American Express bietet in Zeiten des Coronavirus auf einen Schlag mehrere Aktionen, um Kunden glücklich zu machen. Kunden können sich unter anderem auf doppelte Punkte sowie einen großzügigen Bonus aus Kulanz freuen!

Das Coronavirus trifft American Express Kreditkarten zweifelsfrei besonders schwer. Die Karten sind besonders bei Reisenden beliebt und versprechen viele Reisevorteile, die meisten davon kann man aktuell nur noch sehr eingeschränkt nutzen. Genau deshalb hat sich Amex allerdings gleich drei Aktionen einfallen lassen, um Kunden in diesen Zeiten nicht hängenzulassen, wie reisetopia vorab erfahren hat. Besonders profitieren die Kunden, welche auf eine American Express Platinum Card oder American Express Centurion Card setzen – beide Karten bieten umfangreiche Vorzüge. Konkret bietet Amex vier gleichzeitig laufende Kulanz-Angebote:

  • Doppelte Punkte für alle Zahlungen bis 20. Juli 2020 (nur Platinum & Centurion)
  • Kulanzpunkte für Inhaber von Premium-Kreditkarten (Platinum, Business Platinum)
  • Keine Gebühren beim Kauf von PayNowEatLater-Gutscheinen
  • Erhöhter Wert von Punkten für Zahlungen von Transaktionen (nur Platinum & Centurion)

Insgesamt kann man so in den kommenden Wochen das Punktekonto enorm schnell füllen und somit wertvolle Punkte für Reisen in der Zukunft sammeln!

Doppelte Punkte für alle Zahlungen bis zum 20. Juli 2020

Auch wenn auch wir bei reisetopia mit unseren American Express Karten üblicherweise viel Geld für Reisen ausgeben, zahlen wir auch im Alltag viel mit Amex. Besonders hierfür ist eine neue Aktion sehr interessant, die heute startet und bis zum 20. Juli 2020 läuft. Für ganze drei Monate erhalten alle Inhaber einer Platinum Card sowie einer Centurion Card für alle Umsätze mit der Karte doppelte Punkte, egal ob im Einzelhandel oder im Onlinehandel. Das gilt auch für alle Zusatzkarten, die sich damit gleichermaßen auf doppelte Punkte freuen dürfen. Leider nicht gültig ist das Angebot für die Amex Business Platinum und die entsprechenden Zusatzkarten.

Reisetopia Amex Platinum2 1920x1080

Die Aktion gilt dabei nicht für das Membership Rewards Turbo Programm. Das bedeutet nach uns mittlerweile vorliegenden Informationen allerdings nur, dass die Punkte aus dem Turbo Programm nicht verdoppelt werden. Entsprechend erhalten diejenigen, die den Turbo aktiviert haben, 2,5 Punkte für jeden Euro Umsatz. Wer das Programm nicht nutzt, erhält 2 Punkte für jeden Euro Umsatz. Die Punkte werden im Zeitraum vom 21. April bis 20. Juli 2020 automatisch doppelt gutgeschrieben. Eine gesonderte Anmeldung ist nicht notwendig.

Durch die Aktion verspricht American Express in den nächsten Monaten ohne Zweifel die attraktivste Sammel-Ratio aller Kreditkarten-Anbieter in Deutschland. Wir empfehlen entsprechend bei allen Einkäufen auf eine Platinum Card oder Centurion Card zu setzen. Die Aktion gilt auch für alle Neukunden, die eine Karte in den kommenden Wochen beantragen.

American Express Platinum Kreditkarte

  • Exklusiv: 75.000 Punkte Willkommensbonus + Gewinnspiel: 1 Woche Luxusurlaub auf Ibiza
  • 200 Euro Reiseguthaben pro Jahr für Flüge, Hotels und mehr
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben pro Jahr
  • Exklusive Kreditkarte aus Metall
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
  • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.000 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels
Moritz Lindner
Dank weltweitem Lounge-Zugang, idealen Versicherungen und mehr ein Muss für jeden Vielreisenden

Drei Monate Gutschrift in Form von Punkten

Sehr großzügig zeigt sich American Express für Gold, Platinum Card und Business Platinum Card Inhaber auch mit einer weiteren Aktion. Aus Kulanz erhalten treue Mitglieder einen Bonus in Höhe des Äquivalents von drei Monatsraten für die Kreditkarte. Bei der Platinum Card 165 Euro und bei der Business Platinum Card 175 Euro. Die Gutschrift beträgt dabei aktuell 20.625 Punkte (Platinum Card) und 21.875 Punkte (Business Platinum Card). Diese Punkte gibt es nur bei einem Anruf an der Hotline. Da die Punkte nur aus Kulanz gutgeschrieben werden, gibt es keine Garantie, dass Ihr die Punkte nach einem Anruf auch zwingend erhaltet.

Teilweise gibt es auch Berichte, dass Inhaber einen Bonus von 9.000 Punkten erhalten. Dies konnten wir bislang allerdings nicht bestätigen. In den Kommentaren findet Ihr hierzu unterschiedliche Erfahrungen.

Diese Aktion wurde in den letzten Tagen bereits in der Community diskutiert und hat dabei ausgesprochen positives Feedback erhalten. Bislang hat kein anderer Kreditkartenanbieter in Deutschland überhaupt irgendwelche Kulanz geboten. American Express dagegen schenkt treuen Kunden mehrere zehntausend Punkte, die bei geschickter Einlösung einen Wert von über 1.000 Euro haben. Mit einer solchen Aktion hatte wohl kaum jemand gerechnet, sodass die Freude bei Kunden besonders groß sein dürfte. Damit ist sicherlich auch zu verschmerzen, dass die Reisevorteile der Platinum Card in den kommenden Wochen kaum genutzt werden können.

Keine Gebühren beim Kauf von PayNowEatLater-Gutscheinen

Inhaber anderer American Express Kreditkarten dürfen sich immerhin auf eine Aktion freuen, mit der sie geliebte Bars, Cafés und Restaurants unterstützen können. Die Non-Profit-Organisation PayNowEatLater hat ein Projekt ins Leben gerufen, mit dem Kunden die Gastronomie mit dem Kauf von Gutscheinen unterstützen können, die dann später für Speisen und Getränke eingelöst werden können. American Express kooperiert mit der Initative und verzichtet auf jegliche Zahlungsgebühren. Das bedeutet konkret, dass jeder Euro und Cent, den man für einen Gutschein ausgibt, auch tatsächlich bei dem jeweiligen Restaurant oder Café ankommt.

Revolut American Express Kreditkarten
Mit American Express Kreditkarten könnt Ihr Revolut leider nicht aufladen

Von dieser Aktion profitiert man zwar als Kunde mit Amex Karte nicht direkt, allerdings kann man etwas Gutes tun, ohne dass dafür Gebühren an American Express fließen. So kann man geliebte Restaurants und Cafés so unterstützen, dass das Geld auch wirklich da ankommt, wo es gebraucht wird.

Besserer Kurs bei der Zahlung von Umsätzen mit Punkten

Zuletzt bietet American Express auch einen besseren Kurs bei der Rückzahlung mit Punkten – diese Aktion gilt leider auch nur für Inhaber einer Platinum Card und einer Centurion Card. Dabei verändert sich der Kurs wie folgt:

  • bis 20. April 2020: 200 Punkte = 1 Euro
  • bis 20. Juli 2020: 125 Punkte = 1 Euro

Das bedeutet konkret, dass man beispielsweise für einen Umsatz von 100 Euro insgesamt 12.500 Punkte einsetzen kann. Ein Punkt hat in diesem Fall einen Wert von knapp unter einem Euro-Cent, was für die Einlösung für Zahlungen durchaus attraktiv ist. Dennoch finden wir andere Einlösungen im Rahmen des Membership Rewards Programms auch trotz der Aktion attraktiver. Bei Einlösungen für Flüge in der Business und First Class kann man Werte von bis zu 5 Cent pro Punkt erzielen.

Damit Ihr eine gute Übersicht über  die besten Einlösungen für die Punkte erhaltet, haben wir Euch alle attraktiven Wege in den folgenden Guides noch einmal zusammengefasst:

Sofern Ihr allerdings gerade einen finanziellen Engpass habt, kann die Einlösung der Punkte auch für Einkäufe keine schlechte Idee sein. Sofern das allerdings nicht der Fall ist, raten wir Euch darauf, die Punkte für Reisen in der Zukunft zu sparen!

Fazit zu den verschiedenen Kulanz-Aktionen von American Express

Während die meisten Kreditkartenanbieter aktuell die Füße stillhalten, zeigt sich American Express enorm großzügig und bietet gleich mehrere Kulanz-Angebote. Besonders Inhaber von einer Platinum Card profitieren enorm. Entsprechend ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um das Punktekonto weiter zu füllen, um in Zukunft dank Membership Rewards Punkten wieder einmalige Reisen zu erleben!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ich habe die Kulanz Punkte mehrfach via Kontaktformular angefragt. Komisch ausgerechnet diese Anfragen sind angeblich nie angekommen. Andere Anfragen wurden beantwortet. Also die angebliche Kulanz von Amex ist lange nicht so gut, wie überall geworben. (der Empfehler erhält auch Punkte und daher wird diese Karte immer besonders positiv dargestellt). Habe die super teure Karte jetzt endgültig gekündigt.

    • Hey Ralf, danke für dein Feedback, dass ich durchaus nachvollziehen kann. In solchen Fällen ist es immer “einfacher” bei Amex mal direkt anzurufen, da wird einem meistens sehr schnell weitergeholfen. Viele Grüße

      • , Max hat wahrscheinlich auch in der Krise überhaupt nicht nötig den Kunden entsprechende Antworten zu Teil werden zu lassen. sagt:

        Bringt leider nichts, ist mir ähnlich passiert , habe mindestens fünf mal angerufen um und um die Punkte gebeten. Weiterhin Vier mal schriftlich an die Kundenbetreuung geschrieben gemailt und gefaxt – man bekommt von Amex überhaupt keine Antwort. Die Kundenbetreuung ist gleich null , Max hat wahrscheinlich auch in der Krise überhaupt nicht nötig den Kunden entsprechende Antworten zu Teil werden zu lassen.

  • Hi, ich bin leider erst seit kurzem auf diesen Artikel und die Kulanz-Gutschrift von Punkten für die Amex Platinum Karte gestoßen. Ein Anruf bei Amex hat mir leider keine Gutschrift eingebracht. Der Mitarbeiter wusste von nichts. Er hat lediglich auf die anderen Aktionen (doppelte MR Punkte, 225 EUR bei Aldi & Co und Erhöhung des Eintauschwerts von MR Punkten) verwiesen. Gibt es die Kulanz-Gutschrift von Punkten nicht mehr?

    • Hey Chris, ich weiß aktuell nicht ob es diese Aktion noch gibt. Ich musste damals jedoch auch mehrmals anrufen, bis ich die Punkte erhalten hatte. Es kann jedoch sein, dass man diese Kulanz nun nicht mehr gewährt.. Reisen wird ja ab diesem Monat wieder, zumindest europäisch, möglich sein. Viele Grüße

  • wegen Gutschriften. ich habe getrennt eine platinum Business und meine frau auch.
    also – ich habe nur 20675 erhalten aber meine frau dagegen 43750. warum – weiss ich nicht .
    habe heute einen ticket bei amex eröffnet.

  • Die Aktion ist laut Aussage eines Mitarbeiters nicht bekannt, allerdings bekommt man 21000 Punkte gutgeschrieben gedacht als Erlass der Kartengebühr für 3 Momate.

      • Hi Lena, das mache ich. Bzgl. der „Kulanzpunkte“ bin ich auch dran. Ich finde allerdings, dass sie mit dieser „inoffiziellen“ Vorgehensweise sowie der plötzlichen Halbierung der Punkte einigen Kunden vor den Kopf stoßen könnten. Selbst wenn es ein Zeichen des „Good wills“ ist, würde ich mich ein wenig benachteiligt fühlen wenn ich entweder später reagiere oder einen Support-Mitarbeiter erwische, der eben grad kein Pouvoir hat. Es steht mir als Kunden zwar frei die Karte zu behalten oder nicht, doch für ein exklusives Produkt muss ich gestehen haben ich auch eine höhere Erwartungshaltung gegenüber dem Anbieter.

  • Nun doch eine Wendung. Habe die 41250 Punkte erhalten und zudem auch doppelte Punkte “als Dankeschön”. Somit war die erste Information per Mail falsch, dass man keine doppelten Punkte erhält.

  • Hallo Zusammen,

    erstmal möchte ich Reisetopia für die ganze Recherchearbeit danken & kann auch die genannte Kritik bzgl. der Werbung nicht nachvollziehen. Das Betreiben eines Portales ist eben nicht kostenlos und von uns geht auch keiner kostenlos arbeiten… Außer jemand hat reiche Eltern 😉 Wenn einen irgendwas stört, kann er es ja “überlesen” (so mache ich das auch).

    Ich gehöre zu den glücklichen die noch die ca. 40.000 Punkte Gutschrift bekommen haben, auch noch am Montagabend und ohne Reisetopia, weil ich wirklich kündigen wollte & nicht um etwas kostenlos mitzunehmen… Vielleicht kommt es ja auch auf den Jahresumsatz an & die Reiseversicherung habe ich auch schon benötigt. Zudem wurde mir zugesagt, dass ich zusätzlich zum Booster die doppelten Punkte bekomme (ohne danach zu fragen) also 2,5 fache Punkte (bisher noch nicht getestet).

    Jeder der sich jetzt über die reduzierte Gutschrift aufregt, sollte meiner Meinung nach Kündigen & das Angebot mit der Goldkarte annehmen. 20.000 Punkte mit nur ca. 150€ Jahresbeitrag. Ich gehe davon aus, dass die meisten der Platinkartenbesitzer die 3.000€ Umsatz leisten können.

    Grüße

  • Was Amex hier gerade praktiziert ist weder kundenfreundlich noch eine Werbeaktion für die Karte. Nur durch Hörensagen erfährt man überhaupt, dass es eine Kulanzaktion gibt. Angeblich soll es 41.250 Rewards als Gutschrift geben, dann sind es plötzlich nur noch die Hälfte und sogar nur 9.000 sind anscheinend möglich. Nach welchen Kriterien wird das entschieden und haben die Mitarbeiter in der Hotline da einen Ermessensspielraum ? Mir ist es immer noch nicht gelungen bei der Hotline durchzukommen, die Leitungen sind hoffnungslos überlastet. Wenn man eine solche Kulanzaktion aufsetzt, dann bitte transparent und nach klaren Regeln. Wir zahlen alle den gleichen Jahresbeitrag und sind keine Almosenempfänger. Also fahrt Eure Begeisterung für die Großzügigkeit von Amex mal etwas zurück.

    • Hallo Volker, leider gibt es bei solchen Aktionen selten eine aktive Kommunikation. Ich verstehe, dass man das auch kritisch sehen kann, weil somit manche Kunden bevorzugt und andere benachteiligt werden. Dennoch finde ich persönlich die Aktion von Amex durchaus großzügig und attraktiv, schlichtweg weil kein anderer Kreditkartenanbieter in Deutschland (und selbst in den USA) bislang eine vergleichbare Aktion gestartet hat. Ob die Kommunikation nun die beste war, ist sicher ein anderes Thema, aber die Aktion als solche finde ich dennoch gut.

    • Also ich sehe das weiterhin kritisch. Amex startet eine großzügige Kulanzaktion, aber keiner soll es wissen. Wenn die Bundesregierung das mit ihren Fördergeldern auch so machen würde, könnten die viel Geld sparen. Mir ist es gelungen heute durchzukommen und man bot mir die hier erwähnten 21.875 Rewards zur Gutschrift an. Meine Frage warum andere das Doppelte erhalten habe, wurde nicht beantwortet. Es sei halt eine Aktion und seit Montag sei der Punktebetrag reduziert worden. Mein Eindruck, die haben einen Topf zur Verfügung und der leert sich nun langsam. Wer also noch etwas vom Kuchen abhaben möchte, sollte sich beeilen.

      • Ich verstehe das durchaus und sehe die Kommunikation auch kritisch. Der reduzierte Punktewerte ergibt sich dadurch, dass wegen der seit Montag laufenden Aktion die Einlösung von Punkten für die Kartengebühr nur noch knapp halb so teuer ist (21.875 Punkte entsprechen jetzt drei Monatsgebühren). Als es die Aktion noch nicht gab, waren dafür fast doppelt so viele Punkte notwendig. Auch diese Umstellung seitens Amex würde ich zumindest als unglücklich bezeichnen.

  • Hallo, ich habe gestern eine Mail von Amex bekommen. Da steht drin, dass ich doppelt Punkten kann. Von einem Bonus i.H.v. mehreren Tausend Punkten steht steht da nichts. Soll ich jetzt Amex anrufen und sagen, dass Reisetopia gesagt hat, dass ich ganz viele Punkte bekomme wenn ich anrufe?!
    Und dann verstehe ich nicht, dass ihr zu Schluss schreibt, dass es nicht sicher ist, dass man auch wirklich die Punkte bekommt. Was genau soll das heißen?

  • Hallo Moritz, vielen Dank für deine Nachricht vom 22. April 2020 um 18:05 Uhr. Meinen Post von heute morgen kann ich leider nicht sehen, ich kann zwischen 46 Einträgen wählen. Vielleicht hilft euch dieses Manuskript ja, um die Verflechtungen zwischen den Kreditkartenanbietern, Fluggesellschaften, Hotelketten etc. zu entflechten. Link: https://www.reporter-ohne-grenzen.de/pressemitteilungen/meldung/standard-fuer-journalismus-vorgelegt/
    Viele Grüße

    • Hallo Hans, danke für den Link. In der Tat arbeiten wir nach den meisten dieser Standards, so gibt es bei uns beispielsweise keinen Sponsored Content. Auch über unsere Ertragsströme haben wir bereits ausführlich und transparent berichtet. Mir ist klar, dass wir auch in dieser Hinsicht nicht perfekt sind, aber ehrlich gesagt bin ich sehr stolz auf unsere Standards für ein kleines Redaktionsteam in einem jungen Unternehmen. Unser Ziel ist es immer besser zu werden, aber man muss eben auch sinnvoll wirtschaften.

  • Also was haben wir daraus gelernt?! Immer ganz schnell reagieren und anrufen, man weiss nie wenn es weniger oder nichts mehr gibt!
    Liebe AMEX, mit dieser geänderten Regelung habt ihr euch den Ansturm bei einem nächsten mal selbst eingebrockt! Die Leitungen werden dann heiss laufen…..

  • Hallo alle zusammen, ich hatte vorgestern bei Amex angerufen wegen den momentan nicht nutzbaren Extras meiner Platinumkarte. Mir wurden als Entschädigung 41.250 Punkte zugesagt. Diese sind heute auf meinem Konto angekommen.

    • Hey Rob, das sind tolle Neuigkeiten! Einige der Nutzer haben anfangs auch mehr Punkte gutgeschrieben bekommen. Wie es scheint, unterscheidet sich das hier leicht.. Viele Grüße

  • Hallo Reistopia Team,
    ich kann mich dem Tenor der anderen nur anschließen, in letzter Zeit häufen sich einfach die reinen PR und Werbetexte. Ich verstehe, dass ihr zu einem Grad auch auf Amex angewiesen sein und ihr viel Geld mit dem Weiterleiten von Kreditkartenanträgen und Reisebuchungen macht. Aber es wäre wünschenswert wenn ihr etwas genauer Recherchieren würdet und nicht alles in einem sonnigen Licht darstellen würdet.

    Ich glaube nicht das Amex euch die Zusammenarbeitsverträge kündigt wenn ihr auch mal etwas bedenklicheres oder kritisch schreibt und sei es das ihr zugebt das die Reduzierung von 41.000 Punkten auf 21.000 Punkte ungerecht und zu einer Zweiteilung des Kundenstamms führt.

    • Hallo Thomas, danke für dein Feedback. Jeder unserer Artikel entsteht unabhängig von dem Einfluss von Partnern, egal ob es um den Hotel-Bereich oder den Finanz-Bereich geht. In diesem Fall allerdings sehe ich die Sache schlichtweg deutlich weniger kritisch. Amex bietet als einziger Kreditkarten-Anbieter in Deutschland bislang überhaupt irgendwelche Kulanz und verschenkt zehntausende Punkte. Für mich erscheint es auch etwas kurios, dass man sich aufgrund der neuen Promotion dafür entschieden hat, nur noch die Hälfte der Punkte aus Kulanz zu vergeben, aber selbst das finde ich persönlich noch mehr als fair. So etwas auch noch scharf zu kritisieren führt nur dazu, dass es solche Aktionen in Zukunft einfach gar nicht mehr gibt. Dass die Bedingungen nicht klar kommuniziert werden, macht es für uns auch nicht einfacher, aber wir versuchen dennoch so gut es geht über alle uns aktuell vorliegenden aktuellen Informationen neutral zu berichten.

      • Guten Abend Moritz,
        Thomas hat doch gar nicht AMEX kritisiert, sondern ganz konkret eure Arbeitsweise. Die Aktion von AMEX ist toll, sehr kundenorientiert und einfach nur “nett”, aber eure Arbeitsweise ist zuletzt wirklich zu kritisieren. Mein Post von heute morgen ist ja auch wieder unkommentiert verschwunden- seltsam! Viele Grüße

      • Hallo Hans, ich habe deinen Kommentar vorhin ausführlich beantwortet – er ist auch freigegeben. Du hast deine Kritik ja bereits an mehreren Stellen angebracht und ich bedanke mich auch für dein Feedback. Schade finde ich es natürlich dennoch, weil sich unsere Redakteure an höchste Qualitätsstandards halten und seit jeher komplett unabhängig von jeglichen Marketing-Aktivitäten schreiben. Zwar passieren uns ohne Zweifel auch von Zeit zu Zeit Fehler, aber ich würde behaupten, dass eine notwendige Distanz zu Partnern von uns zu jedem Zeitpunkt vorhanden ist. Wir kritisieren nicht nur Amex, sondern auch die Lufthansa, Miles & More und Hotels sowie Hotelketten immer wieder – witzigerweise ist das Feedback in solchen Fällen dann meist auch wieder andersherum und wird als zu kritisch wahrgenommen.

  • Moin zusammen,

    habe auch gerade angerufen und sowohl für meine Platinum die 20.000 als auch für meine Gold die 9.000 (sofort gutgeschrieben) zugesagt bekommen. Außerdem hat die nette Dame mich von sich aus auf die doppelten Punkte aufmerksam gemacht und gesagt das der Turbo bestehen bleibt.
    Sofern meine Erfahrung, wollte ich nur kurz mitteilen und finde ich in der Tat sehr kulant.

    Habe auch wegen der 200 € Reiseguthaben nachgefragt (hier hat die Dame extra bei der Reiseabteilung nachgefragt), stand jetzt verfällt das Guthaben leider wenn man nichts bucht. Ich habe nämlich noch 200€ die demnächst verfallen. Jemand eine gute Idee was/wo man am besten damit buchen kann?

    Grüße

    • Okay gut, wenn ihr euch auf die 125 bezogen habt…das war aus dem Abschnitt oben nicht ersichtlich. Dem entsprechend stimmt dann wohl beides und ja, da gabs die “reduzierte Aktion” noch nicht. Ich hatte jetzt nur die Punkte betrachtet, was für mich halt keinen Sinn ergeben hatte gerade deshalb, weil Amex mir das bestätigt hatte. Wenn die Aktion wiederum vorbei ist sind die Punkte rückwirkend betrachtet nur 1,5 Monate Wert und derzeit betrachtet die 3 Monate, womit die erste Aktion mit über 40000 MR nach der Rechnung nun plötzlich 6 Monate Wert sein müsste. Alles klar, danke nochmals für die Erläuterung wie ihr auf eure Rechnung gekommen seid.

  • Was schreibt ihr denn da für ein Blödsinn? Auch wenn die Punkte nun bereits gekürzt wurden, kann ich nicht bestätigen, dass die 20625 Punkte eine Höhe von drei Monatsraten sind. Das ist absolut an den Haaren herbeigezogen. “Aus Kulanz erhalten treue Mitglieder einen Bonus in Höhe des Äquivalents von drei Monatsraten für die Kreditkarte. Bei der Platinum Card 165 Euro und bei der Business Platinum Card 175 Euro. Die Gutschrift beträgt dabei aktuell 20.625 Punkte (Platinum Card) und 21.875 Punkte (Business Platinum Card)” 3 Monate entsprechen 41.250 Punkte, was mir die Mitarbeiterin so bestätigt hat.

    • Lieber Ben, wie es scheint gibt es aktuell unterschiedliche Regelungen bei der Amex Platinum.. Laut letzten Berichten beträgt die Gutschrift scheinbar nur noch 20.625 Punkte. Dieser Betrag ergibt so: (125 x 55 x 3). Viele Grüße

      • So eine Rechnung kann und darf man doch aber nicht machen! Da gehen doch sämtliche Fakten verloren. Nur weil Amex jetzt weniger Punkte ausgibt bedeutet das nicht gleich, dass dies 3 Monatsraten entspricht!! Sollte Amex euch dies bestätigt haben, dann okay… . Mir wurde es von Amex bestätigt, dass 41250 Punkte 3 Monate bedeuten, daher ist es sehr verwunderlich, dass die Karte bei euch plötzlich weniger wert ist. Ich würde mich daher freuen, wenn ihr die Posts auf Fakten beziehen würdet und nicht auf selbst hergeleitete Thesen, die andere Menschen in die Irre führen könnten, wenn diese es nicht besser wissen und von den Infos abhängig sind. Ich verfolge eure Posts ja liebend gerne und sie sind ja auch sehr informativ, aber sowas ist sehr ärgerlich zu lesen (auch wenn es sich lediglich um etwas triviales handelt) Die Karte kostet ja jetzt nicht plötzlich weniger, nur weil Amex euch weniger Punkte transferiert hat. (Indirekt spart ihr nur durch die bekommenden Punkte. Die Jahresgebühr bleibt ja die selbe, hätte Amex die Jahresgebühr nun reduziert, dann würde eure Rechnung Sinn ergeben, so aber auf keinem Fall. Einfach mal durch den Kopf gehen lassen. Nicht böse gemeint.)

      • Also grundlegend ist es im Rahmen der aktuellen Promotion seit heute so, dass 125 Punkte für je 1 Euro der Kartengebühr respektive Zahlungen eingestzt werden können – möglicherweise wurde dir das schlichtweg falsch kommuniziert, da die Promotion noch nicht bekannt war. Entsprechend sind die genannten Punkte ausreichend, um drei Monatsraten zu bezahlen. Zwar wird die Karte nicht per se günstiger, aber die Ratio zur Einlösung von Punkten für die Jahresgebühr sinkt. Damit sind bei einem Ausgleich bis einschließlich 20. Juli mit diesen knapp über 20.000 Punkte drei Monate Ausgleich der Monatsgebühr möglich. Zuvor, als die Promo noch nicht gab, wurden entsprechend kann über 40.000 Punkte ausgegeben, da hier die Ratio bei 250 Punkten je Euro lag. Auch das war genau die Gebühr von drei Monatsraten. Ich würde dir im Zweifel raten, einfach nochmal anzurufen und auf die aktuelle Aktion verweisen – dann solltest du auch die Info bekommen, dass beim Ausgleich 125 Punkte einen Euro entsprechen. Das ist meiner Meinung nach aber weiterhin nicht unbedingt ein toller Deal, da man die Punkte anderweitig besser einsetzen kann.

    • Hallo Ben, ich kann dir nur zustimmen und verfolge diese Homepage auch gerne. Zuletzt aber häufen sich die Fehltritte, es wird unsauber recherchiert, kein Bezug zu Quellen genommen oder einfach mal aus eigener Erfahrung heraus berichtet und dann verallgemeinert. “Sehr großzügig zeigt sich American Express für Gold, Platinum Card und Business Platinum Card Inhaber auch mit einer weiteren Aktion. Aus Kulanz erhalten treue Mitglieder einen Bonus in Höhe des Äquivalents von drei Monatsraten für die Kreditkarte. Bei der Platinum Card 165 Euro und bei der Business Platinum Card 175 Euro. Die Gutschrift beträgt dabei aktuell 20.625 Punkte (Platinum Card) und 21.875 Punkte (Business Platinum Card). Diese Punkte gibt es nur bei einem Anruf an der Hotline. Da die Punkte nur aus Kulanz gutgeschrieben werden, gibt es keine Garantie, dass Ihr die Punkte nach einem Anruf auch zwingend erhaltet.” Hier leitet Moritz ein, dass jeder die Gutschrift erhalte bzw. von der Kulanzregelung profitiert und weist am Ende darauf hin, dass es eben doch keine Garantie gibt! Sehr seltsam! Viele Grüße

      • Hallo Hans, mir ist ja durchaus bewusst, dass du dich häufiger kritisch zu unserer Arbeit äußerst, aber in diesem Fall verstehe ich dich wirklich nicht. In keinem dieser Sätze steht auch nur im Ansatz, dass jeder garantiert diese Punkte aus Kulanz bekommt. Das ist reine Interpretation. Wir haben hier eine Information veröffentlicht, zu der es weder eine offizielle Kommunikation noch eine Klarstellung gibt – mehr als die uns vorliegenden Daten so gut es geht zu interpretieren, können wir nicht. Bei Aktionen aus Kulanz gibt es eben keine “klare Regel”, die man kommunizieren könnte.

  • Leider per Mail die Info erhalten, dass man als Teilnehmer des Turbo-Programms (Platinum) keine Zusatzpunkte erhält. Das ist ja wirklich extrem ärgerlich.

  • Habe dir Punkte für die Gold Karte leider nicht erhalten. Auch nach dreifacher Nachfrage konnte der Mitarbeiter am Telefon die Aktion nicht bestätigen.

  • Hi, danke für die Informationen. Allerdings schreibt Ihr in der ersten Aufzählung das es doppelte Punkte für alle Zahlungen bis 20. Juli 2020 (nur Platinum, Business Platinum, Centurion) gibt. Im vierten Absatz steht dann aber, dass das Angebot leider nicht für die Amex Business Platinum und die entsprechenden Zusatzkarten gültig ist. Was ist denn nun richtig? Werden also die Amex Business Platinum Kunden für die doppelten Punkte nicht berücksichtigt?

      • Kein Problem und Danke. Das heißt aber wohl dann auch, dass die private Platinum Zusatzkarte zur Business Platinum auch rausfällt oder? Das wäre ja eigentlich echt blöd 😛

    • Es gibt auch für die Gold Kulanzpunkte, aber nur unter der Voraussetzung, dass man auch tatsächlich Geld dafür zahlt. Ich z. B., der umsatzbedingt keinen Jahresbeitrag zahlt, bekomme keine Kulanzpunkte. In erster Linie sei die Kulanzregelung auch für Platin und Centurion Kunden, deren Kartenvorteile aus wesentlich mehr Versicherungen bestehen (Lounges etc.).

  • Ich habe die private Platinum Karte seit Anfang März und habe soeben von der Hotline 20.600 Membership Rewards-Punkte gutgeschrieben bekommen, was laut Hotline dem Gegenwert von 3 Monatsbeiträgen für die Karte entspräche. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, oder gelten die 42.500 Punkte evtl. nur bei länger fortbestehendem Konto? Ich beschwere mich gewiss nicht 🙂

    • Gleiches bei mir. Es scheint dass Amex mit der Umstellung auf 125 MR Points = 1 Euro, die Kulanz-Membership Rewards auf 20.600 reduziert haben.

      • Kann ich ebenfalls so bestätigen. Anruf vor gut einer Stunden. Reduktion der Punkte auf 20.650.
        Punkte Turbo (sofern aktiviert) wird laut Aussage der Dame am Telefon im Aktionszeitraum bis Juli ausgesetzt und man erhält die 2-fache Anzahl an MR.

    • Hallo Stefan, diese Information ist falsch. Das Sixt Ride Guthaben gibt es weiterhin. Eingestellt wurde einzig der Sixt Limousineservice – dieser hat mit Sixt Ride nichts zu tun. Mir ist bewusst, dass einige Konkurrenten fälschlicherweise den Artikel des Spiegels zur Einstellung des Limousinenservice so interpretiert haben – diese Interpretation stellte sich aber als nicht korrekt heraus. Die entsprechenden Artikel wurden meines Wissens auch nachträglich korrigiert. In der Sixt Ride App ist das Guthaben selbstredend auch weiterhin hinterlegt und nutzbar.

      • In der Sixt-App kann ich nur das Guthaben für “rent” und “share” einsehen. Das “Ride” Guthaben sehe ich nicht in der Übersicht unter Guthaben… Ich habe gelesen, dass ich das “Ride”-Guthaben nur noch 2x zu 20 Euro als Taxifahrt nutzen kann… Wenn das stimmt, würde ich ja 8×20 Euro verlieren… Ist das so?

      • Also bei mir gibt es weiterhin nur normales Ride Guthaben. Eigentlich gibt es auch keins für Share oder Rent, weswegen mich das etwas verwirrt. Bei Ride gibt es 2 x 20 Euro für Taxis und 8 x 20 Euro für den normalen Sixt Ride Service – das war aber schon immer so.

      • Es war keine Falschinfo. Das Guthaben war tatsächlich für 24 Stunden verschwunden und ist erst nach entsprechender Berichterstattung wieder aufgetaucht. Aktuell sollte es aber tatsächlich wieder verfügbar sein.

      • Hallo Peer, zu keinem Zeitpunkt gab es seitens Sixt, Amex oder dem Spiegel (der Originalquelle für die Meldung zum Ende des Limousinenservice) auch nur einen Hinweis darauf, dass Sixt Ride eingestellt wird. Der Spiegel hat dies wenige Stunden später auch klargestellt, zuvor wurde der Artikel des Spiegels zur Einstellung des Betriebs der Tochter von Sixt (die nichts mit Sixt Ride zu tun hat und schon deutlich länger existiert) leider in vielen Artikeln falsch interpretiert. Das Sixt Ride Guthbaben wurde in der Tat in der App falsch angezeigt (das war allerdings schon ein paar Tage zuvor der Fall). Ich kann mir allerdings vorstellen, dass dieser technische Fehler nichts mit dem anderen Thema zu tun hatte. Auch im Nachhinein konnten uns solche Gerüchte von keiner Seite bestätigt werden, weswegen wir auf eine Berichterstattung verzichtet haben, um unsere Leser nicht zu verwirren.

  • Hi .. ich habe gestern mit Amex telefoniert und der Kollege hat mir gesagt, dass der Turbo nicht angerechnet wird. Also es bleibt bei 2x. Ich wollte nämlich meine Turbo aktivieren und er meinte ich soll bis Ende Juli warten.

    • Hey Daniel, ich habe gerade eben auch mit Amex telefoniert und bei mir gibt es jetzt 2,5x Punkte.. Ich würde an deiner Stelle nochmal versuchen mit einem anderen Mitarbeiter zu sprechen. Viele Grüße

      • Mir wurden soeben 2,5 Punkte je Euro bestätigt und auch nur die reduzierte Gutschrift von 20600 Punkte, die bis zu 8 Tage dauern würde.

Alle Kommentare anzeigen (1)