seite komplett nachvollziehbar, denn Paris und vor allem Frankfurt sind aktuell mit oneworld Lounges eher schlecht ausgestattet. Auf der anderen Seite muss man sich schon fragen, warum (noch mehr) oneworld Lounges in New York JFK und London Heathrow nötig wären. London Heathrow ist hier ein besonders extremes Beispiel, denn selbst wenn man über das Terminal 5 hinwegsieht, das nur von British Airways betrieben wird, gibt es Terminal 3 noch immer fünf Lounges von oneworld Airlines. Dazu gehören unter anderem die Angebote von Cathay Pacific und Qantas – beide wohl mitunter die besten Airlines der Allianz, wenn es um Lounges geht.

british airways galleries lounge london heathrow t5 lounge bereich 3

Besonders erfreulich wäre eine neue oneworld Lounge allerdings in Frankfurt, wo weder Japan Airlines noch Cathay Pacific aktuell besonders glänzen. Auch in Paris fehlt es aktuell noch komplett an einer guten Option für oneworld Fluggäste.

Bekannte Zugangsregeln und besonders hohe Qualität

Wie es zu erwarten war, sollen für die neuen Lounges der oneworld Allianz die bekannten Zugangsregeln gelten. Überall, wo es nur eine oneworld Lounge gibt, wird diese für alle Business Class Passagiere der Airline zugänglich sein. An Flughäfen mit einer großen Zahl an First Class Gästen wird es wohl darüber hinaus auch noch eine eigene First Class Lounge geben, welche dann auch von oneworld Emerald Gästen besucht werden kann. oneworld Sapphire Gäste erhalten natürlich ebenfalls Zugang zur Business Class Lounge.

Unklar ist derweil, was Euch in den neuen oneworld Lounges erwarten wird. Die Planung einer “high quality experience”, wie es der Allianz-CEO ausgedrückt hat, ist diesbezüglich wenig konkret. Fragt man British Airways, würden diese ihre Lounge sicherlich auch so titulieren, von einer Qantas oder Cathay Pacific Lounge ist das Erlebnis dort aber dennoch weit entfernt.

Cathay Pacific Lounge Bangkok Seating 2

Wir werden Euch, was die Eröffnung der Lounge angeht, natürlich auf dem Laufenden halten und freuen uns bereits darauf der erste oneworld Lounge einen Besuch abzustatten.

Weitere Ankündigungen auf dem oneworld Jubiläums-Event

Obwohl nur am Rande interessant, wurden auf dem Event auch noch weitere Ankündigungen der Allianz getätigt. Zum einen soll es einfacher werden, mit mehreren Airlines der Allianz zu fliegen und verschiedene Services auf mobilen Geräten oder Computern abzurufen. So sollen in den Apps von den Mitgliedsairlines Anschlussverbindungen angezeigt werden, das Gepäck verfolgt werden können und weitere Services angeboten werden. Alles nicht unbedingt weltbewegend, sondern im Jahr 2019 eigentlich Standard. Darüber hinaus wurde das neue Allianz Mitglied Royal Air Maroc offiziell angekündigt, was die meisten allerdings nicht überraschen sollte, schließlich ist diese Information schon seit einigen Wochen offiziell.

Royal Air Maroc Flugzeug 787 1

Darüber hinaus wurde auch Fiji Airways als erstes oneworld Connect Mitglied noch einmal offiziell vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Art “oneworld Light” Mitgliedschaft, die für kleinere Airlines die Möglichkeit bietet nur mit bestimmten Airlines ein Partnerschaftsverhältnis einzugehen.

Fazit zu den neuen oneworld Lounges

Unter dem Strich ist der Schritt hin zu Allianz-Lounges definitiv sinnvoll und kommt dabei sogar etwas spät. Schließlich können die beiden anderen Allianzen an Ihren viel frequentierten, aber nicht Hub-Airports den Kunden bereits ein gutes Erlebnis bieten. Spannend bleibt natürlich, wo die erste neue Lounge eröffnen wird und auch wann dies der Fall sein wird!

Danke für die Tipps an OMAAT und AusBT!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.