Wie bereits in den Vorjahren gibt es auch in diesem Jahr die Global Airport Lounge of the Year Awards. Veröffentlicht wird die Preisverleihung jährlich von Priority Pass. Aus über 1.200 Lounges weltweit konnten die Teilnehmer wählen. Gewonnen hat eine Lounge in Südamerika.

Der Priority Pass ist der ideale Begleiter für jeden Reisenden, der keinen Zugang zu einer Flughafen Lounge durch einen Vielflieger Status hat. Mit über 1.000 Lounges weltweit bietet der Priority Pass die Möglichkeit trotzdem nicht auf dieses Stückchen Luxus verzichten zu müssen. Allein im letzten Jahr sei die Zahl der Lounges laut Priority Pass um 10 Prozent auf nun mehr als 1.200 Lounges in 143 Ländern angewachsen. Wir haben Euch hier alle Lounges in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgeführt – alle internationalen Lounges findet Ihr auf der Webseite von Priority Pass heraus.

Sala Vip Internacional Lounge Quito Priority Pass Copyright 1
Sala VIP Internacional Quelle: Priority Pass

In den meisten Fällen sind Lounges, die am Programm teilnehmen, Vertragslounges und keine Airline-Lounges. Einige Fluggesellschaften machen hier jedoch Ausnahmen und öffnen sich beispielsweise für bestimmte Randzeiten auch Priority Pass Teilnehmern. Weiterhin gibt es einige Ausnahmen, wie etwa die Star Alliance Lounge Paris oder die Air China First Class Lounge Peking, die ebenfalls für Mitglieder zugänglich sind. Bei den diesjährigen Global Airport Lounge of the Year Awards hat allerdings eine unabhängige Lounge gewonnen.

Lounge in Quito ist beste Priority Pass Lounge 2019

Der globale Gewinner des Awards 2019 ist die Sala VIP Internacional Lounge am Quito International Airport in Ecuador. Die Lounge ist modern und freundlich gestaltet, bietet zahlreiche private Arbeitsplätze, Essensgelegenheiten, Duschen und sogar einen eigenen Massage-Bereich. Die Highlights dürften aber zum einen der Weinkeller der Lounge sein sowie die Außenterrasse, die einen Blick über Quito bietet.

Sala Vip Internacional Lounge Quito Priority Pass Copyright 2
Sala VIP Internacional Quelle: Priority Pass

Neben dem globalen Gewinner wurden von den 52.000 Teilnehmern auch regionale Gewinner ermittelt. In Europa haben dabei die Primeclass Business Lounge Riga sowie die Northern Lights Executive Lounge am Aberdeen International Airport in Großbritannien die Nase vorn. Die weiteren regionalen Gewinner sind:

Nordamerika

  • Lounge 19, Terminal 1 am Mexico City Benito Juarez International Airport in Mexiko
  • The Club MCO, Terminal B, Concourse 4 am Orlando International Airport in Florida, USA

Mittelamerika und Karibik

  • Eldorado Lounge, Terminal 1 am Bogota El Dorado International Airport in Kolumbien

Asien und Ozeanien

  • Miracle First Class Lounge, International Concourse D am Bangkok Suvarnabhumi International Airport in Thailand
  • SATS Premier Lounge, Terminal 3 am Singapore Changi International Airport in Singapur

Afrika und Nahost

  • Ahlan Lounge at B, Terminal 3, Concourse B am Dubai International Airport in VAE
  • Marhaba Lounge, Terminal 3, Concourse A am Dubai International Airport in VAE.

Fazit zum Global Airport Lounge of the Year Award 2019

Auch wenn Preisverleihungen immer eine Sache für sich sind, lassen sich aus der aktuellen Bestenliste einige Lounges herausfiltern, die sicherlich einen Besuch wert sind. Leider beschränken sich die Global Airport Lounge of the Year Awards nur auf die eigenen Lounges von Priority Pass und lassen Airline-Lounges außer Acht. Hier wäre ein Vergleich sicherlich auch interessant gewesen. Zumindest anhand der Fotos scheint die Gewinner-Lounge ihren Platz aber verdient zu haben, wenngleich uns zumindest die Gewinner in Europa und den USA nicht zwingend als herausragende Lounges bekannt sind.

Autor

Auch als Student muss es nicht immer der Fernbus und das Hostel sein. Mit reisetopia begibt sich Pascal für Euch auf die Suche nach den besten Deals für erschwinglichen Luxus.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Die Lounge in Riga ist mir in der letzten Woche auch sehr positiv „ins Auge“ gesprungen. Ich habe mich dort sehr wohlgefühlt. Speisen- und Getränkeangebot neben verschiedenen Sitzmöglichkeiten und das helle Ambiente waren sehr gut. Der Blick auf das Vorfeld hat es noch abgerundet.

Alle Kommentare anzeigen (1)